Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Zeiss Milvus 2,0/100 mm im Test

Test Zeiss Milvus 2,0/100 mm
Alle: Objektive Letzter Test: 09/2015

Zusammenfassung von eTest zu Zeiss Milvus 2,0/100 mm

Das Zeiss Milvus 2,0/100 mm ist eine Tele-Festbrennweite mit Makro-Funktion. Zeiss bewirbt das Objektiv als das lichtstärkste Makro-Tele seiner Art. Das stimmt nur so halb, denn schließlich hat es einen Vorgänger mit den gleichen Eckdaten, das in den Tests wohlbewährte Zeiss Macro-Planar T* 2/100 mm.

Bester Preis

1.549,00 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Zeiss Milvus 2,0/100 mm - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Homogene Auflösung
  • Sehr weiches Bokeh
  • Keine Verzeichnung
  • Lichtstärkstes 100er-Makro auf dem Markt
  • Gute bis sehr gute Schärfe bei allen Blenden schon bei Offenblende
  • Kein Autofokus
  • Leichte Vignettierung

Preisvergleich



Testberichte

Lichtstärkstes Tele-Makro für Vollformat & APS-C

Das Zeiss Milvus 2,0/100 mm ist eine Tele-Festbrennweite mit Makro-Funktion. Zeiss bewirbt das Objektiv als das lichtstärkste Makro-Tele seiner Art. Das stimmt nur so halb, denn schließlich hat es einen Vorgänger mit den gleichen Eckdaten, das in den Tests wohlbewährte Zeiss Macro-Planar T* 2/100 mm.

Ansonsten fangen vergleichbare Optiken wie das Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro oder das Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G erst bei f2,8 an. Mit einem anvisierten Preis von 1.699,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung) gehört das Zeiss-Objektiv zur Oberklasse, was hohe Leistungen verspricht.

Mit einer Nahbereichsgrenze von 44 cm wird ein Abbildungsmaßstab von 1:2 erreicht. Die hohe Lichtstärke von f2 sorgt dabei für einen starken Freistellungseffekt, der sich nicht nur im Nahbereich, sondern auch bei Porträt-Aufnahmen gut macht.

Einzige Schwierigkeit dabei: Das Zeiss Milvus 2,0/100 mm hat keinen Autofokus. Das ist bei einer derart winzigen Schärfeebene, wie sie bei starkem Tele und Blende f2 erreicht werden kann, eine große Herausforderung an die Feinmotorik. Das ändert auch der große, lang übersetzte Fokusring ohne Spiel nicht – das Zeiss Milvus 2,0/100 mm bleibt eine Herausforderung für die Fingerfertigkeit und braucht mindestens einen großen, hellen Sucher oder ein sehr scharfes Display.

Das haben allerdings die meisten Vollformat-DSLRs, und für diese ist das Zeiss Milvus 2,0/100 mm gerechnet. Auch an APS-C-Kameras ist das Milvus-Objektiv zu verwenden, dort liefert es effektiv ca. 150 mm. Das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt, auch im Regen oder – bei Makrofotografie wahrscheinlicher – im taunassen Gras in Bodennähe macht es eine gute Figur.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Zeiss Milvus 2,0/100 mm
Vorteil: Zeiss Milvus 2,0/100 mm
  • Homogene Auflösung
  • Sehr weiches Bokeh
  • Keine Verzeichnung
Nachteil: Zeiss Milvus 2,0/100 mm
  • Kein Autofokus

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Zeiss Milvus 2,0/100 mm

Zitat: Ganz offen ist die Qualität gut, bei Blende 4 erreicht sie Top-Werte bis in die Bildecken hinein. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 1 von 5

Wertung 82.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Selbst offen gibt es am Milvus 2/100 mm Makro außer geringem Randabfall nicht viel auzusetzen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen für Nikon D7100

Platz 2 von 5

Wertung 82.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Sehr gute und relativ konstante Auflösung bei allen drei Blenden im ganzen Bildfeld. Moderate Vignettierung, verzeichnungsfrei. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 6D
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 6

Wertung 87.20
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Der außergewöhnlich dichte Bildeindruck bei f2 hat künstlerischen Charakter. Noch bei Blende f11 wirkt das Bokeh weicher als bei Konkurrenten mit Blende f2,8. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D800
Auszeichnung Exzellent

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Zeiss Milvus 2,0/100 mm" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Zeiss Milvus 2,0/100 mm bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Zeiss Milvus 2,0/100 mm

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX)
  • Anfangsbrennweite 100 mm
  • Maximalbrennweite 100 mm
  • Anfangslichtstärke 2 f
  • Lichtstärke bis 2 f
  • Fokusart nur manuelle Fokussierung
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser k.A.
  • Nahbereichsgrenze 44 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2
  • Länge k.A.
  • Durchmesser k.A.
  • Gewicht 843 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Zeiss Milvus 2,0/100 mm

Zeiss Milvus 2,0/100 mm - ab 1.549,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0492