Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro im Test

Test Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro

Zusammenfassung von eTest zu Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro

Das "L" im Namen der Canon-100-mm-Makro-Festbrennweite sagt schon alles: Wir haben es bei dem Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro mit einer Profi-Linse zu tun.

Bester Preis

620,99 €
bei OTTOOTTO
Zum Shop

Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Makro-Objektiv
  • Sehr gute Bildqualität
  • Bildstabilisator
  • Schneller Ultraschall-Autofokus
  • Innenfokussierung
  • Zentrierfehler
  • Chromatische Aberration könnte besser sein

Preisvergleich



Testberichte

Günstig für ein "L"

Das "L" im Namen der Canon-100-mm-Makro-Festbrennweite sagt schon alles: Wir haben es bei dem Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro mit einer Profi-Linse zu tun.

Objektive der L-Serie kosten oft sehr viel. Für derzeit ca. 750,- Euro (Stand Oktober 2014) ist das f2,8/100mm noch recht günstig. Gebraucht kaufen kann man es noch für ein deutliches Stück billiger. Eine Alternative ist für den einen oder anderen Fotografen das Sigma 2,8/105 mm EX DG OS HSM Makro.

Mechanik

Ein Test begann mit einem Jubelschrei: Endlich ein stabilisiertes Profi-Makro von Canon. Dass die Firma so lange gewartet hat, bringt einen Vorteil mit sich: Canon verbaut in dem Objektiv einen Stabilisator der dritten Generation, den Hybrid-Image-Stabilizer. Dieser gleicht nicht nur die Winkelabweichnung aus, sondern auch Gesamt-Versetzungen zur Seite. Das soll vor allem im Nah-und Makrobereich wackeln ausgleichen. Wunder sollte man aber nicht erwarten, denn je näher das Motiv, desto schwächer wird die Stabilisatorleistung. Bei einiger Übung gelangen mit dem Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro noch 1:1-Abbildungen mit Stabilisator aber noch scharfe Bilder mit 1/60 Sekunden. Natürlich nur unter perfekten Bedingungen, also Windstille. Der Stabilisator scheint zudem laut Test den Kamera-Akku stark zu belasten.

Das Objektiv ist innenfokussierend. Das ist bei einem Makro-Objektiv sehr gut, denn wenn sich die Baulänge nicht ändert, ändert sich auch der sowieso schon geringe Abstand zum Motiv auch nicht. So wird das Risiko minimiert, dass ein Insekt sich plötzlich belästigt fühlt und wegfliegt. Ärgerlich ist allerdings laut eines Tests, dass die Linse fast bündig mit dem Rand abschließt. Dadurch wird das Objektiv sehr streulichanfällig. Eine Sonnenblende ist zwar mitgeliefert, diese kann aber einen Schatten auf das Motiv werfen. Und das ist gar nicht so unwahrscheinlich, denn bei einer 1:1-Abbildung beträgt der Abstand zwischen Motiv und Rand zur Sonnenblende nur noch 4,5 cm. Bei all dem Gemecker sollte allerdings auch hinzugefügt werden, dass der Streulichtschutz der Sonnenblende exquisit ist.

Um die Einstellwege beim Fokussieren zu verringern, können neben dem normalen Modus zwei voreingestellte Fokusbereiche zugeschaltet werden (0,3-0,5m und 0,5-unendlich). So kann das Einstellen verschnellert werden. Ansonsten gibt es zu den mechanischen Eigenschaften des Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro nicht viel zu sagen. Das Objektiv ist – natürlich – sehr gut verarbeitet. Es ist abgedichtet gegen Staub und Spritzwasser, das Bajonett ist mit Gummidichtungen versehen und die neue Polycarbonat-Mischung macht das Objektiv griffig und unempfindlich. Schade, dass die Stativschwelle nicht mit im Lieferumfang ist, denn welcher Profi betreibt schon Makrofotografie ohne Stativ? Das macht dann nochmal 190 Euro extra.

Bildqualität

Das Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro ist ein echter Profi, dementsprechend stimmt die optische Leistung. Ein Test beschrieb es gar als „das beste Makro der Welt“. Ob die Blende nun offen oder geschlossen war, spielte laut bisheriger Tests kaum eine Rolle. Verzeichnung... nicht vorhanden. Die Vignettierung betrug offen 0,6 Blenden, war also fast nicht wahrnehmbar.

Der Bildqualitäts-Vergleich zur stabilisatorlosen Vorgängerin zeigt keine großen Unterschiede. Dafür kostet das ältere Modell auch nur die Hälfte. Wer also einen Stabilisator nicht braucht, kann hier laut Test zugreifen.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro
Vorteil: Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro
  • Makro-Objektiv
  • Sehr gute Bildqualität
  • Bildstabilisator
Nachteil: Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro
  • Zentrierfehler

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro

Zitat: Der Autofokus arbeitet leise, schnell und sehr präzise.

Platz 4 von 13

Wertung 95.7%

» zum Test

Zitat: Canons erstes Objektiv mit Hybrid-Bildstabilisator. Er erkennt nicht nur Winkeländerungen, sondern auch Verschiebungen. Auch optisch hervorragend.
Auszeichnung super

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Verzeichnung ist für Canons Tele-Makro ein Fremdwort, auch der Lichtabfall fällt äußerst gering aus.

Platz 16 von 18

Wertung 4.50
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91%, Objektivgüte: 98%, Ausstattung: 92%, Autofokus: 99%

Platz 4 von 10

Wertung 93.6%

» zum Test

Zitat: Vignettierung und Randabfall der Schärfe bei offener Blende. Deutlich besser bei Blende 5,6. Schlecht zentriert. Die feinen Details werden bei 2,8 besser dargestellt als nach den Messwerten zu erwarten. Top-Qualität bei Blende 5,6. Robuste Profiqualität, sehr schneller und leiser AF, Innenfokussierung. Griffiger, breiter MF-Ring mit guter Gängigkeit. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Platz 12 von 33

Wertung 85.60
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 91 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 98 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 92 von 100 Punkten; Autofokus (10%): 99 von 100 Punkten. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSLR

Platz 4 von 10

Wertung 93.6%

» zum Test

Zitat: Das Hunderter von Canon reiht sich in die guten Objektive dieser Klasse ein, ist aber [...] deutlich teurer als die Konkurrenz etwa von Tamron. Die offene Blende ist besonders am Rand etwas schwächer, doch ein Stabilisator erlaubt es auch eher abzublenden – empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 10 von 14

Wertung 71.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bei einer UVP von gut 1.000 Euro und einem effektiven Ladenpreis von 700 bis 800 Euro ist die Erwartungshaltung an ein Makro-Objektiv naturgemäß hoch, im Falle des Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro werden die Erwartungen auch erfüllt. Sowohl die Pflicht (Bildqualität und Autofokus) als auch die Kür (Bildstabilisator und Verarbeitung) absolviert man mit Bravour und lässt kaum mehr Potential für einen eventuellen Nachfolger. Nur die äußeren Abmessungen und das Gewicht werden die Ingenieure bei Canon womöglich noch optimieren können.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Die exklusive L-Version des Canon 100mm Makroobjektivs bietet verlockende Extras, wenn auch zu einem sehr viel höheren Preis. Da es sich um ein „L“-Objektiv handelt, unterstützt es nicht nur eine Bildstabilisierung, sondern bringt alle Veredelungen mit. Zum Beispiel eine solide Bauweise und Abdichtungen gegen Feuchtigkeit und Nässe. […] Die Bildqualität zeichnet sich durch exzellente Schärfe aus, die nur bei kleinen Blenden aufgrund der Beugung abfällt. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Werte für Auflösung/ Objektivgüte/ Ausstattung/ Autofokus: 85 / 97 / 92 / 98.

Platz 2 von 10

Wertung 90.4%

» zum Test

Zitat: Ein Makro-Objektiv für das Vollformat mit Bildstabilisator, AF-Motor mit Ultraschall-Antrieb und Innenfokussierung ist ein Profi-Werkzeug. Die solide mechanische Qualität und die einwandfreie Gängigkeit des Fokussierrings unterstreichen diesen Anspruch.
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 5

Wertung 86.40
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Canons 100-Milimeter-Makro erreicht durchweg gute Ergebnisse und fällt mit einer maximalen Blende von 2,8 auch sehr lichtstark aus. Anmerkung zum Test: Auflösung: 93% Objektivgüte: 97% Ausstattung: 92% Autofukus: 99%
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 94.4%

» zum Test

Zitat: Optik: 88%, Mechanik: 88%

Platz 8 von 8

Wertung
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Im Nahbereich liefert das Canon 100 mm L IS bereits bei offener Blende Werte auf sehr hohem Niveau.
Auszeichnung super

Platz 4 von 13

Wertung 88.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Dieses Tele gewinnt vor allem in der Bildmitte an Qualität, wenn abgeblendet wird. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 5D Mark III
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 5D Mark III

Platz 5 von 15

Wertung 84.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Ein Makro-Objektiv für das Vollformat mit Bildstabilisator, AF-Motor mit Ultraschall-Antrieb und Innenfokussierung ist ein Profi-Werkzeug. Die solide mechanische Qualität und die einwandfreie Gängigkeit des Fokussierrings unterstreichen diesen Anspruch.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 7

Wertung 94.5%

» zum Test

Zitat: Mit optischem Stabilisator kommt das Canon-Makro für 850 Euro daher. Allerdings kann die Konkurrenz das Motiv meist etwas schärfer abbilden, wenn es in die Bildecken geht. Anmerkung zum Test: getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 4 von 5

Wertung 70%

» zum Test

Zitat: Canons 100-mm-Makro mit Ultraschallmotor erreicht durchweg sehr gute Wertungen. Wer mit dem EF 2,8/100 mm fotografiert, muss sich bei offener Blende keine Sorgen über dunkle Ecken machen
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 7

Wertung 94.4%

» zum Test

Zitat: Bei gewählter Offenblende 2,8 erreicht das 100mm 1:2,8 Makro sein Maximum von 1.257 Linienpaaren und erzielt damit 77% der möglichen Abbildungsleistung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 1D Mark IV
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 8

Wertung 90.31%

» zum Test

Zitat: Mit dem EF 2,8/100 mm L IS USM ist Canon ein großer Wurf gelungen. Ein Makro-Objektiv für das Vollformat mit Bildstabilisator, AF-Motor mit Ultraschall-Antrieb und Innenfokussierung ist ein Profi-Werkzeug. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Platz 7 von 10

Wertung 86.4%

» zum Test

Zitat: Ist die Blende offen, zeigen sich die Ränder etwas schwächer als die exzellente Mitte. Abgeblendet passt dann alles: Ecken wie Mitte legen beim Kontrast noch mal zu, wobei der Eckabfall nachlässt.
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 2 von 7

Wertung 90.5%

» zum Test

Zitat: Mit dem zirka 949 Euro teuren Canon [...] macht die Jagd auf Motive im Mikrokosmos wieder Spaß. An einer Kamera wie der EOS-1D Mark IV liefert die Optik sehr gute Bildergebnisse. Zudem ist der Bildstabilisator eine passende Erweiterung, die Freihandaufnahmen gekonnt unterstützt. So entstehen auch unterwegs - schnell und ohne langwierigen Stativaufbau - gute Makros.
Auszeichnung Profi-Tipp

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Nicht nur wegen des neuen Stabilisators wohl derzeit das beste Makro-Objektiv der Welt. ...im Labortest lieferte es eine überragende Leistung ab. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 50D
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 99.3%


Zitat: PRO: sehr hohe Schärfe, weiche, genaue manuelle Fokussierung, endlich Bildstabilisierung, sehr gut verarbeitete Fassung, Innenfokussierung, Geradführung an der Frontlinse, schneller USM-Antrieb, drei Fokussier-Einstellbereiche, harmoniert perfekt mit Ringblitz, mitgelieferte Sonnenblende. CONTRA: wird ohne Stativadapter verkauft, sehr hoher Preis, Konverter nicht verwendbar, Sonnenblende sitzt zu locker, Scharfstellring relativ schmal, Bildstabilisator im Nahbereich kaum wirksam.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Schon ganz geöffnet ist die Schärfe im ganzen Bild sehr gut und Verzeichnung ist kein Thema.
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 450D, Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung 90.5%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 3 Bewertungen

Auf den Punkt

Montag, den 24.12.2012 von Daniel

stars (Sehr gut)

Mit dem "L" ist schon alles gesagt!!!
Das Objektiv macht einfach nur Spaß!!

Ist meiner Meinung nach absolut sein Geld wert!!

Bin sehr zufrieden

Freitag, den 22.04.2011 von Planar80

stars (Sehr gut)

Mein drittes L und sehr oft genutzt! Angenehm leicht auch an einer 3-stelligen Canon ohne Grip benutzbar! Endlich IS! Sehr schneller AF! Exzenellente Schärfe! Daß die Stativschelle fehlt, sehe ich nicht als Manko, da das Objektiv so leicht ist, daß es an einer 5D nicht nach vorne zieht.

Einfach wunderbar!

Samstag, den 06.11.2010 von Anonym

stars (Sehr gut)

Der IS und die optische Leistung überzeugen wirklich... macht einfach Spaß!

Es ist zwar teuer, aber als Freihandobjektiv besser zu nutzen als der Vorgänger.


Datenblatt Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S
  • Anfangsbrennweite 100 mm
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 67 mm
  • Nahbereichsgrenze 30 cm
  • Vergrößerung 1 x
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 123 mm
  • Durchmesser 78 mm
  • Gewicht 625 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro

Canon EF 2,8/100 mm L IS USM Macro - ab 620,99 € Preis kann jetzt höher sein


0.0697