Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM im Test

Test Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM
Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM Test - 0
Alle: Objektive Letzter Test: 04/2005

Zusammenfassung von eTest zu Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM

Das Weitwinkel-Zoom Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM zeigte eine insgesamt gute Leistung. Die Verzeichnung ist laut der Tests recht gering, was das Objektiv für Architekturfotografie interessant machen könnte.

Bester Preis

518,00 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Konstant gute Ausflösungswerte
  • Abblenden verbessert die Schärfe merklich
  • Ausgezeichnte Verzeichnungswerte
  • Sehr leiser und präziser Autofokus
  • Leicht und kompakt
  • Keine Streulichtblende im Lieferumfang
  • Schlechte Zentrierung in der kurzen Brennweite

Preisvergleich



Testberichte

Nicht mehr die jüngste Optik, aber günstig & solide Ergebnisse

Das Weitwinkel-Zoom Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM zeigte eine insgesamt gute Leistung. Die Verzeichnung ist laut der Tests recht gering, was das Objektiv für Architekturfotografie interessant machen könnte.

Alternativen sind z.B. das Sigma 3,5/10-20 mm EX DC HSM oder das Tokina AT-X 4,0/12-24 mm Pro.

Mechanik

Das für die EOS-Baureihe konzipierte Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM konnte in den Tests durch seine leichte, kompakte Bauweise überzeugen. Auch der sehr präzise und sehr leise Autofokus begeisterte laut der Testberichte. Leider wird wie so oft bei Canon das Objektiv nicht mit Sonnenblende geliefert – am besten gleich zur Sicherheit mit kaufen, um Streulichtfehler auszuschließen, auch wenn das Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM dafür keine besondere Anfälligkeit zeigte.

Bildqualität

Das Objektiv Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM kommt mit einem sehr großen Weitwinkelbereich. Die Auflösung ist laut der Tests sehr gut und recht konstant über das gesamte Brennweitenspektrum. Die Bildecken sind im Weitwinkel sehr gut, im mittleren Bereich und in der längsten Brennweite etwas schlechter.

Abblenden verbessert die grundsätzlich schon gute Schärfe merklich, nur in den längeren Brennweiten weniger. Allerdings war in einem Test beim Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM ausgerechnet in der kurzen Brennweite, aufgrund derer sich wahrscheinlich die meisten für das Objektiv interessieren, die Zentrierung schlecht. Durch die Blendenform sind die Streukreise im Unschärfebereich kreisrund.

Die Verzeichnungswerte können sich sehen lassen. Auch chromatische Aberration war laut der Testberichte nicht zu entdecken. Die Vignettierung (Randabschattung) war bei offener Blende, im Weitwinkel deutlich und in geringerem Maße auch sonst überall sichtbar, was sich durch Abblenden um zwei Stufen verbessern lässt. Allerdings ist dann die Blende für einen praktischen Einsatz etwas zu klein. Dann lieber die Vignettierung mit einer Software wie Digital Photo Professional, dass mit jeder EOS mitgeliefert wird, herausrechnen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM
Vorteil: Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM
  • Konstant gute Ausflösungswerte
  • Abblenden verbessert die Schärfe merklich
  • Ausgezeichnte Verzeichnungswerte
Nachteil: Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM
  • Keine Streulichtblende im Lieferumfang

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM

Zitat: Auflösung: 91%, Objektivgüte: 75%, Ausstattung: 62%, Autofokus: 94%, Preis/Leistung: 86%

Platz 6 von 9

Wertung 82.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91%, Objektivgüte: 75%, Ausstattung: 62%, Autofokus: 94%

Platz 5 von 8

Wertung 82.9%

» zum Test

Zitat: Das APS-Objektiv adressiert den extremen Weitwinkelbereich und schlägt sich dabei recht gut. Ab der mittleren Brennweite sind die Einbußen am Rand deutlich, lassen sich durch Abblenden aber erträglich gestalten. Lediglich die äußersten Ecken bleiben kontrastarm, was die Empfehlung kostet. Die Verzeichnung ist nur in der Weitwinkel-Stellung störend. [...] kein Überflieger, aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 70D

Platz 4 von 8

Wertung 66.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 86 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 80 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 46 von 100 Punkten; Autofokus (10%): 93 von 100 Punkten.

Platz 3 von 9

Wertung 79.5%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 86%, Objektivgüte: 80%, Ausstattung: 46%, Autofokus: 93%

Platz 3 von 9

Wertung 79.3%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 83%, Objektivgüte: 80%, Ausstattung: 46%, Autofokus: 93%

Platz 4 von 8

Wertung 77.7%

» zum Test

Zitat: Im Anbetracht der 97 Grad Anfangsbildwinkel liefert das Canon EF-S 10-22 mm USM sehr gute Leistungen, wenn es eine Stufe abgeblendet wird.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 15

Wertung 81.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 90% Objektivgüte: 80% Ausstattung: 46% Autofukus: 93%

Platz 4 von 6

Wertung 81.2%

» zum Test

Zitat: Ein Weitwinkelzoom, das den Durchscnittt der getesteten Objektive übertrifft, kann schon als Sensation gelten. Canon schafft das und liefert hier eine Optik mit recht regelmäßiger Schärfe, die sich durch abblenden noch steigern lässt.
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 1 von 4

Wertung 63.5%

» zum Test

Zitat: Vignettierung (offene Blende / 2-fach abgeblendet): Weitwinkelstellung 0,9/0,6 Blendenstufen, Mittelstellung 0,9/0,5 Blendenstufen, Telestellung 0,8/0,4 Blendenstufen. Verzeichung: Weitwinkelstellung -2,4%, Mittelstellung-0,5%, Telestellung 0,3% Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D

Platz 3 von 6

Wertung 79.4%

» zum Test

Zitat: Das Canon 10-22 mm kann sich mit seiner sehr guten Abbildungsleistung sehen lassen. Jedoch ist der Preis hierfür etwas hoch gegriffen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 60D

Platz 7 von 8

Wertung 87.05%

» zum Test

Zitat: …gute Messwerte bis in die Ecken, die sich durch Abblenden noch etwas steigern lassen. Nur bei der längsten Brennweite schwächeln die Ecken offen etwas. Zudem ist die Verzeichnung bei 10 mm zu hoch und stören Farbsäume… Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 2 von 5

Wertung 63.5%

» zum Test

Zitat: Insgesamt recht ausgeglichene Bildqualität. Aber kleine Schwächen, die einzeln genommen nicht gravierend sind, summieren sich. Geringe Verzeichnung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 450D
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 5

Wertung 82.3%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91 Punkte, Objektivgüte: 86, Ausstattung: 40, Autofokus: 80 Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 50D

Platz 2 von 5

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Mit einer hervorragenden Abbildungsleistung bei zehn Millimeter bis in den Bildrand überzeugt es schon bei voll geöffneter Blende. Umso schmerzlicher daher die mangelnde Randschärfe bei mittlerer Zoomposition und in der voll ausgezogenen Stellung. Punkten konnte das Canon aber allgemein bei der Kontrast- und Detaildarstellung im Zentrum sowie Schnelligkeit und Präzision des Autofokus. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 450D
Auszeichnung Profi-Tipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: ...wahrlich keine schlechte Leistung. Dennoch hätten wir das Canon-Zoom weiter vorne im Testfeld erwartet. Das kann aber passieren, wenn sich kleine Detailschwächen, die einzeln genommen nicht gravierend sind, summieren. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 450D
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 10

Wertung 82.3%

» zum Test

Zitat: Das 660-Euro-Zoom überzeugt mit einer gleichmäßig guten Leistung über den gesamten Brennweitenbereich ohne die typischen starken Einbrüche vieler Konkurrenten in den Ecken besonders bei der kurzen Brennweite. Die Kontrastkurven verheißen eine solide Schärfe, die sich außer bei der langen Brennweite durch Abblenden noch mal steigern lässt. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 450D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 450D

Platz 3 von 7

Wertung 77.5%

» zum Test

Zitat: Die Abbildungsleistung ist recht gleichmäßig, kann aber nicht wirklich überzeugen. Die offen recht hohe Vignettierung und schlechte Zentrierung bei 10 mm bringen weitere Punktabzüge. Wegen der besseren Konkurrenz erhält das Canon keine Empfehlung mehr.

Platz 3 von 5

Wertung 64.50
von 150 Punkten

» zum Test

Zitat: Im Labor beweist Canons Weitwinkel eine gute Form. Der Lichtabfall zu den Seiten hin ist etwas ausgeprägter als bei den meisten der Mitbewerber, aber immer noch im guten Bereich.

Platz 6 von 10

Wertung 91.4%

» zum Test

Zitat: Extremes Weitwinkelzoom mit sehr guter Abbildungsleistung und systembedingten Schwächen bei der Vignettierung.

Platz 6 von 10

Wertung Note 1.70

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM

  • Typ Weitwinkel-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF-S
  • Anfangsbrennweite 11 mm
  • Maximalbrennweite 22 mm
  • Anfangslichtstärke 3,5 f
  • Lichtstärke bis 4,5 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 89,8 mm
  • Durchmesser 83,5 mm
  • Gewicht 385 g
  • Sonstiges Ultraschallmotor
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM

Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM - ab 518,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0613