Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro im Test

Test Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro
Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro Test - 0 Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro Test - 1 Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro Test - 2 Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro Test - 3

Zusammenfassung von eTest zu Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro

Das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro ist eine lichtstarke Tele-Festbrennweite, die an APS-C-Sensoren eine Brennweite von ca. 160 mm bietet. Es bietet einen Abbildungsmaßstab von 1:1, ein echtes Makro also. Wie der Nahbereichsspezialist im Test abgeschnitten hat, erfahren Sie hier...


Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr gute Auflösungssleistung
  • Gute Objektivgüte
  • Schneller Autofokus mit Utraschallmotor
  • Maximal offene Blende von 2,8
  • Korrektur der chromatischen Aberration und Verzeichnung ist optimal
  • Bei offener Blende dunkle Bildecken, Randabfall und Zentrierfehler (aber durch Abblenden um zwei Stufen werden diese Störfaktoren enorm verbessert)
  • Nicht gegen Feuchtigkeit abgedichtet

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Tests: Makro-Spezialist zum guten Preis

Das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro ist eine lichtstarke Tele-Festbrennweite, die an APS-C-Sensoren eine Brennweite von ca. 160 mm bietet. Es bietet einen Abbildungsmaßstab von 1:1, ein echtes Makro also. Wie der Nahbereichsspezialist im Test abgeschnitten hat, erfahren Sie hier...

Als das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro im Jahr 2011 auf den Markt kam, lag die unverbindliche Preisempfehlung bei 899,- Euro. Inzwischen ist das Objektiv für gut die Hälfte zu finden. Gebraucht kaufen kann man es für ca. den gleichen Preis. Das spricht für eine gute Qualität, denn offenbar will keiner das Objektiv möglichst schnell loswerden (Stand August 2014).

Mechanik: spritzwasserfestes Makro

Mit seinem laut Hersteller spritzwasserfesten Gehäuse kann das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro sehr gut gefallen. Schließlich gibt es inzwischen schon die ersten Einsteiger-DSLRs mit dieser Eigenschaft auf dem Mark. Die Makro-Fähigkeiten des Objektivs bieten einen maximalen Abbildsungsmaßstab von 1:1. 

Das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro ist der mit Bildstabilisator (OS = „Optischer Stabilisator“) aufgerüstete Nachfolger des Sigma 2,8/105 mm EX DG Makro. Mit dem neuen Stabilisator können laut Hersteller bis zu vier Blendenstufen kompensiert werden, und auch die Tests bescheinigten ihm eine sehr gute Leistung: ausnahmen bis zu 1/13 Sekunde gelangen aus der Hand. Er bietet drei Modi an: aus, normal und einen Modus, der nur die vertikale stabilisiert. Mit dem letzten Modus können Mitzieher realisiert werden.

Die Baulänge ändert sich dank Innenfokussierung beim Scharfstellen nicht. Ein nettes Feature: Das Objektiv ist spritzwassergeschützt, auch sonst wirkt das Objektiv laut Test robust und stabil. Die Oberfläche wirkt hochwertig.

Trotz kompakter Maße hat ein breiter Fokusring Platz gefunden. Er bietet laut Test eine sehr gute Gängigkeit, dadurch kann man hervorragend manuell scharfstellen. Wer den Autofokus vorzieht, kann sich über einen Ultraschall-Motor freuen. Der ist relativ leise, gehört aber laut Test nicht zu den schnellsten. Immerhin gibt es aber eine dreistufige Fokusbegrenzung, um ihm die Arbeit zu erleichtern.

Neun Blendenlamellen sorgen für eine nahezu kreisrunde Blende, was für eine harmonische Unschärfe sorgen soll. Mitgeliefert werden bei dem Objektiv ein Köcher mit Schultergurt, eine Gegenlichtblende und ein Adapter für APS-C-Kameras.

Bildqualität: sehr gut

Im Test wurde dem Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro eine sehr gute Leistung bescheinigt. Die Auflösung war erstklassig, knackig und erreichte in einigen Fällen sogar fast die nominelle Auflösung der Sensoren.

Die Offenblende ist verwendbar, es muss aber mit kleinen Einschränkungen in Form von leichtem Randabfall und Vignettierung gerechnet werden. Abblenden um zwei Stufen verbessert diese Werte, die beste Leistung erbrachte das Objektiv laut eines Tests bei f7,1. Die Verzeichnung (verzerrte Linien) und die chromatische Aberration (Farbsäume an Kontrastkanten) wurden in keinem Test als störend beschrieben – was man aber von einer Festbrennweite auch erwarten darf.

Fazit zum Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro

Auch wenn Sigma seine Baureihen inzwischen überarbeitet hat: das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro bleibt interessant. Mit sehr guter Bildqualität und professioneller Verarbeitung in Form eines Spritzwasserschutzes ist es laut der Tests eines der besten Makroobjektive auf dem Markt.

Alternativen

Ähnlichpreisige Alternativen sind z.B. das Tamron SP 2,8/90 mm Di Makro 1:1 VC USD, das Tokina AT-X 2,8/100 mm Macro oder das Canon EF 2,8/100 mm Macro USM.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro
Vorteil: Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro
  • Sehr gute Auflösungssleistung
  • Gute Objektivgüte
  • Schneller Autofokus mit Utraschallmotor
Nachteil: Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro
  • Bei offener Blende dunkle Bildecken, Randabfall und Zentrierfehler (aber durch Abblenden um zwei Stufen werden diese Störfaktoren enorm verbessert)

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro

Zitat: Die Objektivgüte liegt auf dem sehr guten Niveau des Testsiegers, nur bei der Schärfeleistung kann es in den Ecken bei Offenblende nicht ganz mit dem 150 mm mithalten. Dafür hat unser Preistipp beim Autofokus die Nase vorn [...]. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSLR
Auszeichnung Preistipp

Platz 3 von 13

Wertung 95.9%

» zum Test

Zitat: Mit einer sehr guten Schärfeleistung schrammt das Sigma 105 Millimeter nur haarscharf am Auflösungs-Bestwert vorbei. Die minimale Verzeichnung von 0,1 Prozent und der geringe Helligkeitsverlust in den Ecken lassen das Objektiv zudem erstklassig bei der Objektivgüte abschneiden. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Nikon-DSLR
Auszeichnung Preistipp

Platz 3 von 11

Wertung 93.6%

» zum Test

Zitat: Top-Leistungen in allen vier Kategorien bescheren dem Sigma 105 Millimeter den ersten Platz der Bestenliste. Hervorzuheben ist die sehr gute Schärfe im Bildzentrum, die dem Makro den Bestwert in der Auflösung einbringt. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Sony-DSLR
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 8

Wertung 96.8%

» zum Test

Zitat: Plus: Überragende Schärfeleistung, treffsicherer AF, hohe Objektivgüte. Minus: Farbsäume nicht ausgeschlossen.

Platz 1 von 12

Wertung 96.8%

» zum Test

Zitat: Bildstabilisator, Ultraschallmotor, Floating Fokus, das günstige 105mm-Makro macht Spaß.

Platz 4 von 18

Wertung 4.50
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 93%, Objektivgüte: 98%, Ausstattung: 92%, Autofokus: 97%

Platz 3 von 10

Wertung 94.2%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 100%, Objektivgüte: 98%, Ausstattung: 100%, Autofokus: 62%

Platz 2 von 10

Wertung 95.5%

» zum Test

Zitat: Plus: Auflösungs-Bestwert, nahezu verzeichnungsfrei, Ultraschall-AF. Minus: Gehört zu den größeren und etwas schwereren Makros.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 96.5%

» zum Test

Zitat: ...hat als einziger Kandidat einen Bildstabilisator und arbeitet als Makro eher mit langer Brennweite. Bei der Bildqualität reiht es sich in die Reihe der anderen "Guten" ein: Die KB-Optik zeigt sich an der 70D vollkommen gleichmäßig scharf bis zum Rand... Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D, Empfohlen für Makro

Platz 2 von 4

Wertung 72.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Wiederum kann das Makro von Sigma eine gute Leistung abliefern, erreicht jedoch keine Bestwerte. Insgesamt könnte die Makroauflösung insgesamt ruhig etwas höher sein. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen an der Nikon D7100, Empfohlen für Makro

Platz 1 von 4

Wertung 74.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Insgesamt sehr ausgeglichene Leistung, nur am Bildrand bei offener Blende etwas schwächer. Praktisch verzeichnungsfrei. Bei beiden Blenden und sogar am Bildrand wirken die Bilder knackiger als nach den Labormessungen zu erwarten wäre. Solide Fertigungsqualität, Innenfokussierung, breiter, griffiger MF-Ring, sehr gute Gängigkeit, recht schneller, sehr leiser AF. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Platz 15 von 33

Wertung 85.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 93 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 98 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 92 von 100 Punkten; Autofokus (10%): 97 von 100 Punkten. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSLR

Platz 3 von 10

Wertung 94.2%

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 100 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 98 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 100 von 100 Punkten; Autofokus (10%): 62 von 100 Punkten. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Nikon-DSLR

Platz 2 von 10

Wertung 95.5%

» zum Test

Zitat: Das bewährte Sigma-Makro kann auch an der EOS 70D punkten, wenn auch ein mäßiger Schärfeabfall in den Bildecken auftritt, der bei Blende 5,6 dann deutlich schrumpft. Damit ist zwar der Überfliegerstatus früherer Zeiten weg, aber das Hundertfünfer bleibt eine sehr gute Optik [...] - empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 8 von 14

Wertung 72.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das sehr gute Makro mit Bildstabilisator [...] ist ein attraktives Angebot. Die Schärfe ist recht gleichmäßig bis in die Ecken und legt zwei Stufen abgeblendet noch mal etwas zu. Damit kann das Sigma am Nikon-Konkurrenten bei halbem Preis vorbeiziehen – empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen für Nikon D7100

Platz 6 von 12

Wertung 74.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: [...] ein Sigma-Makro in Bestform an der Sony-SLR: Das 105 Millimeter ist offen bereits sehr gut, kann aber bei Blende 5,6 noch ein bisschen draufsetzen und erreicht mittig eine Auflösung von 1662 Linienpaaren, von der am Rand noch 94 % übrigbleiben. Viel mehr geht nicht, und satte 75 Punkte sind das Resultat – empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77
Auszeichnung Empfohlen für Sony A77, Bester im Test

Platz 1 von 9

Wertung 75.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Mit einem Ladenpreis von knapp über 400 Euro (Stand: 17.08.2014) hat Sigma gewiss ein rundes Paket geschnürt: Ein gut verarbeitetes Makro-Objektiv mit Bildstabilisator und flottem Ultraschall-Autofokus. Was absolut betrachtet durchaus nach einer Kaufempfehlung für das Sigma 105 mm f/2.8 EX DG OS HSM aussieht, muss sich jedoch auch mit der Konkurrenz messen können - und hier wird die Luft schnell dünner...

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: [...] absoluter Favorit. Die Linse schmückt sich mit einem Bildstabilisator über 4 Blenden und einem schnellen Ring-Ultraschall-Motor, der darüber hinaus leise und präzise ist. Wenn die Kamera im „One-Shot“-Autofokusmodus ist, lässt sich außerdem der Fokus jederzeit manuell korrigieren. […] Die Bildqualität ist hervorragend und die Schärfe und der Kontrast sind sehr gut – und das bereits bei Offenblende von f/2,8. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Werte für Auflösung/ Objektivgüte/ Ausstattung/ Autofokus: 85 / 97 / 92 / 96.

Platz 4 von 10

Wertung 90.2%

» zum Test

Zitat: Mit 91,2 Prozent in der Gesamtwertung zieht der Sigma-Testsieger an der Konkurrenz vorbei - mit durchweg erstklassigen Ergebnissen in allen vier Kategorien. [...] Die Werte für Auflösung/ Objektivgüte/ Ausstattung/ Autofokus: 87 / 98 / 92 / 96.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 91.2%

» zum Test

Zitat: Beginnen wir mit den Schwächen: Bei offener Blende dunkeln die Bildecken ab, die Auflösung verringert sich zum Bildrand hin und der Zentrierfehler könnte sich bemerkbar machen. Das haben wir gemessen und entsprechend (ab)gewertet. All diese Fehler lassen sich durch Abblenden um zwei Stufen signifikant verringern und können in der bildmäßigen Fotografie vernachlässigt werden.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 5

Wertung 89.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 93% Objektivgüte: 97% Ausstattung: 92% Autofukus: 97%

Platz 2 von 6

Wertung 94.2%

» zum Test

Zitat: Mit 96,2 Prozent in der Gesamtwertung zieht der Sigma-Testsieger eindrucksvoll an der Konkurrenz vorbei. Grundlage für dieses tolle Ergebnis sind die erstklassigen Leistungen in allen Kategorien. Bei Auflösungs- Objektivgüte- und Autofokus-Messungen verpasst das Sigma-Makro die Bestwerte nur knapp. Die Randabschattung (Vignettierung) hält sich in Grenzen und ist nach zweimaligen Abblenden kein Thema mehr. In puncto Ausstattung sorgen ein Bildstabilisator, ein Ultraschallmotor und eine maximal offene Blende von 2,8 dafür, dass das Sigma-Makro gut ausgestellt ist.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 96.2%

» zum Test

Zitat: Bei der Bildqualität erfüllt das neue Sigma Makro alle Erwartungen. Wie schon der Vorgänger zeigt es sich auflösungsstark und erzielt zwischen Blende 2,8 und f/8 hervorragende Resultate. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 60D
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 91.6%


Zitat: Im Sigma-Quartett zeigt das 105 mm Macro die schwächsten Leistungen, Abblenden ist für Bestleistungen fast immer ein Muss.
Auszeichnung sehr gut

Platz 12 von 13

Wertung 81.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Sigma 105 mm gehört auch an der D800 zu den besten. Mit geringem Randabfall überzeugt es bei Schärfe wie Kontrast bereits mit offener Blende. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon D800
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D800

Platz 3 von 15

Wertung 88.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das beliebte lichtstarke Makro-Teleobjektiv bietet in dieser Neuauflage neben der gewohnt überragenden Leistung zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die das Handling des Objektivs erheblich erleichtern. Durch den Einsatz von 9 Blendenlamellen entsteht eine nahezu runde Blendenöffnung, die außerhalb der Schärfeebene für ein sehr angenehmes Bokeh sorgt.

Platz 2 von 7

Wertung 94.3%

» zum Test

Zitat: Mit einem Stabi und extrem gleichmäßiger Abbildung bis in die Bildecken kann das Sigma EX 2,8/105 mm DG OS HSM Macro punkten.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 8

Wertung 96.3%

» zum Test

Zitat: Mit einem Stabi und extrem gleichmäßiger Abbildung bis in die Bildecken kann das Sigma punkten. Abgeblendet legt der Kontrast noch einmal zu, und es reicht zu einem sehr guten Gesamtergebnis. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 3 von 5

Wertung 71.5%

» zum Test

Zitat: Ebenfalls mit sehr guter Optik und mit Bildstabilisator ausgerüstet, ist das Sigma-Makro für 800 Euro zu haben. Abblenden sorgt für einen kleinen Schärfegewinn, es ergibt sich aber kein nennenswerter Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 2 von 6

Wertung 68.5%

» zum Test

Zitat: Das beliebte lichtstarke Makro-Teleobjektiv bietet in dieser Neuauflage neben der gewohnt überragenden Leistung zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die das Handling des Objektivs erheblich erleichtern. Die Bilder sind kontrastreich und zeigen eine hohe Farbsättigung. Sehr gute Struktur- und Detailwiedergabe.

Platz 2 von 7

Wertung 94.3%

» zum Test

Zitat: Das Sigma Makro 105mm F2,8 EX DG OS HSM ist zwar 300 Euro günstiger als sein 150-Millimeter-Pendant, kann aber im Test ebenso aussagekräftig überzeugen. Insbesondere die Messergebnisse des Auflösungscharts zeigen, was mit dem Objektiv möglich ist. Unterstützt durch den bereits bewährten Bildstabilisator sind auch schnelle Schnappschüsse… möglich. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung Profi-Tipp

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Insgesamt sehr ausgeglichene Leistung, nur am Bildrand bei offener Blende etwas schwächer. Könnte besser zentriert sein. [Aber] bei beiden Blenden und sogar am Bildrand wirken die Bilder knackiger als nach den Labormessungen zu erwarten gewesen wäre. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 1 von 2

Wertung 89%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Einfach klasse

Freitag, den 23.08.2013 von Michael

stars (Sehr gut)

Die "Schwächen" dieses Objektivs, sofern man da überhaupt von Schwächen reden kann, liegen in einem Bereich wo sie nicht wehtun. Hier hat Sigma alles richtig gemacht. Beim derzeitigen Strassenpreis ein Superschnäppchen.

top

Sonntag, den 09.06.2013 von Anonym

stars (Sehr gut)

super makro mehr muss man nicht sagen


Datenblatt Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, FourThirds, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Pentax K, Sigma SA, Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 105 mm
  • Maximalbrennweite 105 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis 2,8 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 62 mm
  • Nahbereichsgrenze 31 cm
  • Vergrößerung 1 x
  • Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
  • Länge 126,4 mm
  • Durchmesser 78,3 mm
  • Gewicht k.A.
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro

Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro - ab 399,99 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0407