Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Panasonic Lumix DMC-FT5 im Test

Test Panasonic Lumix DMC-FT5
Panasonic Lumix DMC-FT5 Test - 0 Panasonic Lumix DMC-FT5 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 01/2013

Zusammenfassung von eTest zu Panasonic Lumix DMC-FT5

Die Panasonic Lumix DMC-FT5 nur als wasserdichte Digitalkamera zu beschreiben, würde ihr nicht ganz gerecht. Zwar macht sie auch im Schwimmbad eine gute Figur, aber sie kann viel mehr: Kompass, GPS, Barometer... hier hält man ein kleines Survivalpaket in Händen. Dazu kommt, dass sie Panasonic FT5 nach der Vorgängerin FT4 die einzige wasserdichte...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Panasonic Lumix DMC-FT5 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Panasonic Lumix DMC-FT5 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Panasonic Lumix DMC-FT5 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Panasonic Lumix DMC-FT5 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr hochwertige, robuste Verarbeitung
  • Ideal für den Outdoor-Betrieb
  • Enorme Ausstattungsmerkmale
  • Sehr gute Bildqualität
  • WLAN
  • Autofokus im Tele sehr langsam

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Panasonic Lumix DMC-FT5 nur als wasserdichte Digitalkamera zu beschreiben, würde ihr nicht ganz gerecht. Zwar macht sie auch im Schwimmbad eine gute Figur, aber sie kann viel mehr: Kompass, GPS, Barometer... hier hält man ein kleines Survivalpaket in Händen. Dazu kommt, dass sie Panasonic FT5 nach der Vorgängerin FT4 die einzige wasserdichte Digitalkamera mit manuellen Belichtungsoptionen ist.

Gehäuse – Hart im Nehmen

Die kann was ab: Wasserdicht bis 13 m, dadurch natürlich auch staubdicht, stoßfest bis 2 m, frostsicher bis -10° und belastbar mit bis zu 100 kg. Das ist doch mal ein Wort! Darüber hinaus stimmt laut Test auch die Verarbeitungsqualität.
Das Display der Panasonic Lumix DMC-FT5 ist ordentlich: 460.000 Pixel auf 3 Zoll sind eine gute Auflösung bei einer schönen Größe.
Die vielen Tasten sehen auf den ersten Blick kompliziert aus, sind sie aber nicht. Bis auf die Wi-Fi-Taste und die Zoomwippe sind die Knöpfe auf der Rückseite Standardausstattung: Vier-Wege-Kippe mit zentralter OK-Tasste und vier weitere Tasten für die Wiedergabe etc. Der Zoom liegt nicht, wie so oft, um den Auslöser, sondern ist auf der Rückseite zu finden, darum wirkt die Tastenzahl der FT5 dort so hoch. Im Test wurde ein kleiner Nachteil der FT5 festgestellt: die Tasten sind so filigran, dass sie sich mit behandschuhten Findern nur schwer bedienen lassen. Ein Pluspunkt ist aber der kleine Handgriff, der das Handling der kleinen Digitalkamera sehr verbessert.

Panasonic Lumix DMC-FT5

Bedienung – auch für Fortgeschrittene, aber nicht nur

Die Bedienung stellt eine Besonderheit dar: die FT5 ist nach ihrer Vorgängerin nach wie vor die einzige wasserdichte Kompaktkamera, die neben einer Vollautomatik auch eine manuelle Einstellung der Belichtung erlaubt, also Zugriff auf Zeit und Blende. Das wird vor allem fortgeschrittene Fotografen interessieren, die in der Lumix FT5 endlich mal eine wasserdichte Knipse haben, die nicht extra in ein Unterwassergehäuse muss.
Natürlich ist die Panasonic FT5 auch für Drauflosknipser geeignet. Wer einfach nur zielen und abdrücken möchte, kann das dank der fortgeschrittenen intelligenten Automatik auch tun.

Optik – Solider Durchschnitt

Mit ihrem 4,6-fachen Zoom über ein Brennweitenumfang von 28 bis 128 mm ist die Panasonic Lumix DMC-FT5 für diese Kameraart durchschnittlich gut aufgestellt. Einen Riesenzoom hat bislang noch keine wasserdichte Kompaktkamera, keine bietet mehr als einen 5-fachen Zoom. Ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord, die Lichtstärke ist mit f3,3 bis f5,9 durchschnittlich.

Bildqualität – gute Ergebnisse im Test

Gegenüber der Vorgängerin wurde bei der Panasonic Lumix DMC-FT5 nicht nur die Megapixelzahl ordentlich angehoben, sondern auch der Sensortyp geändert und die interne Datenverarbeitung überarbeitet. Mit 16 Megapixeln auf einem CMOS mit 1/2,3 Zoll bietet die Lumix FT5 das, was derzeit in fast allen Kameras zu finden ist. Unterm Strich also solide Eckdaten.
Im Test präsentierte die Panasonic Lumix DMC-FT5 eine gute Bildqualität. Die Bilder waren scharf und bis in höhere ISO-Werte frei von allzu störendem Rauschen. Zwar war laut eines Tests bereits bei ISO 100 ein leichtes Rauschen zu messen, das bei steigenden ISO-Werten aber nicht dramatisch anstieg. Einen drastischen Auflösungsabfall gab es demnach erst ab ISO 1.600.

Ausstattung – Survivalausrüstung inklusive

Ohne Videofunktion kommt heutzutage keine Digitalkamera aus. Auch die Panasonic Lumix DMC-FT5 ist mit guter Full-HD-Videoqualität ausgestattet. Der Ton wird aber nur in Mono aufgenommen.
Integriert ist außerdem ein Wi-Fi-Modul. Das dient nicht nur der kabellosen Datenübertragung. Mit einer App kann man über ein Smartphone oder Tablet die Kamera auch fernbedienen.
Dank GPS lassen sich die Bilddaten mit dem Längen und Breitengrad des Aufnahmeorts versehen. Vor allem bei Fotos, auf denen man nicht am Motiv erkennen kann, wo sie aufgenommen wurden, ist das eine gute Ergänzung. Neu ist die Logging-Funktion, es können also Strecken nachverfolgt werden. Wir wagen aber keine Vernutung darüber, wie sich das auf den Akku auswirkt.  
Die Liste ist noch länger: mit dabei sind außerdem ein Kompass, ein Höhen- und ein Tiefenindikator sowie ein Barometer. Lustig ist die Lampenfunktion, mit der die Kamera als Taschenlampe eingesetzt werden kann.
Aber auch "klassische" Spielereien finden sich in der Panasonic Lumix DMC-FT5. Das bedeutet, man kann seine Bilder mit verschiedenen Effektfiltern verfremden und es ist eine Panoramafunktion mit dabei. Der Akku war laut Test ziemlich leistungsstark.

Geschwindigkeit – solide Serien

Die Auslösegeschwindigkeit der Panasonic Lumix DMC-FT5 ist ziemlich gut. Im Weitwinkel löst die Digitalkamera im Test nach sehr schnellen 0,26 Sekunden aus. Im Tele verlängert sich diese Zeit auf 0,64 Sekunden, was leider etwas über unserer Schnappschusstauglichkeitsgrenze von 0,5 Sekunden liegt. Trotzdem wollen wir nicht zu laut meckern, denn Geschwindigkeitsprofis waren wasserdichte Digitalkameras noch nie, und dafür schlägt sich die Panasonic Lumix DMC-FT5 nicht schlecht.
Die Serienbild-Leistung beträgt maximal 10 Bilder/Sekunde, das aber nur bei deaktiviertem Autofokus. Mit Nachfokussierung sind es noch 5 Bilder/Sekunde.

Fazit & Alternativen

Sehr interessant, wenn auch nicht billig: die Panasonic Lumix DMC-FT5 ist eine solide Schnappschusskamera mit einer dicken Extra-Ausstattung, die auf Wanderer, Taucher, Skifahrer und alle anderen zielt, die abseits der Wege im Wasser, hartem Gelände oder bei Kälte unterwegs sind. Die Bildqualität erfüllt zwar nicht High-End-Ansprüche, ist für eine Outdoor-Kamera aber sehr gut.
Setzt man alle Eigenschaften der FT5 als Maßstab, ist sie einzigartig. Allein die manuelle Einstellung der Belichtung findet sich sonst in keiner wasserdichten Digitalkamera. In Aspekten können andere wasserdichte Kameras aber durchaus mithalten: Die Pentax Optio WG2-GPS oder die Nikon Coolpix AW100 bieten z.B. GPS. Das hat auch die Olympus TG-2, die dazu ein besseres Weitwinkel von 25 mm vorweisen kann.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Panasonic Lumix DMC-FT5
Vorteil: Panasonic Lumix DMC-FT5
  • Sehr hochwertige, robuste Verarbeitung
  • Ideal für den Outdoor-Betrieb
  • Enorme Ausstattungsmerkmale
Nachteil: Panasonic Lumix DMC-FT5
  • Autofokus im Tele sehr langsam

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Panasonic Lumix DMC-FT5

Zitat: Mit Höhenmesser, Kompass und WLAN ist die Panasonic gut ausgestattet.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Als echtes Outdoor-Model trumpft die Lumix FT5 mit einer erstklassigen Verarbeitung und Ausstattung-Features wie WLAN, NFC, sowie GPS mit Barometer und Kompass auf.
Auszeichnung Testsieger, Preistipp

Platz 1 von 10

Wertung 75.5%

» zum Test

Zitat: Robuste, nahezu unzerstörbare Outdoor-Kompakte mit WLAN, NFC, GPS, Barometer und Kompass. Überraschend gute Bildqualität, langsamer Autofokus in Telestellung.

Platz 7 von 10

Wertung 75.6%

» zum Test

Zitat: Für rund 280 Euro Straßenpreis bietet die Panasonic das beste Gesamtpaket: Belastungen bis 100 Kilogramm, Tauchgänge bis 13 Meter Tiefe, Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius. Außerdem glänzt sie mit einem GPS-Modul samt Kompass, Barometer und Höhenmesser. [...] Bei der Bildqualität leistet sich die FT5 kleine Schwächen, liefert aber für eine Outdoor-Cam gute Fotos ab – die besten im Testfeld.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 77.1%

» zum Test

Zitat: Bild: gut; Video: gut; Blitz: befriedigend; Monitor: gut; Handhabung: befriedigend; Härtetest: bestanden

Platz 2 von 10

Wertung Note 2.70

» zum Test

Zitat: Plus: Outdoor-tauglich, gute Bildqualität, GPS, WLAN, NFC. Minus: Kleine Bedientasten.
Auszeichnung gut

Platz 11 von 16

Wertung Note 2.30

» zum Test

Zitat: Insgesamt eine hervorragend verarbeitete Kamera, die Bildqualität ist die beste bei Outdoor-Kameras. Nur bei der Bedienung dürfte die Lumix FT5 etwas konsequenter auf die rauen Outdoor-Verhältnisse abgestimmt sein.
Auszeichnung Kauftipp Unterwasser

Platz 1 von 2

Wertung 56.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Zwar drängen sich bei der Lumix DMC_FT5 16,1 Megapixel auf dem winzigen ½,33‘‘-Sensor und auch die Anfangsblende ist mit f/3,3 bei einem Zoomfaktor von 4,6 nicht eben lichtstark, dafür liefert sie jedoch erstaunlich gute Bilder. Neben der Bildqualität kann die Kamera jedoch vor allem mit Features überzeugen…
Auszeichnung gut

Platz 2 von 2

Wertung 80.29%

» zum Test

Zitat: Draußen fühlt sich die Lumix FT5 besonders wohl. Die robuste Kamera ist die ideale Begleiterin für Outdoor-Aktivitäten. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie Best Rugged Compact Camera
Auszeichnung TIPA-Award 2013

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Plus: Manuelle Bedienung, tolle Verarbeitung, gute Bildqualität. Minus: Zu kleine Bedienelemente, etwas langsam.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 77.5%

» zum Test

Zitat: Schon bei ISO 100 grieselt es an den Kanten, aber selbst ISO 400 ist vergleichsweise brauchbar. Eine Kamera mit vielen Finessen und auch die Bildqualität stimmt.
Auszeichnung Bester im Test, Kauftipp Outdoor

Platz 1 von 6

Wertung 56.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Pro: Gute Bildqualität bis ISO 200, stoßfest, wasserdicht, frost- & bruchsicher, Wi-Fi und NFC (Near Field Communication). Kontra: Geringe Auflösung ab ISO 1600.

Platz 2 von 3

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: Pro: gute Bildqualität, guter Akku, Datenübertragung via NFC möglich. Contra: weniger gut bedienbares Gehäuse, geringere Monitorauflösung.
Auszeichnung sehr gut

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Plus: Robustes Gehäuse mit Handgriff, 50-FPS-Videos, manueller Aufnahmemodus. Minus: Fotos fehlt ein Tick Schärfe.

Platz 2 von 5

Wertung Note 1.80

» zum Test

Zitat: Plus: Kaum Rauschen, im Weitwinkel flotter Autofokus, Serienbildfunktion, WLAN, GPS. Minus: Detailtreue bei hohen ISO-Werten, Auslöseverzögerung im Tele-Modus.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 3

Wertung Note 2.40

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Panasonic Lumix DMC-FT5" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Panasonic Lumix DMC-FT5 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Panasonic Lumix DMC-FT5

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.33 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4,6 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 128 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,3 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 3200 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/1300 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 5 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVCHD
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 186 g
  • Maße (Höhe) 6,7 cm
  • Maße (Breite) 10,9 cm
  • Maße (Tiefe) 2,9 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Panasonic Lumix DMC-FT5

Panasonic Lumix DMC-FT5 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0700