Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Zeiss Loxia 2,4/85 mm im Test

Test Zeiss Loxia 2,4/85 mm

Zusammenfasung von eTest zu Zeiss Loxia 2,4/85 mm

Ein Tele von 85 mm ist für konzentrierte Nahaufnahmen und Landschaftsausschnitte optimal. Auch Street-Fotografie ist dank der diskreten Distanz zum Motiv mit dieser Brennweite gut umsetzbar. Das Zeiss Loxia 2,4/85 mm ist also in gewisser Weise ein Universalist... oder zumindest eine klassische Brennweite, die keinem anspruchsvollen Fotografen fehlen sollte.

Bester Preis

1.425,18 €
Zeiss Loxia 2.4/85 85mm f2.4 lens
bei eBayeBay
Zum Shop

Zeiss Loxia 2,4/85 mm - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hohe Abbildungsleistung
  • Großer Fokusring
  • Blendenstufen-Entkopplung für Videomodus
  • Noch recht kompakt
  • Blenden- & Fokusringaktivität-Übertragung
  • Teuer
  • Kein Autofokus

Preisvergleich



Testberichte

Elegante Distanz

Ein Tele von 85 mm ist für konzentrierte Nahaufnahmen und Landschaftsausschnitte optimal. Auch Street-Fotografie ist dank der diskreten Distanz zum Motiv mit dieser Brennweite gut umsetzbar. Das Zeiss Loxia 2,4/85 mm ist also in gewisser Weise ein Universalist... oder zumindest eine klassische Brennweite, die keinem anspruchsvollen Fotografen fehlen sollte.

Kosten soll das ab Dezember 2016 erhältliche Zeiss Loxia 2,4/85 mm 1399,- Euro in der unverbindlichen Preisempfehlung. Nicht gerade wenig! Da muss die Leistung stimmen! Zumal das Zeiss wie so viele Objektive von Drittherstellern auf einen Autofokus verzichtet.

Konkurrenz gibt es... aber nicht viel. Von Sony selbst wird das Sony FE 2,8/90 mm Macro G OSS SEL90M28G angeboten. Das liegt preislich in einer ähnlichen Klasse wie das Zeiss (UVP 1199,-), bietet allerdings einen Autofokus - was ein nicht zu unterschätzender Komfortvorteil ist. Wer sparen möchte, sollte sich das Walimex pro 1,5/85 mm VDSLR ansehen, das zum Markterscheinen des Zeiss-Objektivs nur ca. 330,- Euro kostet.

Das Zeiss Loxia 2,4/85 mm ist für die Vollformat-Systemkameras des Sony-Alpha-Systems gerechnet, z.B. die Sony Alpha 7 II. Die optische Rechnung basiert auf den alten Sonnar-Objektiven von Zeiss.

Mit 594 Gramm und einer Länge von 10,8 cm ist das Zeiss Loxia 2,4/85 mm trotz einer Ganzmetallfassung relativ kompakt und leicht. Zumindest, wenn man Licht- und Telestärke zum Ausgangspunkt dieser Einschätzung nimmt. Damit passt das Objektiv sehr gut zu den kompakten Sony-Systemkameras. Wunderbar, wenn man unaufdringlich fotografieren möchte, ohne sich dabei einen "Schuhkarton" vor das Gesicht halten zu müssen. Super: Das Objektiv ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt.

Die Naheinstellgrenze des Zeiss Loxia 2,4/85 mm liegt bei 80 cm. Ein Makro ist das Objektiv nicht (ein konkreter Vergrößerungsmaßstab ist nicht angegeben), doch schöne Nahaufnahmen sind bis zu einem gewissen Grad möglich.

Kein Autofokus... das erfordert einen sehr gut bedienbaren Fokusring. Der ist hier schön breit und wird mit Sicherheit die gleiche gute Ergonomie bieten wie die älteren Loxia-Objektive mit 21 mm, 35 mm und 50 mm, die in den Tests sehr gut abschneiden konnten. Auch eine Blendenautomatik muss man bei diesem Objektiv verzichten, denn die Blende kann nur manuell am Objektiv eingestellt werden. Allerdings teilt das Objektiv elektronisch an die Kamera mit, die Blende steht also in den EXIF-Dateien. Außerdem kann das Objektiv der Kamera so mitteilen, wenn am Fokusring gedreht wird und auf dem Display die Lupe anspringen lassen.

Sehr gut: Auch das Zeiss Loxia 2,4/85 mm bietet die "De-Click-Funktion". Über ein kleines Schräubchen kann die Blende "entkoppelt" werden, so dass die Blendenverstellung stufenlos geschehen kann. Das ist beim Videodreh sehr wichtig.

Fazit zum Zeiss Loxia 2,4/85 mm

Nicht billig, aber edel! Und vor allem: Noch gibt es in dem jungen Bajonettsystem Sony-FE kaum Konkurrenz für dieses Brennweitenspektrum! Gute Chancen, dass das Zeiss Loxia 2,4/85 mm zur Referenz für leichte Telestärken am FE-Bajonett wird. Wir sind gespannt!

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Zeiss Loxia 2,4/85 mm
Vorteil: Zeiss Loxia 2,4/85 mm
  • Hohe Abbildungsleistung
  • Großer Fokusring
  • Blendenstufen-Entkopplung für Videomodus
Nachteil: Zeiss Loxia 2,4/85 mm
  • Teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Zeiss Loxia 2,4/85 mm

Zitat: Die hohe Abbildungsqualität ab Offenblende unterstreicht deutlich, dass das Loxia 85 mm f/2,4 seine Daseinsberechtigung hat. Wer also 200 Euro Aufpreis [gegenüber dem Zeiss Batis 85 mm f/1,8] sowie manuelles Fokussieren nicht scheut, sollte den kleinen Perfektionisten unbedingt probieren. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 7R II.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 84.2%



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Zeiss Loxia 2,4/85 mm" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Zeiss Loxia 2,4/85 mm bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Zeiss Loxia 2,4/85 mm

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Sony FE
  • Anfangsbrennweite 85 mm
  • Maximalbrennweite 85 mm
  • Anfangslichtstärke 2,4 f
  • Lichtstärke bis 2,4 f
  • Fokusart nur manuelle Fokussierung
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 52 mm
  • Nahbereichsgrenze 80 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 108 mm
  • Durchmesser k.A.
  • Gewicht 594 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Zeiss Loxia 2,4/85 mm

Zeiss Loxia 2,4/85 mm - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0221