Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Zeiss Batis 2,8/18 mm im Test

Test Zeiss Batis 2,8/18 mm
Zeiss Batis 2,8/18 mm Test - 0
Alle: Objektive Letzter Test: 04/2016

Zusammenfassung von eTest zu Zeiss Batis 2,8/18 mm

Ein lichtstarkes Weitwinkel für das FE-Bajonett von Sony kommt Mai 2016 in Form des Zeiss Batis 2,8/18 mm auf den Markt. Es ist nach dem 85er und dem 25er das dritte Objektiv der Batis-Serie und setzt den hohen Anspruch an die Bildqualität fort, den schon die ersten beiden erfolgreich im Test beweisen konnten.

Bester Preis

1.498,00 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Zeiss Batis 2,8/18 mm - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Lichtstark
  • Sehr gut schon bei Offenblende
  • Keine nennenswerte Verzeichnung
  • Chromatische Aberration nur schwach
  • Autofokus
  • Teuer
  • Keine Riffelung am Fokusring

Preisvergleich



Testberichte

Lichtstarkes Ultraweitwinkel

Ein lichtstarkes Weitwinkel für das FE-Bajonett von Sony kommt Mai 2016 in Form des Zeiss Batis 2,8/18 mm auf den Markt. Es ist nach dem 85er und dem 25er das dritte Objektiv der Batis-Serie und setzt den hohen Anspruch an die Bildqualität fort, den schon die ersten beiden erfolgreich im Test beweisen konnten.

Das kostet allerdings auch: Die unverbindliche Preisempfehlung für das Zeiss Batis 2,8/18 mm liegt bei 1.499,- Euro.

Das Zeiss Batis 2,8/18 mm hat ein Bajonett für die Alpha-Serie, das spiegellose Vollformat-System von Sony. Damit passt es auch an die Sony-Kameras mit APS-C-Sensor (E-Bajonett). Während es am Vollformat ein Superweitwinkel von 18 mm ist, liefert es am APS-C-Sensor effektiv ca. 27 mm.

Das Weitwinkel-Objektiv bietet einen Autofokus und ist damit für das Sony-System die kürzeste Brennweite, die die Scharfstellung für den Fotografen übernehmen kann. Der AF wird als schnell und leise angepriesen.

Die Bildqualität wird das sehr gut beworben – das darf man mit Blick auf die Batis-Schwestern glauben. Die Einsatzbereiche liegen laut Zeiss bei der Architektur- und der Landschaftsfotografie sowie bei der Aufnahme von Innenräumen und der Astrofotografie.

Erfreulich ist das geringe Gewicht des lichtstarken Weitwinkels. Gerade mal 330 Gramm bringt es auf die Waage und auch die Maße sind mit ca. 9,5 x 7,8 cm nicht besonders ausufernd. Dabei ist die Optik sogar gegen Staub und Spritzwasser geschützt.

Eine Besonderheit bei der Bedienung ist das kleine Info-Display auf dem Objektiv, auf dem sich die eingestellte Entfernung des Schärfepunktes und die Schärfentiefe ablesen lassen.

Fazit zum Zeiss Batis 2,8/18 mm

Das Zeiss Batis 2,8/18 mm verspricht eine sehr gute Bildqualtät und ist vor allem für Sony-Alpha-Vollformat-Fotografen alternativlos. Die einzige Optik, die ansatzweise an die Leistungen des Zeiss Batis 2,8/18 mm herankommt, ist die Zeiss-Schwester Zeiss Loxia 2,8/21 mm. Wer allerdings mit dem Sony’schen E-Bajonett arbeitet, hat etwas mehr Auswahl. Hier stehen die im Test sehr guten und nicht zuletzt günstigeren (und das zum Teil deutlich!) Objektive Zeiss Touit 2,8/12 mm oder Sigma 2,8/19 mm DN zur Auswahl.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Zeiss Batis 2,8/18 mm
Vorteil: Zeiss Batis 2,8/18 mm
  • Lichtstark
  • Sehr gut schon bei Offenblende
  • Keine nennenswerte Verzeichnung
Nachteil: Zeiss Batis 2,8/18 mm
  • Teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Zeiss Batis 2,8/18 mm

Zitat: Offen zeigt das 18-mm-Objektiv in den Ecken Schwächen, was für ein extremes Weitwinkel aber normal ist. Zudem stimmt die Bildmitte. Abblenden erhöht die Auflösung in der Bildmitte [...], zieht den Kontrast sowie insgesamt die Abbildung auch an den Rändern hoch. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony A7R II
Auszeichnung Empfohlen für Sony A7R II

Einzeltest

Wertung 77.00
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Ein Autofokus ist bei solch kurzen Brennweiten wie der des Batis ungewöhnlich, aber ein großes Komfort-Plus. Minus: Die Gummierung des Fokusrings ist grundsätzlich griffig, mit feuchten Händen kann man daran aber bei Regen leichter abrutschen als an einer Riffelung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 7R II
Auszeichnung Exzellent

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Bereits bei Anfangsöffnung tadellose Auflösung, aber starke Vignettierung. Bei Blende 5,6 Beugung in der Mitte. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 7
Auszeichnung Highlight, sehr gut

Einzeltest

Wertung 86.70
von 100 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Zeiss Batis 2,8/18 mm" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Zeiss Batis 2,8/18 mm bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Zeiss Batis 2,8/18 mm

  • Typ Weitwinkel-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Sony E, Sony FE
  • Anfangsbrennweite 18 mm
  • Maximalbrennweite 18 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis 2,8 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 75 mm
  • Nahbereichsgrenze 25 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 95 mm
  • Durchmesser 78 mm
  • Gewicht 330 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Zeiss Batis 2,8/18 mm

Zeiss Batis 2,8/18 mm - ab 1.498,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0329