Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ricoh WG-4 im Test

Test Ricoh WG-4
Ricoh WG-4 Test - 0 Ricoh WG-4 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 03/2014

Zusammenfassung von eTest zu Ricoh WG-4

Die Ricoh WG-4 ist eine wasserdichte Kompaktkamera, der man ihre Outdoor-Fähigkeiten deutlich ansieht. Tatsächlich hält sie auch einiges mehr aus als die meisten anderen dieser Klasse. Wem das Design bekannt vorkommt: sie ist die Nachfolgerin der Pentax WG-3, doch da Pentax von Ricoh gekauft wurde, fährt die bewährte Serie nun unter anderer Flagge...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Ricoh WG-4 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Ricoh WG-4 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Ricoh WG-4 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Ricoh WG-4 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr robust
  • Wasserdicht bis 14 m
  • Stoßfest bis 2 m
  • Kälteresistent bis -10°
  • Bruchsicher bis 100 kg
  • Kaum Veränderungen gegenüber Vorgängerin

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Die Ricoh WG-4 ist eine wasserdichte Kompaktkamera, der man ihre Outdoor-Fähigkeiten deutlich ansieht. Tatsächlich hält sie auch einiges mehr aus als die meisten anderen dieser Klasse. Wem das Design bekannt vorkommt: sie ist die Nachfolgerin der Pentax WG-3, doch da Pentax von Ricoh gekauft wurde, fährt die bewährte Serie nun unter anderer Flagge weiter. Zu haben ist die wasserdichte Digitalkamera ab Ende März 2014 für eine unverbindliche Preisempfehlung von ca. 280,- Euro.

Gehäuse – Hart im Nehmen

Wasserdicht bis 14 Meter, stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 2 Metern, kälteresistent bis -10° und druckfest bis 100 kg! Mit diesen Werten kann die Ricoh WG-4 mehr ertragen als die meisten der Fotografen, die sie benutzen werden. Sporttaucher, Skifahrer, Kletterer und andere Extremsportler können Sie also ohne viel Rücksicht mitnehmen. Allerdings konnte das alles auch schon die Vorgängerin. Auch das Display klingt mit 3 Zoll und einer Auflösung von 460.000 Pixeln bekannt.

Ricoh WG-4 Farben

Bedienung – einfach gehalten

Die Ricoh WG-4 ist eine typische Vollautomatik-Kamera, die die Belichtungseinstellungen komplett steuert. In "Action"-Situationen kommt man auch nicht dazu, Zeit und Blende selbst einzustellen, ein großer Verlust ist das also nicht. Leichten Einfluss auf die Ergebnisse hat man über eine Reihe von Motivprogrammen, also Voreinstellungen für typische Foto-Situationen.

Optik – solider, kleiner Zoom

Mit einem vier-fachen Zoomspektrum von 25 bis 100 mm ist der Brennweitenumfang der Ricoh WG-4 nicht besonders groß, aber das ist bei wasserdichten Kompaktkameras aufgrund der innenliegenden Optik nicht ungewöhnlich. Außerdem: mit einem guten Weitwinkel von 25 mm bis in das leichte Tele von 100 mm ist die Ricoh WG-4 durchaus praxistauglich. Die Lichtstärke ist besser als bei vielen anderen ihrer Konkurrentinnen: mit f2,0 bis f4,9 fängt sie viel Licht ein.
Allerdings muss man auch hier darauf hinweisen: all das hatte schon die Vorgängerin. Nur eines scheint die neue der alten voraus zu haben: laut des Datenblatts ist jetzt ein mechanischer Bildstabilisator mit dabei.

Bildqualität – Standard-Sensor

Mit 16 Megapixeln auf einem 1/2,3-Zoll-Sensor des Typs CMOS bietet die Ricoh WG-4 solide Standardwerte in dieser Klasse. Müssen wir es noch einmal sagen? Na gut: auch der Sensor scheint identisch mit dem der Vorgängerin zu sein, höchstens die Datenverarbeitung könnte überarbeitet worden sein - was große Veränderungen zur Folge haben könnte. Warten wir ab, was die Tests dazu sagen werden.

Ausstattung & Geschwindigkeit – wie gehabt

Wieder mit dabei ist der Ring aus LEDs um die Optik für die Ausleuchtung des Nahbereichs. Das ist ein nettes Spielzeug. Auch der Full-HD-Videomodus und die vielen Effektfilter dürfen natürlich nicht fehlen. Serien kann die Ricoh WG-4 mit maximal 10 Bildern pro Sekunde.

Fazit & Alternativen

Aus Pentax wird Ricoh. Aber sonst ändert sich nichts. Und das beinahe im wahrsten Sinne des Wortes. Die Ricoh WG-4 unterscheidet sich (bis auf die erhältlichen Gehäusefarben) nur in dem Bildstabilisator von der Vorgängerin. Sogar das Gewicht ist gleich. Mit Blick auf die Tests war die Vorgängerin keine üble Unterwasserkamera, insofern wird auch die Ricoh WG-4 wieder gut abscheiden - allerdings kann man fast genauso gut zur wesentlich günstigeren, ein Jahr älteren Vorgängerin Pentax WG-3 greifen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Ricoh WG-4
Vorteil: Ricoh WG-4
  • Sehr robust
  • Wasserdicht bis 14 m
  • Stoßfest bis 2 m
Nachteil: Ricoh WG-4
  • Kaum Veränderungen gegenüber Vorgängerin

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Ricoh WG-4

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Ricoh WG-4" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Ricoh WG-4 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Ricoh WG-4

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 100 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2 f
  • Anfangslichtstärke Tele 4,9 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 80 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MPEG-4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 229 g
  • Maße (Höhe) 6,5 cm
  • Maße (Breite) 12,5 cm
  • Maße (Tiefe) 3,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Ricoh WG-4

Ricoh WG-4 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0600