Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon Coolpix AW120 im Test

Test Nikon Coolpix AW120
Nikon Coolpix AW120 Test - 0 Nikon Coolpix AW120 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 02/2014

Zusammenfassung von eTest zu Nikon Coolpix AW120

Die Nikon Coolpix AW120 ist eine hochwertige Unterwasserkamera, die mit vielen Extras punkten kann. Der Preis ist mit 349,- Euro (UVP) für eine Kompaktkamera relativ hoch, bei einem Blick auf die Ausstattung wundert das aber nicht. Doch ausgerechnet in einem wesentlichen Punkt kommt die Nikon AW120 ins Straucheln. Was das ist, können Sie in unserer Test-Auswertung...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Nikon Coolpix AW120 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Nikon Coolpix AW120 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Nikon Coolpix AW120 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Nikon Coolpix AW120 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Ideal für den Outdoor-Betrieb
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • Stoßfest bis 2 m
  • Frostsicher bis -10°
  • Scharfes Display
  • Nicht viel Tele
  • Nachteil für Fortgeschrittene: kaum manuelle Belichtungseinstellungen

Preisvergleich



Testberichte

Beeindruckende Unterwasserkamera mit einer wesentlichen Schwäche

Die Nikon Coolpix AW120 ist eine hochwertige Unterwasserkamera, die mit vielen Extras punkten kann. Der Preis ist mit 349,- Euro (UVP) für eine Kompaktkamera relativ hoch, bei einem Blick auf die Ausstattung wundert das aber nicht. Doch ausgerechnet in einem wesentlichen Punkt kommt die Nikon AW120 ins Straucheln. Was das ist, können Sie in unserer Test-Auswertung lesen.

Die Nikon Coolpix AW120 ist in einem Punkt deutlich besser als ihre Vorgängerin AW110: Die Weitwinkel-Lichtstärke wurde auf f2,8 erhöht. Das bedeutet kürzere Belichtungszeiten und damit weniger verwackelte Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen – wie zum Beispiel unter Wasser.

Gehäuse – wasserdicht

Diese Kamera kann mit Sicherheit mehr ab, als die meisten ihrer potentiellen Nutzer. Wasserdicht ist die Nikon Coolpix AW120 bis 18 Meter, stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 2 Metern und Temperaturen hält sie bis -10° aus.

Das Display ist fest mit dem Gehäuse verbunden und hat keine Touchscreen-Funktion, liefert dafür aber auf drei Zoll eine sehr hohe Auflösung von 921.000 Pixeln. Für eine scharfe Vorschau ist also gesorgt, um Test konnte das Display außerdem mit einem großen Einblickwinkel gefallen.

An der Verarbeitung gab es laut der Tests nichts auszusetzen. Materialien und Fertigung waren tadellos. Allerdings sind die Oberflächen sehr glatt, womit die Kamera nicht besonders gut in der Hand liegt.

Nikon Coolpix AW120 Farben

Bedienung – einfach gehalten

Wer von einer Klippe ins Meer springt oder auf sonstige Art Hals und Kragen riskiert, kann sich nicht um manuelle Einstellungen der Belichtung kümmern. Folglich bietet die Nikon Coolpix AW120 nur eine Programmautomatik. Selbst kann der Fotograf nur auf eine Belichtungskorrektur und weitere kleine Modifikationen wie den Weißabgleich zugreifen. Es ist also sehr einfach, mit der Nikon Coolpix AW120 an seine Fotos zu kommen, mehr als zu zielen und abzudrücken muss man nicht können.

Praktisch ist die Vier-Wege-Kippe auf der Rückseite. Damit lässt sich die Kamera gut bedienen, auch wenn es nicht besonders viele Direktzugriffe gibt.

Optik – besser bei wenig Licht

Mit einem Vergrößerungsfaktor von 5x hat die Nikon Coolpix AW120 wie die meisten wasserdichten Digitalkameras keinen besonders großen Zoom. Der Grund: er liegt in der Kamera und kann nicht ausfahren. Dafür ist er gut gewählt: das Weitwinkel liefert sehr gute 24 mm, das Tele ist mit 120 mm zwar nicht besonders stark, aber ausreichend.

Einen dicken Pluspunkt fährt die Nikon Coolpix AW120 mit der überarbeiteten Blende ein. Die ist größer als bei der Vorgängerin (jetzt f2,8, bei der Vorgängerin f3,9), lässt also mehr Licht auf den Sensor und ermöglicht so kürzere Belichtungszeiten.

Ein Bildstabilisator ist an Bord. Der schnitt im Test gut ab, allerdings waren einige Konkurrentinnen besser. Der Makromodus mit seiner Nahbereichsgrenze von nur einem Zentimeter kann hingegen rundum gut gefallen.

Nikon Coolpix AW120 Rückseite

Bildqualität – Der Schwerpunkt liegt woanders...

Mit einem CMOS-Sensor der Größe 1/2,3 Zoll bietet die Nikon AW120 typische Kompaktkamera-Eckdaten. Die Auflösung von 16 Megapixeln ist derzeitiger Kompaktkamera-Durchschnitt.

Im Test waren bereits in den niedrigen ISO-Empfindlichkeiten die Auswirkungen der Rauschunterdrückung zu spüren. Das ist an dem vergleichsweise starken Detailverlust zu erkennen. Schade um feine Einzelheiten im Bild, dafür hält sich aber das Rauschen zurück. Est ab ISO 800 ist das deutliche Grießeln nicht zu übersehen. Spätestens ISO 1.600 sollte man meiden, da dort nicht nur das stärkere Rauschen, sondern auch der zunehmende Detailverlust stark auf die Bildqualität drücken. Dieser Effekt ist bei der AW120 sogar noch stärker als bei der Vorgängerin.

Die Farbdarstellung ist typisch für Vollautomatikkameras. Sie sind sehr ansehnlich, allerdings etwas übersättigt. Das mag Fortgeschrittene stören, denen es in erster Linie auf Authentizität ankommt. Für alle, die nach dem Fotografieren nicht erst jedes Bild einzeln bearbeiten wollen, ist das aber gut, denn leicht übersättigte Bilder wirken deutlich brillanter.

Die innenliegende Optik bringt einige Kompromisse mit sich: vor allem in den Bildecken ist ein deutlicher Schärfeverlust festzustellen. Randabschattung und Verzeichnung sind in Ordnung.

Ausstattung – auf in den Dschungel

Hier hat die Nikon Coolpix AW120 einiges zu bieten. Passend zum wasserdichten Gehäuse bietet sie eine Art Spaß-Navigations- und -Survivalpaket. So ist z.B. ein GPS-Modul integriert, dass die Fotos mit Längen- und Breitengrad des Aufnahmeorts versehen, aber auch Reiserouten nachvollziehen kann. Ein elektronischer Kompass ist auch mit an Bord, ebenso ein Wi-Fi-Modul. Letzteres diente bei der Vorgängerin nicht nur der kabellosen Datenübertragung, sondern bot auch die Möglichkeit, die Kamera über ein Smartphone fernzusteuern. Spaßig sind auch das integrierte Barometer, sowie der Höhen- und der Tiefenmesser.

Ein Videomodus fehlt der Nikon Coolpix AW120 natürlich auch nicht. Dieser bietet Full-HD-Qualität und kann in puncto Bildqualität im Test gut bestehen. Der Zoom ist leise und ruckelfrei, und der Stabilisator leistet gute Arbeit. Nur der Ton ist etwas dumpf, und die Beschränkung auf die Vollautomatik gilt auch im Videomodus.

Der Akku wird vom Hersteller mit einer Ausdauer von ca. 350 Auslösungen beworben. Das ist ein solider Wert bei diesem Ausstattungspaket. Bei aktiviertem GPS ist er wahrscheinlich trotzdem schneller leer. Im Test wurden je nach Beanspruchung zwischen 180 und guten 620 Auslösungen gemessen.

Geschwindigkeit – Serien solide

Serien kann die Nikon Coolpix AW120 bei voller Auflösung mit ca. 7 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, allerdings nur 5 Bilder in Folge. Bei reduzierter Bildgröße geht auch noch mehr.

Bei der Auslösegeschwindigkeit kann die Nikon AW120 sehr gut gefallen. Durch gemessene Zeiten von unter einer halben Sekunde verdient sich sich das Prädikat "Schnappschusstauglich".

Fazit & Alternativen

Die Nikon Coolpix AW120 ist in vieler Hinsicht unter den wasserdichten und stoßfesten Digitalkameras eine der Besseren: überdurchschnittlich hart im Nehmen, GPS, Kompass, Barometer, Weitwinkel, hervorragende Lichtstärke... allerdings ist die Bildqualität eher auf Knipsen-Niveau. Schade, denn sonst wäre die AW120 eines der Top-Modelle unter den Unterwasser-Digitalkameras.

Unter den Unterwasserkameras mit großer Anfangsblende wird die Auswahl dünn. Einen relativ hohen Anspruch an die Bildqualität verfolgt die Olympus TG-2, sie kann sogar eine noch größere Blende bieten, allerdings hat sie weniger Zoom. Die Pentax WG3 GPS hat ebenfalls GPS an Bord.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon Coolpix AW120
Vorteil: Nikon Coolpix AW120
  • Ideal für den Outdoor-Betrieb
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • Stoßfest bis 2 m
Nachteil: Nikon Coolpix AW120
  • Nicht viel Tele

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon Coolpix AW120

Zitat: Eine Outdoorkamera mit toller Ausstattung und einer gut funktionierenden ‚Action Control‘. Der hohe Schärfeverlust nach den Ecken trübt den positiven Gesamteindruck.

Platz 14 von 24

Wertung 53.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Stabile Outdoor-Kompakte mit GPS, WLAN und schnappschusstauglichem Autofokus. Abzüge gibt es fürs Bildrauschen, die Kantenschärfe und die Objektivgüte.

Platz 9 von 10

Wertung 70.7%

» zum Test

Zitat: Die Outdoorkamera Coolpix AW 120 von Nikon empfiehlt sich abenteuerlustigen Anwendern: Sie ist für Unterwassereinsätze bis 18 Meter Tiefe zertifiziert sowie für Temperaturen bis zu minus 10 Grad und für Stürze aus bis zu zwei Metern. Zudem überzeugt die 16-Megapixel-Kamera (mit 5-fachem Zoom) durch hohes Tempo: Vor allem ist sie sowohl im Weitwinkel wie auch im Tele schnappschusstauglich. Die Bildqualität ist hingegen nicht so toll, vor allem der starke Qualitätsabfall zu den Rändern missfällt.

Einzeltest

Wertung Note 2.70


Zitat: Wasserdicht, stoßfest und schnappschusstauglich dank schnellem Autofokus. Auch GPS und WLAN sind an Bord. Die Bildqualität zeigt teilweise deutliche Schwächen.

Platz 3 von 10

Wertung 72.1%

» zum Test

Zitat: Bild: gut; Video: befriedigend; Blitz: gut; Monitor: gut; Handhabung: befriedigend; Härtetest: bestanden
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 10

Wertung Note 2.60

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute Outdoorfähigkeiten und –Funktionen […]. Mit 24mm sehr guter Weitwinkelbereich. Das Kameragehäuse ist sehr gut verarbeitet. Akzeptabler optischer Bildstabilisator… Minus: Zu starke kamerainterne Weichzeichnung bei allen Sensorempfindlichkeiten. Äußerste Bildecken sehr unscharf.

Einzeltest

Wertung 83.85%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon Coolpix AW120" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon Coolpix AW120 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon Coolpix AW120

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 5 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 120 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,8 f
  • Anfangslichtstärke Tele 4,9 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 125 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/1500 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 213 g
  • Maße (Höhe) 6,6 cm
  • Maße (Breite) 11 cm
  • Maße (Tiefe) 2,6 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Nikon Coolpix AW120

Nikon Coolpix AW120 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0576