Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Olympus Tough TG-860 im Test

Test Olympus Tough TG-860
Olympus Tough TG-860 Test - 0 Olympus Tough TG-860 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 02/2015

Zusammenfassung von eTest zu Olympus Tough TG-860

Taff! Mit der Olympus Tough TG-860 kommt eine neue Unterwasserkamera auf den Markt – oder doch nicht so neu? Die Eckdaten sehen bis auf zwei Details ziemlich genau nach der Vorgängerin TG-850 aus.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Olympus Tough TG-860 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Olympus Tough TG-860 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Olympus Tough TG-860 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Olympus Tough TG-860 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Tauchen bis 15 m
  • Frostsicher bis -10°
  • Druckfest bis 100 kg
  • Fallsicher bis 2,1 m
  • Klappmonitor mit Selfie-Funktion
  • Keine manuelle Belichtungseinstellung – langweilig für Fortgeschrittene
  • Schwaches Tele

Preisvergleich



Testberichte

Jetzt auch mit Wi-Fi

Taff! Mit der Olympus Tough TG-860 kommt eine neue Unterwasserkamera auf den Markt – oder doch nicht so neu? Die Eckdaten sehen bis auf zwei Details ziemlich genau nach der Vorgängerin TG-850 aus.

Zu haben ist die Olympus Tough TG-860 ab März 2015 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 299,- Euro. Damit liegt genau ein Jahr zwischen der TG-860 und der TG-850. Der Preis ist der gleiche, die Ausstattung aber etwas besser, da jetzt ein Wi-Fi-Modul mit an Bord ist.

Gehäuse: Hart im Nehmen

Die Outdoor-Fähigkeiten der Olympus Tough TG-860 lesen sich wie eine Stellenbeschreibung für die Navi Seals: Wasserdicht bis 15 m und damit auch gegen Staub geschützt, stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 210 cm, frostsicher bis -10° und druckgeschützt bis 100 kg. Damit hält die Kamera wahrscheinlich mehr aus als die meisten ihrer Fotografen.

Olympus Tough TG-860 Farben
Erhältlich ist die Olympus TG-860 in Schwarz, Weiß und Orange

Der Monitor bietet auf drei Zoll eine 460.000-Pixel-Auflösung und ist nach oben um 180° klappbar. So können auch Selfies aufgenommen werden.

Bedienung: guck mal, einhändig

Action und komplizierte Technik zusammen geht schwer. Folglich braucht man sich bei der Olympus Tough TG-860 nicht zu konzentrieren. Dank einer intelligenten Automatik und 20 Motivprogrammen übernimmt hier die Kamera das Kommando über die Belichtung. Manuellen Zugriff auf Zeit und Blende gibt es nicht.

Olympus TG-860 Klappmonitor

Dank des um 180° klappbaren Monitors kann man auch sehr gut Selfies aufnehmen
(Anklicken zum Vergrößern)

Beworben wird die Olympus Tough TG-860 mit einer bei Bedarf einhändigen Bedienung. Neu ist der zweite Auslöser auf der Front. Da es für die wasserdichte Digitalkamera eine Sporthalterung gibt, die den regulären Auslöser schwer erreichbar macht, ist das ein nettes, wenn auch für die meisten Fotografen eher überflüssiges Feature.

Optik: Super Weitwinkel!

Wie die meisten Unterwasser-Digitalkameras hat die Olympus Tough TG-860 einen eher kleinen Zoom, der im Gehäuse bleibt. Der 5-fache Brennweitenumfang reicht von 21 bis 105 mm. Ein echter Hingucker ist dabei das 21-mm-Weitwinkel. Das ist sehr weit über dem Durchschnitt und sorgt dafür, dass man auch vom Nahen besonders viel aufs Bild bekommt. Einziges Problem: das Tele ist mit 105 mm verhältnismäßig kurz. Die Lichtstärke ist mit f3,5 bis f5,7 leicht unterdurchschnittlich – Schade, denn gerade unter Wasser wäre etwas mehr Licht auf dem Sensor ein Pluspunkt.

Pluspunkte gibt’s für den 5-Achsen-Stabilisator der Olympus Tough TG-860. Auch der Makromodus mit seiner Nahbereichsgrenze von 1 cm kann gefallen.

Bildqualität: Das klingt nach Standard…

…und außerdem genau nach den Eckdaten der Vorgängerin TG-850, weshalb man deren Abschneiden in den Tests wohl gut als Basis für eine Einschätzung der Olympus Tough TG-860 heranziehen kann. Die Digitalkamera liefert auf einem 1/2,3-Zoll-Sensor eine Auflösung von 16 Megapixeln. Der Prozessor ist ein TruePic VII.

 Olympus Tough TG-860
Auch für bodennahe Aufnahmen eignet sich der Klappmonitor der Olympus TG-860 gut.

Ausstattung: Neues Wi-Fi-Modul

Der einzige Grund, vielleicht zu der Olympus Tough TG-860 anstatt zur inzwischen deutlich günstigeren Vorgängerin zu greifen, ist das Wi-Fi-Modul. Damit lassen sich nicht nur Daten kabellos übertragen. Zusätzlich lassen sich die GPS-Daten aus dem Smartphone in die EXIF-Datei der Fotos einspeisen und die Kamera per Smartphone fernsteuern. Das sind Features, die zwar gut gefallen, aber nicht jeder braucht.

Wieder mit an Bord ist der Full-HD-Videomodus mit maximal 60p sowie einer Zeitlupen- und einer Zeitraffer-Funktion. Auch eine lange Liste von Effektfiltern und eine Panoramaautomatik sind wieder mit dabei. Eine Besonderheit: Das Stativgewinde für Hochkant-Aufnahmen an der Seite.

Geschwindigkeit: Beeindruckende Serien

Während die Auslösegeschwindigkeit der Kamera erst noch im Test geprüft werden muss, verrät Olympus schon mal die Serienbild-Qualitäten. Und die sind nicht von schlechten Eltern: mit 7 Bildern pro Sekunde bei voller 16-MP-Auflösung positioniert sich die Olympus Tough TG-860 schon mal überdurchschnittlich gut, auch wenn sie diese Rate nur eine Sekunde, also 7 Bilder lang durchhält. Reduziert man die Geschwindigkeit auf 2,5 Bilder/sek, schafft die Kamera immerhin 200 Bilder am Stück. Und kann man mit kleinen 3 MP leben, schafft die Kamera sogar gewaltige 60 Bilder pro Sekunde.

Fazit zur Olympus Tough TG-860

Tja, was soll man von einer Kamera halten, die beinahe 1:1 das gleiche bietet wie ihre Vorgängerin? Die einzige wesentliche Neuerung: Das Wi-Fi-Modul. Das ist ein nettes Spielzeug, aber wer das nicht braucht, kann auch sparen und zur TG-850 greifen. Auch den zweiten Auslöser auf der Front braucht wirklich nicht jeder. Aber ansonsten scheint die Olympus Tough TG-860 wie ihre Vorgängerinnen eine solide Kamera für rauhe Umgebung zu sein.

Alternativen…

…gibt es streng genommen nicht. Die Olympus-Unterwasserkamera ist nämlich die einzige, die ein Klappdisplay bietet und ein so starkes Weitwinkel hat. Lohnenswert könnte ein Blick auf die gleichaltrige Nikon AW130 sein, die eine höhere Displayauflösung bietet. Ihr Weitwinkel ist nicht ganz so stark, aber dafür ist das Tele besser.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Olympus Tough TG-860
Vorteil: Olympus Tough TG-860
  • Tauchen bis 15 m
  • Frostsicher bis -10°
  • Druckfest bis 100 kg
Nachteil: Olympus Tough TG-860
  • Keine manuelle Belichtungseinstellung – langweilig für Fortgeschrittene

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Olympus Tough TG-860

Zitat: Für die Kamera sprechen der Klappmonitor und die 21 mm Weitwinkel. Das fummelige Handling und das starke Bildrauschen überzeugen hingegen nicht.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Gegenüber der Vorgängerin auf Platz 8 kaum Verbesserungen in Sachen Bildqualität, aber Klappdisplay und 21-mm-Weitwinkel sind auch hier verbaut.Akku schwächer.

Platz 7 von 10

Wertung 66.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Das Kameragehäuse ist sehr gut verarbeitet und liegt gut in der Hand. Um 180 Grad nach oben schwenkbares LCD. Quickmenü für den schnellen Zugriff auf viele Parameter... Minus: Die Bildqualität liegt unter dem Durchschnitt...
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 81.16%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Olympus Tough TG-860" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Olympus Tough TG-860 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Olympus Tough TG-860

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 5 x
  • Anfangsbrennweite 21 mm
  • Maximalbrennweite 105 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,5 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,7 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 125 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat QuickTime Motion JPEG
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 224 g
  • Maße (Höhe) 6,4 cm
  • Maße (Breite) 11,3 cm
  • Maße (Tiefe) 2,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Olympus Tough TG-860

Olympus Tough TG-860 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0284