Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Kobo Aura HD im Test

Test Kobo Aura HD
Kobo Aura HD Test - 0 Kobo Aura HD Test - 1
Alle: eBook-Reader Letzter Test: 04/2013

Zusammenfassung von eTest zu Kobo Aura HD

Der Kobo Aura HD ist einer der ersten Vertreter der neuen Generation von E-Book Readern mit besonders scharfem, beleuchtetem E-Ink-Display. Optik: Schnörkellose Eleganz Der Kobo Aura HD sieht auf den ersten Bildern richtig edel aus. Laut Hersteller ist er in den Farben "Espresso", "Ivory", und "Onyx" erhältlich, man könnte auch...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Tolino Page

Kobo Aura HD - Tolino Page  - Test zum Shop 62,10 €

Amazon Kindle (2016)

Kobo Aura HD - Amazon Kindle (2016)  - Test zum Shop 69,00 €

Tolino Shine 2 HD

Kobo Aura HD - Tolino Shine 2 HD  - Test zum Shop 88,00 €

Kobo Aura HD - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr schnelle Bedienung
  • Hochauflösendes Display
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Registrierung erforderlich

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Der Kobo Aura HD ist einer der ersten Vertreter der neuen Generation von E-Book Readern mit besonders scharfem, beleuchtetem E-Ink-Display.

Optik: Schnörkellose Eleganz

Der Kobo Aura HD sieht auf den ersten Bildern richtig edel aus. Laut Hersteller ist er in den Farben "Espresso", "Ivory", und "Onyx" erhältlich, man könnte auch "Braun", "Weiß" und "Schwarz" dazu sagen. Das schnörkellose Design scheint sich an den neueren Amazon-Readern zu orientieren. Wegen des etwas größeren Displays, ist das Gerät insgesamt auch etwas ausladender geraten und wiegt mit 240 Gramm auch vergleichsweise viel. Der Amazon Kindle Paperwhite bringt z.B. nur 212 Gramm auf die Waage, der Tolino Shine sogar nur 183 Gramm. Somit ist der Kobo Aura HD wohl eher für die heimische Couch gedacht als für die Bahnfahrt zur Arbeit.

Display: Zauberwort HD

Mit dem Display des Aura HD stößt Kobo in für digitale Lesegeräte neue Regionen vor. Erstmals kommt ein  E-Ink-Pearl-Display mit HD-Auflösung bei einem Reader zum Einsatz. Dadurch fiel das Schriftbild im Test natürlich gestochen scharf aus. Zudem passen mehr Inhalte auf den Screen, was z.B. beim Websurfen von Vorteil ist. Auch Zeitschriften oder aufwendigen PDFs können so detaillierter dargestellt werden. Ähnlich wie beim kleinen Bruder Kobo Glo sitzen im Rahmen des 6,8 Zoll Touchscreens kleine LEDs, die für eine gleichmäßige Beleuchtung sorgen sollen. Die Displaybeleuchtung lässt sich sehr bequem regulieren.

Bedienung: Keine Tasten

Der Kobo Aura HD wird komplett per Touchscreen bedient, was jedoch aufgrund der üppigen Maße nicht mit nur einer Hand möglich ist. Die Fingerberührungen werden dabei per Infrarotsensor erkannt, was nicht ganz so präzise ist, wie bei einem herkömmlichen kapazitiven Touchscreen. Zusätzliche Bedientasten gibt es nicht. Zwar hat der Kobo Aura HD einen für einen E-Book-Reader recht flotten 1 Gigahertz Prozessor spendiert bekommen, er arbeitet aber in der Praxis dennoch nicht flotter als die Konkurrenz. Gerade beim Umblättern nimmt er sich teilweise sehr viel Zeit.

Ausstattung: Multitalent

Der Kobo Aura HD unterstützt die drei wichtigsten Formate für digitalen Lesestoff, wenn man mal von Amazons Kindle-Format absieht, nämlich ePub, MOBI und PDF. Außerdem kann der Reader Comics in den Formaten CBR und CBZ anzeigen, aufgrund des E-Ink-Displays natürlich nur in Schwarz-Weiß. Auch Bilddateien und HTML-Webseiten werden dargestellt. Ein Internetbrowser ist an Bord. Das verbreitete DOC-Format von Microsoft Word wird jedoch nicht unterstützt. Entsprechende Dateien sollte man im TXT- oder RTF-Format speichern, damit der Kobo sie wiedergeben kann.
Neuer Lesestoff kommt per WLAN oder USB auf den E-Book-Reader. Kobo hält auch einen eigenen Onlinestore bereit, der sich per WLAN direkt abrufen lässt. Der 4 Gigabyte große interne Speicher lässt sich per microSD-Speicherkarten erweitern. Als Extras gibt es u.a. ein Wörterbuch, Facebook-Verbindungen und einige Spiele. Auf dem Reader lassen sich ferner Textstellen markieren und Notizen anfertigen. Der bei Readern der ersten Generation noch verbreitete Musikplayer ist dagegen aus der Mode gekommen und auch beim Kobo Aura HD nicht dabei.
Der Kobo Aura HD wird von einem 1 Gigahertz Prozessor angetrieben, was für flüssige Bedienung ausreichen sollte. Kobo bietet sogar einen eigenen Cloud-Service an, mit dem man seine digitale Bibliothek ins Netz auslagern kann.

Fazit: Die neue Generation der E-Book-Reader

Kobo betritt mit dem Aura HD Neuland und präsentiert einen E-Book-Reader mit vielfältiger Ausstattung und besonders scharfem Display. Bei der Bedienung hat das Gerät aber noch Luft nach oben. Zudem stören die üppigen Maße.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Kobo Aura HD
Vorteil: Kobo Aura HD
  • Sehr schnelle Bedienung
  • Hochauflösendes Display
  • Hintergrundbeleuchtung
Nachteil: Kobo Aura HD
  • Registrierung erforderlich

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Kobo Aura HD

Zitat: Der Aura HD ist der schwerste Reader mit E-Ink-Display, er hält aber auch extrem lange durch.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 8

Wertung Note 2.48

» zum Test

Zitat: Der Aura HD ist der schwerste mit E-Ink-Display, hält aber auch extrem lange durch.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 11

Wertung Note 2.48

» zum Test

Zitat: Bildqualität: Sehr gut (1,5) Bücher laden: Gut (2,5) Handhabung: Befriediegend (2,7) Vielseitigkeit: Sehr gut (1,4) Akku: Sehr gut (0,5)

Platz 4 von 8

Wertung Note 1.90

» zum Test

Zitat: Beim bequemen Lesen auf dem Sofa merkt man den Unterschied zu den 6-Zoll-Readern schon nach wenigen Minuten. Dank der ungewöhnlichen Rückseitenform liegt er aber trotzdem gut in der Hand.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Display und Bedienung können ebenfalls in allen Belangen überzeugen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 10

Wertung Note 1.40

» zum Test

Zitat: Maxi-Reader mit Handlingproblemen.

Platz 3 von 3

Wertung Note 2.70

» zum Test

Zitat: Kobos Aura HD punktet mit seinem großen hochauflösenden Touchdisplay, der gleichmäßigen Beleuchtung und seinem großen Speicher. Für ungetrübten Lesespaß müsste der Reader leichter sein.

Platz 2 von 5

Wertung 78.00
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Kobo Aura HD" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Kobo Aura HD bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Kobo Aura HD

  • Typ E-Book-Reader
  • Display beleuchtetes S/W-E-Ink
  • Diagonale 6,8 Zoll
  • Auflösung 1440x1080 Pixel
  • Betriebssystem k.A.
  • Integr. Speicher 4 GB
  • Erweit. Speicher microSD
  • Bedienung Touchscreen
  • Stromversorgung Akku
  • Akkulaufzeit 1440 std2
  • Konnektivität USB, WLAN
  • Textformate ePub, PDF, CBZ, MOBI, CBR
  • Bildformate GIF, JPEG, PNG, TIFF
  • Audioformate k.A.
  • Breite 175,7 mm
  • Höhe 128,3 mm
  • Tiefe 11,7 mm
  • Gewicht 240 g
  • Wasserdicht k.A.

eBook-Reader

Kobo Aura HD

Kobo Aura HD - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0469