Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical im Test

Test Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical
Alle: Objektive Letzter Test: 04/2005

Zusammenfassung von eTest zu Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical

Das Tamron AF 2,8-4,0/ 17-35 mm Aspherical ist ein erfreulich lichtstarkes Objektiv. Allerdings fällt die Auflösung zum Rand hin in allen Brennweiten deutlich ab, auch die Kontrastwerte können nicht hundertprozentig überzeugen. Leider verbessert laut einem Test auch Abblenden die Bildqualität nicht wesentlich - nur im Weitwinkel ist dann eine...


Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Tamron AF 2,8-4,0/ 17-35 mm Aspherical ist ein erfreulich lichtstarkes Objektiv. Allerdings fällt die Auflösung zum Rand hin in allen Brennweiten deutlich ab, auch die Kontrastwerte können nicht hundertprozentig überzeugen. Leider verbessert laut einem Test auch Abblenden die Bildqualität nicht wesentlich - nur im Weitwinkel ist dann eine Verbesserung auszumachen. Im Weitwinkel ist dafür jedoch eine starke Vignettierung festzustellen. Zu bemängeln ist, so eine Test-Redaktion, die Zusammenarbeit von Canon-Sensoren mit dem Tamron-Zoom.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical
Vorteil: Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical
Nachteil: Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical

Zitat: Schwaches Zoom mit deutlich nachlassendem Kontrast an den Bildrändern und bei offener Blende. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 450D

Platz 13 von 13

Wertung 57%

» zum Test

Zitat: Ähnlich wie an der Canon 450D schneidet das KB-Zoom von Tamron auch an der Nikon D300 unterdurchschnittlich ab. Die Charakteristik mit den kontrastarmen Rändern ist ganz ähnlich. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D300

Platz 14 von 14

Wertung 52.5%

» zum Test

Zitat: Über alle Brennweite sind beim Tamron 17-35 mm eigentlich nur die Mitte und teilweise die oberen Bildränder scharf sowie kontrastreich. Das verbessert sich auch beim Schließen der Blende kaum... Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 1Ds Mark III

Platz 7 von 7

Wertung 114.00
von 150.0 Punkten

» zum Test

Zitat: ...das Tamron kann bei allen drei Brennweiten nicht überzeugen: Zu deutlich ist der Randabfall von Auflösung und Kontrast. Vor allem im Weitwinkelbereich wird auch abgeblendet nur die Mitte so scharf gezeichnet, wie wir es erwarten. Anmerkung zum Test: Getestet mit der Nikon D3

Platz 7 von 7

Wertung 80.50
von 150.0 Punkten

» zum Test

Zitat: Etwas flaue Ecken und fast drei Blenden Abdunkelung am Rand können bei 17 Millimetern und offener Blende nicht überzeugen. Aber auch bei längerer Brennweite sollte das Bild etwas kontrastreicher sein.

Platz 10 von 10

Wertung 87.00
von 150 Punkten

» zum Test

Zitat: Im Weitwinkel zeigt das Tamron-Zoom einen nicht ganz so starken Randabfall wie das 17-35 mm von Nikon. Hinzu kommt ein besseres Ergebnis bei längeren Brennweiten.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D200

Platz 7 von 10

Wertung 71.00
von 150 Punkten

» zum Test

Zitat: Auffällig sind bei 17mm eine Vignettierung von fast drei Blendenstufen und der deutliche Schärfeverlust bereits am oberen Rand. Beide Werte entsprechen auch abgeblendet nicht den Erwartungen.

Platz 1 von 5

Wertung 133.00
von 150 Punkten

» zum Test

Zitat: Mit fast gleichen Daten, aber nur einem Fünftel des Preises geht das Tamron-Weitwinkel-Zoom ausgewogener zur Sache. Dennoch stehen am Ende lediglich 81,5 Punkte unterm Strich, weil Auflösung und Kontrast nur durchschnittlich bleiben.

Platz 4 von 5

Wertung 81.00
von 150 Punkten

» zum Test

Zitat: Preiswerter, aber auch nicht ganz so gut wie die Konkurrenzmodelle; dennoch ein guter Kauf in der Preisklasse.

Platz 8 von 10

Wertung Note 2.00

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical

  • Typ Weitwinkel-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Pentax K, Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 17 mm
  • Maximalbrennweite 35 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis 4 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 86,5 mm
  • Durchmesser 83,2 mm
  • Gewicht 440 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical

Tamron AF 2,8-4,0/17-35 mm Aspherical - ab 196,30 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0450