Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon PowerShot SX160 IS im Test

Test Canon PowerShot SX160 IS
Canon PowerShot SX160 IS Test - 0 Canon PowerShot SX160 IS Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Canon PowerShot SX160 IS

Die Canon PowerShot SX160 IS ist eine Einsteiger-Digitalkamera mit viel Zoom und manuellen Einstellungsmöglichkeiten. Mit ihrer UVP von nur 189,- Euro ist sie einen Blick mehr Wert, denn sie bietet so einiges, was viele ihrer Konkurrentinnen sich in dieser Preisklasse sparen. Inzwischen gibt es mit der SX170 IS eine Nachfolgerin. Gehäuse: dick &...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Canon PowerShot SX160 IS - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Canon PowerShot SX160 IS - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Canon PowerShot SX160 IS - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Canon PowerShot SX160 IS - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Viel Zoom
  • Manuelle Belichtungseinstellungen
  • Betrieb mit Standardbatterien
  • Guter Makromodus
  • HD-Video
  • Kein manueller Weißabgleich
  • Geringe Displayauflösung

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Canon PowerShot SX160 IS ist eine Einsteiger-Digitalkamera mit viel Zoom und manuellen Einstellungsmöglichkeiten. Mit ihrer UVP von nur 189,- Euro ist sie einen Blick mehr Wert, denn sie bietet so einiges, was viele ihrer Konkurrentinnen sich in dieser Preisklasse sparen. Inzwischen gibt es mit der SX170 IS eine Nachfolgerin.

Gehäuse: dick & Standardmonitor

Bridge- oder klassische Digitalkamera? Die Canon PowerShot SX160 IS ist irgendwas dazwischen. Die Maße sind für eine Digitalkamera recht voluminös, und mit ca. 4,5 cm Gehäusetiefe kann man die Kamera auch nicht als schlank beschreiben, aber es fehlen der ausgeprägte Handgriff und die weit hervorstehende Optik der Bridgekameraklasse. Die Verarbeitung und Materialien sind laut Test eher mäßig.

Das Display ist mit 3 Zoll (7,5 cm) zwar schön groß, löst aber nur gering auf: 230.000 Pixel sind für diese Größe zu wenig. Da die Zielgruppe der Canon SX160 IS aber eher nicht manuell scharfstellt, ist eine knackscharfe Vorschau eher unwichtig. Was bei anderen Kameras also ein Minuspunkt wäre, ist hier nicht weiter wichtig. Manuell Scharfstellen kann man übrigens – das wird mit dem unscharfen Display aber keine Freude sein.

Canon PowerShot SX160 IS

Bedienung: für Drauflosknips-Freunde & Lernwillige

Die Bedienung der Canon PowerShot SX160 IS ist bei Bedarf ganz einfach: stellt man das Moduswahlrad auf das grüne AUTO, macht die Kamera dank einer intelligenten Automatik mit Szeneanalyse alle Einstellungen von selbst. Zielen und Abdrücken, mehr muss man da nicht tun, so dass man sich ganz auf das Motiv konzentrieren kann.

Neben der intelligenten Vollautomatik gibt es auch manuelle Einstellungsmöglichkeiten der Belichtung – selten in dieser Preisklasse. Auf dem Moduswahlrad der Canon SX160 IS finden sich ein voll manueller Modus (M) sowie Halbautomatiken für Zeit und Blende (Av, Tv). Damit ist die Canon-Digitalkamera nicht nur etwas für Drauflosknipser, sondern auch für Anfänger geeignet, die sich mal an "echter" Fototgrafie versuchen wollen. Der Weißabgleich kann aber nicht manuell eingestellt werden, hier stehen neben der Automatik nur ein paar Voreinstellungen zur Verfügung.

Optik: Weitwinkel & starkes Tele

Schließlich ist es der Zoom, der eine Kategorisierung der Canon SX160 IS übernimmt. Mit ihrem 16-fachen Zoom über 28 bis 448 mm bietet die Digitalkamera zwar ziemlich viel, aber ist für eine Bridgekamera ist der Brennweitenumfang doch noch zu klein. Trotzdem: mit einem soliden Weitwinkel und einem sehr starken Tele ist die Kamera eine der zoomstärkeren Kompakten. Die langen Brennweiten werden natürlich von einem optischen Bildstabilisator gestützt.

Die Lichtstärke ist mit f3,5 bis f5,9 die Norm in der Einsteiger-Preisklasse. Der Makromodus ist mit einer Nahbereichsgrenze von nur 1 cm sehr gut.

Bildqualität: Standardsensor

Wie so oft scheint die Einsparung für den guten Preis am Bildsensor gemacht worden zu sein: mit ihrem 1/2,3 Zoll-CCD-Sensor mit 16 Megapixeln bietet die Canon PowerShot SX160 IS ziemlichen Durchschnitt, der in dieser Preisklasse meist eine solide Knipsen-Qualität bietet.

Im Test konnte sich die Canon-Kamera gut schlagen, ab einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 aber, was ca. bei leichtem Dämmerlicht gebraucht wird, beginnt erstes störendes Bildrauschen. Die Schärfe ist solide, zur zum Rand hin wird die Auflösung schwächer. Das ist ein Hinweis auf eine billige Optik, genau wie die starke chromatische Aberration. Das sind bunte Ränder an Kontrastkanten.

Ausstattung: HD-Video und viele Filter

Die Canon SX 160 IS bietet jede Menge Effektfilter. Ein Fischaugeneffekt und eine Miniaturisierung gehören ebenso dazu wie ein Spielzeugkamera- und ein Schwarz-Weiß-Modus sowie diverse Farbfilter. Ein HD-Videomodus findet sich ebenfalls an Bord, auch da sind einige der Effekte zu verwenden. Was scheinbar fehlt, sind ein Panorama- und ein 3D-Modus.

Betrieben wird die Canon PowerShot SX160 IS mit 2 Mignonzellen. Das macht die Kamera etwas dicker und schwerer, als sie mit einem proprietären Lithium-Ionen-Akku geworden wäre. Der Vorteil: Zweitakkus oder Notfall-Energienachschub gibt es überall auf der Welt schnell und unkompliziert zu besorgen.

Geschwindigkeit: solide Testergebnisse

Serien soll die Canon SX160 IS mit ca. 0,8 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das ist eine eher mäßige Leistung, die in dieser Preisklasse aber die Norm ist. Die Auslösegeschwindigkeit ist gar nicht so schlecht für diese Preisklasse: Im Weitwinkel lag sie bei schnappschusstauglichen 0,38 Sekunden. Im Tele hingegen verlängerte sich die Zeit bis zum Klick auf bis zu 0,61 Sekunden. Da kann einem schon das eine oder andere Motiv durch die Lappen gehen.

Fazit zur Canon PowerShot SX160 IS

Die Canon PowerShot SX160 IS ist für Einsteiger gut geeignet. Vor allem für die, die ab und zu auch mit manueller Belichtung spielen wollen, ohne gleich ein Vermögen für eine Fortgeschrittenen-Digitalkamera auszugeben. Für weiter Fortgeschrittene ist die Canon PowerShot SX160 IS aber eher nicht geeignet. Zwar bietet sie schnell zu erreichende manuelle Einstellungsmöglichkeiten auf dem Moduswahlrad, aber das verpixelte Display, die mäßige Lichtstärke, das Fehlen eines manuellen Weißabgleichs und eines RAW-Modus sowie die mäßige Bildqualität lassen die Canon SX160 IS eben doch wie eine bessere Einsteigerkamera wirken.

Alternativen

Einzigartig ist die Canon PowerShot SX160 IS nicht. Alternativen in der Preisklasse um 200 Euro gibt es einige. Dazu gehört z.B. die Samsung WB150F mit 18-fachem Zoom, aber weniger gutem Makromodus, die aber außerdem ein WiFi-Modul integriert hat. Wenn man keine manuellen Einstellungsmöglichkeiten braucht, lohnt sich auch ein Blick auf die Pentax Optio VS20, die außerdem ein schärferes Display hat. Wer von Tele nicht genug kriegen kann, findet mit der Einsteiger-Kamera Olympus SZ-14 auch eine kompakte Digitalkamera mit 24-fachem Zoom.

Meine persönliche Bewertung:

4.5/5.0
Test Canon PowerShot SX160 IS
Vorteil: Canon PowerShot SX160 IS
  • Viel Zoom
  • Manuelle Belichtungseinstellungen
  • Betrieb mit Standardbatterien
Nachteil: Canon PowerShot SX160 IS
  • Kein manueller Weißabgleich

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon PowerShot SX160 IS

Zitat: Plus: 16-fach-Zoom, manueller Modus, leistungsstarker Akku. Minus: Schwach aufgelöstes Display, nur 720p-Videos, mäßige Bildqualität.

Platz 4 von 5

Wertung 63.2%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon PowerShot SX160 IS" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon PowerShot SX160 IS bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Superkamera

Montag, den 20.05.2013 von Dr n. Luh

stars (Sehr gut)

Leider kein schwarz weiss

Preis-Leistung stimmt

Freitag, den 10.05.2013 von Testfreak

stars (Gut)

Für die beste Bildqualität stellt man die Kamera folgendermassen ein:
- Komprimierung "Superfein"
- Auflösung -- 8 Megapixel
- ISO 100
- AV-Modus mit Offenblende bei allen Brennweiten (ausser bei Makros)
- Belichtungskorrektur -13
- AF-Feld Grösse "Klein" für genaues Fokussieren

Die Bildqualität lässt sich dann durchaus sehen und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall.

Störend ist die langsame Blitzladezeit. Wer viel Personen oder Familienfotos in Inneräumen mit Blit machen möchte, sollte sich eine andere Kamera kaufen.

Geschmackssache sind die AA-Akkus (NiMH-Akkus sind zu empfehlen), welche ich persönlich sehr gut finde. Man braucht keine teuren Zusatzakkus zu kaufen und bei Bedarf kann man AA-Batterien (am besten Lithium) überall kaufen.

Wer seine Aufnahmen nicht im Posterformat ausbelichten muss und keine 100%-Bildschirm-Ansicht beurteilt, was sowieso nicht praxisgerecht ist, wird mit der Kamera zufrieden sein.


Datenblatt Canon PowerShot SX160 IS

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) 0 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 0 mm
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 16 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 448 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,5 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor 0 x
  • Farbtiefe 0 Bit
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/3200 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Auto, manueller Blitz Ein/Aus, Langzeitsynchronisation
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung AA
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 291 g
  • Maße (Höhe) 7,2 cm
  • Maße (Breite) 11,1 cm
  • Maße (Tiefe) 4,4 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Canon PowerShot SX160 IS

Canon PowerShot SX160 IS - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0440