Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Garmin nüvi 3598 LMT-D im Test

Test Garmin nüvi 3598 LMT-D
Garmin nüvi 3598 LMT-D Test - 0 Garmin nüvi 3598 LMT-D Test - 1 Garmin nüvi 3598 LMT-D Test - 2 Garmin nüvi 3598 LMT-D Test - 3 Garmin nüvi 3598 LMT-D Test - 4 Garmin nüvi 3598 LMT-D Test - 5

Zusammenfassung von eTest zu Garmin nüvi 3598 LMT-D

Das Garmin nüvi 3598 LMT ist das neueste Top-Modell aus dem Hause Garmin, das vor allem mit dem neuen Stauservice 'Garmin Live Traffic' überzeugt, der schon nah an TomToms bislang unschlagbaren TomTom Traffic, herankommt. Auch sonst ist das Garmin nüvi 3598 LMT eines der besten Navis auf dem Markt.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Garmin Drive 5 LMT EU

Garmin nüvi 3598 LMT-D - Garmin Drive 5 LMT EU  - Test zum Shop 116,85 €

TomTom Start 20

Garmin nüvi 3598 LMT-D - TomTom Start 20  - Test zum Shop 128,50 €

TomTom Start 20 M Europe Traffic

Garmin nüvi 3598 LMT-D - TomTom Start 20 M Europe Traffic  - Test zum Shop 128,50 €

Garmin nüvi 3598 LMT-D - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Neuer Garmin Traffic Live Staudienst funktioniert sehr gut
  • Vollausstattung
  • 5 Zoll großes Display
  • Führt sicher ans Ziel
  • Menü nicht ganz intuitiv

Preisvergleich



Testberichte

Schick und zielorientiert

Das Garmin nüvi 3598 LMT ist das neueste Top-Modell aus dem Hause Garmin, das vor allem mit dem neuen Stauservice 'Garmin Live Traffic' überzeugt, der schon nah an TomToms bislang unschlagbaren TomTom Traffic, herankommt. Auch sonst ist das Garmin nüvi 3598 LMT eines der besten Navis auf dem Markt.

Optik: Schlank und schick

Das Garmin nüvi 3598 LMT hat ein durchaus schickes und vergleichsweise schlankes Gehäuse zu bieten, das besonders mit einer Rückseite in Aluminiumoptik besticht. Es hat eine Aktivhalterung zu bieten, so dass alle Kabel an der Halterung sitzen. In unserem Test brauchten wir eine Weile, bis wir das Halterungssystem durchschaut hatten. Ein kurzer Blick auf die Anleitung, hat dann alle Fragen beantwortet. Durch den starken Magneten auf der Rückseite, hält das Navi sicher und fest an der Halterung. Das nüvi 3598 LMT-D ist kompakt gebaut. Von der Größe ist es kaum größer als das Samsung Galaxy S5.

Note: 1

Garmin nüvi 3598 LMT-D Testbericht (© eTest.de)

Das Garmin sieht hochwertiger aus als so manches Smartphone (Foto: eTest.de)

Display: Gute Auflösung

Das Garmin nüvi 3598 LMT hat ein 5 Zoll großes Display, das sogar etwas höher als die übliche Navi-Auflösung auflöst. Entsprechend sind die Darstellungen angenehm scharf. Sie fallen sogar hochwertiger aus als bei vielen anderen Navi-Modellen. Die Straßen konnten wir in unserem Test problemlos erkennen. Das Display zeigt zusätzlich an, wie schnell man fährt

Note: 1

Copyright by Yasmin Ortega

Die Darstellung des Garmin nüvi 3598 LMT-D ist sehr übersichtlich (Foto: eTest.de)

Ausstattung: Highlight ist der neue Staudienst

Highlight beim Garmin nüvi 3598 LMT ist der neue Garmin Live Traffic Staudienst, mit dem Garmin erstmals einen entsprechenden Service anbietet, der sich mit TomToms HD-Traffic messen kann. Im Vergleich dazu ist das herkömmliche TMC, das in den meisten anderen Navigationsgeräten seinen Dienst tut, sehr viel ungenauer und zeigt deutlich weniger Staus und Verkehrsbehinderungen an.

Garmin arbeitet hier mit Nokia zusammen, die mit HERE Traffic ein entsprechendes System entwickelt haben, auf dem der Garmin Service beruht. Garmin Live Traffic wird über das Digitalradio-Netz DAB+ empfangen. Dort wo kein ausreichender DAB+-Empfang besteht, steht immer noch herkömmliches TMC zur Verfügung. Gerade für das Ausland ist der Radioempfang vorteilhaft. Denn dadurch ist es nicht notwendig ein Smartphone anzuschließen, um Staumeldungen zu erhalten. Somit fallen keine Kosten wie  Roaminggebühren oder ähnliches an. Im Test erwies sich Garmin Live Traffic tatsächlich als sehr nützlich und deutlich besser als TMC, die Abdeckung in Nebenstraßen ist bei TomToms HDTraffic aber immer noch unschlagbar.

Auch abseits der Stauwarner lässt das Garmin nüvi 3598 LMT keine Wünsche offen. Das Navi bietet einen Fahrspurassistenten mit originalgetreuer Ansicht von Autobahnschildern ('Signposts'). Traffic-Trends bezieht historische Verkehrsdaten in die Routenberechnung mit ein. So weiß das Navi, wo es z.B. in der morgendlichen Rush Hour schneller voran geht als anderswo. Natürlich sagt das Garmin nüvi 3598 LMT auch Straßennamen an. Kartenmaterial ist für ganz Europa inklusive.

Note: 1

Praxis: Sehr sehr gutes Navi

In unserem ersten Praxistest sind wir gut 30 km durch Hamburg gefahren. Die Strecke führte uns vom Fernsehturm im Herzen von Hamburg bis zum Falkensteiner Ufer in Blankenese. Dann ging es am Hafen entlang. Wir beendeten unsere Tour wieder am Fernsehturm. Die Routenführung war genau und hat uns nicht wirklich verwirrt. Auch Ortskundige wären genau diese Strecke gefahren.Garmin Nüvi 3598 LMT (© eTest.de)

Karten werden auf dem Garmin nüvi 3598 LMT übersichtlich dargestellt (Foto: eTest.de)

Nur einmal sind wir falsch abgebogen, da wir die vom Navi angesagte Distanz von 50 Metern bis zur nächsten Straße unterschätzt hatten. Auf diesem kleinen Zusatzweg, konnte uns das Navi sicher wieder auf die richtige Route führen. Vor jedem Abbiegen hat es uns rechtzeitig darüber informiert, auf welcher Seite wir uns halten sollen. Die Ansagen des Navis waren immer sehr gut zu verstehen. Wobei es während der Fahrt wiederholt zu akustischen Signalen kam, bei denen nicht ersichtlich war, weshalb sie ertönten.

Das Garmin nüvi 3598 LMT-D kann man auch per Sprachbefehl steuern. Um diese Funktion zu aktivieren, muss man "Sprachbefehl" sagen. Wenn man will kann man den Aktivierungsbegriff in ein beliebiges Wort ändern. Spricht man den Aktivierungsbegriff, hat man mehrere Möglichkeiten. Die möglichen Befehle werden angezeigt.

In der Praxis hat das Navi nicht alle Adressen gleich verstanden. Das kann mehrere Gründe haben. Zumal wenn man bedenkt, dass es im Auto nie ganz leise ist. Wir mussten die Adresse mehrmals wiederholen, bis diese verstanden wurde. Um zu erfahren, wie man die Sprachsteuerung aktiviert, mussten wir eine Weile suchen. Die Hilfedatei war ebenfalls etwas schwer aufzufinden. Dass man die Sprachsteuerung und die Hilfedatei unter den Apps findet, war für uns nicht ganz intuitiv.

Garmin nüvi 3598 LMT im Test (© eTest.de)

Im Einstellungsmenü hätten wir die Sprachsteuerung vermutet, sie findet sich aber unter 'Apps' (Foto: etest.de)

In der Praxis gefällt besonders die Darstellung des Garmin nüvi 3598 LMT auf dem Display. Staumeldungen werden klar verständlich aufbereitet, das System informiert stets darüber, was gerade im Hintergrund passiert. Selbst der umfangreiche Staudienst lässt sich prima bedienen und neigt nur in ländlichen Räumen zu gelegentlichen Aussetzern. Dass ein Garmin-Navi sicher und komfortabel ans Ziel führt, das braucht fast schon gar nicht mehr erwähnt werden. Der Hersteller steht für Qualität.

Note: 1-

Fazit: Das beste Navi derzeit

Garmin rückt mit seinem neuen Staumelder und dem Top-Navi nüvi 3598 LMT TomTom auf die Pelle. Sind die Amerikaner bei der generellen Qualität ihrer Navis schon länger vorne, so kommen sie TomTom nun auch beim Alleinstellungsmerkmal Staumelder gefährlich nahe. Noch machen TomTom-Navis ihre Sachen aber ein wenig besser. Wer wirklich viel unterwegs ist und optimal über Staus informiert sein will, der greift daher immer noch zu den TomTom Topmodellen Go 5000 und Go 6000. Den tollen Garmin Staudienst Live Traffic gibt es übrigens auch bei den kleineren Modellen nüvi 2798 LMT, 2548 LMT und 2598 LMT.

Garmin nüvi 3598 LMT Auszeichnung (© eTest.de)

Meine persönliche Bewertung:

3.0/5.0
Test Garmin nüvi 3598 LMT-D
Vorteil: Garmin nüvi 3598 LMT-D
  • Neuer Garmin Traffic Live Staudienst funktioniert sehr gut
  • Vollausstattung
  • 5 Zoll großes Display
Nachteil: Garmin nüvi 3598 LMT-D
  • Menü nicht ganz intuitiv

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Garmin nüvi 3598 LMT-D

Zitat: Der aktuelle Spitzenreiter der connect-Bestenliste punktet mit Vollausstattung und bester Verarbeitung.
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Platz 1 von 9

Wertung 478.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Garmin rückt mit seinem neuen Staumelder und dem Top-Navi nüvi 3598 LMT TomTom auf die Pelle. Sind die Amerikaner bei der generellen Qualität ihrer Navis schon länger vorne, so kommen sie TomTom nun auch beim Alleinstellungsmerkmal Staumelder gefährlich nahe.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung Note 1.00


Zitat: Klar, das sich das Modell mit neuem Staudienst noch weiter nach vorne schiebt und nun unangefochten und mit deutlichem Abstand auf Platz eins steht.
Auszeichnung Empfehlung, Überragend

Einzeltest

Wertung 478.00
von 500 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Garmin nüvi 3598 LMT-D" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Garmin nüvi 3598 LMT-D bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Nur befriedigend

Sonntag, den 31.08.2014 von Gerhard SEPP, 31.08.2014

stars (Befriedigend)

Sehr gutes Handling, Display und Design, aber leider sehr ungenau. Wenn man in der Praxis den Abbiegepnkt erreicht hat, zeigt die oben links angezeigte Entfernung zum Abbiegepunkt noch 20 Meter an. Das ist vor allem im Stadtverkehr, wo in kurzem Abstand mehrere Straßen abbiegen, kontraproduktiv.Ich habe mein nüvi 3598 deshalb eingeschickt. Der Mangel konnte aber nicht abgestellt werden.Der Telefon - Service gab mir lediglich die Empfehlung, die oben links angezeigte Entfernung nicht zu beachten !!! Ich habe das Gerät beim Händler umgetauscht, aber das neue Gerät hat den gleichen Mangel, der vom Hersteller bisher nicht korrigiert werden kann !!

Gut, aber mit Schwächen

Mittwoch, den 02.07.2014 von Andreas Birkigt

stars (Befriedigend)

Ein wirklich sehr gutes Gerät, das uneingeschränkt an der Spitze der Bestenliste festgenagelt sein könnte, wenn es sich nicht massive Patzer in der Kerndisziplin leisten würde: heute Morgen führte es mich um einen "Stau" herum, den es nicht gab - er existiert nur in den historischen Daten, aber die Baustelle, die ihn über Monate hinweg verursacht hat, ist aufgehoben. Das wäre noch zu verzeihen, nicht aber, dass das Navi mich auffordert, mich links zu halten, wenn ich tatsächlich geradeaus fahren soll. (Fahrern in München wird die Stelle - Mittlerer Ring, Höhe Landshuter AlleeOlympiazentrum) vielleicht bekannt vorkommen: hier gibt es zwei Linksabbiegerspuren und eine für geradeaus und rechts - selbst der Spurassistent führte mich auf die mittlere Spur :-(). Ich bin ortskundig und wusste, dass die Routenempfehlung unsinnig ist, aber natürlich frage ich mich, was passiert, wenn ich mal irgendwo unterwegs bin, wo ich mich nicht auskenne.

Die hoch gelobte Spracherkennung braucht mindestens gehobene Lautstärke oder sogar Anschreien, um zu reagieren. Insbesondere bei laufender Musik oder ähnlichen Nebengeräuschen wird sie praktisch unbrauchbar.

Das Display kann ich mit einer Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern nicht aus dem Augenwinkel ablesen, sondern ich muss den Kopf so drehen, dass ich im 90°-Winkel draufschaue. Das empfinde ich persönlich als unangenehm.

Fazit: bedauerlicherweise verstolpert Garmin die Chance auf einen Spitzenplatz durch die gefährliche Schwäche in der Spurführung. Für ein Spitzengerät ist diese definitiv inakzeptabel. Das ist schade, weil das Gerät in praktisch allen Belangen zu überzeugen weiß - auch die Schwächen beim Laden von updates konnte ich bislang nicht nachvollziehen.

Wenn Garmin hier nachbessert, lege ich gerne die beiden fehlenden Sterne drauf.


Datenblatt Garmin nüvi 3598 LMT-D

  • Typ Plug&Play Navi
  • Einsatz Auto
  • Display 5 Zoll
  • Display-Auflösung 800x480 Pixel
  • Zieleingabe Spracheingabe, Touchscreen
  • Steckplätze microSD
  • Vorinst. Kartenmaterial Deutschland, Europa
  • Stromversorgung Akku/Batterie, Kabel
  • Staumelder Herstellerspezifisch, TMCpro
  • Live Services k.A.
  • Zusatzdienste 3D-Ansicht, Fahrspurassistent, Lernfähige Navigation, POI, Tageszeitabhängige Routen, Tempowarner, Text-to-Speech
  • Multimedia k.A.
  • Konnektivität USB
  • Fernbedienung k.A.
  • Breite 138 mm
  • Höhe 77 mm
  • Tiefe 13 mm
  • Gewicht 192 g
  • Sonstiges k.A.

Navigationssysteme

Garmin nüvi 3598 LMT-D

Garmin nüvi 3598 LMT-D - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0659