Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon Coolpix S810c im Test

Test Nikon Coolpix S810c
Nikon Coolpix S810c Test - 0 Nikon Coolpix S810c Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 04/2014

Zusammenfassung von eTest zu Nikon Coolpix S810c

Die Nikon Coolpix S810c ist eine Digitalkamera mit Android-Betriebssystem und ermöglicht so eine Reihe von Funktionen, die einem sonst nur mit einem Smartphone zur Verfügung stehen.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Nikon Coolpix S810c - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Nikon Coolpix S810c - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Nikon Coolpix S810c - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Nikon Coolpix S810c - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Viel Zoom
  • Android-Betriebssystem, dadurch Erweiterungsmöglichkeiten
  • Sehr großes, sehr hoch auflösendes Display
  • Kopfhörerbuchse
  • Full-HD-Video
  • Insgesamt unterdurchschnittliches Preis-Leistungsverhältnis
  • Früh Bildrauschen

Preisvergleich



Testberichte

Digitalkamera mit Android-Betriebssystem

Die Nikon Coolpix S810c ist eine Digitalkamera mit Android-Betriebssystem und ermöglicht so eine Reihe von Funktionen, die einem sonst nur mit einem Smartphone zur Verfügung stehen.

Im Vergleich zur Vorgängerin Nikon Coolpix S800c sind mehr Zoom und ein größeres, höher auflösendes Display dazu gekommen. Das ist besonders erfreulich, wenn man sich die unverbindliche Preisempfehlung ansieht, die mit 319,- Euro unter der der Vorgängerin liegt.

Gehäuse & Bedienung – Hallo Smartphone

Das Display ist wohl der größte Hingucker bei der Nikon Coolpix S810c. Es überbietet mit 3,9 Zoll die Digitalkamera-Durchschnittsgröße von 3 Zoll um einiges, und auch die Auflösung von 1.229.000 Pixeln ist sehr gut. Bei einem so großen Display ist es nicht verwunderlich, dass es sonst kaum Tasten gibt.
Die Belichtungsoptionen sind typisch für eine Schnappschusskamera. Manuelle Belichtungsoptionen gibt es nicht, sondern nur eine Vollautomatik.

Nikon Coolpix S810c Schwarz & Weiß

Optik – kleiner Megazoom

Mit ihrem 12-fachen Zoom gehört die Nikon Coolpix S810c knapp zu den Megazoomern. Das Brennweitenspektrum von 25 bis 300 mm bietet dabei alles vom Weitwinkel bis in den Telebereich, ist also praxistauglich gewählt.
Der Makromodus bietet eine Nahbereichsgrenze von 2 cm, ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord.

Bildqualität – Standardsensor

So besonders die Nikon Coolpix S810c durch ihr Betriebssystem ist, der Aufnahmesensor scheint Durchschnitt zu bieten, nämlich einen CMOS-Sensor von 1/2,3 Zoll mit 16 Megapixeln. Das muss nicht schlecht sein, andere Kameras haben mit dieser Ausstattung hervorragende Ergebnisse abliefern können. Einem durchschnittlichen Smartphone ist die Nikon Coolpix S810c auf jeden Fall überlegen.

Ausstattung – Jelly Bean

Mit dem Android-Betriebssystem Jelly Bean (4.2.2) hebt sich die Nikon Coolpix S810c gewaltig von anderen Kompaktkameras ab. Damit kann man auf die Tiefen des Google-App-Stores Play zurückgreifen und so die Kamera nicht nur um Bildbearbeitungs-Apps, sondern auch um Spiele erweitern. Sogar eine Kopfhörerbuchse kann die Kamera bieten.
Wenn man aber ehrlich ist, ist die Zielgruppe der Nikon Coolpix S810c eher klein, schließlich hat so gut wie jeder heutzutage sowieso immer sein Smartphone dabei. Das braucht man auch, um mit der Nikon-Kamera unterwegs ins Internet zu kommen, denn die Kamera hat zwar ein Wi-Fi-Modul, aber keinen SIM-Kartenslot. Und wenn man das Smartphone eh dabei hat, warum sollte man Candy Crush dann auf der Kamera spielen? Dazu kommt: Vieles, was die Nikon Coolpix S810c kann, können auch andere Kameras mit Wi-Fi – Fernsteuerung per Smartphone, Upload von Fotos in soziale Netzwerke, Cloud-Speicherung…
Ein Nachteil des Betriebssystems ist der hohe Akku-Verbrauch. Zwar bewirbt Nikon die Coolpix S810c mit einem starken Akku, aber mit bis zu 270 Auslösungen steht die Nikon Coolpix S810c weit hinter dem Durchschnitt zurück.
Neben den obengenannten Special-Features hat die Nikon Coolpix S810c natürlich auch das Standard-Ausstattungsprogramm heutiger Digitalkameras. Ein Full-HD-Videomodus ist mit an Bord, außerdem viele Effektfilter und ein Panoramamodus.

Geschwindigkeit – schnelle Serien

Mit einer Serienbildgeschwindigkeit von 81, Bildern/sek bietet die Nikon Coolpix S810c gute Werte, allerdings keine Steigerung gegenüber ihrer Vorgängerin.

Fazit & Alternativen

Die Nikon Coolpix S810c ist zwar etwas Besonderes und in vielen Punkten besser ausgestattet als ihre Vorgängerin, aber Sinn und Unsinn des Betriebssystems Android in einer Kompaktkamera sollte vor einem Kauf gut durchdacht sein. Die meisten Funktionen bekommt man in jeder Kamera mit Wi-Fi-Modul, und davon gibt es viele.
Wer von dem Konzept einer Digitalkamera mit Android angetan ist, sollte sich auch die Samsung Galaxy Camera 2 ansehen – man merkt schon, dass Samsung durch seine hervorragenden Smartphones hier einen gewissen Erfahrungsvorsprung hat.
Wer auf Android verzichten kann, kann für weniger Geld sehr viel mehr Kamera bekommen – auch mit Wi-Fi und Touchscreen. Die Panasonic Lumix DMC-TZ41 stammt zwar aus dem Vorjahr, kann aber mit einem 20-fachen Zoom und manuellen Belichtungseinstellungen punkten. Eine weitere Alternative ist die Samsung WB350F mit 21-fachem Zoom, guter Lichtstärke und ebenfalls manuellen Belichtungsoptionen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon Coolpix S810c
Vorteil: Nikon Coolpix S810c
  • Viel Zoom
  • Android-Betriebssystem, dadurch Erweiterungsmöglichkeiten
  • Sehr großes, sehr hoch auflösendes Display
Nachteil: Nikon Coolpix S810c
  • Insgesamt unterdurchschnittliches Preis-Leistungsverhältnis

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon Coolpix S810c

Zitat: Eine Kamera mit Android – ein pfiffiges Konzept, das allerdings nur halbherzig umgesetzt ist. Die Kamerafunktionen sind OK, aber die bekommt man auch billiger.

Platz 19 von 24

Wertung 48.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Der Preis der Nikon Coolpix S810c ist mit beinahe 300 Euro (Stand 03.08.2014) maßlos übertrieben - insbesondere da mittlerweile sogar kompakte Systemkameras (DSLM) wie die Samsung NX2020 zu gleichen Preisen zu bekommen sind. Mit der Bildqualität kann man hier in keinem Fall mithalten, über WiFi zum Teilen der Bilder verfügt die Konkurrenz ebenfalls, dazu kommen größere und schärfere Displays sowie eine sehr aufgeräumte Nutzeroberfläche - wenn auch ohne Android.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon Coolpix S810c" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon Coolpix S810c bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon Coolpix S810c

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 12 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,3 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,3 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3,9 Zoll
  • Displayauflösung 1229000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 125 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 3200 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 2 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 216 g
  • Maße (Höhe) 6,3 cm
  • Maße (Breite) 11,3 cm
  • Maße (Tiefe) 2,7 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Nikon Coolpix S810c

Nikon Coolpix S810c - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0581