Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Olympus TG-3 im Test

Test Olympus TG-3
Olympus TG-3 Test - 0 Olympus TG-3 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 04/2014

Zusammenfassung von eTest zu Olympus TG-3

Die Olympus TG-3 ist eine Unterwasserkamera, die nicht nur robust ist, sondern auch etwas anspruchsvollere fotografische Bedürfnisse erfüllen kann. Das Problem bei Unterwasserkameras ist häufig, dass es sich eigentlich um relativ unspektakuläre Knipsen handelt, die nur durch ihr standhaftes Gehäuse in die preisliche Mittelklasse vorrücken. Gilt...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Olympus TG-3 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Olympus TG-3 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Olympus TG-3 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Olympus TG-3 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Gute Bildqualität
  • Wasserdicht
  • Extrem robust
  • Zeitautomatik
  • Gutes 25-mm-Weitwinkel
  • Eckabfall in der Auflösung
  • Display weniger hochauflösend als bei Vorgängerin

Preisvergleich



Testberichte

Test-Auswertung: Oberklassen-Unterwasserkamera

Die Olympus TG-3 ist eine Unterwasserkamera, die nicht nur robust ist, sondern auch etwas anspruchsvollere fotografische Bedürfnisse erfüllen kann. Das Problem bei Unterwasserkameras ist häufig, dass es sich eigentlich um relativ unspektakuläre Knipsen handelt, die nur durch ihr standhaftes Gehäuse in die preisliche Mittelklasse vorrücken. Gilt das auch hier? Werfen wir einen Blick auf die Test-Auswertung...

Wenn man eine wasserdichte Kamera sucht, die sich auch noch in puncto Bildqualität und Ausstattung solide schlagen kann, muss man schon was auf den Tisch legen. Bei der Olympus TG-3 sind es 399,- Euro UVP. Die Veränderungen der Olympus TG-3 gegenüber ihrer ca. ein Jahr älteren Vorgängerin Olympus TG-2 sind klein, aber durchaus vorhanden. Neu sind z.B. der Prozessor, viele Makrofunktionen und das Wi-Fi-Modul.

Gehäuse – Hart im Nehmen

Man glaubt es kaum, wenn man sie sieht, aber die Olympus TG-3 hält laut Test einiges aus: Fallsicher bis 2,1 m, bruchsicher bis 100 kg, frostsicher bis -10° und wasserdicht bis zu einer Tiefe von 15 m… das sind Werte, die die meisten Fotografien der Olympus TG-3 mit Sicherheit nicht ausreizen werden.

Das Display ist solide, wenn auch gegenüber der Vorgängerin eine kleinere Auflösung verbaut wurde. Nicht so schlimm: 460.000 Pixel auf drei Zoll liefern immer noch eine scharfe Vorschau. Und da man mit der Olympus TG-3 nicht ständig manuell scharfstellt, ist das grundsätzlich nicht schrecklich relevant.

Olympus TG-3 Rot

Bedienung – Einfach zu nutzen

Die Olympus TG-3 ist tendenziell eine Automatikkamera. Das bedeutet, dass die Bedienung primär auf die intelligente Vollautomatik ausgerichtet ist, oder man wählt eines der vielen Motivprogramme aus. Davon bietet die Olympus TG-3 22 Stück. Immerhin: es gibt eine Zeitautomatik, bei der die Blende manuell verstellt werden kann. Diesen Modus erreicht man auch schön schnell über ein Moduswahlrad auf der Rückseite. Nur eine Halbautomatik – das ist zwar nicht die Welt, aber in der Klasse der Unterwasserkameras mehr, als die meisten bieten können.

Optik – besserer Makromodus

Mit einem Brennweitenspektrum von 25 bis 100 mm bietet die Olympus TG-3 den gleichen, etwas unspektakulären Umfang wie die Vorgängerin. Immerhin: Das Weitwinkel ist gut, nur das Tele etwas enttäuschend. Das aber ist bei Unterwasserkameras die Norm.

Richtig punkten kann die Olympus TG-3 aber durch die hervorragende Anfangsblende von f2,0 im Weitwinkel, und auch die f4,9 im Tele können sich noch sehen lassen. Diese Zahl beschreibt eine überdurchschnittlich große Blendenöffnung, also das Loch, durch das das Licht auf den Sensor fällt. Das bringt natürlich kürzere Belichtungszeiten mit sich, und das wiederum hat in der Tendenz weniger verwackelte Bilder und weniger Bildrauschen zur Folge. Ein mechanischer Bildstabilisator ist außerdem mit dabei.

Neu sind viele Funktionen rund um den Makromodus der Olympus TG-3. Dieser ist grundsätzlich wieder sehr gut: Mit einer Nahbereichsgrenze von 1 cm soll eine ca. 40-fache Vergrößerung des Motivs auf dem Display möglich werden. Dazu kann er durch einige Sondermodi gefallen, wie ein Makro-Bracketing und eine Erhöhung der Schärfentiefe.

Bildqualität – solider Standardsensor der Mittelklasse

Die Eckdaten zum Aufnahmesensor klingen grundsolide. Er löst mit 16 Megapixeln auf einer Größe von 1/2,3 Zoll auf und gehört zur Klasse der BSI (rückwärtig belichtet, also mit vergrößerten Pixeln). Sehr vielversprechend ist die Verwendung des Prozessors TruePic VII, der schon der Edel-Systemkamera OM-D E-M1 zu sehr guten Ergebnissen verhalf. Damit könnte sich bei der Bildqualität trotz eines sehr ähnlich klingenden Sensors eine Menge verändert haben.

Im Test konnte die Olympus Tough TG-3 dann tatsächlich recht gut bestehen. Für die Outdoor-Klasse lieferte die Kamera eine ordentliche Leistung ab. Kritikpunkte waren die unscharfen Bildecken. Auch einen RAW-Modus vermisste ein Test.

Ausstattung – GPS & Wi-Fi

Neu mit an Bord der Olympus TG-3 ist ein Wi-Fi-Modul, mit dem sich die Kamera auch fernsteuern lässt. Das GPS-Modul ist dabei nicht weggefallen, das gibt es auch weiterhin inklusive eines elektronischen Kompasses und eines Manometers.

Auch ein Full-HD-Videomodus ist wieder mit an Bord. Die Videoqualität war im Test solide. Auch bei den Effekten knausert Olympus – wie immer – nicht. Auch ein Panoramamodus und eine Dynamikerweiterung (HDR) sind mit dabei.

Geschwindigkeit – Schnelle Serien

Die Auslösegeschwindigkeit der Olympus TG-3 konnte im Test gut gefallen, hier steht die Unterwasserkamera ihrer Vorgängerin in nichts nach. Auch bei den Serien schlägt sie sich gut: Bei voller Auflösung schafft sie 5 Bilder/sek, bei ca. 25 Bildern in Folge. Bei einer auf 3 Megapixel reduzierten Auflösung sind sogar bis zu 60 Bilder/Sek möglich, und das ca. 100 am Stück. In diesen ca. 1,5 Sekunden lassen sich bereits sehr schöne Bewegungsstudien einfangen.

Fazit zur Olympus TG-3

Die Olympus TG-3 kann sich mit ihrer großen Anfangsblende von f2,0 im 25-mm-Weitwinkel, einer für Unterwasserkameras umfangreichen Bedienung, sowie vielen Detailverbesserungen wie dem Makromodus und dem Wi-Fi-Modul in der Klasse der wasserdichten Digitalkameras ganz weit oben einordnen. Leider ist sie dadurch nicht ganz günstig.

Alternativen...

...findet man z.B. in der Panasonic Lumix DMC-FT5 oder der Sony Cyber-shot DSC-TX30, den einzigen Unterwasserkameras, die auch manuelle Belichtungsoptionen bieten. Auch die Nikon Coolpix AW120 ist einen Blick wert.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Olympus TG-3
Vorteil: Olympus TG-3
  • Gute Bildqualität
  • Wasserdicht
  • Extrem robust
Nachteil: Olympus TG-3
  • Eckabfall in der Auflösung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Olympus TG-3

Zitat: Die Olympus überzeugt in puncto Tempo und Akkuleistung, dazu gibt's WLAN und GPS. Leider kommt zu Schwächen bei Schärfe und Rauschen auch noch Randschärfeabfall.

Platz 5 von 10

Wertung 68.6%

» zum Test

Zitat: Eine Outdoorkamera mit interessanten technischen Möglichkeiten wie dem Mikroskopiemodus. Bei der Bildqualität ist Luft nach oben.

Platz 13 von 24

Wertung 54.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: Die Kamera arbeitet bei bis minus 10 Grad Celsius. Klassenübliche Bildqualität für eine Outdoorkamera. Internes 4-fach-Zoom mit 25 bis 100mm (KB-äquivalent). Mit 25mm guter Weitwinkelbereich. Lichtstarke Blendenöffnung im Weitwinkel (F2)... Minus: Die Bildecken zeigen eine deutliche Unschärfe...
Auszeichnung Outdoor-Tipp, Kauftipp

Einzeltest

Wertung 85.05%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Olympus TG-3" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Olympus TG-3 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Olympus TG-3

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 100 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2 f
  • Anfangslichtstärke Tele 4,9 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 247 g
  • Maße (Höhe) 6,6 cm
  • Maße (Breite) 11,1 cm
  • Maße (Tiefe) 3,1 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Olympus TG-3

Olympus TG-3 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0499