Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Olympus TG-630 im Test

Test Olympus TG-630
Olympus TG-630 Test - 0 Olympus TG-630 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 01/2013

Zusammenfassung von eTest zu Olympus TG-630

Die wasserdichte Digitalkamera Olympus TG-630 ist ein familienfreundlicher Schwimmbad-Spaß: wasserdicht, stoßfest und nicht teuer. Mit einer UVP von 229,- Euro (der Preis wird wohl schnell unter die 200-Euro-Marke fallen) ist die TG-630 ein nettes Spielzeug, das auch mal etwas gröber angefasst werden darf. Gehäuse & Bedienung –...

Bester Preis


Olympus TG-630 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Stoß-, wasser-, und frostresistend
  • Großes, hochauflösendes Display
  • Einfache Bedienung
  • 5-facher Zoom
  • Bildstabilisator
  • Objektiv relativ lichtschwach

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Die wasserdichte Digitalkamera Olympus TG-630 ist ein familienfreundlicher Schwimmbad-Spaß: wasserdicht, stoßfest und nicht teuer. Mit einer UVP von 229,- Euro (der Preis wird wohl schnell unter die 200-Euro-Marke fallen) ist die TG-630 ein nettes Spielzeug, das auch mal etwas gröber angefasst werden darf.

Gehäuse & Bedienung – Familienfreundlich und leicht zu handhaben

Kling wie für den Strand oder die Schwimmhalle gemacht: Die Olympus TG-630 ist stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 1,5 m, wasserdicht bis 5 m und frostsicher bis -10°. Dabei ist das Gehäuse gerade mal 2,2 cm dick. Ein Pluspunkt: es gibt keinen Objektivdeckel, hinter dem sich Sand sammeln könnte, was laut Test z.B. bei der wasserdichten Sony DSC-TX20 zum Problem werden kann.
Das Display ist nicht übel, vor allem angesichts der Preisklasse: mit 460.000 Pixeln auf 3 Zoll löst es anständig auf. Die Bedienung ist denkbar einfach: mehr als zu zielen und abzudrücken muss man effektiv nicht machen.

Olympus TG-630

Optik & Bildqualität – Praxisnah, aber Basispaket

Die Olympus TG-630 bietet einen 5-fachen Zoom über ein Brennweitenspektrum von 28 bis 140 mm. Darin sind ein Weitwinkel und ein leichtes Tele enthalten. Die Lichtstärke ist aber, wie so oft bei Kompaktkameras, mit f3,9 bis f5,9 eher mäßig. Schade, denn gerade unter Wasser kann man jedes Fünkchen extra an Licht gebrauchen.
Dafür ist ein Bildstabilisator mit an Bord, der bei wenig Licht Verwackler zu einem gewissen Grad durch einen beweglich gelagerten Sensor ausgleichen kann. Solide ist auch der Makromodus mit einer Nahbereichsgrenze von 3 cm.
Bei der Bildqualität bleibt abzuwarten, was die Testberichte zu der Olympus TG-630 sagen werden. Der Sensor löst mit 12 Megapixeln auf, was zwar an sich nicht schlecht klingt, aber vermuten lässt, dass hier ein älteres Modell verbaut wurde. Der Sensor ist 1/2,3 Zoll groß und vom Typ CMOS – Standardwerte. Der ISO-Umfang reicht bis ISO 6.400, was wiederum recht hoch für eine Einsteigerkamera ist.

Ausstattung & Geschwindigkeit – Full-HD & Effektfilter

Olympus war einer der ersten Hersteller, der unabhängig von der Preisklasse jede Menge Spielereien in seine Kameras eingebaut hat. Ein gute Entscheidung, denn gerade Gelegenheitsknipser freuen sich über „Spielereien“ wie Farbfilter, einen Fischaugeneffekt oder eine Miniaturisierung. Auch bei der Olympus TG-630 finden sie sich mit an Bord. Sogar im Full-HD-Videomodus funktionieren viele der Filter. Auch eine Panorama-Automatik ist mit dabei.
Die Auslösegeschwindigkeit der Olympus TG-630 muss noch getestet werden. Der Hersteller verrät aber schon die Serienbild-Fähigkeiten der wasserdichten Digitalkamera: mit maximal 60 Bildern pro Sekunde bei einer auf drei Megapixel reduzierten Auflösung ist sie sehr schnell. Bei voller Auflösung sind immerhin noch 5 Bilder/sek drin.

Fazit & Alternativen

Zwar gibt es wasserdichte Digitalkameras, deren Gehäuse härter im Nehmen sind, aber die Fähigkeiten der Olympus TG-630 reichen fürs Schwimmbad vollkommen aus. Kaum ein Becken ist tiefer als 5 m. Von der Bildqualität sollte man sich keine Wunder erwarten, aber für das Konzept Spaß-Knipse sollte es reichen.
Taucher, die auch mal tiefer als 5 m wollen, kann man die große Schwester TG-830 (max. 10 m) ans Herz legen. Die hat auch ein GPS-Modul integriert, ist als eher für die "Wildnis" gedacht als die TG-630. Vergleichbar mit der TG-630 ist z.B. die Nikon Coolpix AW100, die allerdings nicht mehr die jüngste ist.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Olympus TG-630
Vorteil: Olympus TG-630
  • Stoß-, wasser-, und frostresistend
  • Großes, hochauflösendes Display
  • Einfache Bedienung
Nachteil: Olympus TG-630
  • Objektiv relativ lichtschwach

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Olympus TG-630

Zitat: Mit der Olympus kann’s in freier Wildbahn richtig zur Sache gehen: In klassischer Tough-Manier übersteht die Stylus TG-630 auf ruppige Behandlung ohne Schäden.

Platz 4 von 6

Wertung Note 3.05

» zum Test

Zitat: Auslösetaste und Zoom-Hebel sind so griffig, dass sie sich auch mit klammen Fingern bedienen lassen. Das Menü wirft keine Fragen auf und führt schnell zu den zahlreichen Motivprogrammen [...] Die Olympus ist aber eher zum Schnorcheln als für Tauchgänge gedacht, denn sie hält nur bis fünf Meter Wassertiefe dicht. Die Fotoqualität ist in Ordnung, wobei ähnlich teure aber weniger robuste Kameras sichtbar mehr Details liefern.

Platz 2 von 6

Wertung Note 3.05

» zum Test

Zitat: Lob verdienen […] die sehr einfache Bedienung sowie zahlreiche Motivprogramme für Landschaft, Sport und Unterwasser. Die Fotos und Videos sind mit wenigen Details und Schlierenbildung bei Kameraschwenks allerdings nur unbefriedigend.

Platz 6 von 11

Wertung Note 3.05

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Olympus TG-630" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Olympus TG-630 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Olympus TG-630

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 12 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 5 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 140 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,9 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Auto, Rote-Augen-Korrektur, Fill-in
  • Makro 3 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 167 g
  • Maße (Höhe) 6,6 cm
  • Maße (Breite) 9,8 cm
  • Maße (Tiefe) 2,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Olympus TG-630

Olympus TG-630 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0741