Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Medion Akoya E1240T im Test

Test Medion Akoya E1240T
Medion Akoya E1240T Test - 0 Medion Akoya E1240T Test - 1 Medion Akoya E1240T Test - 2
Alle: Laptop & Notebook Letzter Test: 06/2016

Zusammenfassung von eTest zu Medion Akoya E1240T

Demnächst bei Aldi: Ab Donnerstag, dem 30.06.2016 gibt es bei Aldi dieses schicke Notebook zu kaufen. Die Tastatur des Gerätes ist abenhmbar und erlaubt so den Einsatz als Tablet wenn gewünscht. Für den 10-Zoll-Computer zahlt man dabei lediglich rund 250,- Euro. Wie so häufig muss man dafür eher schwache Hardwarekomponenten in Kauf nehmen - wir...

Bester Preis

179,99 €
MEDION AKOYA E1240T MD 99870 Notebook 25,6cm/10,1" 64GB Flash...
bei eBayeBay
Zum Shop

Medion Akoya E1240T - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Edles Äußeres
  • Verstellbarkeit des Displays
  • Full-HD IPS-Display
  • WLAN-ac
  • Gute Akkulaufzeit
  • Schwacher Intel-Atom-Prozessor, nur 2 GB RAM
  • Keine dedizierte Grafikkarte

Preisvergleich



Testberichte

Aldi-Technik im Juni: 2-in-1-Notebook

Demnächst bei Aldi: Ab Donnerstag, dem 30.06.2016 gibt es bei Aldi dieses schicke Notebook zu kaufen. Die Tastatur des Gerätes ist abenhmbar und erlaubt so den Einsatz als Tablet wenn gewünscht. Für den 10-Zoll-Computer zahlt man dabei lediglich rund 250,- Euro. Wie so häufig muss man dafür eher schwache Hardwarekomponenten in Kauf nehmen - wir klären, was das Gerät kann.

Eines ist von Anfang an klar: für rund 250,- Euro kann man keine hohe Rechenleistung, keine ultrafeine Auflösung und keine luxuriöse Ausstattung bei dem Notebook-Tablet-Hybriden erwarten. Wer diese Eigenschaften von seinem nächsten tragbaren PC erwartet, der sollte hier nicht mehr weiterlesen und stattdessen unsere Übersicht und den Produktfilter zu Rate ziehen.

Sie sind immer noch hier? Gut -  das bedeutet, Ihnen sagt der günstige Preis des kleinen Computers zu und Sie fragen Sich jetzt, was man damit so alles anstellen kann - und was nicht. Werfen wir also einen Blick auf das Medion Akoya E1240T.

 Medion Akoya E1240T

Äußerlich sticht hier die recht edel aussehende Metallverkleidung hervor - bekannt aus den höheren Preisklassen. An der Tastatur findet sich ein Befestigungsmechanismus, an den das Display angedockt werden kann. Auf diese Weise wird aus einem handlichen 10-Zoll-Tablet ein Notebook - wenn auch ein vergleichsweise kleines. Die meisten Notebooks haben Displays mit 13 bis 15 Zoll Bilddiagonale. Immerhin passt das Gerät damit auch in (Hand-)Taschen mit wenig Platz.

Das eher kleine Display verfügt über eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. Dies ist etwas mehr, als die bei PC-Monitoren verbreiteten 1.920 x 1.080 Pixel, die sogenannte Full-HD-Auflösung. Auf der geringen Fläche des Touchscreens dürften daher kaum einzelne Bildpunkte zu erkennen sein, das angezeigte Bild ist also angenehm scharf.

Auf dem Gerät ist das Windows-10-Betriebssystem installiert, welches fast allen Benutzern wohl schon von anderen PCs her bekannt ist. Ob dies dem Nutzer gefällt, oder eher ein Android- oder gar Apple-Betriebssystem vorgezogen wird, ist Geschmackssache. Für Windows jedenfalls spricht die große Menge an frei verfügbarer Software im Internet.

Die verbaute Hardware allerdings schränkt den Nutzer in der Nutzung von Windows-Programmen ein: Insbesondere Spiele dürften auf dem Tablet-Notebook-Hybriden kaum flüssig laufen. Das Gerät verfügt nämlich mit einem Intel Atom mit 1,44 GHz über einen ziemlich schwachen Prozessor; eine eigene Grafikkarte hat das E1240T nicht und greift daher auf die Grafikeinheit im Intel-Prozessor zurück. Dabei wird ein Teil des Arbeitsspeichers als Grafikspeicher verwendet - das reduziert die Leistung deutlich und reduziert die mit zwei Gigabyte ohnehin schon geringe Kapazität noch mal deutlich.

Für einfache Aufgaben wie die Wiedergabe von Videos, auch in HD, das Anzeigen von Bildern oder das Surfen im Web allerdings sollte auch diese schwache Systemleistung noch ausreichen. Auch einfach Bürotätigkeiten sollten machbar sein; allerdings bietet sich das Gerät wegen seiner geringen Größe nicht für längeres Arbeiten an. Auch die äußerst spärliche Ausstattung an Anschlüssen - es stehen ledigleich ein USB-3.0-Port und ein microHDMI-Bildausgang zur Verfügung- schränken die Einsetzbarkeit als Arbeitsgerät ein.

Fazit

Wer nicht den Fahler macht, das Gerät für mehr zu halten, als es ist (zum Beispiel ein Arbeitsnotebook oder ein Gaming-Gerät) der könnte mit dem günstigen Akoya E1240T von Medion tatsächlich glücklich werden. In jedem Fall aber ist ein Blick auf unsere Übersichten von Notebooks und Tablets sinnvoll.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Medion Akoya E1240T
Vorteil: Medion Akoya E1240T
  • Edles Äußeres
  • Verstellbarkeit des Displays
  • Full-HD IPS-Display
Nachteil: Medion Akoya E1240T
  • Schwacher Intel-Atom-Prozessor, nur 2 GB RAM

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Medion Akoya E1240T

Zitat: Arbeitstempo, Ausstattung und Bildqualität gehen für ein Notebook dieser Preisklasse in Ordnung, obendrein ist die Akkulaufzeit mit über fünfeinhalb Stunden sehr lang.

Einzeltest

Wertung Note 2.80



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Medion Akoya E1240T" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Medion Akoya E1240T bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Medion Akoya E1240T

  • Betriebssystem Windows 10
  • Bildschirmdiagonale 10,1 Zoll
  • Display-Auflösung 1920x1200 Pixel
  • Touch-Display Touch-Display wird unterstützt.
  • Prozessor-Hersteller Intel
  • Prozessor-Familie Atom
  • Modell k.A.
  • Prozessor-Modell x5-Z8350
  • Prozessorkerne 4
  • Prozessortakt 1,44 GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM) 2 GB
  • Arbeitsspeichertakt k.A.
  • Festplattenspeicher k.A.
  • SSD-Speicher 64 GB
  • Grafikchip-Hersteller Intel
  • Grafikchip-Familie HD Graphics
  • Grafikchip-Modell k.A.
  • realer Grafikspeicher k.A.
  • DVD-Brenner DVD-Brenner nicht unterstützt.
  • Blu-ray-Laufwerk Blu-ray-Laufwerk nicht unterstützt.
  • Blu-ray-Brenner Blu-ray-Brenner nicht unterstützt.
  • Kartenleser Kartenleser wird unterstützt.
  • LAN LAN nicht unterstützt.
  • WLAN-Geschwindigkeit ac Standard
  • Bluetooth Bluetooth wird unterstützt.
  • Videoanschluss HDMI
  • HDMI-Version k.A.
  • USB C-Port k.A.
  • USB-2.0-Ports k.A.
  • USB 3.0 USB 3.0 wird unterstützt.
  • USB-3.0-Ports 1
  • Thunderbolt k.A.
  • Mobilfunk k.A.
  • Webcam Webcam wird unterstützt.
  • Konfigurierbarkeit beim Einkauf k.A.
  • Gewicht 1,09 kg
  • Dicke k.A.
  • Extras k.A.
  • Besonderheiten k.A.

Laptop & Notebook

Medion Akoya E1240T

Medion Akoya E1240T - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0553