Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Zeiss Milvus 2,8/18 mm im Test

Test Zeiss Milvus 2,8/18 mm
Alle: Objektive Letzter Test: 10/2016

Zusammenfassung von eTest zu Zeiss Milvus 2,8/18 mm

Mit dem Zeiss Milvus 2,8/18 mm wird die hochwertige Festbrennweiten-Reihe für Nikon und Canon weiter ausgebaut. Hier liefert Zeiss ein am Vollformat starkes 18-mm-Weitwinkel bzw. am APS-C-Sensor ein moderates 27-mm-Weitwinkel mit der bewährten Abbildungsleistung der Milvus-Serie.

Bester Preis

1.999,00 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Zeiss Milvus 2,8/18 mm - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr hohe Abbildungsleistung
  • Kaum Verzeichnung trotz Weitwinkel-Brennweite
  • Relativ lichtstark
  • Staub- & Spritzwasserschutz
  • Gute Nahbereichsgrenze
  • Teuer
  • Kein Autoffokus

Preisvergleich



Testberichte

Geradlinig – im wahrsten Sinne des Wortes

Mit dem Zeiss Milvus 2,8/18 mm wird die hochwertige Festbrennweiten-Reihe für Nikon und Canon weiter ausgebaut. Hier liefert Zeiss ein am Vollformat starkes 18-mm-Weitwinkel bzw. am APS-C-Sensor ein moderates 27-mm-Weitwinkel mit der bewährten Abbildungsleistung der Milvus-Serie.

Gut sind sie ja, die Milvus-Linsen, aber auch sehr teuer: Die unverbindliche Preisempfehlung für das Zeiss Milvus 2,8/18 mm liegt bei 2.299,- Euro. Mit 18 mm ordnet sich das Objektiv zwischen dem Zeiss Milvus 2,8/15 mm und dem Zeiss Milvus 2,8/21 mm ein.

Innenarchitekten, Architektur- und Landschaftsfotografen brauchen weite Aufnahmewinkel, die das Bild aber nicht verzeichnen, also gerade Linien nicht verzerren. Diesen Anspruch möchte Zeiss mit dem 18-mm-Milvus erfüllen. Dazu kommen ein sehr guter Streulichtschutz und eine Abbildungsoptimierung für Kameras mit hochauflösenden Sensoren.

Blende f2,8 ist für das Weitwinkel eine gute Lichtstärke. Da stößt auch das Fehlen eines Bildstabilisators nicht allzu übel auf. Allerdings bietet auch dieses Milvus-Objektiv keinen Autofokus, keine Blendenübernahme und keine anderweitigen elektronischen Kontakte zur Kamera. Das bedeutet, man muss nicht nur den Fokuspunkt manuell setzen, sondern auch auf die Vollautomatik verzichten und die Blende selbst einstellen. Immerhin: Der Fokusring ist groß und sehr gut eingestellt.

Mit rund 700 Gramm (675 g für Nikon, 721 g für Canon) ist das Zeiss Milvus 2,8/18 mm nicht gerade ein Leichtgewicht, es gibt allerdings auch deutlich schwerere Festbrennweiten. Wenn man keine Kompromisse bei der Bildqualität eingehen möchte, sind Gewicht und Maße zweitrangig. Sehr gut in der Praxis: Das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Das Objektiv ist darüber hinaus gut im Nahbereich unterwegs: die Grenze liegt bei 25 cm.

Fazit zum Zeiss Milvus 2,8/18 mm

Ein Spezialist: Das Zeiss Milvus 2,8/18 mm richtet sich an eine Zielgruppe, die weiß, was sie will. Dafür sorgt schon allein der Preis. Der ist hoch, aber dafür bekommt man auch Top-Qualität und die Möglichkeit, weite Winkel ohne nennenswerte Verzeichnung aufzunehmen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Zeiss Milvus 2,8/18 mm
Vorteil: Zeiss Milvus 2,8/18 mm
  • Sehr hohe Abbildungsleistung
  • Kaum Verzeichnung trotz Weitwinkel-Brennweite
  • Relativ lichtstark
Nachteil: Zeiss Milvus 2,8/18 mm
  • Teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Zeiss Milvus 2,8/18 mm

Zitat: Das im Vergleich zu den Schwestermodellen eher niedrige Gewicht und der günstigere Preis gegenüber dem 15-Millimeter-Modell machen das Milvus 2.8/18 zu einer gelungenen Weitwinkelalternative, die sich noch etwas flexibler einsetzen lässt.
Auszeichnung Exzellent

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Zeiss Milvus 2,8/18 mm" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Zeiss Milvus 2,8/18 mm bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Zeiss Milvus 2,8/18 mm

  • Typ Weitwinkel-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom k.A.
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX)
  • Anfangsbrennweite 18 mm
  • Maximalbrennweite 18 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis 2,8 f
  • Fokusart nur manuelle Fokussierung
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze 25 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 93 mm
  • Durchmesser 90 mm
  • Gewicht 721 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Zeiss Milvus 2,8/18 mm

Zeiss Milvus 2,8/18 mm - ab 1.999,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0419