Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Viessmann Vitodens 333 im Test

Test Viessmann Vitodens 333

Zusammenfassung von eTest zu Viessmann Vitodens 333

Der Viessmann Vitodens 333: Der Gas-Brennwertkessel ist mit einem integrierten 86-Liter-Trinkwasser-Ladespeicher ausgestattet. Die Nenn-Wärmeleistung liegt bei 4,2 bis 26,0 Kilowatt. Im Test Im Test erreicht der Viessmann Vitodens 333 Gasheizkessel lediglich Platz 8, jedoch mit der Gesamtnote 1,9. Man darf sagen: Nicht schlecht. Die Meinungen Die Nutzer-Meinungen...

Bester Preis

13,00 €
Viessmann Zündelektrode Vitodens 300 333 343 7823350 ,...
bei eBayeBay
Zum Shop

Viessmann Vitodens 333 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Der Viessmann Vitodens 333: Der Gas-Brennwertkessel ist mit einem integrierten 86-Liter-Trinkwasser-Ladespeicher ausgestattet. Die Nenn-Wärmeleistung liegt bei 4,2 bis 26,0 Kilowatt.

Im Test


Im Test erreicht der Viessmann Vitodens 333 Gasheizkessel lediglich Platz 8, jedoch mit der Gesamtnote 1,9. Man darf sagen: Nicht schlecht.

Die Meinungen


Die Nutzer-Meinungen gehen stark auseinander. Leider überwiegen die schlechten Bewertungen. Es scheint so, als sei der Viessmann Vitodens 333 Gasheizkessel nicht von besonders guter Qualität.

Fazit


Glaubt man dem Testergebnis, so kauft man ein durchaus vernünftiges Gerät. Glaubt man den Nutzer-Meinungen, so sollte man gut überlegen, ob man den Viessmann Vitodens 333 Gasheizkessel kauft. Ein Gasheizkessel sollte ohne weitere Vorkommnisse mehrere Jahre laufen.

Meine persönliche Bewertung:

2.2/5.0
Test Viessmann Vitodens 333
Vorteil: Viessmann Vitodens 333
Nachteil: Viessmann Vitodens 333

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Viessmann Vitodens 333

Zitat: Sehr hohe Energieausnutzung, Stromverbrauch mäßig. Kleine Schwächen in der Verarbeitung. Wartung und Bedienung etwas umständlich.

Platz 8 von 10

Wertung Note 1.90

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Viessmann Vitodens 333" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Viessmann Vitodens 333 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 76 Bewertungen

Dauernd Probleme

Mittwoch, den 06.12.2017 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Unsere Vitodens 333, Baujahr 2004, macht seit 2007 nur Probleme. Jedes Jahr ist was anderes kaputt: Umwälzpumpe, Kabelbaum, Ausdehnungsgefäß, Plattenwärmetauscher, Mischermotor, Regelplatine, aktuell der Wärmetauscher für über 1000 Euro - von diversen Kleinteilen ganz zu schweigen. "Lustigerweise" ging die Heizung zweimal an den Weihnachtstagen kaputt. Für das Geld, das wir in den letzten Jahren in Reparaturen investiert haben, hätten wir mal lieber eine neue Gastherme kaufen sollen. Jedem, der sich dieses Gerät eventuell kaufen möchte, kann ich aus persönlicher Erfahrung leider nur abraten.

Jedes Jahr große Reparatur

Mittwoch, den 10.02.2016 von Anonym

stars (Befriedigend)

Vitodens 333 WS3A installiert 2005. Die Defekte der letzten 4 Jahre, habe mir alle defekten Teile aushändigen lassen und untersucht: 2012: Gaskomiregler defekt (eine der zwei redundanten Spulen zum Stoppen der Gaszufuhr war durchgebrannt, Widerstand unendlich und schaltet nicht mehr) --> das darf nicht passierern. Ev. Spulen grenzwertig ausgelegt? Spulen halten normalerweise ewig... 2015: Umwälzpumpe defekt (ein Treiber -MM74HC14M- auf der Leiterbahn defekt, das führte zu dem Ausfall. MKP Kompensations-Kondensator grenzwertig, hatte über die Jahre mächtig Kapazität eingebüßt.) --> Zumindest der Kondensator ist nur für Temperaturen bis 85°C ausgelegt (lt. Der Datenblätter, die ich gefunden habe). Diese Art der Kondensaturen sind anfällig auf hohe Temperaturen, sollte man daher bei Umwälzpumpen gänzlich meiden? Das der Treiber ausfällt... vielleicht Pech gehabt, habe die Schaltung nicht weiter analysiert. 2016: Radiallüfer defekt (Kugellager fest gelaufen) --> könnte man sicher auch besser abgedichtete Lager oder Lager mit besserer Qualität verwenden. Eventuell hätten paar Cent mehr im Design und Herstellung einige dieser Defekte vermieden. Ohje, was wird wohl noch alles ausfallen? Ob anderer Hersteller besser sind?

Nach 6 Jahren fangen die Probleme an !!

Sonntag, den 13.12.2015 von Anonym

stars (Ausreichend)

Gaskombiregler Februar 2015 Ausdehnungsgefäß Oktober 2015 Elektronik externe Erweiterung Zirkulationspumpe Dezember 2015 Ausgaben 2015 von ca. 1000,00 € das bei einem Produkt was gerade 6 Jahre in Betrieb ist !!! Davor Vaillant Kessel gehabt lief 25 Jahre störungsfrei alte Technik halt !!

Super Gerät

Donnerstag, den 09.07.2015 von Heizungsmeister

stars (Sehr gut)

Die meisten Rezessionen hier sind echt lächerlich. Bin selbst Heizungsbauer und habe mindestens 10 solche Geräte in der Wartung. So lange man die Angaben von Viessmann beachtet in Bezug auf die Wasserqualität und auch regelmäßig eine Wartung durchführt, hat man echt kein Stress mit dem Gerät. Jeder der darüber meckert sollte sich erma an die eigene Nase packen, ob er nicht vielleicht bei der Installation geschludert hat oder es an Wartung oder der Gleichen mangelt. Ich habe schon so einige Anlage aus anderen Wartungsverträgen übernommen und muss sagen, dass es einem manchmal Angst und Bange wird, wenn man die Arbeiten der Handwerkskollegen so beobachtet!

10 Jahre Dauerlauf geschafft

Freitag, den 30.01.2015 von Kopi

stars (Sehr gut)

Fast genau 10 Jahre ist die Heizung reparaturfrei gelaufen. Nun war der Ausgleichsbehälter defekt. Das war das einzige Ersatzteil bis heute, wenn ich die Opferanode als normalen Verschleiß ansehe.
Jährliche Wartung ist selbstverständlich.

nur Ärger

Freitag, den 12.12.2014 von Schulze

stars (Mangelhaft)

Habe 9 Jahre die Heizung, Hauptplatine defekt, Ventil leckt, 5 mal den Heizungsbauer im Hause und den Preis für ein Neugerät noch einmal bezahlt

Super Heizung

Mittwoch, den 12.11.2014 von BERKEN

stars (Sehr gut)

Ich habe meine Vitodens 333 nun schon seit Herbst 2004 ganz ohne Probleme .Selbst eingebaut und eingestellt .Sie läuft und läuft und läuft............
Man sollte auch nicht alles verstellen... Ist KEIN SPIELZUG!!!!

Viessmann Vitodens 333 - eine Katastrophe

Mittwoch, den 10.09.2014 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Gerade aktuell schon wieder knapp 900,- Euro in die Reparatur dieser Anlage gesteckt. War sogar für dieses Jahr schon die 2. Reparatur und aktuell für das Jahr 1.250,00 Euro Reparaturkosten.
Es kommt mir wie eine unendliche Reparaturgeschichte vor, bei der die Fa. Viessmann sich eine goldene Nase verdient.
In nur 9 Jahren Betrieb habe ich an Reparatur- und Ersatzteilkosten für die Heizanlage tatsächlich mehr Geld gesteckt, als hätte ich diese Anlage jetzt ein zweites Mal neu gekauft. Da die Anlage in einer vermieteten DHH eingebaut ist, und nach Murphys Gesetz zu meist mitten im Winter defekt geht, ist der Ärger mit dem Mieter naturgemäß vorprogrammiert und heißt, dass in meiner Rechnung die legitimen Mietminderungen nicht eingerechnet sind.
Schon 15 Monate nach Installation und Inbetriebnahme fing der Ärger an. Selbst schon da, beim ersten Ausfall in der Garantiezeit, versuchte die Fa. Viessmann mit allen erdenklichen Ansätzen und Argumenten sich den Garantieansprüchen zu entziehen, was zwar letztendlich nicht gelang. Aber nach der Garantiezeit hat man gar keine Chance mehr auf kundenfreundlichen Service.
Da ich Eigentümer mehrerer Häuser bin, und somit auch über etwas mehr Erfahrung mit unterschiedlichen Heizungstypen, deren Ausfallhäufigkeit, Wartungsintensität und die Servicequalität des Herstellers verfüge, ist die Fa. Viessmann nebst Ihrem Produkt eher am untersten Ende der Skala einzuordnen. Ich kann die meisten, hier in den Beiträgen angesprochenen Minuspunkte nur bestätigen.
Also wer sich nach einer neuen Heizungsanlage umschaut sollte einige Punkte mit ins Kalkül nehmen.
Ersatzteilbeschaffung kann schon mal bis zu einer Woche dauern - gerade eben wieder hautnah erlebt, was im kalten Winter dann schon wieder sehr unangenehm werden kann.
Regelmäßige Wartung nutzt eigentlich nichts, da doch irgend ein Teil unvorhersehbar kaputt geht.
Im Fazit:
eine eher kostenintensive Heizungsanlage und u.U. eine hohe Wahrscheinlichkeit auf mehrere unangenehme, kalte Tage und Nächte.
Zum Abschluss möchte ich den knapp 30%, die diese Anlage mit 4 und 5 Sternen bewertet haben, zu Ihrem Glück gratulieren. Aber ich denke, dass die restlichen 70% ihren Unmut nicht unberechtigt zum Ausdruck bringen. Eher sehr wenig haben die vielen geschilderten Probleme mit Pumpen, Elektronikteilen, Plattenwärmetauscher etc. damit zu tun, dass die Anlage falsch installiert wurde. Ich selbst beauftrage 2 Top- Fachbetriebe, die sich seit mehr als 15 Jahre regelmäßig und hoch professionell um meine Anlagen kümmern, so dass ich die Variante der Falschinstallation überwiegend auch bei den anderen Klagenden ausschließe.

Warmwasser fällt 2 - 3 mal jährlich aus

Dienstag, den 09.09.2014 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Gerät ist 7 Jahre alt, seit 4 Jahren folgendes Problem: Morgens beim Duschen dauert es von Tag zu Tag länger, bis Warmwasser kommt. Nach 4-5 Monaten bleibt das Wasser ganz kalt.
Jedes Mal tauscht der Monteur irgendetwas aus, Pumpe, Ventile, Schalter etc. - und dann beginnt das Drama von vorne. Erste 2 Monate - sofort sehr heißes Wasser, nächster Monat sofort heißes Wasser und dann von Woche zu Woche

Nur Probleme.

Dienstag, den 15.04.2014 von Viktor

stars (Mangelhaft)

Druckverlust, Wärmetauscher defekt, ständig muß entlüftet werden. Seit 2006 eingebaut, seit 2006 nur Probleme.

Nur Probleme

Mittwoch, den 27.11.2013 von pol

stars (Mangelhaft)

Wir haben im Februar 2009 eine Viessmann Vitodens 333F WS3C bekommen und hatten seither nur Probleme. 13 x musste der Installateur kommen, einmal war sogar der "Fachmann" von Viessmann selber da und dokterte stundenlang an der Heizung rum. Die Liste der ausgetauschten Teile ist lang: Plattenwärmetauscher (3x) Ausdehnungsgefäß (2x), Ionisationselektrode, usw, usf. Wir haben eine Geberit-Entkalkungsanalge und einen Druckminderer eingebaut, die Probleme bleiben: Der Brenner macht komische Geräusche, so als ob er gegen einen Widerstand anlaufen müsste, nach einem Bad ist die Heizung kalt und nach einer Wanne kommt nur noch kaltes Wasser. Das ist für einen vierköpfigen Haushalt nicht annehmbar. Seit letzten Freitag ist die Heizung viermal ausgefallen und ein Elektronikteil muss ausgetauscht werden. Fazit: Ich bin absolut nicht zufrieden und das Produkt entspricht absolut nicht dem Image, das Viessmann hat. Schade.

Garantie abgelaufen- Heizanlage Viessmann defekt

Mittwoch, den 27.11.2013 von Marianne

stars (Mangelhaft)

wie programmiert hat meine Heizanlage von Viessmann den Geist aufgegeben. Nun habe ich eine Störung bei der Zündanlage, was mich 400.- Eu kostet. Die Wartungsintervalle habe ich eingehalten, die Heizung war im Okt. 2013 erst winterfest gemacht worden.
Zu meinem Pech habe ich einen Installateur, der nicht in der Lage ist, die nötigen Ersatzteile in einem angemessenen Zeitraum zu beschaffen. Ebenso sitze ich nun schon seit 6 Tagen ohne Heizung und Warmwasser. Beide Seiten sowohl der sogenannte Viessmann Service als auch der Installateur vor Ort haben keinen Dreh´ das Kundenproblem zu lösen und zeigen, dass ihnen das Kundenwohl extrem egal ist. Verkauft- verdient...... gekauft- alleine gelassen.
...aber demnächst haben die wegen Reichtum geschlossen!!!!.... die Hoffnung, dass viele Viessmann nicht mehr kaufen stirbt nicht!

Garantie abgelaufen (2011-2013) punktgenau Defekt

Mittwoch, den 27.11.2013 von Bauherr

stars (Mangelhaft)

ziemlich Tag genau 2 Jahre nach der Installation, hat sich die Brennersteuerung meiner Viessmann Heizung verabschiedet.
Die jährliche Wartung erfolgte im Okt.2013. Der Installateur, welcher die Anlage damals eingebaut hatte, lässt sich nun schon 6 Tage Zeit das Ersatzteil zu beschaffen. Bei diesen Temperaturen ohne Heizungohne warmes Wasser... Er sagt, das wäre schwer zu bekommen. Nachlieferungen wären bei Viessmann immer schwer gewesen. Seit viel Elektronik eingebaut wird kann man als Hersteller auch viele Fehler einbauen, die dann nach Ablauf der Garantie auftreten und Folgekosten erzeugen. Vielleicht geht das noch auf Garantie, vielleicht nicht? Ich denke, wenn erst mal verkauft wurde, dann hat doch keiner mehr Interesse an Arbeiten an denen man nichts mehr verdienen kann. Sowohl dem Installateur als auch Viessmann direkt, ist ein Feedback ihrer Kunden egal. Hauptsache man schreibt gute Prospektexte und verkauft viel, weil man der BESTE ist. Selbst Testreihen bringen da nichts.
Letztendlich muss der Kunde wieder dran glauben.

Nie wieder

Donnerstag, den 07.11.2013 von M.Pena

stars (Mangelhaft)

Nie wieder, jährliche wartung ein muss, sonst im winter ausfall !!!!!! Lief im ersten Jahr gut, und dann die unendliche Geschichte.

Vitodens 333F

Montag, den 04.11.2013 von Nordkap

stars (Sehr gut)

Hatten bis vor 2 1/2 Jahren eine alte Viessmann-Heizung, die bis auf ein paar Verschleißteile gut lief, aber zuviel Energie verbrauchte. 2011 bauten wir dann eine 333f ein. Nach 1 3/4 Jahren brach der Wärmetauscher, die ganze Nacht lief Wasser in den Keller. Schaden 6.500 Euro nur für Putz- und Fliesenarbeiten, abgesehen vom Schaden an Kleidung die im Keller hing. Schaden wurde auf Garantie ersetzt. Nun ist die Garantie seit 4 Monaten abgelaufen und der Wärmetauscher ist wieder defekt, der Keller steht wieder unter Wasser und Viessmann hat schon abgewunken, Garantie beendet ---- Nie wieder !!!

Leck in Brennkammer, zugesetzter Wärmetauscher

Donnerstag, den 10.10.2013 von Jens

stars (Mangelhaft)

Das Gerät wurde 2007 installiert.
2011: Heizung fiel ständig aus: Brennkammer stand voll Kondenswasser. Ablaufsyphon war verstopft trotz regemäßiger Reinigung. Ursache unklar.
2012: Nach 5,5 J. trat Wasser aus. Ein Stehbolzen in der Brennkammer war durchkorridiert. (Habe hier auch schon darüber gelesen.)
2013: Heizung ging über Fehlercode F2 immer wieder in Störung. Der Wärmetauscher ist zugesetzt.

Fazit: Werde mich vorher über Foren besser informieren. Habe Viessmann immer für ein deutsches Qualitätsprodukt gehalten. Einziger Trost: Meine alte Wolf-therme war noch schlechter

Sicherheitsventil defekt

Donnerstag, den 25.04.2013 von Bernd aus Berlin

stars (Befriedigend)

Das Gerät wurde in 09-2010 installiert. Lief bisher problemlos.

Nach nun 2 12 Jahren ist der Druck der Heizungsanlage unter 1 Bar gefallen. Gerät schaltet dann automatisch ab.

Kann ja passieren. Ich entlüfte die Anlage auch regelmäßig, da kann der Druck schon mal auf der Strecke bleiben. Also: Wasser in die Anlage. Zulaufschlauch schon mit Wasser befüllt und dann erst angeschlossen, um nicht unnötig Luft in die Anlage zu bringen. Bei 2 Bar mit dem Befüllen aufgehört. Anlage sprang beim Überschreiten der 1 Bar-Grenze wieder an.

Dann sank der Druck wieder im Laufe der nächsten Tage, bis die 1 Bar-Grenze erreicht wurde. Anlage ging aus. Wasser wieder in die Anlage gegeben. Druck fiel innerhalb einer Stunde unter 1 Bar.

Monteur gerufen. Sicherheitsventil ausgetauscht. Anlage lief wieder.

Viessmann angeschrieben. Auf Kulanzbasis 50€ erstattet bekommen.

Seit einigen Tagen (nach etwa 2 Monaten) sinkt der Anlagendruck wieder. Und: 1 Bar-Grenze unterschritten, also Anlage wieder aus. Und diesmal, ohne dass ich die Heizung entlüftet habe und so etwas am Druck verändert hätte. Wieder: Wasser auffüllen.

Da muss ich sagen, dass ich schon überrascht bin. Von einem deutschen Qualitätsprodukt habe ich mehr erwartet.

Die Heizsaison geht zwar dem Ende entgegen, aber die nächste wird kommen ...

Zufrieden

Freitag, den 08.03.2013 von Anonym

stars (Gut)

Bei uns läuft die Vitodens seit Herbst 2007 (also seit 5 1/2 Jahren) bis jetzt absolut problemlos. Keine unerklärlichen Fehlermeldungen, keine defekten Teile und keine Lecks. Bleibt nur zu hoffen, dass dies weiter so bleibt. Einziger Schwachpunkt: Wenn das Badewasser zu schnell einläuft, hat man irgendwann kaltes Wasser. Etwas nervig, aber man gewöhnt sich dran. Ansonsten sind wir sehr zufrieden.

Schlechte Verarbeitung

Donnerstag, den 17.01.2013 von eagle_bm

stars (Mangelhaft)

Heizung wurde 2007 montiert, seit Ende 2012 leckt die Heizung.
Am Brenner ist eine Schweißnaht am Bolzen zur Aufnahme des Brenners undicht. Aus dem Wärmetauscher tritt Wasser aus.
Das dürfte nach knapp 6 Jahren nicht passieren.
Sieht nach schlechter Verarbeitung aus.

Schlechte Qualität

Samstag, den 29.12.2012 von J.H.

stars (Mangelhaft)

Mein Vater hat Heizungen gebaut, insofern habe ich ein wenig Einblick, wenn ich auch nicht behaupten will, dass ich mich richtig gut auskenne. Ich habe die Vitodens 333 2004/5 in einem Mietshaus verbaut und kann nur sagen: So viel Ärger wie mit dieser Heizung nach so kurzer Zeit habe ich noch nie gehabt!
Die Qualität ist einfach schlecht und es sind Dinge schlecht gelöst. So muss ich regelmäßig den Ablauf reinigen, da sich dort Käfer sammeln und er immer verstopft. Das habe ich bei keiner Heizung bisher gehabt. Der Wärmetauscher ist eine offensichtliche Sollbruchstelle, da der sehr schnell verkalkt. Den habe ich bisher bei keiner anderen Anlage wechseln müssen, bei der Vitodens nach 4-5 Jahren. Die Elektronik war kaputt und jetzt ist sogar das Manometer defekt, ein Teil was so primitiv aufgebaut ist, dass es locker 10 Jahre halten muss. Viessmann wird ihrem guten Ruf absolut nicht gerecht. Für mich war es die letzte Heizung dieser Firma!

Vitodens 333

Samstag, den 22.12.2012 von Gaskunde

stars (Gut)

Nachdem ich 13 Jahre nur Ärger und hohe Reparaturkosten mit einem Wolf-Kessel hatte, entschloß ich mich -auf Empfehlung meines Heizungsbauers- zu dem Vitodens 333. Das Gerät funktonierte anfangs einwandfrei. Vor ca. 3 Jahren mußte der Wärmetauscher gewechselt werden. Viessmann zeigte sich kulant und lieferte kostenlos, so dass ich "nur" die Montage zahlen musste.
Ansonsten läuft das Gerät ohne Beanstandungen. Auch mit der Brauchwasseraufbereitung bin ich sehr zufrieden. Lauwarmes Wasser oder gar kaltes Duschen sind für mich kein Thema. Was den Verbrauch betrifft, kann ich noch keine verlässlichen Angaben machen, da ich das zuvor vermietete Haus erst seit ca. 1/2 Jahr wieder selbst bewohne. Es zeichnet sich aber ab, dass ich es mit einem sparsamen Gerät zu tun habe (bislang ca. 700 m3 Gas). Ich würde mich wieder für das Gerät entscheiden. Die negativen Erfahrungen, die einige Nutzer gemacht haben, kann ich, mit Ausnahme des defekten Wärmetauschers (deshalb 1* Abzug), nicht nachvollziehen.

Und läuft ! Seit 6 Jahren

Freitag, den 14.12.2012 von Chris

stars (Sehr gut)

Toll, dass so viele hier die Fehler beschreiben. Daraus kann jeder Fachmann sehen, dass die Geräte nicht ordnungsgemäß installiert und in Betrieb genommen wurden. Echt lustig das hier zu lesen. (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Das Problem ist wie bei den Autos, immer mehr Technik, und die Monteure, wenn nicht spezialisiert, völlig überfordert. Wie soll man auch bei der Typenvielfalt alles können ?

Ich würde wieder einen Vitodens nehmen.

Keine Probleme nach über 7Jahren

Mittwoch, den 05.12.2012 von wolsa

stars (Sehr gut)

Habe den Vitodens 333 vor über sieben Jahren ohne eine einzige Störung laufen. Eine Wartung ist bisher noch nicht durchgeführt worden. Die Meßwerte vom Schornsteinfeger alle 2 Jahre waren immer optimal. Besser kann eine Heizung nicht laufen.

Nur Probleme

Sonntag, den 02.12.2012 von Brunochen

stars (Mangelhaft)

Habe den Vitodens 333 WS3B seit gut 3 Jahren - und es gab immer wieder Probleme. Alle möglichen Teile wurden bereits ausgetauscht, Kundendienst war da - Probleme tauchten immer wieder auf (Heizungsausfälle). Er gab eigenartige Fehlermeldungen, die selbst Viessmann sich nicht erklären konnte. Anfangs Kulanz, jetzt hohe Reparaturkosten. Ich trauere meiner verlässlichen Buderus-Heizung nach (die verbrauchte zwar etwas mehr Gas, aber nun gebe ich ein Vielfaches für Reparaturen aus!). Der Vitodens 333 taugt für den Schrottplatz.

Uhrzeitumstellung

Donnerstag, den 01.11.2012 von Anonym

stars (Gut)

Komme nicht dahinter, wie stelle ich diese um?

Kauf ich wieder!!

Mittwoch, den 17.10.2012 von Piet der Fuchs

stars (Sehr gut)

bei uns läuft die Heizung schon seit 7 Jahren mit einer Wartung und OHNE Probleme. ich weiß nicht was die anderern haben.

Würde ich mir nicht mehr kaufen

Samstag, den 06.10.2012 von Michael

stars (Mangelhaft)

Brenner nach 2 Jahren an den Schrauben durchgerostet, macht jetzt nach 4 Jahren ständig sehr laute Geräusche, hoher Heizwasserverbrauch, dreimal im Jahr nachfüllen (Nerv). Anlage wird wahrscheinlich nach 1-2 Jahren auf dem Müll landen. Rausgeschmissenes Geld.

Würde ich mir nicht mehr kaufen

Donnerstag, den 16.08.2012 von Werner

stars (Mangelhaft)

wir haben unsere 25 Jahre alte Anlage mit Brenner und separatem Wassertank modernisieren lassen. Auf Anraten des Sanitär- und Heizungsbetriebes haben wir eine Viessmann Vitodens 333 einbauen lassen.
Nach dem Einbau stellte sich heraus, dass das Badewasser nach einigen Minuten kalt wird. Eine konzertierte Aktion mit Viessmann-Monteur brachte kein positives Ergebnis. Man könne einen Durchflußbegrenzer einbauen, damit das Wasser nicht so schnell fließt. Der Zustand ist auch heute noch so.
Nach 3 Jahren machte der Lüfter Geräusche. Bei der Inspektion sagte man uns, dass der Lüfter auf einer Platine sitzt und das dann nur komplett ausgetauscht werden kann. Kostet ca. 400 Euro.
Neuerdings tropft Wasser innen heraus. Wir haben gerade den Monteur bestellt.
Fazit: Den Kauf und die insgesamten 9000 Euro hätten wir uns sparen können. Bei dem Ärger und dem Verlust von Badewasser mit nur-Hahn-aufdrehen. Dafür hätte die alte Anlage noch lange etwas mehr Strom und Gas verbrauchen können.
Aber hinterher ist man immer schlauer.

Dröhnendes Geräusch Brenner

Donnerstag, den 17.05.2012 von Katja

stars (Befriedigend)

Einbau der Anlage 2005. Seit ca. 2007 wiederkehrendes dröhnendes Geräusch. Fehlerursache und langfristige Behebung konnte weder durch einen ortsansässigen Fachmann noch durch einen Viessmann Vertragsfachmann umgesetzt werden. Heute haben wir die erste Fehlermeldung und der Brenner springt nicht mehr an. Der Viessmann Vertragspartner ist unterwegs .... und wir hoffen auf bald möglichste Abhilfe ....

Kulanz durch Viessmann ( Eintrag vom 24.10.11 )

Dienstag, den 28.02.2012 von rainer

stars (Befriedigend)

Der Reglertausch wurde zu 50 % von Viessmann übernommen. Allerdings hat sich nicht mein Fachbetrieb gekümmert, sondern ich habe Viessmann selbst angeschrieben (Per Postbrief, auf e-mail wurde nicht reagiert).
Ende gut, alles gut ???????

Viessmann

Samstag, den 11.02.2012 von viktor

stars (Mangelhaft)

Nie wieder Viessmann

Von Anfang an Ausfälle

Samstag, den 21.01.2012 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Wir haben unseren Vitodens 333 seit 5 Jahren im Einsatz.
Bisher defekt: Pumpenmotor, Wärmetauscher, undichtes Überdruckventil, Membranspeicher. Zur Zeit starke, störende Geräuschentwicklung (Vibrationen) aus bisher unbekannter Ursache.

Super Gerät

Samstag, den 21.01.2012 von Frank P.

stars (Sehr gut)

Eingebaut 2005. Im ersten Winter selber Heizkurve usw. angepaßt. Keine Wartungen durchgeführt. Keine Defekte. Ein mal im Jahr Wasser nach gefüllt. Schornsteinfegerprüfung i.O. Was will man mehr.

Ich bin zufrieden

Donnerstag, den 19.01.2012 von handwerker999

stars (Gut)

Ich habe diese Heizung seit 6 Jahren.Diese Woche ist Wärmetauscher kaputt gegangen,was heiß kaputt, der ist verkalkt.Ersatzteile kostet 102,95,- plus MwSt.Kann man sogar selber austauschen.Sonst hat der Heizung seit 6 Jahren makkellose leistung.Ich muss zugeben,dass ich von solchen meinungen schokiert bin.

Nie wieder Viessmann

Freitag, den 23.12.2011 von Frank_B

stars (Ausreichend)

Wir haben unsere 333 Ende 2004 einbauen lassen auf Anraten von guten Monteuren, die auch die Anlage warten. Jetzt ist schon zum 3. Mal der Gasbrenner defekt und musste getauscht werden. Gnädigerweise hat Viessmann 50% des Brenners aus Kulanz übernommen, den Einbau durfte ich allein bezahlen. Mit der Steuerung muss man sich beschäftigen, dann geht es halbwegs, wenn auch ohne Komfort.
Z.B. kann man nur einstellen, ob man täglich einstellen will oder wöchentlich. Hier würde ich mir eine Einstellung der Programme für Werktag und Wochenende wünschen.
Alles in allem habe ich einfach ein schlechtes Gefühl bei Viessmann und werde mich nicht mehr für diese Firma entscheiden.
Sollte der Gasbrenner wieder nach 3 Jahren kaputt gehen, werde ich eine Klage anstreben!

Finger weg von diesem Gerät

Mittwoch, den 14.12.2011 von gregor72

stars (Mangelhaft)

Kurzversion:
Regelmässiger Ausfall der Feuerungsanlage - Heizungsbauer verzweifelt. Hohe Kosten durch Austausch verschiedenster Teile ohne dauerhaften Erfolg.
Wer frieren und kalt duschen will, für den ist dieses Gerät optimal.
Gut auch zum Sparen von Heizkosten - wenn die Anlage nicht läuft, dann verbraucht man auch nichts.
Die Bewertung "mangelhaft" ist noch zu gut. Leider gibt es keine Möglichkeit keinen Stern zu vergeben.
Fazit: Schulnote 6

Das beste was derzeit auf dem Markt ist

Montag, den 05.12.2011 von Schwimmbadtechnik Krüger

stars (Sehr gut)

Wir haben in unserem 2 Familienhaus nun vor 3 Monaten die alte Ölheizung gegen 2 Viessmann Vitodens 333-F getauscht! Beide Vitodens sind mit einer zusätzlichen Systemtrennung ausgestattet, damit es keine Propleme mit dem Wärmetauscher wegen den Fußbodenheizungen gibt!!! Beide Thermen sind witterungsgesteuert und meine hat zusätzlich eine 300ter Fernbedienung mit Raumthermostatsteuerung. Heizungen wurden von einem vom Gasversorger GASAG empfohlenen Fachbetrieb eingebaut und funktionieren sehr sparsam und effektiv.
Ich habe bei meiner Therme noch Veränderungen in den Grundparametern vorgenommen, um einen für meine Bedürfnisse noch optimaleren Betrieb zu erhalten. Auch der zweite Kessel arbeitet zur vollsten Zufriedenheit, obwohl Fußbodenheizung und normale Heizkörper gemischt angeschlossen sind!! - Es muß vorab natürlich alles richtig eingestellt werden und wenn man dann nach seinem persönlichen Bedarf in der Benutzeroberfläche der Steuerung hin und her schaltet, kommt es jedenfalls bei uns zu keinen Problemen.
Ich wohne in Berlin und wir haben hier extrem hartes Wasser, welches der Heizung aber nichts anhaben soll, denn die wichtigsten Teile wie der 100 Liter Ladespeicher und die Wärmetauscher sowie der Brenner sind ja schließlich aus V2A - Edelstahl!------
Ich kann mich also den negativen Meinungen keinesfalls anschließen. Wir sind mit beiden Vitodens 333 F sehr zufrieden und bereuen nichts, würden jedem diese Heizung empfehlen, vorausgesetzt sie wird richtig angeschlossen und alle Parameter werden richtig eingestellt. Also nur echte Fachleute ran lassen!!!!

Wärmetauscher 2x durchgerostet

Mittwoch, den 02.11.2011 von Karla52

stars (Mangelhaft)

Haben seit 2006 die Vitoden333. Oktober 2009 Fehler F4 war der Wärmetauscher mit mehr als 8 Löchern durchgerostet. Warum? Keiner weiß es! Nun 2 Jahre danach, auch wieder Oktober, der gleiche Mist - Wärmetauscher an mehreren Stellen durchgerostet. Weder der HB noch Viessmann wissen warum!?! Haben normale Heizungen und KEINE Fußbodenheizung. Haben jetzt seit 4 Tagen immer nur vorübergehend die Heizung wieder zum Laufen bekommen. Bei wem ist der Wärmetauscher auch schon mal durchgerostet? Wer weiß Rat? Auf alle Fälle wird die nächste Heizung NICHT von Viessmann sein.

Gesamte Elektronik defekt

Montag, den 24.10.2011 von rainer

stars (Mangelhaft)

Schon nach 4 Jahren muß die gesamte Elektronik ausgetauscht werden. Warmwasser war ok. Ob das nötig war, bezweifel ich stark. Ich hoffe auf Kulanz?!

Das Gerät ist vom Hersteller sehr gut konstruiert worden, aber...

Mittwoch, den 31.08.2011 von Anonym

stars (Sehr gut)

... , aber viele Monteure montieren es falsch.

Häufige Fehler sind:
- eine verkehrte hydraulische Einbindung in den Heizkreis (Verrohrung des Hauses, Thermostatventile, etc.)
- falscher Anschluß der Elektrik
- nicht korrekt abgeglichener Maximaldurchfluß bei Warmwasserentnahme (Einregulierung)
- vom Installateur falsch (oder sogar gar nicht) vorgenommene Einstellung der Parameter in der Fachmann-Ebene der Regelung.

Da gäbe es noch einige weitere mögliche Punkte zu nennen, bei denen häufig gemurkst wird, aber die spare ich mir.
Leider sind viele Monteure schlecht ausgebildet, andere könnten, aber sie interessieren sich nicht sonderlich dafür, ob sie ein gutes Werk abliefern und machen "nur ihren Job". Das Endergebnis ist dann in beiden Fällen oft mangelhaft.
Da der Endkunde die dadurch entstehenden Montagemängel nicht erkennt (wie sollte er auch, als Laie), wird natürlich dem Gerät die Schuld an der Misere gegeben. Dabei kann dieses in 95 % der Fälle gar nichts dafür, es ist einfach mangelhaft installiert worden !

Ich weiß wovon ich rede als Sanitär- u. Heizungsbau-Meister mit eigenem Betrieb kenne ich die Problematik nur zu gut.
Auch wir hatten Gesellen, die eine große Klappe besaßen, aber bei genauer Prüfung ihrer fertiggestellten Arbeiten stellen wir diverse Mängel fest. Diese mußten dann von einem anderen Gesellen oder mir selber beseitigt werden. (Der murksende Mitarbeiter wurde selbstverständlich umgehend gekündigt.)
Man darf einfach nicht so anspruchsvolle Arbeiten von durchschnittlich befähigtem Personal ausführen lassen. Dafür ist das Thema zu komplex, das Material zu teuer und die Folgekosten durch unwirtschaftlichen Betrieb oder Ausfälle zu hoch.

Das Problem für den Kunden ist jedoch:
Welcher Installationsbetrieb hat motivierte Facharbeiter die Spitzenleistungen erbringen ?
Das sieht man leider nicht von außen... .
Und wenn dann der Kunde noch dem Betrieb mit dem allerniedrigsten Preis den Auftrag erteilt, dann ist eine hochwertige Arbeitsausführung allein aus wirtschaftlichen Gründen gar nicht mehr möglich.
Dieses sollte man auch einmal bedenken.

schlechte qualität vissmann vitodens

Freitag, den 29.07.2011 von Anonym

stars (Mangelhaft)

ständige reparaturen! schlechte verarbeitung, 1200euro reparaturkosten innerhalb der ersten 3,5 jahre

Probleme mit Viessmann Vitodens 333

Montag, den 04.07.2011 von Karl

stars (Gut)

Ich habe ebenfalls eine Therme von Viessmann. Obwohl dies ein neues Gerät gewesen ist, traten vielfach Probleme auf. Häufige Brennerstarts und auch hydraulische Probleme in meiner Heizungsanlage sind die Folge gewesen. Trotz Brennwerttherme hatte ich keinen wirklichen Brennwertnutzen. Ein befreundeter Installateur nahm sich diesen Problemen an. Er erkundigte sich und baute mir einen Mischer von der Firma Baunach ein, einen rendeMIX. Seitdem habe weniger Brennerstarts und die Rücklauftemperatur zur Therme ist sehr niedrig. Seitdem läuft die Anlage endlich störungsfrei und zu meiner vollen Zufriedenheit!

Bis jetzt ohne Probleme

Freitag, den 20.05.2011 von christosh

stars (Gut)

Wir haben nun seit drei Wintern die 333-f in einem Haus Bj. 79 mit ca. 240qm problemlos im Einsatz. Nach längeren und intensiven Tuningmaßnahmen, da wo sich der Installateur schon längst verabschiedet hat, läuft das Gerät im Heizbetrieb sehr gut, im Warmwasserbereich mit gut bis befriedigend. Zum Duschen reichts es gut, Badewanne eher bescheiden. Wasserdurchsatz auf ca. 8 Liter pro Minute beschränkt. Die Verarbeitung im technischen Bereich kann ich nicht beurteilen, das Gehäuse ist doch eher Leichtbauweise. Während selbst die externe Zirkopumpe mit einer isoliere Gehäuseschale daherkommt, sind in der Vitodens viele warmwasserführende Leitungen einschl. Wärmetauscher blank. Hier muss ich nachhelfen.
Fazit: gutes und sparsames Gerät, man muss sich damit intensiv auseinandersetzten, nur Standwardwerte reichen absolut nicht aus.

Ausgetrickst

Dienstag, den 19.04.2011 von Beinhart

stars (Mangelhaft)

Bei rd. 100 Brennestarts pro Tag (fast ausschließlich wegen WW-Bereitung) und neuem Plattenwärmetauscher war klar: Da liegt ein systematischer Fehler in der Steuerung vor: "Defekten" Vorlauftemperatursensor außen locker an den Eintritt in den WW-Behälter geklemmt und anstelle des direkt hinter dem Platten-WT eingebauten Sensors angeschlossen: Und - oh Wunder - der Brenner ist heute 2mal (ohne Heizung) gestartet und hat das WW wie gewünscht in einem Rutsch aufgeheizt!

Noch nicht einmal "Bananenprodukt"

Freitag, den 15.04.2011 von Beinhart

stars (Mangelhaft)

Habe den Vitodens 333 WS3B jetzt seit 5 Jahren: Nach vielem Selbstoptimieren läuft der Heizungsbetrieb praktisch ohne Takten, aber Warmwasser ist die reinste Katastrophe: Nicht nur, daß die 83l auch aufgeheizt auf 60° nicht für ein Vollbad reichen (Wanne halb voll - Speichertemperatur auf unter 30°), auch das Aufheizen geht trotz neuen Plattenwärmetauschers (hätte ja verkalkt sein können) besch..eiden: Bei Bedarf springt der Brenner an, die Kesseltemperatur geht wegen der hohen Startleistung rasant hoch, und wenn der WW-Sollwert nicht hoch genug steht (55°), geht der Brenner wieder aus, weil die (auf max. 25°) einstellbare Temperaturdifferenz zwischen Kesseltemperatur und WW-Sollwert überschritten wird. In kurzer Zeit kühlt sich der Kessel um ca. 5°, ab, und der Brenner geht wieder los. Dabei ist die WW-Temperatur noch nicht mal um 1° gestiegen. Die Anzahl der Brennerstarts ist astronomisch. Entsprechend häufen sich im 5. Lebensjahr die Störungen: Gaskombiarmatur kaputt (400 EUR), mehrfach Ausfall wg. Ionisationselektrode (erneuert inkl. Plattenwärmetauscher - 400 EUR), vorgestern weigert sich der Brenner, Warmwasser zu machen, obwohl Wasserpumpe läuft. Damit natürlich auch keine Heizung: Der Vorlauftemperatursensor gab zu hohe Temperatur an! Getauscht - Rechnung steht noch aus. Und heute morgen: Wieder Fehler E8 (Ionisationsstrom) - lauwarmes Wasser, keine Heizung. Ein Bananenprodukt würde beim Kunden reifen, aber Fiessmann denkt nicht daran, irgendwas zu ändern (z. B. Steuerungssoftware zu aktualisieren)

Sch*****gerät

Sonntag, den 13.03.2011 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Schaltet aufgrund von Wasserdruckproblemen nachts ab und früh nicht mehr ein. Weder Vissmann noch der Klemptner wissen eine Reperaturmöglichkeit. Einbau eines 60 Liter Ausgleichsgefässes hat ebenfalls nichts bewirkt. Hoffentlich zerlegt sich dieses üble Gerät bald von selbst. Nie wieder eine Vissmann-Gasgerät.

Dieser Brennwertkessel läuft seit 5 jahren prima! (Nach 8 Fehler, die der Gas- Wasser-Meister eingebaut hat.

Samstag, den 12.03.2011 von Anonym

stars (Gut)

Viele Heizungsfirmen haben Probleme mit der Elektronik. Seit 5 Jahren läuft das Gerät ohne eine Störung. Am Anfang, nach dem Einbau, gab es viele Störungen. G&W-Meister wollte schon augeben und den Werks-Service holen.
Da beruflich für mich EDV, Elektronik und Hydraulik nicht fremdes ist, habe ich die Anlage selbst geprüft. Vom verdrehten Kabelanschluss, falsche Schnittstelle sowie falsche Parametrierung war alles an Fehler vorhanden. Nur wirklich qualifiziertes Personal dran lassen!

Hilfe - ich möchte meine alte Heizung zurück

Montag, den 28.02.2011 von demo

stars (Mangelhaft)

Betrifft: Vitodens 333f.
Erst ist zu sagen, habe ca. 7500€ bezahlt (2 Tage Arbeit) für diesen Mercedes und + ca. 1000€ für 3 Elektrofirmen (incl. Material). Fast alles hat trotzdem nicht funktioniert. Kein Warmwasser - auch das Heizungswasser ging nicht richtig. Nach langem (teuren) hin und her hatte der E-Monteur es endlich gefunden - der Außenfühler zeigte 20+ Grad an, wobei wir 5+ Grad hatten. Ein neuer Außenfühler mußte her. Jetzt im Winter war es aber bei 10- Grad zu warm und bei 0 Grad zu kalt. Habe mal den telf. technischen Kundendienst angerufen - um die Heizkurve zu verstellen und dieses haben wir auch telf. gemacht. Wollte telf. am nächsten Tag etwas nachbessern und mußte mir dann anhören, dass ich jeden Tag anrufe und verwies mich auf einen Klempner (darauf wäre ich gar nicht gekommen).
Fazit: schlechter Kundendienst, zu teuer - weil noch etliche Teile extra benötigt werden und viel zu kompliziert für einen Klempner, diesen Kessel elektrisch fachmännisch zu montieren. Alles muß auf eine Leiterplatte direkt angeschlossen werden. Dieses geht gar nicht ohne Anleitungshilfe.
PS. Die Klempnerfirmen verkaufen dir jeden Kessel und die Herstellerfirmen lassen den Klempner und dich im Regen stehen.
Dieser Kessel ist nicht zu empfehlen.

kann mich nur anschließen -

Samstag, den 22.01.2011 von Anonym

stars (Mangelhaft)

- nur Probleme und der nächste Servicemann muss 100 km fahren - keiner in der Nähe, obwohl die Firma Viessmann nicht so klein wäre - Fahrtkosten werden natürlich verrechnet! Super Service!!!

Enttäuschend

Donnerstag, den 20.01.2011 von Michael

stars (Mangelhaft)

Besitze 7 Geräte dieser Art , ständig ist der Kundendienst da, Ionisationselektrode ist für mich das Unwort der letzten Jahre. Wenn der Kd nicht weiter weiß, dann kommt Viessmann, zu guter letzt immer wieder gleiches Ergebnis: Steuerplatine und Codierstecker....... Ist eine ärgerliche Sache !

Vitodens 333 F Plattenwärmetauscher

Sonntag, den 09.01.2011 von Daniel

stars (Mangelhaft)

So, habe nun die Bestätigung von einem Vissmann Mechaniker. Anlage ist verkalkt nach 5 Monaten Laufzeit, habe Wasserhärte 16.6 dh°. Laut Vissmann soll diese Heizung mit Plattenwärmetauscher bis 20 dh° geeignet sein. Haben mir jetzt Kunststoffbuschen gegen Kalkablagerung verbaut (wie sinnvoll !!), muss nun eine Wasserenthärtungsanlage nachrüsten....

nie wieder viessmann

Samstag, den 08.01.2011 von nie wieder viessmann

stars (Mangelhaft)

nur ärger, ständig wird etwas ausgetauscht, dann läuft die heizung eine woche und danach wieder störung, trotz installateur der viessmann empfohlen hat und fachmann ist...
ich kann nur abraten....

Vitodens 333-F

Sonntag, den 02.01.2011 von Daniel

stars (Mangelhaft)

Habe mir diese Heizanlage auch zugelegt, die Heizung funktioniert auch einwandfrei. Nur die Warmwasseraufbereitung funktioniert nicht so, wie sie soll. Nachdem ich über die Feiertage kein Warmwasser gehabt habe (Eb) Fehlercode. Den Plattenwärmetauscher ersetzt haben. War zugesetzt nach 5 Monaten!! Habe Härtebereich 3, laut Vissmann und meinem Heizer soll das gehen - anscheinend nicht. Nun habe ich noch eine Frage an alle anderen Vitodens 333 F Besitzer: Wie lange dauert es bei euch, bis das Warmwasser bei mir z.B. 55° erreicht hat. Bei mir so 60-80 Min? Eingangstemperatur laut Fühler 11°. Mfg Daniel

Vitodens 333F

Mittwoch, den 29.12.2010 von Thomas L.

stars (Mangelhaft)

Trotz regelmäßiger Wartung durch einen Fachbetrieb sind laufende Störungen der Anlage schon die Normalität.
3x Umwälzpumpe gewechselt, Gaskombiregler, Wärmetauscher, Membran-Ausdehnungsgefäß, div. Elektronikbauteile und und ausgetauscht.
Mein Fehler - hätte ich doch nie meine alte, zuverlässige Buderus Brennwert-Anlage aus dem Jahre 1992 verschrottet.

letzte Abzocke

Sonntag, den 26.12.2010 von Peters

stars (Mangelhaft)

Habe seit knapp 2 Jahren Vitodens 333 F. Monteur hat keine Ahnung Umwälzpumpe klappt nicht, 11 l Kaltwasser bis Duschen möglich WW heizt erst nach 12°C Temperaturabfall auf. Umwälzpumpe der Heizung nachts nicht abzustellen extrem umständlich zu programmieren, nie wieder !!!!!!!!!!

viessmann vitodens 333

Sonntag, den 12.12.2010 von Mattu Satnam Singh

stars (Mangelhaft)

nur Probleme

Vitodens 333-F

Sonntag, den 05.12.2010 von Sven 2407

stars (Mangelhaft)

Wir haben den Vitodens 333-F mit einem 130l Warmwasserspeicher seit 2006. Bisher eine große Enttäuschung. Nach ca. 5 Monaten wurde der Warmwechsler schon ausgetauscht. Angeblich muss der Vitodens 333-F mit enthärtetem Wasser gefüllt werden. Das Trinkwasser bei uns ist 11,8 dh. Viessmann gibt an, dass erst ab 16,8 dh enthärtetes Wasser nötig ist. Die Kosten für den Austtausch konnten wir selber bezahlen. Viessmann zeigt sich sehr uneinsichtig. Hiernach gefüllt mit enthärtetem Wasser 5 dh.
Nach 1 Jahr wieder Probleme mit dem Warmwechsler. Viessmann zeigte sich wieder von der schlechtesten Seite und wir mussten wieder bezahlen. Seitdem jedes Jahr ein neuer Warmwechsler.
Ansonsten haben wir noch Probleme mit den Heizkörpern. Diese klappern, wenn die Solltemperatur erreicht. Viessmann hat einiges ausprobiert und weiß auch nicht mehr. Ich kann den Vitodens 333-F leider nicht empfehlen. Habe mehr von der Firma Viessmann erwartet.

Vitodens 333

Samstag, den 13.11.2010 von Karl Sued

stars (Mangelhaft)

Für diesen Preis kann man eigentlich etwas gutes erwarten.

Anfangs traten Störungen selten auf. Kaum war die Garantiezeit verstrichen, häuften sich die Störungen. Mittlerweile sind es mehrere am Tag.
Ich habe ein Haus vor ca. 4 Jahren kernsaniert. Wenn ich das noch einmal machen würde, käme allen Unkenrufen zum Trotz, nur eine elektrische Fußbodenheizung in Frage.
Wenn alle Komponenten in die Überlegung ja oder nein einfließen, Anschaffung, Unterhalt und Komfort, gibt es nur eine Antwort: elektr. Fußbodenheizung und Holzofen. Alles zusammen ist nicht nur PREISWERTER, sondern auch komfortabler.
Man kann die Störungen am Viessman-Gerät aber auch unter einem anderen Aspekt betrachte. Die Firma Viessmann erzieht und zum umweltbewussten Verhalten: Viele Störungen, wenig Gasverbrach wenig Gasverbrauch, wenig CO2-Ausstoß.

Voll enttäuschend

Montag, den 18.10.2010 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Habe eine Vitodens 333 seit 2006 im Einsatz. Im Moment macht die Therme nur Zicken und mein Monteur weiß nicht, woran es liegt. Fehler wird nicht angezeigt. Vor ein paar Tagen fiel der Wasserdruck auf 0,7 bar. Wasser wurde aufgefüllt, aber Therme läuft nicht ordnungsgemäß. Manchmal kein warmes Wasser, ständig fährt der Lüfter hoch, ohne dass die Therme heizt. Dann schaltet sie sich zur programmierten Zeit nicht ab. Temperaturanzeige zeigt stundenlang die gleiche Kesseltemp. an. Temperaturregler wurde ausgetauscht, aber hat nix gebracht.
Sämtliche Teile durchgecheckt, neue drin, immer wieder Störung, und wir haben ein Nierenkrankes Kind. Ist toll, wenn die Heizung und Warmwasser ständig nicht gehen. Nie wieder.
Haben tel. dort auch angerufen, nach 20 Minuten ist jemand rangegangen und hat auch gesagt, was es sein kann - neues Teil bestellt, geht nicht, 400 Euro oder mehr futsch.
Gruß margrew

Super Spargasheizung

Mittwoch, den 13.10.2010 von Anonym

stars (Gut)

Kann mich den negativen Beurteilungen nicht anschließen. Wenn der Kessel ordnungsgemäß von einem von Viessmann geschulten Installateur installiert worden ist, dann gibt's wie bei mir keine Probleme. Letztendlich ist es eine Einstellungssache, wann und ab welcher Temperatur geheizt und wann warmes Wasser erzeugt werden soll und das geht per Bedienungscomputer und übersichtlicher Menüführung spielend leicht.
Bin sehr zufrieden mit dieser modernen Gasheizung, obwohl diese nicht ganz billig war. Lässt man den Kessel nur im Warmwasserbetrieb laufen, so habe ich in einem 3-Personen-HH einen Gasverbrauch von tgl. etwa 1 - 1,5 m³ Gas und das ist nicht zuviel (bedarfsorientiertes Aufheizen). Die Wassertemperatur kann man je nach Bedarf auf die gewünschte Gradzahl einstellen (bei mir auf 50°C), ebenso wie die Aufheizzeitpunkte (von wann bis wann). Mit dem Heizbetrieb bin ich ebenso zufrieden, wenngleich es auch etwas länger dauert mit der Aufheizung durch die niedrigere Kesseltemperatur, aber das ist ja der Spareffekt. Ist es einmal warm, dann bleibt es auch so. Die Raumtemperatur kann man am Kessel ebenfalls individuell einstellen.
Dass die Pumpe Geräusche macht bzw. ab einer Außentemperatur unter 3°C angeht und auf Frostschutz schaltet, ist normal. Bissl zu meckern hätte ich vielleicht an der etwas unzureichenden Rückwanddämmung-Abdeckung, wo doch noch etwas Wärme entweichen kann (aber nur minimal). Der Schornsteinfeger kommt auch nur noch alle 3 Jahre (dank Edelstahlboiler beim 333 - F) und das spart nochmal zusätzlich.
Qualitätsprodukt aus deutschen Landen. Hoffe, dass diese Gasheizung genauso lange hält wie die alte (18 Jahre alt und noch voll funktionstüchtig und ohne Mängel von Klöckner). Kaufempfehlung.

Frage:

Sonntag, den 26.09.2010 von Jens

stars (Ausreichend)

Habe eine Vitodens 333 seit 2006 im Einsatz. Gleich bei der 2. Wartung musste was ausgetauscht werden.
Im Moment macht die Therme nur Zicken und mein Monteur weiß nicht, woran es liegt. Fehler wird nicht angezeigt. Vor ein paar Tagen fiel der Wasserdruck auf 0,7 bar. Wasser wurde aufgefůllt, aber Therme läuft nicht ordnungsgemäß. Manchmal kein warmes Wasser, ständig fährt der Lüfter hoch, ohne dass die Therme heizt. Dann schaltet sie sich zur programmierten Zeit nicht ab. Temperaturanzeige zeigt stundenlang die gleiche Kesseltemp. an. Temperaturregler wurde ausgetauscht, aber hat nix gebracht.
Hatte jemand zufällig das gleiche Problem? Tippe auf die Steuersoftware. Für Antworten wäre ich dankbar. DJ_StraightEdge (at) gmx.de
Danke

kein Jahr ohne Reparatur

Dienstag, den 16.03.2010 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Seit 5,5 Jahren 5 Reparaturen. Nie wieder! Zum Vergleich: die Junkers-Therme meines Vaters hat in der gleichen Zeit noch nie gezickt. Auch in der Firma haben wir eine Junkers-Therme (von 1984), läuft seit je her wartungsfrei.

ENTTÄUSCHEND

Montag, den 08.03.2010 von anonymus

stars (Mangelhaft)

wir haben den Vitodens 333 seit November 2008. Wurde uns als fast unkaputtbar, wartungsarm und Top-Gerät angepriesen. Das Wasser zum Baden ist allenfalls warm. Uns wird immer wieder geraten, das Wasser nur gaaanz langsam einlaufen zu lassen und auch nicht auf heiß zu stellen. Egal ob schnell, langsam, Regler auf heiß oder mittel: Nach ca. 30 Litern wird's kalt.
Hilfe gibt es keine. Ausdehnungsgefäß und diverse Kleinteile wurden auch schon ausgetauscht. Nachdem ich mich 2 Monate über Geräusche beschwert habe, kam auch mal der Kundendienst und hat die Pumpe ausgetauscht. Seit einer Woche rauscht sie wieder...Wir haben den Brenner runtergestellt. Sollte helfen, macht aber noch mehr Lärm. Mal sehen, wie es weitergeht. Dieses ist definitv die erste und letzte Heizung von Viessmann.

Ständiger Ärger

Samstag, den 06.03.2010 von flieger380

stars (Mangelhaft)

Erwerb der Anlage 2007, seitdem wird alle Jahre ein Teil getauscht. Eimal gibt es nur kaltes Wasser, dann keine Heizung, das nächste kompletter Ausfall.
Die verschiedenen Monteure sind überfordert, ebenso der Viessmann Monteur. Es ist leider nicht möglich, die Anlage über einen längeren Zeitraum ohne Reparatur zu betreiben. Viessmann sieht leider keinen Handlungsbedarf die Monteure zu schulen. Ich werde sicher kein Produkt aus diesem Hause nochmals erwerben, geschweige EMPFEHLEN. Meiner Meinung werden bei Viessmann billigste Teile aus aller Herren Länder bei uns teuer verkauft. Ich hoffe, der Markt reguliert solche Praktiken.

Vitodens 333

Samstag, den 13.02.2010 von Peter Pan

stars (Ausreichend)

Es ist sehr schade, daß man z.B die Person, die am 5.02.2010 einen Bericht gschrieben hat, nicht kontaktieren kann, hätte mich gerne mal telef. ausgetauscht. genauso wie derjenige, der am 21.12.2009 seine Meinung kundgetan hat.
Peter.Koenig1966@yahoo.de
Vielleicht melden Sie sich einmal.

Vitodens 333 - ständig defekt - nur Ärger

Freitag, den 05.02.2010 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Seit Anschaffung Aug. 2006 ist die Anlage ständig defekt. Mehrmals war es die Ionisationselektrode, dann die Steuerelektronik, dann der Kombiregler..... Mittlerweile ist beinahe jedes Bauteil ausgetauscht. Da der Heizungsfachmann (der die Anlage im Übrigen "wärmstens" empfohlen hatte) meistens quasi "überfordert" bzw. ratlos ist, muss jedesmal der Werkskundendienst von Viessmann ran. Da man jedoch nur Endkunde ist, besteht keine Möglichkeit des direkten Kontaktes mit dem Werkskundendienst.
Während der Garantiezeit hält sich neben dem ganzen Ärger der Aufwand noch in Grenzen, aber ein Ende ist nicht abzusehen...... Und sparsam ist die Vitodens auch nicht. Bei der der 20 Jahre alten Anlage von Junkers hatte ich einen geringeren Gasverbrauch.
DAHER: NIE WIEDER!!

Vitodens 333

Montag, den 25.01.2010 von Anonym

stars (Gut)

Habe das Gerät seit drei Jahren in einem Altbau im Einsatz, ohne Probleme.
Programmierung der Zirkulationspumpe und des Wochenprogrammes gestaltete sich ein wenig schwierig, ansonsten einwandfrei.

Mercedes läuft prima

Dienstag, den 05.01.2010 von Anonym

stars (Gut)

Einbau 8/2008. Vitodens333F. Niedriger Verbrauch. Eine Wartung 9/09, prima Fachbetrieb, guter Service, ohne Beanstandung. Heute Störung Code F2. Telefonisch abgefragt, wie das Gerät wieder zum Laufen gebracht wird. Innerhalb einer Wartezeit von 3 Std. Pumpe ausgetauscht bekommen. Garantie. Wartungsvertrag wichtig. Gerät sehr empfehlenswert.

Vissmann Vitodens 333

Montag, den 21.12.2009 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Seit 10 2004 im Einsatz... 2008 gesamte Elektronik getauscht... 2009 C5 Störungsanzeige... Kundendienst tauscht die elektronische Pumpe... Fehlermeldung bleibt... Zirkulation funktioniert weiter nicht. Mal sehen, wie das weitergeht.
Die Heizung wurde uns als Mercedes unter den Heizungen verkauft... :-((
Definitiv nie wieder Vitodens...!

Ärger und Kosten

Sonntag, den 15.11.2009 von Ostfriese

stars (Mangelhaft)

Einbau der Anlage Anfang 2007, dröhnendes Geräusch sporadisch auftretend bis Anfang 2009, wurde dann endlich vom Heizungsbau behoben - er konnte den Fehler bis dahin nicht finden.
Zum langlebigen Edelstahlbrennergehäuse bleibt zu sagen, meines ist nach 2,5 Jahren undicht. Riss an der Schweissnaht, muss ersetzt werden! grosser Mist. Schnellentlüfter defekt, sitzt versteckt hinter dem Schornsteinrohr. Im Fehlerfall gelangt auslaufendes Wasser in das Gerät auf Kabelanschlüsse und ggf. auf die Motorelektronik.
Das hätte man sicherlich besser lösen können. Unseren Kesselvorgänger, ein Viesmann Mirola mit Brennwerttechnik, damals Mitte der 90iger Jahre das Top Gerät und nicht gerade billig, haben wir im Jahr 2007 durch eine Leckstelle verloren, sehr starke Verrostung am Warmwasserkessel. Eine Reparatur des Kessels war nicht mehr lohnend. Die Elektrik des Mirola war o.k. und hat niemals Probleme gemacht.
Mal sehen, wie es mit unseren Vitodens 333 weitergeht. Ob die Geräte der Konkurrenz besser sind, weiss ich nicht, aber ich werde bei der nächsten Heizungzerneuerung nur eine billige Therme nehmen, die ich dann nach 10 Jahren oder eher ohne schlechtes Gewissen und hohe Kosten tauschen kann.

sehr viel Ärger und Kosten

Freitag, den 06.11.2009 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Wir haben seit Ende 2005 einen Vitodens 333 mit 86 Liter Wamwasserspeicher. Schon im ersten Jahr gab es Ärger mit der elektron. Pumpe (Austausch), danach Tausch des Wärmetauschers, bis zum heutigen Datum nur Ärger und hohe Reparaturkosten. Was man an Energiekosten einspart, muss man an Reparaturkosten wieder einsetzen.
Nicht empfehlenswert.

absolutes Top-Gerät

Sonntag, den 15.02.2009 von Anonym

stars (Sehr gut)

Ich hab Ende November 2008 die Vitodens 333 F in der Variante mit 130 l- Speicher verbaut. Vorher habe ich absolut akribisch alles im Internet recherchiert. Den Negativ-Erfahrungen kann ich mich nicht anschliessen. Für mich das beste, was es so aktuell gibt. Funktioniert absolut top, alles über Software steuerbar, die auch von Laien leicht verstanden wird. Ich bin begeistert und hab's zur Messe noch mal mit Weishaupt u. Vaillant verglichen - richtig gewählt.

nur Ärger und Kosten

Freitag, den 16.01.2009 von Anonym

stars (Mangelhaft)

meine Vitodens ist jetzt 4,5 Jahre.
Trotz mehrmaligem Serviceeinsatz und Nutzung der Viessmann-Hotline durch Heizungsfachbetrieb ist die Zirkulation nicht mehr in Gang zu bringen. Massive Komforteinbuße sowie Investitionen ohne Nutzen. Kosten über Kosten!! Nicht empfehlenswert.

viel Ärger, Qualität fraglich

Dienstag, den 13.01.2009 von Anonym

stars (Ausreichend)

ständig defekte Bauteile, Einsätze Servicemonteur erforderlich, häufige Störungen, Fehlermeldungen, keine Erkennung eines gestörten Frischwasserzuflusses, Kessel wird weiter aufgeheizt. Kondenswasser läuft aus Abgasrohr zurück und sammelt sich auf der Heiztherme. Qualität mehr als fraglich. Heizung ist 4,5 Jahre.

Leichte Bedienung, gute Energieausnutzung

Dienstag, den 21.10.2008 von Anonym

stars (Sehr gut)

Sehr einfache Wartung und langlebige Edelstahl Brennkammer !

Vitodens 333

Montag, den 20.10.2008 von A. Dahlhoff

stars (Mangelhaft)

Seit zwei Jahren haben wir nun diese Heizung. Automatische Estrichtrocknung mußte jeden Tag manuell eingeschaltet werden?!!? Letztes Jahr Software-Problem. Mußte von einem Viessmann-Kundendienst behoben werden. Aktuell ist der Regler Warmwasser bzw. Raumtemperatur nicht einwandfrei. Haben seit knapp drei Tagen ein eiskaltes Haus bzw. eiskaltes Wasser. Sollte lt. Händler eigentlich das Beste vom Besten sein! Müssen wohl rechtliche Schritte einleiten.


Gasheizkessel

Viessmann Vitodens 333

Viessmann Vitodens 333 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0207