Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Panasonic Lumix DMC-SZ7 im Test

Test Panasonic Lumix DMC-SZ7
Panasonic Lumix DMC-SZ7 Test - 0 Panasonic Lumix DMC-SZ7 Test - 1 Panasonic Lumix DMC-SZ7 Test - 2
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 03/2012

Zusammenfassung von eTest zu Panasonic Lumix DMC-SZ7

Die Panasonic Lumix DMC-SZ7 ist eine astreine Mittelklassen-Kamera mit anständiger Bildqualität und ordentlicher Ausstattungsliste. Auch die Tests haben keine großen Schnitzer feststellen können. Gehäuse – Gutes Display & sehr schlank Zu haben ist die Panasonic Lumix DMC-SZ7 in Schwarz, Perlmuttweiß oder Chocolate (Braun). Sehr gut...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Panasonic Lumix DMC-SZ7 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Panasonic Lumix DMC-SZ7 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Panasonic Lumix DMC-SZ7 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Panasonic Lumix DMC-SZ7 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Panasonic Lumix DMC-SZ7 ist eine astreine Mittelklassen-Kamera mit anständiger Bildqualität und ordentlicher Ausstattungsliste. Auch die Tests haben keine großen Schnitzer feststellen können.

Gehäuse – Gutes Display & sehr schlank
Zu haben ist die Panasonic Lumix DMC-SZ7 in Schwarz, Perlmuttweiß oder Chocolate (Braun). Sehr gut ist das Display mit einer Auflösung von 460.000 Pixeln auf 3 Zoll.
Die Kamera ist mit knapp 2 cm Gehäusetiefe relativ dünn – vor allem angesichts des großen Zooms.

Panasonic Lumix DMC-SZ7 Braun

Bedienung – einfach zum Ziel
Dank einer simplen Automatik kommt man mit der Panasonic Lumix DMC-SZ7 schnell zu seinen Fotos. Das Bedienkonzept ist perfekt für Drauflosknipser geeignet, die sich lieber auf das Motiv als auf die Kamera-Einstellungen konzentrieren wollen. Manuelle Einstellungsmöglichkeiten gibt es kaum, nur der Weißabgleich kann manuell angepasst werden.
Das Menü ist angenehm übersichtlich. Kritisiert wurde in einem Test die teilweise mangelhafte Lesbarkeit der Tasten.

Optik – großer Zoom
Mit einem 10-fachen Zoom über 25 bis 250 mm ist die Panasonic SZ7 ein kleiner Megazoomer. Damit ist die als Reisebegleiterin gut geeignet. Vom erstklassigen Weitwinkel bis in den Telebereich ist alles abgedeckt.
Auch ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord, der laut Testbericht auch sehr gut funktionierte. Der Makromodus ist mit einer Nahbereichsgrenze von 5 cm allerdings nur Durchschnitt.

Bildqualität – Standardsensor mit guten Ergebnissen
Ein Blick auf die technischen Eckdaten verrät: In der Panasonic SZ7 arbeitet ein kleiner 1/2,33-Zoll-MOS-Sensor mit einer Auflösung von 14 Megapixeln. Vielversprechend: die maximale ISO-Zahl geht bis ISO 6400 – zwar ist es da mit der Bildqualität nicht mehr weit her, aber zum Spielen ist diese hohe Lichtempfindlichkeit immer noch sehr gut geeignet.
Im Test konnte die Panasonic Lumix DMC-SZ7 gut abschneiden. Die Bilder waren hell und detailreich. Es zeigte sich nur ein leichter Randabfall. Das Rauschen lag im Standardbereich, bei steigenden ISO-Werten ist zunehmend damit zu rechnen, ebenso wurde hier ein Auflösungsabfall festgestellt. Auf der sicheren Seite ist man bei Tageslicht und vergleichbar guten Lichtverhältnissen.
Pluspunkte gab es für die gute Farbtreue. Trotz des vergleichsweise großen Zooms waren Verzeichnung, also Verzerrung gerader Linien in den Brennweitenextremen, und Vignettierung, also dunkler werdende Ränder, kein Problem. Chromatische Aberration, also farbige Ränder an Kontrastkanten, waren hingegen hier und da zu entdecken.

Ausstattung – Full HD-Video & viele Spielereien
Fast alle Kameras – gleichgültig welcher Preisklasse – sind heutzutage mit einem Videomodus ausgestattet. Die Unterschiede liegen im Detail. Die Panasonic Lumix DMC-SZ7 bietet Full HD-Qualität, dazu steht der große optische Zoom zur Verfügung. Der Ton wird in Stereo aufgenommen. Im Test zeigten die Filme leichte Ruckler bei Schwenks, dazu wurde die Helligkeit bei wechselnden Lichtverhältnissen nur langsam angepasst. Der Ton war gut, nur laute Höhen wurden als etwas zu schrill beschrieben.
Außerdem mit an Bord der Panasonic SZ7 ist eine lange Liste lustiger Spielereien, die die Kamera nicht so schnell langweilig werden lassen. Dazu gehören z.B. eine HDR- und eine Panorama-Automatik und ein 3D-Modus.
Sehr gut gefallen konnte im Test auch der Modus "durch Glas", der Reflexionen reduziert. Damit lassen sich z.B. im Zoo sehr gute Aufnahmen machen.
Ein kleiner Nachteil: der Akku lässt sich laut Test nur in Kamera laden. Mit der Kamera spazieren gehen, während zuhause der zweite Akku lädt, das geht also nicht.

Geschwindigkeit – Serienmodus durchwachsen, Auslösegeschwindigkeit gut
Die Serienbildfunktion der Panasonic Lumix DMC-SZ7 ist mit 10 Bildern pro Sekunde zwar schnell, allerdings schafft sie nur 4 Bilder am Stück. Nicht besonders viel. Aktiviert und aufnahmebereit ist die Digitalkamera in relativ langen 2,4 Sekunden.
Die Auslöseverzögerung ist laut der Test-Messungen in den meisten Bereichen gut. Am schnellsten sind die Bilder im Weitwinkel bei Tageslicht im Kasten, hier brauchten Autofokus und Auslöser nur ca. 0,3 Sekunden. Bei Dämmerlicht verlängerte sich die Auslöseverzögerung unwesentlich auf 0,4 Sekunden. Im Tele kann das erlösende „Klick“ allerdings schon mal 0,6 Sekunden auf sich warten lassen. Unsere Grenze für Schnappschusstauglichkeit liegt bei 0,5 Sekunden, die Panasonic Lumix SZ7 schafft es also in den meisten Situationen, ihre Schnappschusstauglichkeit zu bewahren.

Fazit & Alternativen
Die Panasonic Lumix DMC-SZ7 ist eine der interessanteren Digitalkameras der Generation 2012. Zwar ist sie nicht ganz billig, aber die Ausstattung und Geschwindigkeit stimmt. Zielgruppe sind alle, die es einfach mögen. Fortgeschrittene und ambitionierte Anfänger werden sich mit den wenigen Einstellungsmöglichkeiten möglicherweise schnell langweilen.
Wer gelegentlich Zeit oder Blende manuell einstellen möchte, ist mit der Panasonic Lumix DMC-TZ25 besser aufgehoben – die kostet allerdings etwas mehr. Wer auf umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten keinen Wert legt, kann sich z.B. auch die Ricoh CX6 oder die Sony Cyber-shot DSC-HX7V ansehen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Panasonic Lumix DMC-SZ7
Vorteil: Panasonic Lumix DMC-SZ7
Nachteil: Panasonic Lumix DMC-SZ7

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Panasonic Lumix DMC-SZ7

Zitat: ...klein und leicht, geizt aber nicht mit Leistung.

Platz 24 von 37

Wertung Note 2.46

» zum Test

Zitat: Fotoqualität: noch detailreich, leichte Randunschärfe, noch hell, Bildrauschen. […] Videoqualität: langsame Helligkeitsanpassung, vertikale Linien etwas ruckelig.

Platz 6 von 8

Wertung Note 2.46

» zum Test

Zitat: Plus: Mit der Kompakten SZ7 gelingen bis ISO 400 ordentliche Fotos und Videos. Minus: Das Ausstattungspaket fällt recht dürftig aus und lässt manuelle Eingriffe vermissen.

Platz 3 von 3

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr kompakt und leicht, HDMI-Ausgang, gute Farbtreue. Minus: Schnell abfallende Auflösungsleistung, lange Einschaltzeit.

Platz 7 von 10

Wertung 71.8%

» zum Test

Zitat: Plus: ordentliche Bildqualität, kurze Auslöseverzögerung, guter Bildstabilisator. Minus: wenige manuelle Einstellungsmöglichkeiten.

Platz 5 von 7

Wertung Note 2.46

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Panasonic Lumix DMC-SZ7" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Panasonic Lumix DMC-SZ7 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Panasonic Lumix DMC-SZ7

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 14 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.33 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 10 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 250 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,1 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich k.A.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/1600 sek
  • Verschlusszeit max. 8 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatisch, 5 Einstellungen, u.a. Rote-Augen-Vorblitz
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video VGA, HD, Full-HD
  • Videoformat MP4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 133 g
  • Maße (Höhe) 5,9 cm
  • Maße (Breite) 9,9 cm
  • Maße (Tiefe) 2,1 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Panasonic Lumix DMC-SZ7

Panasonic Lumix DMC-SZ7 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0698