Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ricoh Theta im Test

Test Ricoh Theta
Ricoh Theta Test - 0 Ricoh Theta Test - 1 Ricoh Theta Test - 2 Ricoh Theta Test - 3
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 11/2013

Zusammenfassung von eTest zu Ricoh Theta

Alle paar Jahre kommt eine Kamera auf den Markt, die – trotz gar nicht so beeindruckender technischer Daten – durch ein besonders innovatives und einzigartiges Konzept den Spieltrieb ungleich stärker anregt als ihre immer gleiche Verwandtschaft. Die Ricoh Theta gehört definitiv dazu. Die Kamera kann eigentlich nur eine Sache: 360°-Aufnahmen, oder...

Bester Preis


Ricoh Theta - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • 360°-Aufnahmen
  • Sehr einfache Bedienung
  • Innovativ
  • Panoramen & "Kugelansicht"
  • Sehr klein & kompakt
  • Geringe Auflösung
  • Rauschanfällig

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Alle paar Jahre kommt eine Kamera auf den Markt, die – trotz gar nicht so beeindruckender technischer Daten – durch ein besonders innovatives und einzigartiges Konzept den Spieltrieb ungleich stärker anregt als ihre immer gleiche Verwandtschaft. Die Ricoh Theta gehört definitiv dazu. Die Kamera kann eigentlich nur eine Sache: 360°-Aufnahmen, oder sogenannte "Spherical Shots".

Inzwischen gibt es übrigens eine günstigere, aber ansonsten teilweise sogar besser ausgestattete Nachfolgerin, die Ricoh Theta m15.

Die Ricoh Theta ist dank eines geringen Gewichts von nicht einmal 100 Gramm und der sehr schlanken Bauform unterwegs keine Belastung. Die Bedienung ist denkbar einfach: Kamera hochhalten und abdrücken. Sie hat nur drei Tasten. Auslösen, An/Aus und die Wi-Fi-Aktivierung. Besonders viel Zugriff auf die Belichtungsparameter gibt es nicht, nur eine Belichtungskorrektur ist mit an Bord – auf die aber wahrscheinlich nur über ein Smartphone zugegriffen werden kann. Eine Vorschau auf die Bilder gibt es ebenfalls nicht, denn ein Display fehlt der Kamera. Allerdings kann sich die Theta dank Wi-Fi mit einem iPhone (mit entsprechender App) verbinden. Eine Android-App folgt demnächst.

Über diese App läuft auch die Fernsteuerung der Ricoh Theta. Dank des flachen Bodens kann die kleine Kamera hingestellt und aus der Ferne ausgelöst werden: schon hat man eine Rundum-Aufnahme der Szenerie. Der Vorteil gegenüber der Panorama-Funktion, wie sie so viele Kameras und Smartphones haben: erstens wird das Bild in der Ricoh bei Bedarf kugelrund gerechnet (den genauen Bildausschnitt kann man auswählen, im Bild herumzoomen und die Blickposition ändern), zweitens muss man nicht mehrere Fotos hintereinander machen. Das ist dann wichtig, wenn sich im Umfeld viel bewegt. Wer schon mal versucht hat, ein Panorama von einem stürmischen Meer zu machen, wird das Problem kennen: das Panorama hat deutliche Übergänge von einem Bild zum nächsten, da in der Zeit, in der man die Kamera ein Stück weiterbewegt und wieder ausgelöst hat, die Wellen natürlich nicht stehen geblieben sind. Das gleiche gilt bei Laub oder belebten Plätzen.

Alles, was sonst bei einer kompakten Digitalkamera  zu den Kerndaten gehört, fehlt bei der Ricoh Theta. Sensordaten? Brennweiten? Darüber gibt es von Ricoh keine Informationen. Vergleichbar wären die Daten allerdings sowieso nicht, denn die Ricoh Theta arbeitet mit zwei Fischaugen-Linsen, folglich auch mit zwei Aufnahmesensoren, und durch das Zusammenrechnen dieser zwei Bilder ist auch die Auflösung so stark durch die Verarbeitung „verzerrt“, dass die reinen technischen Daten wohl wenig Aussagekraft hätten.

Die ersten Berichte zu der 360°-Kamera Ricoh Theta klingen sehr vielversprechend. Kosten soll das gute Stück 399,- Euro in der UVP. Bedenkt man, dass die Theta effektiv aus zwei Kameras besteht, ist dieser Preis angemessen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Ricoh Theta
Vorteil: Ricoh Theta
  • 360°-Aufnahmen
  • Sehr einfache Bedienung
  • Innovativ
Nachteil: Ricoh Theta
  • Geringe Auflösung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Ricoh Theta

Zitat: Die Kamera ist nahezu sofort einsatzbereit und auch das Auslösen geht durch eine hervorragende Ergonomie sehr schnell und vor allem leicht von der Hand. Weniger gelungen ist dagegen, dass diese meist unschön verzerrt mit aufgenommen wird [...] Insgesamt ist die Bildqualität für ein Erinnerungsfoto oder einen Schnappschuss ausreichend. Profis werden über das Ergebnis eher schmunzeln. [...] Wer die Kombi aus Kamera und App mag, wird viel Spaß mit der Kamera haben. Der Preis fällt aber mit knapp 400 Euro angesichts der Bildqualität eine Spur zu hoch aus.

Einzeltest

Wertung 3.00
von 5 Punkten


Zitat: Die Hardware-Lösung bietet gegenüber Apps, die ähnliche Ergebnisse liefern, einen klaren Vorteil: Es lassen sich auch Szenen mit viel Bewegung einfangen. […] Die Idee einer kompakten Panorama-Kamera ist toll, die Umsetzung von Ricoh lässt aber zu wünschen übrig, für 400 Euro erwarten wir mehr.

Einzeltest

Wertung Note 2.60


Zitat: Die Kamera ist eine hochinteressante Speziallösung, um auf bislang einzigartig einfache Weise 360-Grad-Panoramen zu erstellen. Ihre fotografischen Leistungen sind noch ausbaubar.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Plus: One-Klick-Aufnahmen, Standortdaten, Steuerung via App. Minus: Bildqualität reicht nur für interaktive Anwendung, teuer.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Pro: 360 Grad x 360-Grad-Panorama-Aufnahme mit nur einem Knopfdruck. In der Regel ist das Panoramabild fehlerfrei zusammengesetzt. Sehr einfache Bedienung (daher auch für Anfänger geeignet). Das Kameragehäuse liegt gut in der Hand. Gute Abbildungsleistung der Objektive... Contra: Die Bildauflösung der Panoramen ist mit 6,4 Megapixel zu gering. Kein Display für die Bildkontrolle vorhanden. Die App bietet keine Live-Vorschau des Bildes. Keinerlei Aufnahmeoptionen ohne App. Ebenso nahezu keine Einstellungsmöglichkeiten mit App (nur Belichtungskorrektur)...
Auszeichnung Technik-Innovation

Einzeltest

Wertung 70.56%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Ricoh Theta" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Ricoh Theta bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Ricoh Theta

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung k.A.
  • Bildsensor k.A.
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße k.A.
  • Displayauflösung k.A.
  • Display beweglich k.A.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 1/7,5 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro 10 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung nicht unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher k.A.
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss k.A.
  • Video k.A.
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 95 g
  • Maße (Höhe) 12,9 cm
  • Maße (Breite) 4,2 cm
  • Maße (Tiefe) 2,3 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Ricoh Theta

Ricoh Theta - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0466