Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Viking iMow MI 632 im Test

Test Viking iMow MI 632
Viking iMow MI 632 Test - 0 Viking iMow MI 632 Test - 1
Alle: Rasenmäher Letzter Test: 07/2014

Zusammenfassung von eTest zu Viking iMow MI 632

Der Viking iMow-Robotermäher MI 632 konnte bereits zweimal mit einer sehr guten Gesamtwertung abschneiden. Einmal im Einzeltest mit der höchstmöglichen Note und zum Anderen im Vergleichstest zwischen insgesamt 4 Mährobotern als Bester im Test. Er eignet sich für Rasenflächen bis zu einer maximalen Fläche von 3.000 Quadratmetern und wird...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Einhell BG-EM 1030

Viking iMow MI 632 - Einhell BG-EM 1030  - Test zum Shop 52,08 €

Wolf Garten Select 3200

Viking iMow MI 632 - Wolf Garten Select 3200  - Test zum Shop 59,90 €

Al-ko Comfort 38

Viking iMow MI 632 - Al-ko Comfort 38  - Test zum Shop 65,00 €

Viking iMow MI 632 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • leise
  • Diebstahlschutz
  • Regensensor
  • herausnehmbare Steuerkonsole
  • Anschaffungspreis

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Der Viking iMow-Robotermäher MI 632 konnte bereits zweimal mit einer sehr guten Gesamtwertung abschneiden. Einmal im Einzeltest mit der höchstmöglichen Note und zum Anderen im Vergleichstest zwischen insgesamt 4 Mährobotern als Bester im Test.

Er eignet sich für Rasenflächen bis zu einer maximalen Fläche von 3.000 Quadratmetern und wird mittels Begrenzungsdraht gesteuert. Er arbeitet nach einem Mähplan mit zufälligem Mähprinzip und teilt sich die Arbeit dabei in zuvor programmierten Zeitfenstern frei ein. Das dient unter anderem dazu einen wegen Regens abgebrochenen Mähvorgang zu einem späteren Zeitpunkt selbständig wieder aufzunehmen. Er besitzt ein festes Mähmesser, wobei das Balkenmesser werkzeuglos gewechselt werden kann. Die Programmierung wurde als erfreulich einfach eingestuft und kann durch die herausnehmbare Steuerkonsole  besonders komfortabel im Stehen erledigt werden. Das Display wird dabei als groß und übersichtlich beschrieben.

Der Viking iMow Roboterrasenmäher MI 632 hat einen modernen Li-Ionen-Akku mit 24 Volt, der 3.150 Umdrehungen pro Minute liefert und an der zum Lieferumfang zählenden Dockingstation selbständig wieder aufgeladen wird. Im Test dauerte dies 216 Minuten.  Seine Schnittbreite fällt mit 30 Zentimetern recht üppig aus. So bieten beispielsweise die ebenfalls als sehr gut bewerteten Ambrogio L200 Deluxe und Husqvarna Automower 220 AC nur 25 beziehungsweise 22 Zentimeter. Die zentrale, 15-fache Schnitthöhenverstellung des Viking iMow MI 632 bietet die Auswahl zwischen 20 bis 60 Millimeter. Diese Werte erreichen auch die meisten anderen Rasenmäher-Roboter.

Das Mähgeräusch des Viking MI 632 ist mit 50 dB so leise, dass er laut den Testern auch nachts arbeiten kann. Für seine Leistung und seine Ausstattung konnte er im Vergleichstest jeweils die Höchstpunktzahl von 100 Punkten erreichen.

Fazit

Der Viking iMow MI 632 ist ein sehr guter Mähroboter, der nicht zuletzt aufgrund seines relativ hohen Anschaffungspreis von derzeit cirka 2.350,- Euro auch über einen integrierten Diebstahlschutz verfügt, der sobald er unberechtigt bewegt, umgestoßen oder angehoben wird, ein akustisches Warnsignal von sich gibt. Die Räder sind mit einem Traktionsprofil ausgerüstet und schaffen Steigungen von bis zu cirka 35 Prozent. Mit dazu gibt es 150 Meter Begrenzungsdraht und 200 Fixiernägel, Klemmstecker und Drahtverbinder. Auch wenn der Viking iMow MI 632 keinen Schnäppchenpreis hat, so ist der oben genannten Ambrogio derzeit noch um etwa 300,- Euro teuer. Der vorgenannte Husqvarna ist mit 2.140,- Euro etwas günstiger.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Viking iMow MI 632
Vorteil: Viking iMow MI 632
  • leise
  • Diebstahlschutz
  • Regensensor
Nachteil: Viking iMow MI 632
  • Anschaffungspreis

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Viking iMow MI 632

Zitat: Der Viking MI632 setzt in allen Kategorien Maßstäbe. Mit einer Schrebergartenparzelle ist er unterfordert.

Platz 1 von 4

Wertung 100.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Ein sicheres Arbeitstier, das sich bei fehlender Wartung lautstark meldet. Anmerkung zum Test: Preis-Leistungsverhältnis: sehr gut
Auszeichnung Testsieger

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Hohe Flächenleistung, sehr hoher Sicherheitsstandard, moderne Akkutechnik (Li-Ion), einfache Programmierbarkeit, bequeme Bedienung, angemessener Preis (ca. 2.350 Euro)

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Viking iMow MI 632" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Viking iMow MI 632 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Viking iMow MI 632

  • Typ Roboter-Rasenmäher
  • Leistung k.A.
  • Energieversorgung Akku
  • Radantrieb k.A.
  • Hubraum k.A.
  • Arbeitsdrehzahl 3150 U/Min
  • für Rasenflächen bis 3000 m²
  • min. Schnitthöhe 20 mm
  • max. Schnitthöhe 60 mm
  • Schnittbreite 30 cm
  • Fangbox-Volumen k.A.
  • Tankvolumen k.A.
  • Steuerung Begrenzungsdraht
  • max. Steigung 35 %
  • Extras autom. Laden, Diebstahlschutz, Regensensor, Timerfunktion
  • Breite 50 cm
  • Höhe 27 cm
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht 12,1 kg

Rasenmäher

Viking iMow MI 632

Viking iMow MI 632 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0394