Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Lensbaby Composer im Test

Test Lensbaby Composer
Alle: Objektive Letzter Test: 02/2009

Zusammenfassung von eTest zu Lensbaby Composer

Das Objektiv Lensbaby Composer wurde in insgesamt 5 Tests aus der Fachpresse wie DigitalPHOTO, Macwelt oder ColorFoto begutachtet. Unterm Strich erreichte das Objektiv Lensbaby Composer eine Note von 4,5.


Lensbaby Composer - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Lensbaby Composer

Zitat: Plus: Ausgefallene Effekte, flexibler Tubus, geringes Gewicht. Minus: Schwieriges Scharfstellen, Kunststoffgehäuse.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Plus: Vielfältige Objektiveinsätze, leichte Verstellbarkeit, Sweet-Spot arretierbar, Minus: Schwenken ist nicht leichtgängig wie beim Composer für SLR-Kameras.

Einzeltest

Wertung 1.5%


Zitat: Das Anbringen beider Elemente ist einfach: Zuerst setzt man anstelle des Objektivs den Transformer auf das Kamerabajonett. Dann wird das Objektiv wie gewohnt auf dem Bajonett des Transformers befestigt. […] Durch das flexible Kugelgelenk lässt sich der Transformer mit angeschlossener Optik in alle Richtungen schwenken. Die bessere Bildqualität liefert der Tilt-Transformer mit aufgesetztem Nikon… Anmerkung zum Test: Im Test zusammen mit dem Lensbaby Tilt Transformer
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Mit dem Lensbaby Composer erhält der Begriff "Unschärfe" eine positive Umdeutung. Etwas Fingerspitzengefühl und Intuition ist allerdings erforderlich, um mit dem selektiv scharfstellbaren Objektiv zu außergewöhnlichen Aufnahmen zu gelangen. Da alle Einstellungen manuell vorgenommen werden, sollte man zudem die fotografischen Grundlagen der Belichtung und Fokussierung beherrschen.

Einzeltest

Wertung 5.00
von 6.0 Punkten


Zitat: PLUS: Einzigartige Unschärfe-Effekte. MINUS: Kein Autofokus möglich, etwas umständlich in der Handhabung.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Lensbaby Composer" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Lensbaby Composer bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Lensbaby Composer

  • Typ Tilt und Shift
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, FourThirds, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Pentax K, Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 50 mm
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke 2 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart nur manuelle Fokussierung
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser k.A.
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 25 mm
  • Durchmesser 57 mm
  • Gewicht 105 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Lensbaby Composer

Lensbaby Composer - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0718