Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro im Test

Test Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro
Alle: Objektive Letzter Test: 06/2009

Zusammenfassung von eTest zu Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro

Das Sigma 2,8/24-70 mm EX DG liefert an Vollformat-Kameras ein Brennweitenspektrum vom Weitwinkel bis in den Standardbereich, an APS-C-Kameras mit ca. 36-105 mm (Crop 1,5x) einen Umfang vom Standard bis in ein leichtes Tele. Inzwischen gibt es einen Nachfolger, das Sigma 2,8/24-70 mm EX DG HSM. Eine starke Konkurrenz ist das Tamron SP AF 2,8/28-75 mm XR Di LD Asph. [IF]...


Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Sigma 2,8/24-70 mm EX DG liefert an Vollformat-Kameras ein Brennweitenspektrum vom Weitwinkel bis in den Standardbereich, an APS-C-Kameras mit ca. 36-105 mm (Crop 1,5x) einen Umfang vom Standard bis in ein leichtes Tele. Inzwischen gibt es einen Nachfolger, das Sigma 2,8/24-70 mm EX DG HSM. Eine starke Konkurrenz ist das Tamron SP AF 2,8/28-75 mm XR Di LD Asph. [IF] Macro.

Mechanik
Das Sigma 2,8/24-70 mm EX DG verfügt über die typische Sigma-Beschichtung und wirkt recht massig. Einen Ultraschallmotor hat die Linse nicht, das hat erst der Nachfolger. Die Verarbeitung ist gut, hält man das Objektiv nach unten, rutscht der innere Tubus z.B. nicht herunter.
Der Blendenring ist sehr breit, der Zoomring schmaler; so sind die beiden haptisch leicht auseinanderzuhalten. Der Autofokusmotor kann durch einen Schiebemechanismus ausgekoppelt werden, damit schnell in den AF eingegriffen werden kann, sollte sich dieser mal verhaspeln. Im Test wurde der manuelle Fokus als sehr sensibel beschrieben. Die Frontlinse steht still, aber die Länge ändert sich beim Zoomen.

Bildqualität
Die Auflösung, die das Sigma 2,8/24-70 mm EX DG z.B. an der Nikon D300 schaffte, lag unter den theoretischen Möglichkeiten des Sensors. An Vollformatkameras zeigte sich vor allem in der kürzesten Brennweite bei offener eine abfallende Schärfe zum Rand. Die Randunschärfe war an APS-C-Kameras besser und verschwand abgeblendet ganz. Bei 40 mm zeigte das Objektiv eine gute Leistung, aber auch dort war Abblenden für ein optimales Ergebnis nötig. Gelobt wurde die Abbildungsqualität bei Streulicht, auch schon mit offener Blende.
Die Verzeichnung war recht stark – in allen getesteten Bereichen über 1%. Das bewältigte der Nachfolger (mit HSM) in den Tests besser. Die Vignettierungs-Werte waren auch bei offener Blende überall sehr gut, aber auch da schaffte der Nachfolger bessere Ergebnisse. Immerhin war der Verlauf der Randabschattung sehr homogen, was die ideale Voraussetzung für eine spätere Entfernung am PC ist. Chromatische Aberration (Farbränder an Kontrastkanten) tauchte hier und da auf.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro
Vorteil: Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro
Nachteil: Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro

Zitat: Ein beliebtes, lichtstarkes Standard-Zoomobjektiv. Eignet sich optimal für Studiofotografie, stilvolle Portraits und Reportagen. In einer Vielzahl schwieriger Beleuchtungssituationen, wie im Theater oder Museum, wo ein Blitzeinsatz oft unerwünscht ist, gelingen schon bei offener Blende scharfe und kontrastreiche Bilder.

Platz 2 von 5

Wertung 93.6%

» zum Test

Zitat: ...die Randdarstellung im Weitwinkelbereich wird beim Einsatz an einer Vollformatkamera nicht zufriedenstellen. Anmerkung zum Test: Preis-Tipp für Canon-Vollformat, getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung Preis-Tipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Bei der Reportagefotografie ist das Sigma... unkomplizierter, weil es sich bei keiner Brennweite einen derart extremen Ausreißer bei Offenblende erlaubt wie das Tamron [f2,8/28-70]. In diesem Bereich der Fotografie kann das Sigma eine Profilinse optisch durchaus ersetzen. Anmerkung zum Test: Preis-Tipp für Canon APS-C, getestet an der Canon EOS 450D
Auszeichnung Preis-Tipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Im Labor erzielt [das Sigma] gute bis sehr gute Werte. Dabei ist ihre größte Hürde die Auflösung, die in allen Einstellungen unterhalb der theoretischen Möglichkeiten des Sensors liegen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D300

Platz 7 von 7

Wertung 81.49%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro

  • Typ Standard-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Pentax K, Sigma SA, Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 70 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 82 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 115,5 mm
  • Durchmesser 88,7 mm
  • Gewicht 715 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro

Sigma 2,8/24-70 mm EX DG Makro - ab 689,00 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0235