Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM im Test

Test Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM

Zusammenfassung von eTest zu Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM

Das „Fernrohr“ EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM  von Canon ist ein umfangreiches Telezoom, das Profi-Ansprüchen genügen soll. Umgerechnet auf APS-C beträgt die Brennweite ca. 160 bis 640 mm. Eine preisgünstigere Alternative für Canon-Fotografen ist das Sigma 4,5-5,6/120-400 mm APO DG OS HSM, das aber wohl nicht das hohe Niveau der...


Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das „Fernrohr“ EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM  von Canon ist ein umfangreiches Telezoom, das Profi-Ansprüchen genügen soll. Umgerechnet auf APS-C beträgt die Brennweite ca. 160 bis 640 mm. Eine preisgünstigere Alternative für Canon-Fotografen ist das Sigma 4,5-5,6/120-400 mm APO DG OS HSM, das aber wohl nicht das hohe Niveau der Canon'schen L-Linse erreicht.

Mechanik
Ausgestattet mit AF-Ultraschallmotor und Bildstabilisator lässt das Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM  laut er Tests keine Wünsche offen. Die Profilinse (zu erkennen am „L“ im Namen und dem weißen Gehäuse) hat sehr hochwertig vergütete Linsen, die typischen Abbildungsfehlern entgegenwirken sollen. Auch die hochwertige Verarbeitung kann überzeugen. Der größte Nachteil ist laut der Testberichte definitiv der Preis.

Bildqualität
Das Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM bietet eine sehr gute, konstante Auflösung in allen Brennweiten und Blendenbereichen. Ein paar Schwächen sind in den langen Brennweiten zu finden, wo ein abfallender Kontrast und chromatische Aberration zu finden sind. Während sich die Farbsäume und der Kontrast in der Mitte durch Abblenden verbessern lassen, bringt das dem Kontrast in den Ecken nur wenig. Abblenden ist angesichts der geringen Anfangslichtstärke sowieso kritisch – auch ein noch so guter Bildstabilisator hat seine Grenzen und kann geringe Lichtmengen irgendwann nicht mehr ausgleichen.
Vignettierung und Verzeichnung sind laut der Testberichte so gut wie nicht vorhanden. Auch die chromatische Aberration hält sich im akzeptablen Rahmen.

Meine persönliche Bewertung:

4.3/5.0
Test Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM
Vorteil: Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM
Nachteil: Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM

Zitat: Auflösung: 93%, Objektivgüte: 96%, Ausstattung: 80%, Autofokus: 79%

Platz 5 von 12

Wertung 90.2%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 88%, Objektivgüte: 100%, Ausstattung: 58%, Autofokus: 93%

Platz 7 von 10

Wertung 87.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 88 Punkte, Objektivgüte: 97 Punkte. Ausstattung: 58 Punkte, Autofokus: 75 Punkte

Platz 7 von 10

Wertung 84.6%

» zum Test

Zitat: Den langen Telebereich deckt diese Optik von Canon komplett ab und liefert bei allen Brennweiten eine recht gleichmäßige Leistung bis an die Bildränder. Abblenden bringt ein Plus in den Ecken und bei den kürzeren Brennweiten noch etwas Verbesserung über das ganze Bildfeld. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 3 von 4

Wertung 68.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 88 Punkte, Objektivgüte: 97 Punkte, Ausstattung: 58 Punkte, Autofokus: 75 Punkte

Platz 7 von 10

Wertung 84.6%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus: 88 / 100 / 58 / 93. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon

Platz 6 von 10

Wertung 87.1%

» zum Test

Zitat: Insbesondere nach dem Abblenden bietet das Telezoom Canon EF 100-400 mm L IS USM starke Leistungen.
Auszeichnung super

Platz 3 von 5

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 88; Objektivgüte: 97; Ausstattung: 58; Autofokus: 75. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSRL

Platz 8 von 10

Wertung 84.4%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91% Objetivgüte: 97% Ausstattung: 58% Autofokus: 75% Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 7D
Auszeichnung gut

Platz 7 von 15

Wertung 85.8%

» zum Test

Zitat: 100mm und 200mm liefern bereits offen gute Ergebnisse über das gesamte Bildfeld. Doch bei 400mm stellt sich erst abgeblendet eine akzeptable Schärfe ein, und Blende 11 dürfte in dieser Situation nur selten nutzbar sein - deswegen keine Empfehlung. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 5D Mark III

Platz 2 von 6

Wertung 76.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Canon-Objektiv zeigt offen eine gute Leistung und kann abgeblendet in den Ecken noch zulegen. Im Tele verschlechtert sich allerdings bei Blende 11 die Bildmitte durch Beugung… Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 5 von 8

Wertung 70.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 95%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 50%, Autofokus: 93% Anmerkung zum Test: Die Objektive wurden an einer Canon EOS 5D Mark III gemessen.
Auszeichnung gut

Platz 6 von 7

Wertung 88%

» zum Test

Zitat: Das 4-5,6/70-300-mm-L-Objektiv kombiniert den optischen wie mechanischen Anspruch eines Profiobjektivs mit der kurzen Baulänge eines "Reisemeisters".

Platz 6 von 13

Wertung 85.8%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 87%, Objektivgüte: 98%, Ausstattung: 50%, Autofokus: 76% Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D

Platz 6 von 13

Wertung 83.1%

» zum Test

Zitat: Chromatische Aberration: 0,9 Pixel; Verzeichnung: 0,6%; Vignettierung offen/ +2 Blenden: 0,4/0,1 Blenden Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Bester im Test, Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 1 von 2

Wertung 70%

» zum Test

Zitat: Insgesamt gute Abbildungsleistung mit Durchhängern im Detail, die auch auf die schlechte Zentrierung zurück gehen. Bei allen Brennweiten könnte die Detailauflösung am Bildrand bei offener Blende besser sein. Ansonsten sehr gute Qualität. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut, Highlight

Platz 2 von 3

Wertung 81.5%

» zum Test

Zitat: Das bei der längsten Brennweite ohnehin nicht besonders gleichmäßige 100-400 für 1550 Euro liefert mit beiden Konvertern eine ähnliche Leistung mit deutlichem Eckabfall wie ohne Konverter. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Konverter Extender EF 1.4x II an der Canon EOS 5D Mark II

Platz 4 von 5

Wertung 74.5%

» zum Test

Zitat: ...die Kombination dieses Zooms ist mit einem Konverter nur in Ausnahmefällen praktikabel: Wer den 2x-Konverter bei 400 mm einsetzt, senkt die Lichtstärke auf Blende 11. Der Autofokus arbeitet nun nicht mehr, weil zu wenig Licht vorhanden ist, und bei 800 Millimetern kommt auch der Bildstabilisator schnell an seine Grenzen. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Konverter Canon Extender EF 2x II an der Canon EOS 5D Mark II

Platz 3 von 4

Wertung 70%

» zum Test

Zitat: Ausgesprochen billig ist er natürlich nicht, der Testsieger von Canon. Doch für den Preis bekommt man eine Menge: Einen Ultraschallmotor, einen Bildstabilisator, eine Optik der L-Klasse (die mit der besten Vergütung von Canon), eine hochwertige Verarbeitung - und jede Menge Tele, ganz besonders natürlich an einer APS-C-Kamera. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 50D
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 15

Wertung 89.5%

» zum Test

Zitat: Ein richtiges Fernrohr mit mittlerer Lichtstärke, aber mit solider Qualität bereits bei offener Blende. Nur bei den langen Brennweiten treten Farbsäume auf, die sich erst beim Abblenden verringern. 400 mm Brennweite und Blende 11 - das wird auch mit Stabilisator kritisch.
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 5D Mark II

Platz 3 von 8

Wertung 81.5%

» zum Test

Zitat: Wie so häufig bricht auch bei diesem Zoom der Kontrast bei der längsten Brennweite ein, ohne dass Abblenden auch die Ecken genügend verbessert. Aber auch bei der kurzen Brennweite können andere Teles besser gefallen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 450D

Platz 10 von 12

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Starkes Extrem-Tele für die EOS 20D, dessen etwas geringere Lichtstärke durch den Bildstabilisator aufgewogen wird. Schon bei voller Öffnung ist das beachtliche Schärfe-Potential abrufbar, und nur bei der längsten Brennweite fallen die Ecken gegenüber der Mitte ab, woran auch Abblenden nichts ändert. Empfehlenswerte Optik für 1600 Euro aber auch nicht billig.
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 20D

Platz 6 von 17

Wertung 71.50
von 150 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 3 Bewertungen

Noch immer Spitze

Freitag, den 24.05.2013 von Harald Huber

stars (Sehr gut)

Habe das Objektiv bereits seit dem Jahr 2000 und zwar ein von mir in Tests vorselektiertes Exemplar. Es ist immer noch Spitze, sowohl in der chromatischen Aberration und Schärfe, wenn auch nicht bei allen Brennweiten.
Bei Offenblende ist es vor allem bei 400mm deutlich besser als bei 100mm. Topwerte erreicht es bei ca. 270mm.
Das war für mich damals kaufentscheidend, da ein 2,8400 bzw. 300mm astronomisch teuer ist und Sigma extrem streulichtanfällig und nicht farbtreu ist.
Als einziges Objektiv im unteren Pro-Bereich hat es nicht nur eine UD-Glas-Linse, sondern sowohl eine Super-UD-Glas-Linse, als auch eine echte CaF-Linse!! Das erklärt am besten die überragenden Eigenschaften!

mit Abstand das beste bis 400mm

Samstag, den 03.10.2009 von Mannomann...

stars (Gut)

In diesem Zoombereich finde ich das Canon am besten, die Schärfe ist wirklich gut und abgeblendet auf f11 noch mal ein ganzes Stück besser. Der Bildstabilisator macht seine Arbeit bis runter zu 1/60 auch wirklich gut. Die beiden vergleichbaren Teles von Sigma kommen einfach nicht ran an die Schärfe- und Kontrastleistung. Ich habe alle drei in Ruhe zu Hause ausprobiert und das Canon letztendlich behalten.

Reportage-Objektiv

Dienstag, den 30.12.2008 von Jack

stars (Gut)

Als Bildjournalist kann ich nur sagen, es ist mit Abstand das beste Objektiv, wenn man am Tag Fotos mit größerem Abstand macht. Klar ist die Blende nicht sehr gut, aber wenn das Licht gut ist, macht diese Obtik super Fotos für Reportagen. Und sie passt in jede Tasche.


Datenblatt Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM

  • Typ Tele-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S
  • Anfangsbrennweite 100 mm
  • Maximalbrennweite 400 mm
  • Anfangslichtstärke 4,5 f
  • Lichtstärke bis 5,6 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 189 mm
  • Durchmesser 92 mm
  • Gewicht 1380 g
  • Sonstiges Ultraschallmotor
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM

Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0546