Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Olympus Stylus 1s im Test

Test Olympus Stylus 1s
Olympus Stylus 1s Test - 0 Olympus Stylus 1s Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Olympus Stylus 1s

Kann ein Kompromiss hervorragend sein? Ist das nicht ein Widerspruch? Nicht hier: Die Olympus Stylus 1s schafft es, ein kompaktes All-in-One-Paket mit relativ viel Zoom und dabei alle Fortgeschrittenen-Features von der manuellen Belichtung, über RAW bis zu einer guten Bildqualität dank eines großen 1/1,7-Zoll-Sensors anzubieten.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Olympus Stylus 1s - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Olympus Stylus 1s - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Olympus Stylus 1s - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Olympus Stylus 1s - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Großer Sensor
  • Großer Zoom
  • Durchgehend f2,8
  • Bildstabilisator
  • RAW-Speicherung
  • Für eine Kompaktkamera recht sperrig
  • Nur ein Rändelrad

Preisvergleich



Testberichte

Reisekamera mit Anspruch

Kann ein Kompromiss hervorragend sein? Ist das nicht ein Widerspruch? Nicht hier: Die Olympus Stylus 1s schafft es, ein kompaktes All-in-One-Paket mit relativ viel Zoom und dabei alle Fortgeschrittenen-Features von der manuellen Belichtung, über RAW bis zu einer guten Bildqualität dank eines großen 1/1,7-Zoll-Sensors anzubieten.

Die Olympus Stylus 1s ist weniger der Nachfolger als vielmehr ein Upgrade der ca. 1,5 Jahre älteren Olympus Stylus 1, die in den Tests sehr gut als anspruchsvolle Reisezoomkamera mit hervorragender Bildqualität abschneiden konnte. Das gleiche sollte für die Stylus 1s gelten, denn bei den wesentlichen Faktoren – Sensor, Optik und Hardware – hat sich nichts verändert.

Kosten soll die Olympus Stylus 1s 499,- Euro in der unverbindlichen Preisempfehlung. Nicht übel, denn die Vorgängerin war anfangs 100,- Euro teurer. Zu haben ist die Stylus 1s voraussichtlich ab Frühsommer 2015.

Gehäuse: Touchscreen, Sucher, Klappmonitor...

Am Design des Metallgehäuses der Olympus Stylus 1s wurde wenig geändert. Maße und Gewicht (402g) sind gleich. Mit einer Gehäusedicke von ca. 5,6 cm und der Höhe von 8,7 cm durch den Sucherblock sollte man bedenken, dass man für diese Kamera eine eigene Tasche braucht – in die Jackentasche passt sie nicht mehr.

Olympus Stylus 1s Front
Wenig Neuerungen, aber nach wie vor eine sehr gute Digitalkamera: Die Olympus Stylus 1s

Geblieben ist auch das Retro-Design, allerdings wurde die lederartige Beschichtung auf dem kleinen Handgriff überarbeitet. Dadurch soll die Kamera noch besser in der Hand liegen. An einem kleinen Detail kann man die 1 und die 1s auf einen Blick unterscheiden. Der silberne Ring um die Optik nah am Gehäuse ist jetzt Blau.

Wieder mit dabei an Bord der Olympus Stylus 1s sind der knackscharfe, reaktionsschnelle elektronische Sucher und der klappbare 7-Zoll-Monitor mit Touchscreen-Funktion und einer sehr guten Auflösung von 1.040.000 Pixeln. Umgeschaltet wird zwischen den beiden automatisch – Augensensor sei Dank.

Bedienung: Für alle was

Klasse! Vom absoluten Anfänger bis zum Fortgeschrittenen werden mit der Olympus Stylus 1s alle glücklich. Das gilt für diejenigen, die in erster Linie mit der intelligenten Vollautomatik (iAuto) fotografieren bis zu denen, die oft in die Belichtung, also Zeit und Blende eingreifen. Dank eines Moduswahlrads auf der Oberseite kommt man mit einem Klick an alle Belichtungsmodi, die intelligente Vollautomatik und mehr.

Fortgeschrittenen könnte es übel aufstoßen, dass die Olympus Stylus 1s sehr wenige Tasten und nur ein Rändelrad hat. Letzteres liegt rechts auf der Oberseite. Um die OK-Taste auf der Rückseite gibt es leider kein zweites Rad, sondern nur eine Vier-Wege-Taste. Aber finden wir das schlimm? Eigentlich nicht, denn dank des Touchscreens hat man jederzeit Zugriff auf alle Parameter.

Wer will, kann sich auch aus einer Liste von 12 Szeneprogrammen bedienen. Manuelles Scharfstellen wird durch Focus Peaking erleichtert. Wer die Bedienung der Olympus Stylus 1s seinen/ihren Bedürfnissen anpassen möchte, kann den Ring um die Optik mit verschiedenen Parametern programmieren.

Optik: Viel Zoom für eine Kamera dieses Anspruchs

Kameras mit großem Sensor haben selten einen großen Zoom. Anders die Olympus Stylus 1s – die kommt mit einem 10,7-fachen Zoomumfang von 28 bis 300 mm. Das ist schon ein kleiner Megazoom. Die Anfangslichtstärke beträgt dabei durchgehend f2,8 – juppi! Das bedeutet, dass man auch bei wenig Licht noch lange Reserven durch eine große Blendenöffnung hat. Ein optischer Bildstabilisator ist selbstverständlich mit an Bord.

Kleine Neuerung: Dank einer neuen Firmware ist die Olympus Stylus 1s mit einem Weitwinkel- und einem Telekonverter kompatibel. Das erweitert den Brennweitenbereich auf 22,4 bzw. 510 mm.  Die hohe Anfangslichtstärke bleibt dabei erhalten.

Bildqualität: großer Sensor

Mit ihrem großen 1/1,7-Zoll-CMOS mit 12 Megapixeln und rückwärtiger Belichtung (d.h. vergrößerter Pixelfläche) bietet die Olympus Stylus 1s deutlich überdurchschnittliche Werte im Vergleich zu den meisten Digitalkameras. Wenige Pixel, dazu sehr große, das verspricht eine gute Detaildarstellung und ein erst spät einsetzendes Rauschen. Das konnte schon die Vorgängerin mit den gleichen Eckdaten beweisen. Dazu kommt ein sehr guter Prozessor (TruePic VI), der auch in den Systemkameras des Herstellers eingesetzt wird.

Neben JPEG können die Bilddaten der Olympus Stylus 1s auch im verlustfreien RAW-Modus gespeichert werden. Spätestens dieses Feature lässt wohl viele Fortgeschrittene hellhörig werden, denn RAW-Dateien sind eine alternativlose Voraussetzung für eine nachträgliche Bildbearbeitung am PC.

Ausstattung: Zeitgemäße Spielwiese

Die Olympus Stylus 1s bietet eine zeitgemäße, umfangreiche Ausstattung. Mit dabei ist natürlich ein HD-Videomodus, der auch eine Zeitraffer-Funktion bietet. Auch ein Wi-Fi-Modul ist mit an Bord. Darüber lassen sich nicht nur kabellos Daten übertragen, auch eine Fernsteuerung der Kamera per Smartphone oder Tablett ist möglich.

Für verspielte Geister finden sich 11 Effektfilter (hier unter dem Namen „Art Filter“) an Bord der Olympus Stylus 1s. Es können außerdem mit dem Sonderfeature „Photo Story“ kameraintern Collagen erstellt werden.

Praktisch für lange Belichtungszeiten auch bei viel Licht: der zuschaltbare ND-Filter. Lobenswert ist auch der Zubehörschuh, über den sich ein starker externer Blitz anbringen lässt.

Geschwindigkeit: Schnell!

Schnappschusstauglich war auch schon die Vorgängerin der Olympus Stylus 1s. Deren gutes Ergebniss erreicht die Nachfolgerin darum höchstwahrscheinlich auch. Auch beim Serienmodus ist alles beim Alten: Maximal schafft die Olympus Stylus 1s 7 Bilder pro Sekunde, und zwar 70 JPEGs oder 25 RAW-Bilder in Folge.

Fazit zur Olympus Stylus 1s

Hand auf's Herz: Besitzer einer Olympus Stylus 1 müssen nicht auf die 1s umsteigen. Viele Eigenschaften der 1s lassen sich mit einem Firmware-Update erreichen. Details wie der blaue statt silberne Objektivring oder die leicht verbesserte Griffbeschichtung sind bei weitem kein Grund, sich von der Alten zu trennen. Das Alleinstellungsmerkmal der Olympus Stylus 1s ist die Kompatibilität mit den Konvertern. Wer sich für dieses Erweiterungsspektrum interessiert, dem sei diese Olympus-Kamera mit gutem Gewissen ans Herz gelegt.

Meine persönliche Bewertung:

4.0/5.0
Test Olympus Stylus 1s
Vorteil: Olympus Stylus 1s
  • Großer Sensor
  • Großer Zoom
  • Durchgehend f2,8
Nachteil: Olympus Stylus 1s
  • Für eine Kompaktkamera recht sperrig

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Olympus Stylus 1s

Zitat: Per WLAN lässt sich die Stylus 1s mit dem Smartphone koppeln.

Platz 3 von 6

Wertung Note 2.64

» zum Test

Zitat: Etwas dunkel, etwas unpräziser Weißabgleich.

Platz 5 von 6

Wertung Note 2.64

» zum Test

Zitat: Die Aufnahmen der Olympus geraten etwas dunkel, der Weißabgleich liegt knapp daneben.

Platz 3 von 4

Wertung Note 2.64

» zum Test

Zitat: Die Fotos der Olympus Stylus 1s gerieten im Test zu dunkel, und der Weißabgleich lag etwas neben dem Optimum. Zudem waren die Aufnahmen sichtbar nachgeschärft, sodass unerwünschte Doppelkonturen zu sehen waren.

Platz 3 von 4

Wertung Note 2.62

» zum Test

Zitat: Plus: Akzeptable Bildqualität für eine Digitalkamera mit 1/1,7" Sensor. Relativ großer Brennweitenbereich (28 bis 300mm nach KB). Lichtstarke Blendenöffnung von F2,8 über den gesamten Brennweitenbereich...
Auszeichnung gut, Kauftipp, Geschwindigkeits-Tipp

Einzeltest

Wertung 86.59%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Olympus Stylus 1s" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Olympus Stylus 1s bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Montag, den 30.11.2015 von Anonym

stars (Gut)

Sehr zufrieden. Bildschärfe könnte besser sein.

Samstag, den 19.09.2015 von Anonym

stars (Gut)

4/5 Sterne


Datenblatt Olympus Stylus 1s

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 12 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/1,7 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 10,7 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,8 f
  • Anfangslichtstärke Tele 2,8 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 7 Zoll
  • Displayauflösung 1040000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 5 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 402 g
  • Maße (Höhe) 8,7 cm
  • Maße (Breite) 11,6 cm
  • Maße (Tiefe) 5,6 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Olympus Stylus 1s

Olympus Stylus 1s - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0729