Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM im Test

Test Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM
Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM Test - 0
Alle: Objektive Letzter Test: 10/2008

Zusammenfassung von eTest zu Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM

Das Sony Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM ist das perfekte Einsteigerobjektiv. Mit genau diesem Zoombereich sind die meisten Kompaktkameras ausgerüstet. Diese Linse, ein Weitwinkelzoom und ein Tele-Makro, und der Fotograf hat alle Brennweiten zur Hand, die man je brauchen könnte. Mechanik Das Sony Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM...


Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Sony Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM ist das perfekte Einsteigerobjektiv. Mit genau diesem Zoombereich sind die meisten Kompaktkameras ausgerüstet. Diese Linse, ein Weitwinkelzoom und ein Tele-Makro, und der Fotograf hat alle Brennweiten zur Hand, die man je brauchen könnte.

Mechanik
Das Sony Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM umfasst auf KB umgerechnet ein Spektrum von 36 bis 105 Millimeter. Das Metallgehäuse ist hochwertig verarbeitet und robust. Auch die Streulichtblende ist aus Metall. Zoom- und Fokusring sind gummiert und gut zu greifen. Sie sind unterschiedlich breit, also kann man ertasten, welchen man gerade gepackt hat. Der Autofokus wird über einen schnellen, leisen Ultraschallmotor bewegt. Beim Fokussieren verändert sich die Baulänge des Objektivs nicht. Der Autofokus kann schnell über eine Taste aktiviert und deaktiviert werden. Sehr praktisch, damit man fix den Autofokus übergehen kann, um trotz fehlender Rückmeldung seitens der Kamera, dass die Schärfe ok ist, schnell ein Foto zu machen.  

Bildqualität
Die Auflösung war in den Tests bereits bei offener Blende in Ordnung, nur in den Brennweitenextremen war die Leistung etwas schwächer. Abgeblendet um zwei Stufen verbessert sich die Leistung in allen Bereichen des Brennweitenspektrums. Auch der Kontrast profitierte vom Abblenden, vor allem in den Ecken der Bilder. Am schwächsten war laut eines Tests der Telebereich.
Die Vignettierung wurde an verschiedenen Kameras sehr unterschiedlich bewertet, an einigen war ohne Abblenden über den ganzen Brennweitenbereich eine Randabschattung festzustellen, während sie bei anderen bereits bei Offenblende nicht relevant war. Auch über die Beurteilung der Verzeichnung bestand wenig Einigkeit, wobei der Telebereich in dieser Hinsicht weniger betroffen war. Im Weitwinkel maß ein Test ziemlich starke 1,7% Verzeichnung. Die chromatische Aberration ist gut korrigiert.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM
Vorteil: Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM
Nachteil: Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM

Zitat: Der Unterschied von Mitte und Ecke hält sich bei den ersten beiden gemessenen Brennweiten in Grenzen, und selbst die offene Blende liefert schon ordentliche Ergebnisse. Abblenden führt jedoch auch hier zu einem sichtbaren Plus. Die längste Brennweite schwächelt dagegen offen in den Ecken deutlich, und selbst abgeblendet bleibt der Eckkontrast unter unseren Erwartungen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony A77
Auszeichnung Empfohlen für Sony A77, Bester im Test

Platz 1 von 7

Wertung 61.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Vario-Sonnar ist toll verarbeitet und bietet mit Ultraschallantrieb und durchgängiger Lichtstärke ein sehr gutes Gesamtpaket. Anmerkung zum Test: Getestet mit Sony A700
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 10

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: Mit dem Vario-Sonnar ist Sony ein großer Wurf gelungen. Neben den hohen optischen Leistungen überzeugt es aber auch mit einer hervorragenden Fertigungsqualität.
Auszeichnung super

Platz 2 von 5

Wertung 86.5%

» zum Test

Zitat: Die Verzeichnung bleibt eher gering, und bei den kurzen Brennweiten ist die Abbildung in der Bildmitte bereits offen gut. Abgeblendet ziehen dann die Ränder nach. Am Tele-Ende ist dagegen offen das Bild insgesamt flau. Abblenden führt zu einem deutlich kontrastreicheren und besser aufgelöstem Bild über das gesamte Tele-Bildfeld. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 55
Auszeichnung Digital empfohlen für Sony Alpha 55

Platz 2 von 4

Wertung 64.5%

» zum Test

Zitat: Metallfassung vom Feinsten, griffig armierte Einstellringe mit sehr guter Gängigkeit, schneller und leiser Super-Sonic-Motor, präzise Innenfokussierung. Es löst bereits bei Anfangsöffnung in der Bildmitte sehr hoch auf, aber der Randabfall ist deutlich. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony ALpha 900
Auszeichnung super

Platz 1 von 6

Wertung 90.7%

» zum Test

Zitat: Auch das zweite Zeiss-Zoom kann nicht überzeugen, da die Ecken zu kontrastarm sind: Bei den mittleren Brennweiten werden Schärfe und Kontrast allerdings abgeblendet gleichmäßig und passabel. Doch bei 70 mm schwächeln die Ränder auch abgeblendet zu sehr. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 900

Platz 5 von 6

Wertung 57%

» zum Test

Zitat: Unser Testbild wird sehr detailreich wiedergegeben, optische Schwächen beobachten wir nicht.
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 7

Wertung 88.63%

» zum Test

Zitat: Ein paar Detailschwächen hat auch der Überflieger: Die Auflösung bei 2,8/70 mm, die Vignettierung bei 2,8/24 mm. Die starke, wellenförmige Verzeichnung in der kurzen Brennweite trübt etwas den ansonsten tadellosen Eindruck. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 900
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 90.7%

» zum Test

Zitat: Trotz Detailschwächen ist das Sony-Zoom einer 24 Megapixel-Kamera gewachsen. Eine reife Leistung...
Auszeichnung super

Platz 2 von 6

Wertung 90.7%

» zum Test

Zitat: Abgeblendet überzeugt - außer in der längsten Brennweite - eine sehr gute Abbildungsleistung bis in die Ecken. Offen muss man wie bei den meisten 2,8ern in den Ecken Abstriche machen.
Auszeichnung Digital empfohlen für Sony Alpha 350

Platz 2 von 6

Wertung 79%

» zum Test

Zitat: Dank der Ergänzung in den 24mm-Bereich und des Einsatzes schneller SSM-Motoren ist das SAL-2470Z an die Bedürfnisse professioneller Landschafts- und Reportage-Fotografen angepasst, die die Nähe zu ihren Motiven suchen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 5

Wertung 88.6%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM

  • Typ Standard-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 70 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 111 mm
  • Durchmesser 83 mm
  • Gewicht 955 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM

Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0577