Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Pentax WG3 im Test

Test Pentax WG3
Pentax WG3 Test - 0 Pentax WG3 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 02/2013

Zusammenfassung von eTest zu Pentax WG3

Mit der Pentax WG3 kommt die dritte Generation wasserdichter Digitalkameras aus dem Hause Pentax auf den Markt. Mit 299,- Euro liegt sie preislich in der Mittelklasse, dabei hält sie genauso viel aus wie die High-End-Kameras unter den wasserdichten Modellen. Übrigens gibt es auch eine Modellvariante mit GPS-Modul, die Pentax WG3 GPS. Gehäuse – hart im...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Pentax WG3 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Pentax WG3 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Pentax WG3 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Pentax WG3 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Mit der Pentax WG3 kommt die dritte Generation wasserdichter Digitalkameras aus dem Hause Pentax auf den Markt. Mit 299,- Euro liegt sie preislich in der Mittelklasse, dabei hält sie genauso viel aus wie die High-End-Kameras unter den wasserdichten Modellen. Übrigens gibt es auch eine Modellvariante mit GPS-Modul, die Pentax WG3 GPS.

Gehäuse – hart im Nehmen

Die Pentax WG3 kann was ab, und das sieht man ihr dank des martialischen Äußeren auch an. Sie kann bis zu 14 Meter tief tauchen, womit sie auch für Sporttaucher interessant wird. Stoßfest ist sie bis zu einer Fallhöhe von 2 Metern, druckfest bis 100 kg und frostsicher bis -10°. Eine Besonderheit der Pentax-Kameras sind die LEDs um die Optik, die auch den Nahbereich ausleuchten können.
Das Display klingt nach guter Mittelklasse: mit 3 Zoll ist es schön groß, die Auflösung ist mit 460.000 Pixeln ziemlich gut.

Pentax WG3

Bedienung – für schnelle Fotos

Als Digitalkamera für eher wilde Situationen macht es die Pentax WG3 dem Fotografen so einfach wie möglich: mehr als zu zielen und abzudrücken muss man nicht machen. Die Belichtung wird vollautomatisch von der Kamera übernommen. Immerhin eine Belichtungskorrektur (+/-2 EV) findet sich in der Kamera.

Optik – gutes Weitwinkel, kein Stabilisator

Mit ihrem 4-fachen Brennweitenspektrum von 25 bis 100 mm bietet die Pentax WG3 zwar nicht viel Zoom, aber das tut keine wasserdichte Digitalkamera. Immerhin ist der Umfang gut gewählt: mit 25 mm hat die Pentax WG3 ein schönes, starkes Weitwinkel an Bord, das Tele ist mit 100 mm hingegen eher schwach. Im Gegensatz zu einem Weitwinkel kann man aber durch einen Bildausschnitt kleine Motive näher heranholen und so die fehlenden langen Brennweiten etwas ausgleichen.
Schade: der Pentax WG3 fehlt ein optischer oder mechanischer Bildstabilisator. Nur eine digitale Variante findet sich an Bord der wasserdichten Digitalkamera. Immerhin ist die Anfangslichtstärke im Weitwinkel mit f2,0 ziemlich gut.
Für den Makromodus wird nur eine Nahbereichsgrenze von 10 cm angegeben, allerdings kann die Pentax WG3 auch noch einen Modus mit dem Namen "Digitales Mikroskop" bieten, der eine Nahbereichsgrenze von 1 cm hat.

Bildqualität – Sensor: solide Mittelklasse

Die Vorgängerin Pentax WG2 GPS hat in den Tests eine solide Bildqualität erreicht. Es steht also zu hoffen, dass auch die Pentax WG3 dieses Ziel erreicht. Mit 16 Megapixeln auf einem 1/2,3-Zoll-CMOS mit rückwärtiger Belichtung bringt die Digitalkamera gute Mittelklassenwerte mit. Der ISO-Umfang der Kamera geht von 80 bis 6.400. Mal sehen, bis in welche ISO-Höhen die Bildqualität in den Tests noch als gut bewertet wird.

Ausstattung – Full-HD-Video & viel zum Spielen

Ein Videomodus darf heute in keiner Digitalkamera  mehr fehlen, die Pentax WG3 bietet hier sogar Full-HD-Qualität.
Viel Spaß versprechen die vielen Farb- und Effektfilter, darunter ein Fischaugenmodus und „Diorama“, wohinter sich vermutlich eine Miniaturisierung verbirgt. Auch können Rahmen um das Foto gesetzt werden, dafür steht eine lange Liste von 80 Stück zur Verfügung. Ein Panoramamodus ist auch mit an Bord.
Der Akku soll laut Hersteller ca. 240 Auslösungen durchhalten. Wahrscheinlich ist der Wert sogar noch etwas besser, denn die Herstellerangaben zur Akkuleistung sind meistens sehr vorsichtig.

Geschwindigkeit – solide Serien

Serien soll die Pentax WG3 laut Hersteller mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde aufnehmen, und das bis zu drei Sekunden lang. Das ist ein solider Serienmodus für diese Preisklasse.

Fazit & Alternativen

Die Pentax WG3 positioniert sich mit ihrer UVP von 299,- Euro in der Mittelklasse der wasserdichten Digitalkameras, dabei hält sie aber so viel aus wie die teureren Modelle wie die Panasonic Lumix DMC-FT5 oder die Olympus TG-2. Wer nur eine einigermaßen robuste Begleitung fürs Schwimmbad sucht, könnte übrigens auch mit einer günstigeren Digitalkamera wie der Sony Cyber-shot DSC-TF1 glücklich werden.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Pentax WG3
Vorteil: Pentax WG3
Nachteil: Pentax WG3

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Pentax WG3

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Pentax WG3" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Pentax WG3 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Pentax WG3

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 100 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2 f
  • Anfangslichtstärke Tele 4,9 f
  • Digitaler Zoom 7,2
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 80 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Auto, manuell, Rote-Augen-Korrektur
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MPEG4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 229 g
  • Maße (Höhe) 6,5 cm
  • Maße (Breite) 12,5 cm
  • Maße (Tiefe) 3,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Pentax WG3

Pentax WG3 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0646