Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM im Test

Test Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM
Alle: Objektive Letzter Test: 07/2012

Zusammenfassung von eTest zu Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM

Bei einem neuen Bajonettsystem braucht es als erstes einen Standardzoom. Diese Rolle übernimmt beim Bajonett Canon EF-M (genauer: der Canon EOS M, dem ersten spiegellosen Systemkamera-Vertreter des Herstellers) das Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM. Mit dem APS-C-Cropfaktor x1,6 liefert es eine Brennweite von ca. 28 bis 88 mm. Die Lichtstärke ist – typisch...


Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Solide Bildqualität über alle Brennweiten
  • Sehr leicht
  • Sehr kompakt
  • Günstig
  • Verzeichnung im Weitwinkel

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Bei einem neuen Bajonettsystem braucht es als erstes einen Standardzoom. Diese Rolle übernimmt beim Bajonett Canon EF-M (genauer: der Canon EOS M, dem ersten spiegellosen Systemkamera-Vertreter des Herstellers) das Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM.

Mit dem APS-C-Cropfaktor x1,6 liefert es eine Brennweite von ca. 28 bis 88 mm. Die Lichtstärke ist – typisch Kit-Zoom – nicht besonders hoch, aber ein solider Einsteiger. Ein Bildstabilisator ist mit an Bord.

Das Kürzel STM steht übrigens für die neue Stepper-Motor-Technologie, die einen besonders ruhigen und stetigen Autofokussierungsfluss garantieren möchte. Das ist besonders bei Videoaufnahmen wichtig.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM
Vorteil: Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM
  • Solide Bildqualität über alle Brennweiten
  • Sehr leicht
  • Sehr kompakt
Nachteil: Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM
  • Verzeichnung im Weitwinkel

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM

Zitat: [...] Die aktuelle Version punktet mit Bildstabilisator, hoher Auflösung bis in die Bildecken und - abgesehen von einer deutlichen Verzeichnung im Weitwinkelbereich - erfreulich geringen Objektivfehlern.

Platz 5 von 8

Wertung 85%

» zum Test

Zitat: Beide Zoomobjektive erzeugen störende Verzeichnungen, auch hier ist die Bildstabilisierung nicht ideal...
Auszeichnung befriedigend

Platz 3 von 3

Wertung Note 2.60

» zum Test

Zitat: Auflösung (50%): 88 von 100 Punkten; Objektivgüte (25%): 88 von 100 Punkten; Ausstattung (15%): 54von 100 Punkten; Autofokus (10%): 80 von 100 Punkten. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSLR

Platz 5 von 8

Wertung 82.3%

» zum Test

Zitat: Über den gesamten Zoombereich leistet sich diese Zoom keine nennenswerte Schwäche und auch Einbußen am Rand halten sich in Grenzen. Die offene Blende ist mit Abstrichen in den äußersten Ecken gut nutzbar, aber eine kräftige „Tonne“ in der Weitwinkelstellung ist auch hier inklusive. Abblenden macht dagegen kaum Sinn: Wegen der geringen Anfangsöffnung 3,5-5,6 führt zweimal Abblenden zu Blende 9 und Blende 11 bei 31 mm und 55 mm. Bei diesen Blenden drückt dann die Beugung die Auflösung besonders in der Mitte herunter. Mit 200 Gramm ein Leichtgewicht und mit 180 Euro sehr günstig sowie empfohlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 1 von 4

Wertung 68.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Viele Vergleichsmöglichkeiten bieten sich nicht, aber dennoch überzeugt das Standardzoom an der EOS M nicht wirklich. Zu groß ist der Unterschied zwischen Mitte und Ecken. Der wird zwar abgeblendet etwas kleiner, aber das ist in Anbetracht der Beugungsunschärfe, die Bei Blende 11 bereits die Mitte der 55-mm-Brennweite verschlechtert, kaum praktikabel. Dazu kommt eine satte Verzeichnung… Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS M

Platz 19 von 28

Wertung 60.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die optische Leistung ist sehr gut, aber zwei Schwachpunkte gibt es. Erstens: Bei 3,5/18 mm ist das Zoom schlecht zentriert, die Chromatische Aberration nicht restlos korrigiert, die Vignettierung deutlich und die tonnenförmige Verzeichnung stark. Zweitens: Beugungserscheinungen verringern die Auflösung bereits ab Blende 7,1. Wer damit leben kann, erhält ein sehr gutes, kleines, leichtes Zoom für wenig Geld. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS M
Auszeichnung Highlight, sehr gut

Platz 3 von 3

Wertung 82.20
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM

  • Typ Standard-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF-M
  • Anfangsbrennweite 18 mm
  • Maximalbrennweite 55 mm
  • Anfangslichtstärke 3,5 f
  • Lichtstärke bis 5,6 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser k.A.
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge k.A.
  • Durchmesser k.A.
  • Gewicht k.A.
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM

Canon EF-M 3,5-5,6/18-55 mm IS STM - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0220