Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Falk FLEX 400 im Test

Test Falk FLEX 400
Alle: Navigationssysteme Letzter Test: 07/2011

Zusammenfassung von eTest zu Falk FLEX 400

Mit dem Falk FLEX 400 und dem Falk NEO 450 stellt der Navigationsgerätehersteller auf der IFA 2011 zwei optisch besonders ansprechende Navigationsgeräte vor. Optik: Das Falk FLEX 400 will Käufer u.a. mit seinem besonders hübschen Äußeren locken. Das Gehäuse ist mit einer edlen Klavierlackoptik bedacht worden, die aber anfällig...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Garmin Drive 5 LMT EU

Falk FLEX 400 - Garmin Drive 5 LMT EU  - Test zum Shop 116,85 €

TomTom Start 20

Falk FLEX 400 - TomTom Start 20  - Test zum Shop 128,50 €

TomTom Start 20 M Europe Traffic

Falk FLEX 400 - TomTom Start 20 M Europe Traffic  - Test zum Shop 128,50 €

Falk FLEX 400 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Mit dem Falk FLEX 400 und dem Falk NEO 450 stellt der Navigationsgerätehersteller auf der IFA 2011 zwei optisch besonders ansprechende Navigationsgeräte vor.

Optik:
Das Falk FLEX 400 will Käufer u.a. mit seinem besonders hübschen Äußeren locken. Das Gehäuse ist mit einer edlen Klavierlackoptik bedacht worden, die aber anfällig für unschöne Fingerabdrücke sein dürfte.

Ausstattung:
In Sachen Ausstattung bietet das Falk FLEX 400 nicht viel Besonderes. Der Hersteller versucht aber vieles besser zu machen als bei den Vorgängermodellen. So hat Falk die Software seiner Navis überarbeitet. Sie soll nun einfacher zu bedienen und optisch ansprechender sein. In Sachen Features hat sich der Hersteller dynamische Stau- und Tempowarner ausgedacht, die in einem Routenticker besonders übersichtlich dargestellt werden sollen. Was diese Features in der Praxis taugen, wird der erste Test zeigen. Ansonsten bietet das Falk FLEX 400 u.a. eine realitätsgetreue Ansicht von Autobahnkreuzen und Kreisverkehren und Falks Fußgängernavigation StadtAktiv, die sich im Test bewährt hat und sogar den öffentlichen Nahverkehr in die Navigation mit einbezieht. Bedient wird das Navi über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen. Das Kartenmaterial umfasst die wichtigsten Länder Zentraleuropas.

Ausblick:
Falk gab in seiner Pressemitteilung an, das Falk FLEX 400 sei auf Einsteiger ausgerichtet. Für ein Einsteiger-Navi ist es sehr gut ausgestattet. Besonders gespannt sind wir, was die neue Software in der Praxis taugen wird. Das Falk FLEX 400 soll zur IFA 2011 Anfang September in den Handel kommen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Falk FLEX 400
Vorteil: Falk FLEX 400
Nachteil: Falk FLEX 400

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Falk FLEX 400

Zitat: Abgesehen von [...] vernachlässigbaren Schwächen lotste das Falk souverän ans Ziel.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 6

Wertung 438.00
von 500 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Falk FLEX 400" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Falk FLEX 400 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Falk FLEX 400

  • Typ Plug&Play Navi
  • Einsatz Auto, Fußgänger
  • Display 4,3 Zoll
  • Display-Auflösung k.A.
  • Zieleingabe Touchscreen
  • Steckplätze k.A.
  • Vorinst. Kartenmaterial Deutschland, Zentraleuropa
  • Stromversorgung Akku/Batterie, Kabel
  • Staumelder TMC
  • Live Services k.A.
  • Zusatzdienste 3D-Ansicht, Fahrspurassistent, POI, Verkehrsschildererkennung
  • Multimedia k.A.
  • Konnektivität USB
  • Fernbedienung k.A.
  • Breite k.A.
  • Höhe k.A.
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht k.A.
  • Sonstiges k.A.

Navigationssysteme

Falk FLEX 400

Falk FLEX 400 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0629