Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon Coolpix L25 im Test

Test Nikon Coolpix L25
Nikon Coolpix L25 Test - 0 Nikon Coolpix L25 Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Nikon Coolpix L25

Die Nikon Coolpix L25 richtet sich mit ihrer sehr günstigen UVP von nur 79,- Euro an Fotografen, bei denen die Budgetplanung im Vordergrund steht. Mit Blick auf das Datenblatt wird aber offensichtlich, dass man bei einem solchen Schnäppchen nicht geringe Ausstattungs-Einschränkungen hinnehmen muss. Gehäuse – immerhin 3-Zoll-Display Mit 3 Zoll und...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Nikon Coolpix L25 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Nikon Coolpix L25 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Nikon Coolpix L25 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Nikon Coolpix L25 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr günstig
  • Solide Lichtstärke
  • Betrieb mit Standard-Batterien
  • Anständiger Makromodus
  • Einfache Bedienung
  • Sehr kleiner Sensor
  • Bei wenig Licht schnell sinkende Bildqualität

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Nikon Coolpix L25 richtet sich mit ihrer sehr günstigen UVP von nur 79,- Euro an Fotografen, bei denen die Budgetplanung im Vordergrund steht. Mit Blick auf das Datenblatt wird aber offensichtlich, dass man bei einem solchen Schnäppchen nicht geringe Ausstattungs-Einschränkungen hinnehmen muss.

Gehäuse – immerhin 3-Zoll-Display
Mit 3 Zoll und einer Auflösung von 230.000 Pixeln ist die Vorschau der Nikon Coolpix L25 zwar nicht besonders scharf, aber zeitgemäß groß. Zu haben ist die Kamera in den Farben Schwarz, Rot, Weiß oder Silber.

Bedienung – schlicht und einfach
Auf das Motiv zielen und abdrücken, mehr muss man mit der L25 nicht machen. Manuelle Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht, aber das suchen die meisten dieser Zielgruppe auch nicht. Die Bedienung ist dadurch sehr einfach. Für Fortgeschrittene ist die L25 dadurch aber uninteressant.

Optik – Standard in der Kompaktkameraklasse
Mit einem 5-fachen Zoom über ein Brennweitenspektrum von 28 bis 140 mm bietet die Nikon L25 einen typischen Umfang: darin stecken ein leichtes Weitwinkel und ein leichtes Tele. Einen echten (also mechanischen oder optischen) Stabilisator gibt es nicht – schade. Immerhin der Makromodus ist mit 3 cm etwas besser, als es einem in dieser Preisklasse sonst begegnet.

Bildqualität – winziger Sensor, kleine Auflösung
Spätestens hier sieht man, wo bei der L25 gespart wurde, um die günstige UVP zu erreichen. Der Aufnahmesensor ist mit 1/3 Zoll sehr klein... einen so kleinen findet man kaum noch! Auch die Auflösung von 10 MP wirkt in einer Kamera dieser Art ein wenig "von Gestern".

In puncto Bildqualität sollte man folglich keine zu hohen Ansprüche haben. Die Tests bestätigen das: Bei Tageslicht macht sie noch einigermaßen gute Bilder, alles über ISO 200 fängt aber an, starkes Rauschen zu zeigen.

Ausstattung – HD-Video und kleine Hilfen
Besonders umfangreich ist das Ausstattungspaket der L25 nicht, aber es gibt schlechtere. Mit dabei ist ein HD-Videomodus, der mit 720p aufnimmt. Es findet sich außerdem eine Panorama-Hilfe, wenn auch keine Panorama-Automatik. Effektfilter gibt es nicht, aber es findet sich immerhin ein Schwarz-Weiß-Modus unter den Motivprogrammen. Mit im Lieferumfang ist eine kleine Kameratasche – das ist selten. Betrieben wird die Nikon L25 mit zwei AA-Batterien.

Geschwindigkeit  keine großen Erwartungen
Wie sich die kleine Einsteigerkamera in puncto Auslöseverzögerung schlägt, werden erst ausführliche Testberichte zeigen. Serien soll die Nikon Coolpix L25 mit 1,2 Bilder/sek schaffen – eine schwache Leistung, die aber bei diesem Preis nicht anders zu erwarten war.

Fazit & Alternativen
Die Nikon Coolpix L25 hat einen winzigen Sensor, der eher suboptimale Voraussetzungen für gute Bildqualität mitbringt. Dazu feht der Kamera ein optischer oder mechanischer Stabilisator, ein Serienbildmodus, der diesen Namen verdient, fehlt ebenfalls. Auf der Haben-Seite stehen aber immerhin das 3-Zoll-Display, die anständige Nahbereichsgrenze von 3 cm und der Betrieb mit leicht zu besorgenden Standard-Batterien.

Wem es nur um den Preis geht, sollte bei den üblichen Verdächtigen (Discountern) nach Kamera-Schnäppchen die Augen offen halten, denn in eine ähnliche Kerbe schlägt wohl auch die L25. Weitere Alternativen sind in dieser Preisklasse z.B. die Nikon Coolpix S4150 oder die Olympus VG-120.

Meine persönliche Bewertung:

2.5/5.0
Test Nikon Coolpix L25
Vorteil: Nikon Coolpix L25
  • Sehr günstig
  • Solide Lichtstärke
  • Betrieb mit Standard-Batterien
Nachteil: Nikon Coolpix L25
  • Sehr kleiner Sensor

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon Coolpix L25

Zitat: Pro: Einsteigerfreundliche Automatik. Kontra: Nur Automatik-Modus, unzeitgemäße Displayauflösung.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung 72%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon Coolpix L25" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon Coolpix L25 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 8 Bewertungen

Schlecht

Freitag, den 02.08.2013 von Maxi (youtube.comMaxiAufYT)

stars (Mangelhaft)

Ich habe damit mit meinem Freund YouTube-Aufnahmen gemacht . Nach 5 Aufnahmen war sie schon schrott !

zufrieden

Freitag, den 01.03.2013 von Frank S.

stars (Gut)

Sie macht, bei richtiger Einstellung, gelungene und scharfe Bilder. Für bloß draufhalten und knipsen ist sie nicht unbedingt geeignet.

schlechter als erwartet...

Montag, den 25.02.2013 von Bauknecht

stars (Mangelhaft)

Ich nutze eine aus der Steinzeit der Digitalfotografie stammende Jenoptik JD4100 Z3s (4,1 M-Pixel) für Dokumentationen auf Baustellen - auch in Innenbereichen und dachte, ich bin wohl zu altmodisch, auch weil diese Kamera für heutige Verhältnisse etwas arg klobig erscheint und von den Werten wohl auch nicht mehr aktuell ist.
Die L25 war ein aus obiger Überlegung heraus getätigter Gelegenheitskauf, der Test im Laden machte einen funktionsreichen Eindruck, angebl. Bildstabilisator, leicht und im Vergleich zu meiner alten Jenoptik sehr handlich und klein. Doch trotz angeblich 2.5-facher Auflösung sind die Bilder so schlecht, daß diese im Gegensatz zu jenen meiner alten Kamera schlicht nicht brauchbar sind. Die Farben sind weit weg von jeder Realität, unscharf (Bildstabilisator - Hallo?) und im Innenbereich gibt es praktisch nur die Farben gelb und rot.
Ich meine, ich habe nun wirklich keinen künstlerisch hohen Anspruch, es geht um Nachweise der Baufortschritte zu bestimmten Zeitpunkten und um Dokumentation von fehlerhaften Bauausführungen - da reicht fast jeder Fotoapparat und darum hatte ich auch kein Problem meiner "alten" solange die Treue zu halten - doch die L25 ist selbst dieser Aufgabe in keiner auch nur minimalster Weise gewachsen - dagegen ist meine 4,1 M-Pixelknipse ein echtes Profigerät, das wohl nun weiterhin im Dienst bleiben wird.

Schlechte Bilder !!!!!!!!!!!!!!

Freitag, den 01.02.2013 von 800

stars (Ausreichend)

Sehr schlechte verschwommene Bilder!

Da macht mein Handy mit 3mp ja noch bessere Bilder.

Zweiter Nachteil: Wackelige und billige Batterieabdeckung.

schwache Leistung von Nikon

Dienstag, den 25.12.2012 von Simone B.

stars (Ausreichend)

Ich habe zu Weihnachten diese Kamera geschenkt bekommen und werde sie direkt umtauschen gehen. Die Qualität überzeugt mich nicht, da macht meine 10 Jahre alte Kamera bessere Bilder.

Guter Kompromiss

Donnerstag, den 22.11.2012 von Daniel W.

stars (Gut)

Ich habe mir die L25 auf einer Messe gekauft und nutze die handliche Kamera zur Dokumentation von Schäden an Geräten.
Nahaufnahmen gelingen auf Anhieb und die AA-Batterien sind stets verfügbar. Für größere Bildserien (mehr als 100 Bilder) nehme ich AA-NiMH-Akkus.
Die SD-Karte habe ich gegen eine mit 8GB ausgewechselt.
Blitzlicht geht mit Aufhellung, Bilder sind nicht blaustichig oder rauschig.
Fürs Büro hatte ich noch keine bessere Kamera

Coolpix L25

Mittwoch, den 05.09.2012 von mathematikos

stars (Gut)

zwei Schwachstellen, die das Vergnügen trüben: zum einen drücken die Batterien gegen den Verschlußdeckel und dadurch entsteht ein etwa 0,5mm tiefer Spalt. Es ist die Frage, wie lange das Plastikscharnier und der Plastikverschluß dieser Plastikklappe dieser Last standhalten, dies umso mehr, als zum Wechseln der Akkus bzw. der Speicherkarte geöffnet und geschlossen werden muß. Ich habe mir notdürftig so beholfen: umwickeln der beiden Akkuzellen mit Isolierband, der leicht vergrößerte Umfang hält die Akkus in Endstellung im Fach fest, sodaß sie nicht über die Federspannung der Kontakte gegen die Verschlußklappe drücken. Damit ist dieses Problem aus der Welt.
Zum anderen ist der Bildstabilisator nur bedingt ein solcher: er ist nur im Automatik-Modus eingeschaltet und versagt bei längeren Verschlußzeiten, also genau dort, wo er nötig wäre.
Als Pluspunkte: man kann handelsübliche Mignonzellen verwenden, die Abbildungsleistung der Optik ist durchwegs gut. Eine große Zahl von Aufnahmeprogrammen läßt bei ein bißchen Aufwand sogar ein wenig in die Zeit-Blendenpaarung eingreifen (über die ISO-Steuerung).
In Summe gebe ich eine wohlwollende 2minus!
Werner
www.yaddac.blogspot.com

l 25

Montag, den 23.07.2012 von Anonym

stars (Ausreichend)

schlechte Bilder !!


Datenblatt Nikon Coolpix L25

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 10 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 140 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,7 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,8 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich k.A.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 80 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz TTL-Blitzautomatik mit Messblitzen
  • Makro 3 cm (Weitwinkel)
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video VGA, HD
  • Videoformat AVI
  • Stromversorgung AA
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 171 g
  • Maße (Höhe) 6 cm
  • Maße (Breite) 9,6 cm
  • Maße (Tiefe) 2,9 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Nikon Coolpix L25

Nikon Coolpix L25 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0290