Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR im Test

Test Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR
Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR Test - 0 Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR Test - 1
Alle: Objektive Letzter Test: 01/2015

Zusammenfassung von eTest zu Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR

Mit dem Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR kommt eine neue Nikon-Telefestbrennweite auf den Markt. Interessant ist das neue Kürzel "PF", was für "Phasen-Fresnel-Prinzip" steht. PF-Linsen sind Beugungslinsen, die chromatische Aberration verhindern sollen. Das ist neu – für Nikon zumindest...


Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Gute Schärfe
  • Kontrastreich
  • Cremiges Bokeh
  • PF-Linse gegen chromatische Aberration
  • Vergleichsweise leicht & kompakt für eine Profi-Linse
  • Teuer
  • Keine Stativschelle im Lieferumfang

Preisvergleich



Testberichte

Allrounder-Telefestbrennweite für Profis

Mit dem Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR kommt eine neue Nikon-Telefestbrennweite auf den Markt. Interessant ist das neue Kürzel "PF", was für "Phasen-Fresnel-Prinzip" steht. PF-Linsen sind Beugungslinsen, die chromatische Aberration verhindern sollen. Das ist neu – für Nikon zumindest...

... denn Canon verwendet ein ähnliches Prinzip in seinen DO-Linsen schon seit langem (siehe z.B. das Canon EF 4/400 mm DO IS USM). Der Preis für das Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR liegt voraussichtlich bei 2049,- Euro.

Gehäuse: Nur vom Feinsten

Der Vorteil der PF-Beugungslinse liegt in einer kompakten und leichten Objektiv-Bauweise, denn hier ist zur Verhinderung chromatischer Aberration nur eine Linse nötig. Das Gewicht der Festbrennweite liegt bei 755 Gramm – nicht viel für eine Optik mit professionellem Anspruch.

Der Bildstabilisator des Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR ist laut Nikon sehr leistungsstark. Bis zu 4,5 Blendenstufen längere Belichtungszeiten kann man so gewinnen. Der Bildstabilisator bietet einen Sport-Modus, der Mitzieher erkennt und nicht kompensiert. Gleichzeitig erlaubt dieser Modus eine schnellere Serie als im normalen Stabilisatorbetrieb.

Dazu kommt ein als schnell beworbener Autofokusmotor. In den AF-Betrieb kann jederzeit manuell eingegriffen werden. Fokussiert werden kann in drei Modi: voll manuell, voll automatisch (mit Eingriffsmöglichkeit) oder automatisch mit der Möglichkeit, den AF durch Drehen des Fokusrings zu deaktivieren.

Die Frontlinse ist Fluorbeschichtet, was gegen Kratzer bei der Reinigung schützen soll. Eine Gegenlichtblende (HB-73) und ein Beutel sind im Lieferumfang mit dabei, ein Stativadapterring muss aber leider optional erworben werden. 

Bildqualität: Hoher Anspruch

Blende f4 klingt zwar nicht nach viel, erlaubt in der langen Brennweite aber trotzdem schöne Freistellungseffekte, die bei diesem Objektiv besonders sanft und natürlich ausfallen sollen. Alles weitere müssen die ersten Tests klären. Wir sind gespannt!

Fazit zum Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR

Das Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR klingt nach einem Allround-Tele für Anspruchsvolle. Ein schneller Autofokus für Sport- und Wildtierfotografen, wenig Gewicht für Reisefotografen und schöne Bokeh-Effekte für Porträtfotografen. Der Preis ist angesichts der versprochenen Leistungen angemessen.... mal sehen, wie das Nikon-Objektiv im Test abschneidet.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR
Vorteil: Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR
  • Gute Schärfe
  • Kontrastreich
  • Cremiges Bokeh
Nachteil: Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR
  • Teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR

Zitat: Bei dieser guten Leistung kann man den Preis von 2000 Euro fast als moderat bezeichnen – allerdings bietet es als Anfangslichtstärke eben auch "nur" Blende 4. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen an der Nikon D7100

Platz 2 von 4

Wertung 75.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: Überraschend leicht, hoher Kontrast, schönes Bokeh, scharf ab Offenblende. Minus: Neigt bei Gegenlicht zu deutlichen Blendenflecken. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D800
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 91.2%


Zitat: Die Auflösung ist bereits bei Anfangsöffnung sehr gut im ganzen Bildfeld und fällt nicht einmal an der schwächsten Stelle unter 1.631 LP/BH... Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D810
Auszeichnung sehr gut, Highlight

Einzeltest

Wertung 84.20
von 100 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Nikon F (DX), Nikon F (FX)
  • Anfangsbrennweite 300 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke 4 f
  • Lichtstärke bis 4 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 147,5 mm
  • Durchmesser 89 mm
  • Gewicht 755 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.

Objektive

Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR

Nikon AF-S Nikkor 4,0/300 mm E PF ED VR - ab 1.785,00 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0536