Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Icarus Omnia im Test

Test Icarus Omnia

Zusammenfasung von eTest zu Icarus Omnia

Der Icarus Omnia ist nicht mehr der jüngste Ebook-Reader auf dem Markt, aber inzwischen zu einem so günstigen Preis zu bekommen, das wir ihn nicht ignorieren wollen.

Bester Preis

59,95 €
bei AmazonAmazon
Zum Shop

Icarus Omnia - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Günstig
  • Leicht
  • Farbdisplay
  • Gute Bedienbarkeit durch Tasten
  • LCD-Display: beleuchtet
  • Akku-Ausdauer
  • Display-Schärfe

Preisvergleich



Testberichte

In Farbe lesen

Der Icarus Omnia ist nicht mehr der jüngste Ebook-Reader auf dem Markt, aber inzwischen zu einem so günstigen Preis zu bekommen, das wir ihn nicht ignorieren wollen.

Finden kann man den Icarus Omnia inzwischen für unter 60,- Euro. Ein echtes Schnäppchen!

Mit seinem 7-Zoll-Display ist der Ebook-Reader recht kompakt (127 x 176 x 9 mm), die Auflösung von 800 x 480 Pixeln ist allerdings etwas niedrig. Ein Hingucker – vor allem angesichts der niedrigen Preisklasse – ist das Farbdisplay. Das lässt den Ebook-Reader auch als Multimedia-Player fungieren. Zur Not jedenfalls, denn auf dem Display ist es mit der Schärfe nicht weit her.

Das Display ist kein klassisches Reader-Display mit einer gut kontrastierten Schwarz-Weiß-Darstellung, sondern ein LCD, wie es auch Tablets haben. Damit ist das Display auch beleuchtet – eine Seltenheit in dieser Preisklasse.

Ein Hybride zwischen Reader und Tablet ist Icarus Omnia aber noch lange nicht: Die Filme kommen allerdings nur per USB auf das Gerät, da eine WLAN-Konnektivität fehlt, außerdem bietet der Ebook-Reader mit dem Farbdisplay keine Touchscreen-Funktion. Der interne Speicher bietet 4 GB, er lässt sich per Micro-SD um 32 GB erweitern.

Die Bedienung gelingt dank Tasten auf der rechten Seite des Randes, ähnlich wie der TrekStor Weltbild eBook Reader 3.0, sehr gut.

Wer mobil Filme schauen möchte, braucht einigermaßen haltbare Akkus. Da steht das Icarus Omnia mit seinen 250 mAh eher mäßig da. Das überrascht bei dem Preis nicht, allerdings muss man sich damit arrangieren, nur ca. 6 Std Filme schauen bzw. „nur“ 30 Stunden lesen zu können.

Welche Ebook- und Filmformate der Icarus Omnia genau akzeptiert, ist nicht klar. Leider verzichtet der Hersteller auf eine genaue Auflistung.

Fazit zum Icarus Omnia

Wer nicht zu viel Geld ausgeben möchte, aber gerne im Dunklen liest, für den empfiehlt sich der Icarus Omnia als sehr preisgünstiger Ebook-Reader mit Hintergrundbeleuchtung.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Icarus Omnia
Vorteil: Icarus Omnia
  • Günstig
  • Leicht
  • Farbdisplay
Nachteil: Icarus Omnia
  • Akku-Ausdauer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Icarus Omnia

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Icarus Omnia" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Icarus Omnia bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Icarus Omnia

  • Typ E-Book-Reader
  • Display Farb-LCD
  • Diagonale 7 Zoll
  • Auflösung 800x480 Pixel
  • Betriebssystem k.A.
  • Integr. Speicher 4 GB
  • Erweit. Speicher microSD
  • Bedienung Tasten
  • Stromversorgung Akku
  • Akkulaufzeit 30 std2
  • Konnektivität USB
  • Textformate k.A.
  • Bildformate k.A.
  • Audioformate k.A.
  • Breite 127 mm
  • Höhe 176 mm
  • Tiefe 9 mm
  • Gewicht 399 g
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.

eBook-Reader

Icarus Omnia

Icarus Omnia - ab 59,95 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0165