Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Philips Wake-Up-Light HF3550 im Test

Test Philips Wake-Up-Light HF3550
Philips Wake-Up-Light HF3550 Test - 0 Philips Wake-Up-Light HF3550 Test - 1
Alle: Lichtwecker Letzter Test: 11/2013

Zusammenfassung von eTest zu Philips Wake-Up-Light HF3550

Der Philips Wake-Up-Light HF3550 konnte in einem Vergleichstest zwischen ingesamt 6 verschiedenen Lichtweckern den Testsieg für sich verbuchen, auch wenn es bei diesem Test keine Gesamtnoten gab. Er bietet mit acht Naturtönen eine beachtlich große Auswahl. Gleiches gilt für die 10 möglichen unterschiedlichen Weckzeiten. Eine Schlummerfunktion...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Medisana WL 450

Philips Wake-Up-Light HF3550 - Medisana WL 450  - Test zum Shop 49,90 €

Philips HF3500/01

Philips Wake-Up-Light HF3550 - Philips HF3500/01  - Test zum Shop 55,82 €

Philips Wake-Up-Light HF3505/01

Philips Wake-Up-Light HF3550 - Philips Wake-Up-Light HF3505/01  - Test zum Shop 62,99 €

Philips Wake-Up-Light HF3550 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • helles Tageslicht
  • guter Klang
  • hohe Lichtintensität mit 20 Einstellungsmöglichkeiten
  • gesteuert durch iPhone-/iPod-App
  • kein Radio
  • Funktion nur mit älteren Apple-Modellen

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Der Philips Wake-Up-Light HF3550 konnte in einem Vergleichstest zwischen ingesamt 6 verschiedenen Lichtweckern den Testsieg für sich verbuchen, auch wenn es bei diesem Test keine Gesamtnoten gab.

Er bietet mit acht Naturtönen eine beachtlich große Auswahl. Gleiches gilt für die 10 möglichen unterschiedlichen Weckzeiten. Eine Schlummerfunktion gehört ebenfalls zur Ausstatttung. Natürlich kann man sich auch mit Musik wecken lassen. Hier setzt der Philips Wake-Up-Light HF3550 Lichtwecker jedoch nicht, wie sonst meist üblich, auf eine Radiofunktion, sondern ganz auf Individualität und bietet so die Möglichkeit, sich von seiner ganz persönlichen Lieblingsmusik wecken zu lassen. Da er über eine Dockingstation via iPhone-/iPod-App gesteuert wird. Diese lädt die Apple-Geräte auch auf. Das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass sich dieser Lichtwecker ohne geeignete iPhone- oder iPod-Geräte, wie die bereits etwas älteren iPhone 4S/4/3GS nicht nutzen lässt. Der Klang des Philips Wake-Up-Lights HF3550 wurde im Warentest als gut beurteilt.

Kombiniert wird das Wecken mit einer Sonnenaufgangssimulation mit Farbwechsel, die sich von 20 bis auf 40 Minuten ausdehnen lässt. Eine Sonnenuntergangssimulation gehört ebenfalls mit zur Ausstattung. Die dabei mögliche Lichtintensität beträgt sehr gute 300 Lux, die sich erfreulicherweise ebenfalls mitttels 20 Helligkeitsstufen auf den ganz persönlichen Bedarf regulieren lassen. Trotz der hohen Lichtleistung ist das Philips Wake-Up-Light HF3550 nicht als Nachttischlampe oder sonstige Allgemeinbeleuchtung nutzbar. Zum Vergleich: der Lumie Bodyclock Active 250 Lichtwecker verfügt auch über 300 Lux, diese können jedoch nicht verändert werden. Dafür ist er mit einer für jedermann nutzbaren Radiofunktion ausgestattet. Sein Klang wurde jedoch nur als akzeptabel eingestuft. Mit aktuell etwa 120,- Euro ist dieser Radiowecker jedoch einiges teurer als der Philips Wake-Up-Light HF3550, den es derzeit für knappe 105,- Euro auch online zu kaufen gibt.

Fazit:

Der Philips Wake-Up-Light HF3550 ist nur etwas für Apple-Fans mit nicht ganz neuen Endgeräten. Dafür gibts dann aber auch wirklich nur das auf die Ohren, womit man geweckt werden möchte. Die Lichtleistung ist nicht nur hoch, sondern auch noch gut einstellbar und bei der Anzahl der Naturtöne und der verschiedenen Weckzeiten ist dieser Lichtwecker bislang ohne Konkurrenz. In Kombination mit einem guten Klang bei entsprechenden Voraussetzungen also ein gutes Angebot.

Alternativen

Ähnlich im Design, aber mit 54,- Euro derzeit deutlich günstiger und vor allem für eine wesentlich breitere Käuferschicht geeignet ist das in einem anderen Test als gut bewertete Philips Wake-Up-Light HF3505/01. Es hat eine Radio- und Schlummerfunktion, 200 Lux mit 10 Helligkeitsstufen, nur 2 Wecktönen und einer Weckzeit. Oder das Philips Wake-Up-Light HF3470/01 , welches die gleichen Features, aber 250 Lux mit 20 Stufen zum allerdings deutlich höheren Preis von etwa 120,- Euro bietet.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Philips Wake-Up-Light HF3550
Vorteil: Philips Wake-Up-Light HF3550
  • helles Tageslicht
  • guter Klang
  • hohe Lichtintensität mit 20 Einstellungsmöglichkeiten
Nachteil: Philips Wake-Up-Light HF3550
  • kein Radio

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Philips Wake-Up-Light HF3550

Zitat: Der Testsieger weckt mit acht Naturtönen oder Musik vom mitgelieferten iPhone/iPod-Dock
Auszeichnung Testsieger

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Philips Wake-Up-Light HF3550" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Philips Wake-Up-Light HF3550 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Philips Wake-Up-Light HF3550

  • Typ Lichtwecker
  • Anzahl der Wecktöne 8
  • Anzahl der Weckzeiten 10
  • Lichtintensität 300 Lux
  • Helligkeitsregler 20 Stufen
  • Konnektivität k.A.
  • Ausstattung iPod-Dock, Schlummerfunktion, Einschlaffunktion
  • Batteriebetrieb k.A.
  • Gewicht 1,25 kg
  • Breite 19,9 cm
  • Höhe 19,2 cm
  • Tiefe 14,6 cm
  • Besonderheiten k.A.

Lichtwecker

Philips Wake-Up-Light HF3550

Philips Wake-Up-Light HF3550 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0197