Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G im Test

Test Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G

Zusammenfassung von eTest zu Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G

Festbrennweiten wecken die größten Erwartungen, weil sie kompromisslos und ohne Rücksicht auf andere Brennweitenbereiche konstruiert werden können. Ob das Objektiv Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G den Ansprüchen gerecht wird, verraten die Testberichte. Alternativen für das Objektiv sind z.B. das Nikon AF-S Nikkor 2,8/105 mm Micro D oder...

Bester Preis

849,00 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr gute Auflösungsleistung
  • Sehr hohe Objektivgüte
  • Schneller Autofokus
  • Integrierter Bildstabilisator
  • Gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet
  • Leichte Farbsäume

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Festbrennweiten wecken die größten Erwartungen, weil sie kompromisslos und ohne Rücksicht auf andere Brennweitenbereiche konstruiert werden können. Ob das Objektiv Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G den Ansprüchen gerecht wird, verraten die Testberichte.
Alternativen für das Objektiv sind z.B. das Nikon AF-S Nikkor 2,8/105 mm Micro D oder das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro. Wer auf einen Bildstabilisator verzichten kann, dem stünden auch das Tokina AT-X 2,8/100 mm Macro oder das in den Tests altbewährte Sigma 2,8/105 mm EX DG Makro zur Auswahl.

Mechanik
Das Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G wurde in puncto Verarbeitung und mechanischer Ausstattung in den Tests hoch gelobt. Die Ringe sind gut zu bedienen. Vor allem der Bildstabilisator begeisterte in den Testberichten. Auch der Autofokus war sehr gut, der Silent Wave Motor sorgte für eine schnelle und leise Fokussierung. Am APS-C-Sensor liefert das Objektiv übrigens ein stärkeres Tele von ca. 180 mm. Die Nahgrenze liegt laut Test bei 31 mm.

Bildqualität
Die Abbildungsleistung des Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G konnte im Test beinahe vorbehaltlos überzeugen. Bereits bei offener Blende ist schon fast die maximale Bildqualität erreicht. Ein Test hatte zwar etwas höhere Erwartungen bei einer Top-Marken-Festbrennweite, schob die kleinen Makel aber auf die Kommunikation mit dem 24-Megapixel-Sensor der Kamera, an der das Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G getestet wurde. Die Vignettierung war bei Offenblende recht deutlich, gleichzeitig aber homogen und kann gut so entfernt werden. Zudem bieten viele Nikon-SLRs eine sehr gute interne Vignettierungs-Korrektur an.

Meine persönliche Bewertung:

4.5/5.0
Test Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G
Vorteil: Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G
  • Sehr gute Auflösungsleistung
  • Sehr hohe Objektivgüte
  • Schneller Autofokus
Nachteil: Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G
  • Leichte Farbsäume

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G

Zitat: Der eingebaute Bildstabilisator erleichtert Aufnahmen aus der Hand und die Gummidichtung am Metall-Bajonett schützt gegen Feuchtigkeit.

Platz 5 von 11

Wertung 91.9%

» zum Test

Zitat: Im Automatikbetrieb überzeugt das 105mm-Makro mit einem sehr leise arbeitendem Autofokus.

Platz 8 von 18

Wertung 4.50
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 93%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 100%, Autofokus: 68%

Platz 6 von 10

Wertung 92%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 80 %; Objektivgüte: 93 %; Ausstattung: 100 %; Autofokus: 94 %.

Platz 6 von 10

Wertung 87.7%

» zum Test

Zitat: Die Auflösung bleibt bei beiden Blenden hinter den Erwartungen zurück, aber wir konnten keine Messfehler finden. Die Bilder sind auf den ersten Blick weitgehend in Ordnung, aber der Vergleich mit der Konkurrenz offenbart Defizite. Es gibt weder bei der Mechanik noch beim Autofokus oder der Bedienung irgendetwas auszusetzen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D3X
Auszeichnung sehr gut

Platz 29 von 33

Wertung 80.10
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 93 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 95 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 100 von 100 Punkten; Autofokus (10%): 68 von 100 Punkten. Anmerkung zum Test: Getestete an einer Nikon-DSLR

Platz 6 von 10

Wertung 92%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute Objektivgüte, tolle Ausstattung mit Bildstabilisator. Minus: Bei Nahaufnahmen Schwierigkeiten mit dem Autofokus, hohes Gewicht. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 2

Wertung 92%

» zum Test

Zitat: Beim größeren Bildkreis einer Vollformat-DSLR geht etwas mehr Schärfe in den Ecken verloren. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D800
Auszeichnung gut

Platz 2 von 2

Wertung 89.2%

» zum Test

Zitat: Normalerweise würde das Ergebnis des Hundertfünfers für ein bedingungsloses Lob reichen, doch in der Konkurrenz der überragenden Objektive kommt das Nikon nicht ganz nach vorne. Abgeblendet etwas geringere Messwerte für Kontrast und Auflösung sorgen dafür. Dennoch ist es offen bereits gut einsetzbar [...]. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen für Nikon D7100

Platz 7 von 12

Wertung 70.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Werte für Auflösung/ Objektivgüte/ Ausstattung/ Autofokus: 85 / 95 / 92 / 89.

Platz 3 von 10

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus in Punkten: 94 / 95 / 92 / 90

Platz 3 von 6

Wertung 93.2%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 89%, Objektivgüte: 91%, Ausstattung: 83%, Autofokus: 71% Anmerkung zum Test: Die Objektive wurden an einer Nikon D800 getestet.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 10

Wertung 86.8%

» zum Test

Zitat: Sehr konstante Auflösungs-Leistungen insbesondere am Vollformatsensor liefert das Micro Nikkor 105 mm.
Auszeichnung super

Platz 13 von 13

Wertung 81.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösungswerte knapp über 2000 Linienpaaren auf der Bildhöhe sind an sich gut, doch die D800 verschiebt hier die Maßstäbe. Im Vergleich fallen die Ecken bei Kontrast und Schärfe offen wie abgeblendet zu stark ab. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon D800

Platz 14 von 15

Wertung 66.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Ist vielleicht nicht das Traumobjektiv, doch bietet es in jedem Fall absolute Höchstleistungen in der Abbildungsqualität.

Platz 2 von 8

Wertung 93.3%

» zum Test

Zitat: Das Tele von Nikon sortiert sich mit 850 Euro im mittleren Preissegment ein. Optisch kann es weitgehend überzeugen. Es schneidet zwar nicht besser ab als die anderen Makros, kann aber einen Bildstabilisator vorweisen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 6 von 6

Wertung 64.5%

» zum Test

Zitat: Das Nikon-Objektiv ermöglicht verwacklungsfreie Aufnahmen aus der Hand mit um bis zu vier Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten als bei Verwendung ohne Bildstabilisator. Eine Linse aus ED-Glas sorgt für bestmögliche Minimierung der chromatischen Aberration. Nanokristallvergütung reduziert Streulicht und Reflexe erheblich und trägt so zu brillanten, detailreichen Bildern bei.

Platz 2 von 8

Wertung 93.2%

» zum Test

Zitat: Das 105mm Micro löst bei geöffneter Blende (f2,8) mit 1.123 LP (79%) auf und erzielt bei Blende 5,6 […] das Maximum seiner möglichen Leistungen. Weiter zugezogen verringert sie die Auflösung auf immerhin gute 77% (f8) bis hin zu unzureichenden 59% bei geschlossener Blende 32. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D3s
Auszeichnung sehr gut, Bester im Test

Platz 1 von 8

Wertung 91.51%

» zum Test

Zitat: Meist gehören die Teles bei dieser Brennweite zu den Top-Objektiven, doch das Nikon kann nur mit einer durchschnittlichen Leistung aufwarten. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D700

Platz 5 von 7

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Langes Makro, das in Sachen Qualität fast keine Kompromisse fordert. Sehr gleichmäßig über das Bildfeld - schon bei offener Blende verdient das Nikon eine Empfehlung.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D300

Platz 3 von 4

Wertung 545.00
von 1000 Punkten

» zum Test

Zitat: Dieses Nikon ist das mit Abstand teuerste Objektiv des gesamten Tests. Der hohe Preis relativiert sich jedoch zum Teil wenn man bedenkt, dass es als einziges einen optischen Bildstabilisator eingebaut hat. Auflösung, Objektivgüte und Autofokus zeigen allesamt eine Leistung, die sich im oberen guten Bereich bewegt. Der Autofokus ist dabei der zweitbeste im Nikon-Testfeld. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D90

Platz 4 von 5

Wertung 82.9%

» zum Test

Zitat: Der Star in der Makro-Riege kommt von Nikon: Alles vom Feinsten, in der Mitte und in den Ecken und auch das, wenn die Blende komplett offen ist.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D3x

Platz 5 von 13

Wertung 76%

» zum Test

Zitat: Die Auflösung bleibt bei beiden Blenden hinter den Erwartungen zurück, aber wir konnten keine Messfehler finden. Die Bilder sind auf den ersten Blick weitgehend in Ordnung, aber der Vergleich mit der Konkurrenz offenbart Defizite. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D3x
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 7

Wertung 85.6%

» zum Test

Zitat: Das Nikon-Macro kann mit guten optischen Leistungen und einem Bildstabilisator punkten. Die optimale Abbildungsleistung wird fast schon bei offener Blende erreicht.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D300

Platz 2 von 7

Wertung 81%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Nikon 1:1

Mittwoch, den 24.03.2010 von Anonym

stars (Sehr gut)

Lichtstark, sehr schneller AF, VR im Makrobereich, klasse Abbildungsleistung - ein Superteil.

Nah dran

Mittwoch, den 03.02.2010 von Anonym

stars (Gut)

Immer noch nicht so richtig daran gewöhnt. VR gut, gute Abbildungsleistungen, aber ansonsten doch ein rechter Klotz.


Datenblatt Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Nikon F (DX), Nikon F (FX)
  • Anfangsbrennweite 105 mm
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 62 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 116 mm
  • Durchmesser 83 mm
  • Gewicht 720 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G

Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G - ab 849,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0311