Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Panasonic Lumix DMC-FT4 im Test

Test Panasonic Lumix DMC-FT4
Panasonic Lumix DMC-FT4 Test - 0 Panasonic Lumix DMC-FT4 Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Panasonic Lumix DMC-FT4

Die Panasonic Lumix DMC-FT4 ist die erste wasserdichte und stoßfeste Kompaktkamera, die die Möglichkeit bietet, Zeit und Blende manuell einzustellen. Auch die Ausstattung sieht sehr vielversprechend aus. Gehäuse – Überlebenskünstler Die Panasonic Lumix DMC-FT4 ist für die freie Wildbahn entwickelt – oder für alle, die sich gern...

Bester Preis


Panasonic Lumix DMC-FT4 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Panasonic Lumix DMC-FT4 ist die erste wasserdichte und stoßfeste Kompaktkamera, die die Möglichkeit bietet, Zeit und Blende manuell einzustellen. Auch die Ausstattung sieht sehr vielversprechend aus.

Gehäuse – Überlebenskünstler

Die Panasonic Lumix DMC-FT4 ist für die freie Wildbahn entwickelt – oder für alle, die sich gern darin aufhalten. Sie ist staubdicht, wasserdicht bis 12 m, fallsicher bis 2 m und frostsicher bis -10°.
Das Display bietet 2,7 Zoll (6,7 cm) und eine Auflösung von 230.000 Pixeln. Das ist zwar Durchschnitt, man könnte in dieser Klasse aber mehr erwarten. Canon und Pentax haben es in dieser Generation wasserdichter Digitalkameras geschafft, das Display auf 3 Zoll zu vergrößern (siehe unten). Immerhin ist das Display der Panasonic FT4 beschichtet, so dass es auch bei Sonnenschein gut einsehbar ist, außerdem passt es seine Helligkeit automatisch der Umgebung an. Da kann man mit leichter Display-Unschärfe leben.

Panasonic Lumix DMC-FT4 Gehäusefarben Orange Silber Blau

Bedienung – Für Drauflosknipser & Fortgeschrittene

Der größte Unterschied der Panasonic Lumix DMC-FT4 zur Vorgängerin FT3 liegt in der nun hinzugekommenen Möglichkeit, Zeit und Blende manuell einzustellen. Eine echte Aufwertung für alle, die auch mal etwas mehr Kontrolle über ihre Fotos wollen. Zwar kann man laut Test bei der Blende jeweils nur die kleinst- bzw. größtmögliche Blende einstellen, aber das ist besser als nichts.
Wer es einfach mag, kann sich natürlich auch weiterhin auf die intelligente Automatik verlassen. Integriert in die Kamera ist sogar ein kleines Retuscheprogramm, das die Fotos in puncto Helligkeit und Kontrast optimiert.

Optik – Basispaket

Mit einem 4,6-fachen Zoom über 28 bis 128 mm ist der Brennweitenumfang der Panasonic Lumix DMC-FT4 zwar nicht groß, aber pragmatisch gewählt. Mit dabei sind ein Weitwinkel und ein Tele, letzteres aber nur sehr schwach. Die Lichtstärke ist mit f3,3 bis f5,9 nur durchschnittlich. Ein optischer Stabilisator ist mit an Bord.

Panasonic Lumix DMC-FT4 Rückseite Display Tasten

Bildqualität – kleiner Sensor, aber realistische Auflösung

Mit 1/2,33 Zoll ist der CCD-Sensor der Panasonic Lumix DMC-FT4 zwar sehr klein, aber die Auflösung hält sich mit 12 Megapixeln angenehm zurück. Mehr Pixel auf so wenig Raum wären keine guten Voraussetzungen für die Bildqualität gewesen.
Die Panasonic Lumix FT4 zeigt in der Praxis eine ordentliche Bildqualität. Im Test konnte die Auflösung bis in die hohen ISO-Zahlen relativ konstante Werte zeigen. Rauschen war am Monitor ab ISO 400 sichtbar, im Druck erst ab ISO 400. Die Detaildarstellung konnte im Test besonders gut gefallen. Typische Bildfehler durch die Optik, also Chromatische Aberration (Farbsäume an Kontrasten), Verzeichnung (verzerrte gerade Linien) oder Vignettierung (abgedunkelte Ränder) waren kein Problem. Die Fotos werden im überall kompatiblen JPEG-Format gespeichert, RAW wird nicht geboten.

Ausstattung – mehr als eine Kamera

Mit der Panasonic Lumix DMC-FT4 kann man um einiges mehr als nur Fotos machen. Die Kamera bietet eine Menge Outdoor-Features. Mit dabei ist z.B. ein GPS-Modul mit über einer Millionen „Points of Interest“, womit die Kamera auch als Ersatz-Reiseführer genutzt werden kann. Dazu kommen ein Kompass, ein Höhenmesser mit Höhenverlauf, ein Tiefenindikator und ein Barometer.
Auch ein Full-HD-Videomodus ist mit dabei, der auch Zeitraffervideos aufnehmen kann. Beim Videodreh stehen der optische Zoom und der Autofokus zur Verfügung. Außerdem mit an Bord: ein 360°-Schwenkpanoramamodus und eine 3D-Simulation, der aus zwei leicht versetzt aufgenommenen Bildern ein 3D-Bild errechnen kann.
Der Akku hielt im Test ca. 130 bis 470 Auslösungen durch: ein guter Wert.

Panasonic Lumix DMC-FT4 Orange Akku Speicherkarte Dichtung

Geschwindigkeit – gute Serien

Der Serienbildmodus der Panasonic Lumix DMC-FT4 ist mit Blick auf die Herstellerdaten aber ordentlich: bis zu 10 Bilder/Sek können aufgenommen werden.
Die Auslösegeschwindigkeit ist durchwachsen. Während das Weitwinkel mit einer Auslöseverzögerung von 0,29 Sekunden absolut schnappschusstauglich ist, verlängert sie sich im Tele auf 0,89 Sekunden. Aktiviert ist die Kamera in langen 3 Sekunden. Schnelle Schüsse gehen also nur in den kurzen Brennweiten, wenn die Kamera schon an ist.

Fazit & Alternativen

Die Panasonic Lumix DMC-FT4 bietet ein Novum in der Klasse der wasserdichten Kameras: manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Allein deshalb ist die Digitalkamera einen Blick wert. Erstklassig ist die umfangreiche Ausstattung. Die Bildqualität ist solide – was in dieser Klasse keine Selbstverständlichkeit ist.
Weitere wasserdichte Kameras der gehobenen Preisklasse der Generation 2012 sind die Canon PowerShot D20 und die Pentax Optio WG2, die beide ein größeres Display, aber keine ganz so umfangreiche Ausstattung und keine Möglichkeit zur manuellen Belichtungseinstellung mitbringen.

Meine persönliche Bewertung:

1.7/5.0
Test Panasonic Lumix DMC-FT4
Vorteil: Panasonic Lumix DMC-FT4
Nachteil: Panasonic Lumix DMC-FT4

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Panasonic Lumix DMC-FT4

Zitat: Die robuste und knallige Panasonic FT4 ist im Urlaub für jeden Spaß zu haben. So sind Unterwasseraufnahmen bis zu einer Tiefe von 12 Metern oder spannenden Klettertouren (stoßfest bis 2 m) möglich. Mit der Videofunktion lassen sich zum Beispiel Unterwasser-Filme in voller HD-Auflösung aufnehmen.

Platz 1 von 2

Wertung 79%

» zum Test

Zitat: Trotz einer nicht perfekten Bildqualität, die im Vergleich zu anderen Kompaktkameras aber gut dasteht, und kleinen Kritikpunkten an der Bedienung überzeugt die Panasonic Lumix FT4 mit ihrer Widerstandsfähigkeit. Für sportliche Aktivitäten, Abenteuerurlaube oder Outdoor-Touren lässt sich derzeit nur schwer eine bessere Digitalkamera finden.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Hohe Geschwindigkeit, gute Bildqualität, stabiles Outdoor-Gehäuse. Minus: Warnhinweise verlängern die Einschaltzeit, geringe LCD-Auflösung.

Platz 2 von 3

Wertung 72.1%

» zum Test

Zitat: Die Panasonic Lumix FT4 bietet die reichhaltigste Outdoor-Ausstattung, ist jedoch auch am teuersten. In Anbetracht des hohen Preises wirken die geringe Monitorauflösung (für manchen vielleicht auch die 12 Mpx) nicht ganz zeitgemäss. Wer jedoch eine besonders robuste Kamera, viele Outdoor-Funktionen und gute Videoqualität sucht, ist mit der Kamera gut beraten.

Keine Platzierung

Wertung
von 10 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Für die Panasonic Lumix sprechen ihre gute Bildqualität sowie Features wie ein Höhenmesser und ein Barometer. Wasserdicht: Nicht nur SD-Karte und Akku, sondern auch HDMI-und USB-Port sind durch eine Klappe besonders gut geschützt.

Platz 1 von 2

Wertung Note 2.70

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Panasonic Lumix DMC-FT4" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Panasonic Lumix DMC-FT4 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 3 Bewertungen

NIE WIEDER PANASONIC

Sonntag, den 28.04.2013 von Chamäleon

stars (Mangelhaft)

Ich bin nach langem Suchen nach einer wasser- und staubdichten Kamera und durchstöbern der Testberichte auf die Panasonic Lumix DMC-FT4 gestoßen.

Da ich immer wieder Probleme und Reparaturen mit verschiedenen Panasonic Geräten hatte, habe ich mir diese LUMIX FT4 mit dem Gedanken, dass dieser Fotoapparat „BESSER“ sei, mit etwas Bauchweh und Bedenken gekauft.
Und diese Bedenken haben sich wieder einmal bestätigt.

Die 3D-Funktion wurde unzählige male ausprobiert – jedoch ohne Erfolg.

Nach dem ersten 1stündigen Einsatz im WasserSchnorcheln schaltete sich die FT4 gleich nach dem Einschalten immer wieder aus.

Die Fotos und Filme ließen sich nicht mehr betrachten. Schließlich ging dann überhaupt nichts mehr.
Die Kamera war zu diesem Zeitpunkt NICHT MEHR ZU GEBRAUCHEN – sehr ärgerlich im Urlaub.

Erst am nächsten Tag und nach ständigem Ein- und Ausschalten und nachdem der Accu sowie die SD-Card einige male rausgenommen und wieder reingesteckt wurde, nahm die FT4 wieder ihren Dienst auf.

So – und nun noch einmal ins Wasser. Mal sehen was dann passiert.
Na Super - Das ist keine Kamera das ist ein Zufallsgenerator.

Nach dem 2. Wassergang nur mehr Streifen bei der Bildbetrachtung zu sehen.
Wie schon beim Ersten mal schaltete sich die FT4 wieder kurz nach dem Einschalten gleich aus.
Info scheint diesmal im Display auf, dass der originale Accu nicht kompatibel ist.
Nach einiger Zeit gibt die Kamera ihren Geist auf und es funktioniert überhaupt nichts mehr. Nicht einmal der Accu lässt sich mehr aufladen.

Ausgewertete Bilder am PC nach Nachbehandlung soweit in Ordnung.
Jedoch die Unterwasser-Videos haben am Ende der Aufnahme im unteren Bereich des Bildes senkrechte Streifen und es sind extreme Nebengeräusche zu hören.

FAZIT: NIE WIEDER PANASONIC.
Das spart Ärger, Zeit und Geld.
Ich habe bei keinem anderen Hersteller solche Probleme gehabt wie bei PANASONIC.
Da nützt die beste Performance und Technik nichts wenn sie nach einiger Zeit nicht funktioniert und mit Problemen verbunden ist.

nicht wasserdicht, nicht kaufen, siehe Amazon

Donnerstag, den 22.11.2012 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Kamera lief ca 30 Minuten beim Schnorcheln.
Bitte lest alle die Kundenrezensionen bei Amazon. Es geht bis das keine Panasonic Produkte mehr gekauft werden.

Audiostörungen bei Videoaufzeichnung

Mittwoch, den 13.06.2012 von wolfgang

stars (Befriedigend)

FT4 im Videostatus ist im Audiobereich mit einer lästigen Tonstörung der automatischen Schärfe oder Blendenbewegungen bei einem Camera-Schwenk behaftet. Vogelzwitschern muß man mit Pumpgeräuschen teilen. Bei meinem Modell jedenfalls. Vielleicht liegt es an dem direkt über dem Objektiv gebauten Microfon, das auch an diesem Ort in der Handhabung stört, wenn man nicht die Microöffnung nicht mit dem Finger zudecken will...Die FT1 arbeitet im gleichen Status bei einem Test klaglos...


Datenblatt Panasonic Lumix DMC-FT4

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 12 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.33 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4,6 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 128 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,3 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 2,7 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/1300 sek
  • Verschlusszeit max. 60 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz automatisch, Auto mit Rotaugen-Reduzierung, Blitz an, Langzeit-synchronisation, Rotaugen-Reduzierung, Blitz aus
  • Makro 5 cm (Weitwinkel) - 30 cm (Tele)
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MPEG
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 197 g
  • Maße (Höhe) 2,6 cm
  • Maße (Breite) 10,3 cm
  • Maße (Tiefe) 2,6 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Panasonic Lumix DMC-FT4

Panasonic Lumix DMC-FT4 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0740