Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony SAL 2,8/50 mm Macro im Test

Test Sony SAL 2,8/50 mm Macro
Alle: Objektive Letzter Test: 11/2007

Zusammenfassung von eTest zu Sony SAL 2,8/50 mm Macro

Das Sony SAL 2,8/50 mm Macro ist eine Normal-Festbrennweite. Es ist für Vollformat gerechnet, ist also nicht nur mit digitalen Alpha-Modellen kompatibel, sondern auch mit älteren, analogen Konika/Minolta-Kameras. Auch an APS-C-DSLRs kann das Objektiv angebracht werden, dort beträgt die Brennweite dann ca. 75 mm. Mechanik Das Sony SAL 2,8/50 mm Macro wurde...

Bester Preis

518,99 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Sony SAL 2,8/50 mm Macro - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Fertigungsqualität hoch
  • Handlich, kompakt, gute Handhabung
  • Präzises manuelles fokussieren ist erschwert, da sich der Fokussierring leicht mitdreht
  • Mechanik ist veraltet

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Sony SAL 2,8/50 mm Macro ist eine Normal-Festbrennweite. Es ist für Vollformat gerechnet, ist also nicht nur mit digitalen Alpha-Modellen kompatibel, sondern auch mit älteren, analogen Konika/Minolta-Kameras. Auch an APS-C-DSLRs kann das Objektiv angebracht werden, dort beträgt die Brennweite dann ca. 75 mm.

Mechanik
Das Sony SAL 2,8/50 mm Macro wurde im Test als leicht, kompakt und preiswert beschrieben. Der Autofokus wird – ganz altmodisch – über eine Antriebswelle betrieben. Die Fertigung wurde in den Testberichten als gut bewertet. Auch die Handhabung konnte gefallen. Der Fokusring ist breit und griffig. Ein Test kritisierte allerdings, dass der Ring leichtes Spiel hätte und es darum schwer sei, den präzisen Schärfepunkt genau zu erwischen.

Bildqualität
Das Sony SAL 2,8/50 mm Macro bietet mit f2,8 eine gute Anfangslichtstärke. Offen lässt sich an Vollformatkameras allerdings ein leichter Randabfall feststellen. Mag sein, dass dies an APS-C-Kameras, die nur den „Mittelbereich“ des vom Objektiv gelieferten Bildes aufnehmen, besser ist. Abgeblendet auf f5,6 verbesserte sich die Auflösung über alle Bildbereiche, vor allem in den Ecken. Offen war laut eines Tests auch eine recht starke Vignettierung festzustellen – hier stellt sich wieder die Frage, ob sich das an einem kleineren Bildkreis nicht möglicherweise verbessert.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sony SAL 2,8/50 mm Macro
Vorteil: Sony SAL 2,8/50 mm Macro
  • Fertigungsqualität hoch
  • Handlich, kompakt, gute Handhabung
Nachteil: Sony SAL 2,8/50 mm Macro
  • Präzises manuelles fokussieren ist erschwert, da sich der Fokussierring leicht mitdreht

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony SAL 2,8/50 mm Macro

Zitat: Auflösung: 91 %, Objektivgüte: 95 %, Ausstattung: 82 % Autofokus: 100 %, Preis/Leistung: 81 %

Platz 5 von 8

Wertung 91.4%

» zum Test

Zitat: Das Sony-Makro punktet mit einer hohen Auflösung und einer kurzen Naheinstellgrenze von 200 mm.

Platz 3 von 18

Wertung 4.50
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 85%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 75%, Autofokus: 99%

Platz 5 von 6

Wertung 87.6%

» zum Test

Zitat: Bei Lichtstärke 2,8 bleibt Sonys Fünfziger kompakt, obwohl es für das KB-Format gerechnet ist. So halten sich auch die Schwächen am Rand in Grenzen, aber das Niveau der Auflösung bleibt insgesamt etwas niedrig. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77
Auszeichnung Empfohlen für Makro, Empfohlen für Sony A77

Einzeltest

Wertung 55.00
von 100 Punkten


Zitat: Die Auflösung bei offener Blende ist nicht gerade berauschend. Leistungssteigerung durch Abblenden. Verzeichnung: Plus und Minus. Abgeblendet ist die Bildqualität sehr gut. Auch die Detailauflösung stimmt weitgehend. Bei Blende 2,8 etwas schwächer. Gute Fertigungsqualität. Der Fokussierring hat etwas Spiel und der AF über Antriebswelle ist laut. Tubus teleskopartig. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 900
Auszeichnung Gut

Platz 32 von 33

Wertung 77.90
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Mit 470 Euro gehört das Sony-Makro mit Kleinbild-Bildkreis nicht zu den Sonderangeboten. Zwar wird noch eine Wertung im Bereich des Durchschnitts erreicht, doch offen sollte der Kontrast in den Ecken höher sein, und auch abgeblendet erwarten wir von einer Festbrennweite eine bessere Leistung in den Ecken. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony A77

Platz 2 von 2

Wertung 55.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Stärken wechseln sich mit Schwächen ab. Das 50er Sony-Makro ist relativ kompakt, leicht und preiswert. Die Fertigungsqualität ist gut, die Handhabung auch. Mit AF-Antrieb über eine Antreibswelle und mit einem mehrteiligen teleskopartigen Tubus präsentiert es sich jedoch als Objektiv der alten Schule.
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 5

Wertung 81.20
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Im VF besonders an älterer Sony-VF-Kamera mittel bis gut. Bei APS besonders im Fernbereich besser. Bemerkenswert ist die relativ geringe Offenblendeinschränkung. […] Verzeichnung: vorbildlich.
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 6

Wertung 83.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das 20 mm ist ein KB-Objektiv, das bei offener Blende am Sensor der A77 ein deutliches Kontrastproblem zeigt. Das gilt bereits für die Bildmitte und noch stärker für die Ränder. Abblenden bringt über das gesamte Bildfeld bei Kontrast und Schärfe ein Plus, das auch den Abfall mindert. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony A77

Platz 10 von 12

Wertung 31.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Insgesamt stimmen nicht nur die Basisdaten mit denen des Sigma [EX 2,8/50 mm DG Macro] überein, sondern auch die Testergebnisse sind sehr ähnlich. …insgesamt eine empfehlenswerte Optik… Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 55
Auszeichnung Digital empfohlen für Sony Alpha 55

Platz 2 von 3

Wertung 70%

» zum Test

Zitat: Das Sony 50 mm F2,8 Makro ist für den großen Bildkreis gerechnet und findet somit Anschluss an alle Alpha-Modelle sowie ältere analoge und digitale Spiegelreflexkameras von (Konica) Minolta. Je nach Sensorgröße bildet es 50 beziehungsweise 75 mm KB an. Als einziges Objektiv im Testfeld besitzt es eine Fokus-Taste.

Platz 6 von 9

Wertung 86.66%

» zum Test

Zitat: Das Makro von Sony beginnt mit einer "normalen" Anfangsöffnung von 2,8, doch die Kurven verlaufen ähnlich wie beim [Sony] 1,4/50: Extreme Unterschiede zwischen Mitte und Rand und fast zwei Blendenstufen Vignettierung offen, die abgeblendet dann besser werden. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 900

Platz 8 von 9

Wertung 53%

» zum Test

Zitat: Die Auflösung bei offener Blende ist nicht gerade berauschend. Leistungssteigerung durch Abblenden auf 5,6. Abgeblendet ist die Bildqualität sehr gut. Auch die Detailauflösung stimmt weitgehend. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 900
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 4

Wertung 81.2%

» zum Test

Zitat: Während bei voller Öffnung nur die Bildmitte überzeugt, stellt sich bei Blende 5,6 ein gutes Niveau über das ganze Bild ein - trotz der Schwächen digital empfohlen.
Auszeichnung Digital empfohlen für Sony Alpha 350

Platz 3 von 4

Wertung 73%

» zum Test

Zitat: Auch das Sony-Makro überzeugt erst abgeblendet voll, kann sich aber dennoch eine Empfehlung verdienen. Im Vergleich zum lichtstärkeren 1,4/50 ist das 2,8/50 mit 590 Euro immerhin 200 Euro teuer und den Aufpreis tatsächlich nur wert, wenn tatsächlich die Makrofunktion gebraucht wird. Ansonsten genügt es für eine vergleichbare Bildqualität das günstigere 1,4/50 mm auf Blende 2,8 abzublenden.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung 76.00
von 150 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony SAL 2,8/50 mm Macro" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony SAL 2,8/50 mm Macro bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sony SAL 2,8/50 mm Macro

  • Typ Standard-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 50 mm
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 55 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 60 mm
  • Durchmesser 71,5 mm
  • Gewicht 295 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sony SAL 2,8/50 mm Macro

Sony SAL 2,8/50 mm Macro - ab 518,99 € Preis kann jetzt höher sein


0.0525