Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Pocketbook Aqua im Test

Test Pocketbook Aqua
Pocketbook Aqua Test - 0 Pocketbook Aqua Test - 1
Alle: eBook-Reader Letzter Test: 03/2014

Zusammenfassung von eTest zu Pocketbook Aqua

Mit dem Pocketbook Aqua steht dem Lesespaß am Pool, am Strand oder in der Badewanne nichts mehr im Wege. Der eReader ist so konzipiert, dass ihm Wasserspritzer und Staub nichts ausmachen. Sogar kurze Tauchgänge in bis zu einem Meter Tiefe hält der Pocketbook Aqua aus. Optik: Blau wie das Wasser Der Pocketbook Aqua ist in Dunkelblau erhältlich. Somit...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Tolino Page

Pocketbook Aqua - Tolino Page  - Test zum Shop 62,10 €

Amazon Kindle (2016)

Pocketbook Aqua - Amazon Kindle (2016)  - Test zum Shop 69,00 €

Tolino Shine 2 HD

Pocketbook Aqua - Tolino Shine 2 HD  - Test zum Shop 88,00 €

Pocketbook Aqua - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hochaufgelöstes E-Ink-Display
  • Wasserdicht
  • Günstiger Preis
  • Keine Hintergrundbeleuchtung
  • Kein microSD-Kartenslot

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Mit dem Pocketbook Aqua steht dem Lesespaß am Pool, am Strand oder in der Badewanne nichts mehr im Wege. Der eReader ist so konzipiert, dass ihm Wasserspritzer und Staub nichts ausmachen. Sogar kurze Tauchgänge in bis zu einem Meter Tiefe hält der Pocketbook Aqua aus.

Optik: Blau wie das Wasser

Der Pocketbook Aqua ist in Dunkelblau erhältlich. Somit erinnert er ein wenig an das Element, das er sich am meisten verbunden fühlt: dem Wasser. In der Hand liegt er ähnlich wie das neue Pocketbook Lux 2. Die Abmessungen sind ähnlich. Wobei der Aqua ein wenig dicker ist. Dafür ist er mit 170 Gramm leichter als der Lux 2. Laut Hersteller hält der eReader sogar Kontakt mit Salzwasser aus.

Display: Keine Hintergrundbeleuchtung

Inhalte lassen sich beim Pocketbook Aqua auf einem 6-Zoll-Display lesen. Der E-Ink Pearl Screen löst mit 600x800 Pixeln auf. So verspricht der Hersteller, ist das Lesen sogar bei hellem Sonnenschein blendfrei. Dennoch entspricht diese Technik nicht dem aktuellsten Standard und ist eher im Bereich der Einsteigermodelle anzusiedeln. Die FilmTouch-Technologie des Displays macht den Touchscreen dünner und somit papierähnlicher. Leider besitzt der Aqua keine Hintergrundbeleuchtung, was eigentlich Standard ist bei modernen eReadern. Das Lesen in dunkler Umgebung mag somit erschwert werden.

Ausstattung: Schneller Prozessor

Der Prozessor taktet mit 1 GHz. Ihn unterstützen 256 MB Arbeitsspeicher. Dies soll ein flüssiges Umblättern der Seiten ermöglichen. Außerdem können Anwendungen ruckelfrei genutzt werden. Der interne Speicher umfasst 4 GB. Hier sollten dann sämtliche Lieblingsbücher Platz finden. Er lässt sich jedoch nicht erweitern. Mit dem eingebauten WLAN-Modul kann der User Inhalte über das Internet lesen. Auch die Kommunikation über soziale Netzwerke ist mit dem ReadRate-Dienst möglich. Der eReader verfügt über die vorinstallierte Dropbox und Send-to-PocketBook-Funktion. Inhalte lassen sich so ohne bestehende PC-Verbindung synchronisieren.

Fazit: Vor- und Nachteile

Mit dem Pocketbook Aqua entscheidet sich der Anwender für einen eReader, der Vor- und Nachteile mit sich bringt. Wer gerne draußen am Wasser liest, der wird mit dem Aqua bestimmt glücklich. Zumal es derzeitig kaum andere Hersteller gibt, die einen wasserdichten eBook Reader anbieten. Leider ist der Aqua in seiner sonstigen Ausstattung recht minimal gehalten. Das Display ist eher im Mittelfeld anzusiedeln. Ein großer Minuspunkt ist die fehlende Hintergrundbeleuchtung, mit der Lesen im Dunkeln wohl ins Wasser fällt.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Pocketbook Aqua
Vorteil: Pocketbook Aqua
  • Hochaufgelöstes E-Ink-Display
  • Wasserdicht
  • Günstiger Preis
Nachteil: Pocketbook Aqua
  • Keine Hintergrundbeleuchtung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Pocketbook Aqua

Zitat: Der Pocketbook aqua bietet die günstigste Möglichkeit, am Strand oder im Schwimmbad zu lesen, die optionale Schutzhülle mit ihren Magnet-Verschlüssen sollten Sie sich auf jeden Fall dazu gönnen.
Auszeichnung Preistipp, Preis/Leistung sehr gut

Platz 1 von 3

Wertung Note 1.20

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Pocketbook Aqua" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Pocketbook Aqua bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Pocketbook Aqua

  • Typ E-Book-Reader
  • Display S/W-E-Ink
  • Diagonale 6 Zoll
  • Auflösung 800X600 Pixel
  • Betriebssystem k.A.
  • Integr. Speicher 4 GB
  • Erweit. Speicher k.A.
  • Bedienung Touchscreen
  • Stromversorgung Akku
  • Akkulaufzeit k.A.
  • Konnektivität USB, WLAN
  • Textformate ePub, PDF, TXT, TCR, CHM, DJVU, FB2, MOBI, RTF, DOCX, DOC, HTML, PRC
  • Bildformate BMP, JPEG, PNG, TIFF
  • Audioformate k.A.
  • Breite 114,6 mm
  • Höhe 174,4 mm
  • Tiefe 9 mm
  • Gewicht 170 g
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.

eBook-Reader

Pocketbook Aqua

Pocketbook Aqua - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0444