Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon Coolpix S3700 im Test

Test Nikon Coolpix S3700
Nikon Coolpix S3700 Test - 0 Nikon Coolpix S3700 Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Nikon Coolpix S3700

Die Nikon Coolpix S3700 schafft es, nicht viel zu kosten und gleichzeitig hübsch auszuschauen. Das Wort "Stil" kommt in der Pressemitteilung zur Nikon Coolpix S3700 gefühlte fünfzig Mal vor, aber eine Kamera soll ja nicht nur gut aussehen, sie soll auch gute Bilder machen. Hier stellen wir die Nikon-Digitalkamera also etwas genauer vor.

Bester Preis


Nikon Coolpix S3700 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Günstig
  • Viele Farben
  • Sehr kompakt & leicht
  • Einfache Bedienung
  • Gutes Weitwinkel
  • Kleines, niedrig auflösendes Display
  • Niedrige Anfangslichtstärke

Preisvergleich



Testberichte

Einfach zu bedienende Kompaktkamera in vielen Farben

Die Nikon Coolpix S3700 schafft es, nicht viel zu kosten und gleichzeitig hübsch auszuschauen. Das Wort "Stil" kommt in der Pressemitteilung zur Nikon Coolpix S3700 gefühlte fünfzig Mal vor, aber eine Kamera soll ja nicht nur gut aussehen, sie soll auch gute Bilder machen. Hier stellen wir die Nikon-Digitalkamera also etwas genauer vor.

Kosten soll die Nikon Coolpix S3700 lediglich 139,- Euro in der unverbindlichen Preisempfehlung. Erhältlich ist sie in Rot, Schwarz, Silber, Pink und Blau mit Eiskristall-Design ab Ende Februar 2015.

Gehäuse: Sehr kompakt, mäßiges Display

Wow! Mit Akku und Speicherkarte wiegt die Nikon Coolpix S3700 nur 118 Gramm. Dank einer Gehäusetiefe von sehr zarten 2 cm passt die Kamera locker in die Hosentasche. Was Gewicht und Kompaktheit angeht, macht der kleinen Nikon-Kamera also keiner was vor.

Leider erfordert der Preis – wer hätt’s gedacht – Kompromisse. Einer davon ist beim Monitor zu finden. Das ist nur 2,7 Zoll (6,7 cm) klein und löst mit 230.000 Pixeln nicht gerade hoch auf. Eine besonders gute Vorschau bekommt man mit diesem Display nicht.

Nikon Coolpix S3700 Farben
Erhältlich ist die Nikon Coolpix S3700 in vielen Farben.

Bedienung: für alle, die es einfach mögen

Die Nikon Coolpix S3700 ist die typische Vollautomatik-Kamera. Hier gilt: Zielen und Abdrücken. Die meisten werden die Kamera in der intelligenten Automatik nutzen, in der die Kamera sich aus einer Liste von Voreinstellungen selbst die passende heraussucht.

Manuelle Belichtungseinstellungen, also Zugriff auf Zeit und Blende, gibt es nicht. Lediglich eine Belichtungskorrektur um +/- 2 Blenden in Drittelstufen ist vorhanden. Damit ist die kleine Nikon-Kamera für Fortgeschrittene und ambitionierte Einsteiger nicht wirklich interessant. Wer aber einfach nur nebenbei Fotos machen will, der wird diese Einfachheit nicht als Einschränkung, sondern als Pluspunkt empfinden.

Optik: Klein, aber gut gewählt

Mit ihrem 8-fachen Zoom über 25 bis 200 mm bietet die Nikon Coolpix S3700 zwar kein großes, aber ein pragmatisches Brennweitenspektrum. Pluspunkte gibt es für den guten Weitwinkel. Das Tele ist mit 200 mm solide, aber nicht allzu stark.

Einen Minuspunkt gibt es für die unterdurchschnittliche Lichtstärke. Die Anfangslichtstärken betragen gerade mal f3,7 bis f6,6. Ein optischer Bildstabilisator ist aber an Bord, und auch der Makromodus ist mit seiner Nahbereichsgrenze von 2 cm in Ordnung.

Nikon Coolpix S3700 Rot Front Rückseite
Für den niedrigen Preis ist Nikon mit der S3700 eine hübsche Digitalkamera gelungen. Wie die wenigen Tasten auf der Rückseite zeigen, ist die Bedienung sehr einfach.

Bildqualität: Kleine Pixel

Ob sich Nikon da nicht übernommen hat? Der CCD-Aufnahmesensor der Nikon Coolpix S3700 ist in seiner Größe typisch: 1/2,3 Zoll. Darauf tummeln sich aber sehr viele Pixel: 20 MP. Mit anderen Worten: Die Pixel der Nikon Coolpix S3700 sind sehr klein. Das sind keine guten Bedingungen für das Rauschverhalten in den höheren ISO-Zahlen. Zwar war die Nikon-Digitalkamera noch nicht im Test, aber wir wagen die Vorhersage, dass bei wenig Licht die Bilder schnell verrauscht sein werden. Aber waren wir auf die ersten Testberichte.

Ausstattung: Wi-Fi & HD-Videos

Sehr gut: Trotz der niedrigen Preisklasse hat die Nikon Coolpix S3700 ein Wi-Fi-Modul mit NFC an Bord. Damit lassen sich Daten kabellos übertragen oder Bilder in Verbindung mit dem Smartphone in verschiedene Social-Media-Netzwerke übertragen. Ob die Kamera per Smartphone auch ferngesteuert werden kann, verrät Nikon leider nicht.

Auch ein Videomodus ist bei der Nikon Coolpix S3700 mit dabei. Der bietet aber nur HD-Qualität. Schade.

Eine Besonderheit der Nikon S3700: Die zwölf Glamour-Retusche-Effekte. Das sind Sondermodi, welche die Haut verschönern, Makeup auftragen und Fotos mit unschmeichelhaften Blinzlern vermeiden. Die Nikon-Kamera hat aber auch sonst viele Effekte zu bieten, darunter ein Panorama-Modus.

Nikon Coolpix S3700 Top Oben Rot
Die Nikon Coolpix S3700 ist nur 2 cm dick und passt damit bei Bedarf in die Hosentasche.

Fazit zur Nikon Coolpix S3700

Licht und Schatten: Die Nikon Coolpix S3700 ist einerseits nicht teuer, bietet ein pragmatisches Brennweitenspektrum mit gutem Weitwinkel, kabellose Datenübertragung, eine einfache Bedienung und einen anständigen Makromodus. Andererseits sollte man von der Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen nicht zu viel erwarten, das Display ist unterdurchschnittlich und die Optik ist mit ihrer niedrigen Lichtstärke eine unerfreuliche Einschränkung. Leider betreffen die Kritikpunkte die Art von technischen Details, von denen die anvisierte Zielgruppe der S3700 tendenziell nichts versteht. Kleiner Tipp: Warten Sie auf die ersten Tests – oder schauen Sie sich die Alternativen an…

Alternativen

Die niedrige Preisklasse ist von den Kameraherstellern hart umkämpft  - gut für die Käufer, denn die haben so sehr viel Auswahl. Durch stetig sinkende Preise sind viele ursprünglich höherklassige Kameras auf das Preisniveau der Nikon Coolpix S3700 gesunken. Hier finden Sie unseren Vergleich:

Günstiger als die Nikon Coolpix S3700 zur Markterscheinen gibt es die Samsung WB350F. Die haben wir in der eTest-Redaktion selbst getestet und können sagen: hier bekommt man eine Menge für sein Geld. Die Samsung-Kamera hat der Nikon einiges voraus: Einen sehr großen, 21-fachen Zoom über 23 bis 483 mm, eine sehr gute Lichtstärke, ein großes, gut auflösendes Touchscreen-Display, einen Wi-Fi-Modus mit Fernbedienung, Full-HD und für Lernwillige Einsteiger sogar eine manuelle Belichtungskontrolle. 

Ebenfalls durch ihr Alter auf dem Preisniveau der Nikon S3700 ist die Canon Ixus 265 HS. Sie bietet einen 12-fachen Zoom von 25 bis 300 mm, ein größeres Display und eine etwas bessere Brennweite. Im Test konnte sie ebenfalls gut abschneiden.

Ebenfalls von Canon ist die PowerShot SX600 HS. Sie bietet einen 18-fachen Zoom von 25 bis 450 mm, ähnelt aber ansonsten der stark der Canon-Ixus.

Meine persönliche Bewertung:

2.0/5.0
Test Nikon Coolpix S3700
Vorteil: Nikon Coolpix S3700
  • Günstig
  • Viele Farben
  • Sehr kompakt & leicht
Nachteil: Nikon Coolpix S3700
  • Kleines, niedrig auflösendes Display

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon Coolpix S3700

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon Coolpix S3700" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon Coolpix S3700 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Sie macht was sie soll!

Samstag, den 20.02.2016 von Daniel

stars (Befriedigend)

Ich bin zufrieden! Macht schöne Bilder und ich habe keine Probleme bei der Bedienung noch mit der Speicherkarte! Für Unterwegs und den Preis ein gutes Teil!

ärgerliches

Dienstag, den 04.08.2015 von Anonym

stars (Mangelhaft)

meine kürzlich erworbene S3700 verweigert öfter die eingesetze SD karte oder sagt: zu wenig Platz, was nicht stimmt, ärgerlich auch, der "Blitz" bleibt nach dem abschalten der Kamera nicht ausgeschaltet -es blitzt einfach wenn man übersieht nach dem einschalten auszuschalten und schon ist erstes Foto "tot", sie reagiert auch viel zu langsam zum nächsten Foto- ist vielleicht eine sogenannte"Montagkamera"? Canon IXUS in ca. der selben Preisklasse ist zuverlässiger...


Datenblatt Nikon Coolpix S3700

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 8 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 200 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,7 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,6 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 2,7 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 3200 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/1500 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 2 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 118 g
  • Maße (Höhe) 5,8 cm
  • Maße (Breite) 9,6 cm
  • Maße (Tiefe) 2 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Nikon Coolpix S3700

Nikon Coolpix S3700 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0436