Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD im Test

Test Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD
Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD Test - 0
Alle: Objektive Letzter Test: 10/2012

Zusammenfassung von eTest zu Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD

Das Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD folgt dem beliebten, mehrfach ausgezeichneten Tamron AF 2,8/90 mm SP Di Macro nach und zieht mit seinem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis fast an die Spitze der Bestenliste bei den Objektiven.


Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr gute Bildqualität schon bei Offenblende
  • Keine Verzeichnung
  • Spritzwasserfest
  • Hervorragend zentriert
  • Gute Korrektur der chromatischen Aberration
  • Leichte Vignettierung bei Offenblende

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD folgt dem beliebten, mehrfach ausgezeichneten Tamron AF 2,8/90 mm SP Di Macro nach und zieht mit seinem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis fast an die Spitze der Bestenliste bei den Objektiven.

Die ursprüngliche unverbindliche Preisempfehlung für das Makro-Objektiv lag bei über 1.000,- Euro, inzwischen ist es aber neu wie gebraucht für unter 500,- Euro zu finden.

Inzwischen gibt es mit dem Tamron SP 2,8/90 mm Di Macro 1:1 VC USD (2016) eine überarbeitete Version dieses Objektivs.

An Alternativen gibt es einige, die in Frage kommen: Von Canon gibt es das EF 2,8/100 mm L IS USM Macro, Nikon bietet das AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G an und Sony hat das SAL-100M28 2,8/100 mm Macro im Programm. Mit dem Tokina AT-X 2,8/100 mm Macro spielt noch ein weiterer Drittherstellerin dieser Marktnische mit.

Gehäuse – spritzwasserfestes Makro

Im Vergleich zum Vorgänger, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat, wurde ein Bildstabilisator (VR) nachgerüstet – außer bei der Sony-Variante, da steckt der Stabilisator in den Kameragehäusen.  Im Test konnte die Leistung des Stabilisators überzeugen. Außerdem mit dabei ist ein neuerer Ultraschall-Autofokus (USM), der sich im Test als besonders schnell und leise präsentierte.

Ein dicker Pluspunkt, der vor allem Outdoor-Fotografen gefallen wird, die auch mal bei Nicht-Sonnenschein-Bedingungen auf Motivjagd gehen: Das Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD ist spritzwassergeschützt. Zusammen mit ebenfalls spritzwassergeschützten DLSRs wie der Canon EOS 6D, der Nikon D600 oder der Sony Alpha 99 kann man im Regen ohne Weiteres auf Tour gehen.

Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD

Die Verarbeitung konnte im Test sehr gut gefallen. Die Zentrierung war bei den getesteten Modellen tadellos, die Spaltmaße waren winzig. Pluspunkte gab es für den breiten, griffigen Fokusring mit einem sehr großzügigen Drehmoment  und guter Gängigkeit. Sprich: der Fokus kann sehr präzise gesetzt werden. Zwischen dem Autofokus und dem manuellen Fokus muss allerdings manuell umgeschaltet werden, sonst könnte man dem Autofokus schaden. Das geht aber laut Test dank einer separaten Taste sehr schnell.

Sehr gut ist die starke Anfangslichtstärke von f2,8, die Lamellen sind abgerundet, so dass schöne Bokeh-Effekte entstehen. Die Makrofunktionen des Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD sind solide: das maximale Abbildungsverhältnis liegt bei 1:1, die Naheinstellgrenze bei 30 cm. Eine gute Distanz, um z.B. Insekten nicht zu nahe zu kommen.

Wichtig bei einem Makro-Objektiv: es ist innenfokussierend, so dass sich beim Fokussieren die Länge nicht verändert. Auf kurze Distanzen kann jeder Zentimeter eine Rolle spielen. Um im Makromodus effektiver zu arbeiten, kann der Fokusbereich auf unendlich-bis-50-cm oder 50-bis-30-cm begrenzt werden. Eine Sonnenblende liegt bei, die konnte in den Tests ebenfalls überzeugen.

Bildqualität – sehr gute Leistung für diese Preisklasse

Im Test konnte das Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD sehr gut abschneiden. Bereits bei offener Blende waren die Fotos scharf und klar. Nicht einmal die sonst so anfälligen Ecken litten nennenswert unter der offenen Blende. Mit einem leichten Abblenden konnte die Bildqualität sogar noch weiter gesteigert werden. Die höchste Leistung zeigte sich bei Blende f5,6.

Die Verzeichnung war beim Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD kein Problem: messbar, in der Praxis aber irrelevant gering. Chromatische Aberration fiel in den meisten Tests nicht auf, in einem nur in geringem Maße. Die einzige, leise Kritik im Test wurde wegen einer leichten Vignettierung laut, die bei Offenblende sichtbar ist.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD
Vorteil: Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD
  • Sehr gute Bildqualität schon bei Offenblende
  • Keine Verzeichnung
  • Spritzwasserfest
Nachteil: Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD
  • Leichte Vignettierung bei Offenblende

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD

Zitat: Auflösung: 97 %, Objektivgüte: 95 %, Ausstattung: 96 % Autofokus: 98 %, Preis/Leistung: 99 % Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSLR

Platz 2 von 13

Wertung 96.4%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 98 %, Objektivgüte: 96 %, Ausstattung: 95 % Autofokus: 91 %, Preis/Leistung: 89 % Anmerkung zum Test: Getestet an einer Nikon-DSLR

Platz 2 von 11

Wertung 96.3%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 96 %, Objektivgüte: 86 %, Ausstattung: 98 % Autofokus: 87 %, Preis/Leistung: 82 % Anmerkung zum Test: Getestet an einer Sony-DSLR

Platz 4 von 8

Wertung 92.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Erstklassig in allen Bereichen, Bildstabilisator und Ultraschall-AF. Minus: Zu kritisieren wäre allerhöchstens, dass ein Schutzbeutel fehlt.

Platz 1 von 12

Wertung 96.4%

» zum Test

Zitat: Plus: Dichtungsring am Anschluss, top in allen Kategorien, stabilisiert. Minus: Keine Tasche für den Transport im Lieferumfang.

Platz 1 von 12

Wertung 96.8%

» zum Test

Zitat: Die Konstruktion des 90ers verfügt über eine Vibrations-Kompensation und einen Ultrasonic Silent Drive.

Platz 4 von 18

Wertung 4.50
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: Leichter und kompakter als der Testsieger und dabei ähnlich gut. Minus: Es kann zu Farbsäumen mit einer Breite von 0,8 Pixel kommen.
Auszeichnung Preistipp

Platz 2 von 10

Wertung 95.2%

» zum Test

Zitat: Plus: Top in allen Kategorien, klasse Abbildungsleistung, stabilisiert. Minus: Es kann zu Farbsäumen mit einer Breite von 0,7 Pixel kommen. Anmerkung zum Test: Getestet an einer APS-C-Kamera von Nikon
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 97.4%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 93%, Objektivgüte: 91%, Ausstattung: 92%, Autofokus: 87%

Platz 2 von 6

Wertung 91.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Eingebauter Stabilisator, Ultraschallmotor, verzeichnungsfrei. Minus: Sichtbare Randabschattung bei Offenblende. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 5D Mark III
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 95.5%

» zum Test

Zitat: Von der Vignettierung bei Anfangsöffnung abgesehen, sehr gute Messwerte durch die Bank. Sogar in den Ecken 1485 LP/BH bei 2,8. Die Bilder wirken bereits bei offener Blende knackig scharf und brillant. Abblenden auf 5,6 steigert noch einmal die Bildqualität. Robuste Fassung, Spritzwasserschutz, breiter, griffiger MF-Ring mit großzügigem Drehwinkel und exzellenter Gängigkeit. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Platz 8 von 33

Wertung 86.40
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bei offener Blende könnte die Bildqualität am Bildrand höher sein, aber Abblenden um zwei Stufen verleiht dem Tamron Flügel. Bei Blende 5,6 gibt es kaum etwas zu kritisieren, aber die Anfangsöffnung ist sicher nicht seine Stärke. Insgesamt sehr gute mechanische Qualität und Bedienung. Für den Fotoalltag robust genug. Der AF ist etwas laut. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Platz 16 von 33

Wertung 85.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 95 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 97 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 92 von 100 Punkten; Autofokus (10%): 98 von 100 Punkten. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSLR

Platz 2 von 10

Wertung 95.2%

» zum Test

Zitat: Tamron lässt die Konkurrenz hinter sich und präsentiert mit dem 90-Millimeter-Makro einen Testsieger, der in allen Kategorien exzellente Ergebnisse erreicht. Den Bestwert in der Ausstattung verdankt die Optik einer Offenblende f2,8 , dem eingebauten Bildstabilisator sowie einem leisen und flotten Ultraschallmotor. Die Fokussierung agierte im Labor sehr treffsicher […]. Auch im Hinblick auf die Auflösungsleistung und die Objektivgüte gibt sich der Testsieger keine Blöße und überzeugt mit einer Performance, die nur knapp die Bestwerte am Nikon-Bajonett verpasst. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 97.4%

» zum Test

Zitat: Ihr gutes Abschneiden verdankt die Optik in erster Linie dem Bestwert in der Auflösungsmessung und den sehr guten Ergebnissen in puncto Objektivgüte. Hervorzuheben ist dabei der geringe Schärfeabfall in den Bildecken und die gänzlich verzeichnungsfreie Abbildung im Labor. Auch die Vignettierung fällt angenehm gering aus. Einzig die Farbsäume von bis zu 1,5 Pixel bei Offenblende sind zu bemängeln. Der Autofokus macht einen insgesamt guten Job. Dank Ultraschallmotor geht die Fokussierung schnell und leise vonstatten. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 95.8%

» zum Test

Zitat: [...] dieses Makro hat schon des Öfteren überzeugt, und es gibt auch an der EOS 70D nicht viel zu meckern, denn die Schärfe bis zu den Bildrändern ist schon bei offener Blende sehr gut. Abblenden hebt das Niveau insgesamt noch etwas an. Ein Bildstabilisator verleiht dem [...] teuren Objektiv zusätzliche Flexibilität – empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 4 von 14

Wertung 76.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Noch ein gutes Makro für die D7100 mit Stabilisator [...]. Die Kurven fallen erst spät auf dem Weg in die Ecken ab, und wenn zwei Stufen abgeblendet wird, lässt sich alles noch etwas aufbessern. Auch offen sehr gut einsetzbar und empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen für Nikon D7100

Platz 3 von 12

Wertung 77.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: [...] eine Punktewertung in der Spitzenklasse an der A77. Wie man es von einem Makro erwartet, liegen schon bei offener Blende die Werte für Kontrast und Auflösung hoch und sind auch am Rand nur minimal schlechter, allerdings fallen leichte Farbsäume auf – empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77
Auszeichnung Empfohlen für Sony A77

Platz 6 von 9

Wertung 68.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die UVP liegt 150 Euro über der des Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM, der Straßenpreis mit grob 450 Euro bei gut einem Drittel der UVP oder der Häfte des Canon-Modells. Viel trennt das Tamron SP 90 mm f/2.8 Di VC USD Macro nicht vom Konurrenten mit dem roten Ring, selbst die Brennweite ist im direkten Vergleich praktisch identisch. [...] Sowohl die Pflicht (Bildqualität und Autofokus) als auch die Kür (Bildstabilisator und Verarbeitung) absolviert man mit Bravour. Ein Nachfolger hätte noch etwas Potential beim Autofokus sowie etwas mehr Luft nach oben was die Materialwahl und das Design betrifft.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Die Linse ist eine Neugestaltung des bekannten Tamron 90mm Makroobjektivs. […] Neu dazugekommen sind ein Bildstabilisator (VC), Abdichtungen gegen Feuchtigkeit, neuentwickelte Linsen sowie ein Ultraschallmotor (USD). […] Die Bildqualität ist durchgehend sehr gut, mit toller Schärfe in der Bildmitte bei Blende f/4 bis f/11. Ein bisschen Randunschärfe wird dennoch sichtbar. Ab Blende f/22 nimmt die Schärfe etwas ab. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Werte für Auflösung/ Objektivgüte/ Ausstattung/ Autofokus: 85 / 97 / 92 / 97.

Platz 3 von 10

Wertung 90.3%

» zum Test

Zitat: Die Werte für Auflösung/ Objektivgüte/ Ausstattung/ Autofokus: 83 / 93 / 92 / 86.

Platz 2 von 6

Wertung 87.2%

» zum Test

Zitat: Das Objektiv ist praktisch verzeichnungsfrei, tadellos zentriert, die chromatische Aberration ist sehr gut korrigiert. Der Autofokus arbeitet sehr schnell und extrem leise. Dank Innenfokussierung bewegt sich nichts am Objektiv.
Auszeichnung super

Platz 2 von 5

Wertung 91.20
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Selbst bei Verwendung mit offener Blende liefert das Tamron SP 90 mm F2.8 Di VC USD Macro 1:1 extrem scharfe Bilder. Es zählt zu den besten Macro-Objektiven des Marktes, wobei es sein legendäres Vorgängermodell mit gleicher Brennweite nochmals übertrifft. Es überzeugt nicht nur durch seine optische Qualität sondern auch durch seine Funktionalität. […] Mit einem bemerkenswert günstigen Preis angesichts dieser Leistung und Ausstattung ist dieses Objektiv eine großartige Wahl für Fotografen, die sich für Macro- oder Portaitfotografie interessieren. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie "LENS"
Auszeichnung EISA-Award – Best Product 2013-2014

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die derzeit beste Vollformat-Festbrennweite mit einer überragenden Performance. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon 5D Mark III
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 3

Wertung 95.6%

» zum Test

Zitat: Optik: 92%, Mechanik: 88%

Platz 4 von 8

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Pro: Ab Blende F/4,0 überzeugt das Tamron mit hoch aufgelösten Bildern. Keine sichtbare Verzeichnung. Der Bildstabilisator sorgt bei halbgedrücktem Auslöser für ein ruhiges Sucherbild. Das Allwettergehäuse bietet guten Schutz vor Spritzwasser. Kontra: Vignettierung bei Offenblende. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 60D
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 91%


Zitat: …die Stärken des SP 90mm F/2,8 Di Macro 1:1 VC USD liegenzweifellos in einer ausgezeichneten Bildqualität, aus der sich beeindruckende Großaufnahmen ergeben. Die neue Linsenkonstruktion ist tatsächlich noch "einen Tick besser" und damit ein gelungener Abkömmling der Baureihe zu einem fairen Preis. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung Objektivtest exzellent

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Das betagtere Modell der beiden 90er-Tamrons zeigt leicht abgeblendet starke Werte und gehört nicht zu den alten Eisen.
Auszeichnung super

Platz 3 von 13

Wertung 90.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Von der Vignettierung bei Anfangsöffnung abgesehen, sehr gute Messwerte durch die Bank. Sogar in den Ecken… Die Bilder wirken bereits bei offener Blende knackig scharf und brillant. Abblenden auf 5,6 steigert noch einmal die Bildqualität. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark III
Auszeichnung super, Highlight

Platz 2 von 2

Wertung 91.2%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 90 mm
  • Maximalbrennweite 90 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis 2,8 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 58 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 122,9 mm
  • Durchmesser 76,4 mm
  • Gewicht 550 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD

Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD - ab 501,47 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0367