Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon PowerShot G5 X im Test

Test Canon PowerShot G5 X
Canon PowerShot G5 X Test - 0 Canon PowerShot G5 X Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 11/2015

Zusammenfassung von eTest zu Canon PowerShot G5 X

Die Canon PowerShot G5 X reiht sich neben der ein halbes Jahr älteren G3 X mit ihren vielen Bedienelementen und dem 1-Zoll-Sensor in das Canon-Sortiment für anspruchsvolle Fortgeschrittene ein. Dabei ist sie weniger eine Nachfolgerin, sondern vielmehr eine Ergänzung im Angebot, denn ihre Neuerungen machen die Kamera für eine leicht abgewandelte Zielgruppe...

Bester Preis

627,95 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Canon PowerShot G5 X - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Gute Bildqualität
  • Großer 1-Zoll-Sensor
  • Sehr lichtstarker Zoom über f1,8 bis 2,8
  • Fünfachsiger Bildstabilisator
  • Viele Bedienelemente
  • Naheinstellgrenze 5 cm
  • Belichtungszeit min. 1/2.000 Sek.

Preisvergleich



Testberichte

Canon-Edelkamera jetzt mit elektronischem Sucher

Die Canon PowerShot G5 X reiht sich neben der ein halbes Jahr älteren G3 X mit ihren vielen Bedienelementen und dem 1-Zoll-Sensor in das Canon-Sortiment für anspruchsvolle Fortgeschrittene ein. Dabei ist sie weniger eine Nachfolgerin, sondern vielmehr eine Ergänzung im Angebot, denn ihre Neuerungen machen die Kamera für eine leicht abgewandelte Zielgruppe interessant. Nach wie vor eindeutig eine Kamera für Fotografen, die mehr wollen als eine Knipse…

…die aber auch entsprechend viel kostet: 789,- Euro soll man in der unverbindlichen Preisempfehlung für die Canon PowerShot G5 X auf den Tisch legen.

Gehäuse & Bedienung: Display, Sucher & viele Tasten

Mit ihrem kleinen Handgriff liegt die Canon PowerShot G5 X deutlich besser in der Hand als viele andere Kompaktkameras. Dabei wiegt die Edel-Kompakte gewichtstechnisch nur bei 377 Gramm – gar nicht so viel! Mit einer Gehäusedicke von rund 4,5 cm sollte man aber zur Kamera gleich eine Tasche dazu besorgen.

Das Display löst mit 1.040.000 Pixeln nicht mehr ganz so gut auf wie das der Canon G3 X, es ist allerdings nach wie vor beweglich und bietet eine Touchscreen-Funktion. Das abgespeckte Display bekommt Unterstützung durch einen neuen elektronischen Sucher – den hatte die G3 X noch nicht. Dieser löst mit 2.360.000 Pixeln sehr hoch auf.

Wer etwas anspruchsvoller fotografiert, profitiert von Kameras mit vielen Tasten und Direktzugriffen. Vor einem Foto erst tief im Menü wühlen zu müssen, bremst ungemein, und das Touchscreen kann nur mit Hinsehen bedient werden. Tasten und Räder haben den Vorteil, dass man sie mit ein wenig Übung blind bedienen kann.

Canon PowerShot G5 X Front
Die Canon PowerShot G5 X hebt sich primär durch ihren Sucher von ihren G-Schwestern ab. Der hebt sich durch den Sucherblock klar vom Gehäuse ab.

Neben dem für eine Fortgeschrittenenkamera obligatorischen Moduswahlrad links oben findet sich auf der Oberseite rechts neben dem Auslöser, dem Zoom und der An/Aus-Taste ein Rad für die Belichtungskorrektur (+/-3). Auf der Rückseite findet sich außer dem zentralen Rändelrad, das zugleich als Vier-Wege-Wippe und diverse Schnellzugriffe fungiert, auch eine Abblendtaste.

Eine Besonderheit der Canon PowerShot G5 X ist der mit verschiedenen Funktionen belegbare Einstellring um die Optik und ein weiteres, multifunktional einsetzbares Rad auf der Front der Kamera.

Optik: Klein, aber fein

Mit einem Zoom von 4,2x über 24 bis 100 mm und einer Lichtstärke von f1,8 bis f2,8 bietet die Canon PowerShot G5 X zwar einen nur kleinen, aber hochqualitativen Umfang an Brennweiten. Ein besonderer Hingucker ist das sehr lichtstarke 24-mm-Weitwinkel. Das Tele ist zwar mit 100 mm nicht stark, aber auch hier kann die Kamera mit ihrer sehr hohen Lichtstärke punkten. Durch die neun Lamellen entsteht eine sanfte Hintergrundunschärfe. Ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord, und zwar altbewährtes: Hier wurde wieder der aus älteren Canon-Kameras bekannte, fünfachsige "Dynamic IS" verbaut. Eine Schwäche ist allerdings der nach wie vor schwache Makromodus mit einer Nahbereichsgrenze von 5 cm.

Bildqualität: Großer Sensor, große Erwartungen

Die Eckdaten der Canon PowerShot G5 X klingen bekannt: 20 Megapixel auf einem rückwärtig belichteten 1-Zoll-Sensor, dahinter arbeitet ein DIGIC 6 Prozessor – das hat auch alles die Canon PowerShot G3 X. Nicht, dass das schlecht wäre, denn die konnte in den Tests sehr gut gefallen. Der Sensor bietet einen ISO-Umfang von 125 bis 12.800. Die Belichtungszeit mit minimal 1/2000 Sek klingt etwas knapp, durch einen integrierten ND-Filter kann man aber auch bei viel Licht mit großer Blende arbeiten. Die Bilder können auch im RAW-Format gespeichert werden.

Canon PowerShot G5 X Oberseite Zoom
Ausgefahren ist der 4,2-fache Zoom nicht besonders groß, allerdings misst die Canon PowerShot G5 X auch mit eingefahrener Optik ziemlich dicke 4,5 cm in der Tiefe.

Ausstattung: Full-HD-Filme & Sternenspuren

Die Canon PowerShot G5 X kann Full-HD-Videos mit max. 60 Bildern/Sek aufzeichnen. Auf dem Sucherblock sitzt ein Zubehörschuh, auch ein externer Blitz kann also aufgesetzt werden – für fortgeschrittene Fotografen ein Must Have!

Die Daten der Canon PowerShot G5 X können per Wi-Fi oder NFC kabellos übertragen werden. Auch lässt sich die Kamera so per Mobilgerät fernsteuern. Die Digitalkamera kann mit vielen Sondermodi gefallen. Mit dabei ist z.B. ein neuer Sternen-Modus für perfekte Nachtaufnahmen mit Sternenspuren.

Ein Schwachpunkt der Canon PowerShot G5 X scheint ähnlich wie bei der G3 X die Akkuleistung zu werden: mit 210 Auslösungen ist die Digitalkamera nicht gerade ausdauernd.

Geschwindigkeit: Solide Serien

Serien kann die Kamera mit maximal 5,9 Bildern/Sek aufzeichnen. Das ist eine leichte Verbesserung gegenüber der Canon PowerShot G3 X, aber nicht wesentlich. Wie der Autofokus abschneidet, zeigen hoffentlich bald die ersten Tests.

Fazit & Alternativen

Die Canon-Digitalkamera siedelt sich im kleinen Kreis der High-End-Kompaktkameras mit großem Sensor an. Konkurrenz gibt es "hier oben" nicht viel, die aber hat es in sich, z.B. in Form der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III. Dieser hat die Canon allerdings den Sucher und das Touchscreen voraus. Eine interessante alternative Wahl ist die nicht mehr ganz junge, aber nach wie vor sehr gute Nikon Coolpix A mit APS-C-Sensor. Die ist durch ihr Alter trotz des noch größeren Sensors deutlich günstiger, allerdings muss man hier auf einen Zoom verzichten.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Canon PowerShot G5 X
Vorteil: Canon PowerShot G5 X
  • Gute Bildqualität
  • Großer 1-Zoll-Sensor
  • Sehr lichtstarker Zoom über f1,8 bis 2,8
Nachteil: Canon PowerShot G5 X
  • Naheinstellgrenze 5 cm

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon PowerShot G5 X

Zitat: Bild: gut (Note 2,0), Bild mit manuellen Einstellungen: gut (Note 2,5), Video: gut (Note 1,8), Sucher und Monitor: sehr gut (Note 1,5), Handhabung: gut (2,3).
Auszeichnung gut

Platz 4 von 4

Wertung Note 2.10

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 77%, Geschwindigkeit: 91%, Ausstattung: 91%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 10 von 24

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Starke Bildqualität, flotter Autofokus, ordentliche Ausstattung.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.80


Zitat: Plus: Die Kamera liefert eine sehr gute Bildqualität mit überzeugender Auflösungsleistung und einer schönen, teilweise etwas kräftigen Farbwiedergabe. Minus: Die manuelle Fokussierung erst per Menü auf den Objektivring legen zu können, ist unpraktisch. Die Belegung erfolgt zudem für alle Aufnahmemodi getrennt.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 97.80
von 100 Punkten


Zitat: Bei ihren Videofilmen liefert die kompakte G5 X Standardkost. 4K ist für sie nicht vorgesehen, aber immerhin erfasst sie Full-HD-Filme mit hohen Bildraten.

Einzeltest

Wertung 91.30
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Üppige Ausstattung, schneller Autofokus, gute Bildqualität. Minus: Magere Akkulaufzeit.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 86.4%


Zitat: Die PowerShot G5 X schneidet [in puncto Bildqualität] etwas besser ab [als die G9 X] und konkurriert preislich mit der Sony RX100 III, die etwas schneller ist, dfür aber keinen Blitzschuh besitzt und deren Ausklappsucher umständlich aktiviert werden muss.
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 8

Wertung 85%

» zum Test

Zitat: Durch viele Bedienelemente und ein durchdachtes Funktionskonzept lasst sie sich perfekt an eigene Bedürfnisse anpassen. Das macht sie zum Tipp für Foto-Individualisten. Die Verarbeitung ist hochwertig, und die Ausstattung mit WiFi, NFC, lichtstarkem 4-fach Zoom und einem hochwertigen elektronischen Sucher up to date…
Auszeichnung Kauftipp Bedienung

Platz 1 von 2

Wertung 33.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: Exzellente Bildqualität bei niedrigen und mittleren ISO-Werten (für eine Kompaktkamera). Sehr gute Bildqualität bei höheren ISO-Werten bis etwa ISO 3.200 (für eine Kompaktkamera)...
Auszeichnung Highend-Kompakt-Tipp, Kauftipp, sehr gut

Einzeltest

Wertung 95.22%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon PowerShot G5 X" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon PowerShot G5 X bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Canon PowerShot G5 X

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 4,2 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 100 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 1,8 f
  • Anfangslichtstärke Tele 2,8 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1040000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 125 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung k.A.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 377 g
  • Maße (Höhe) 76,4 cm
  • Maße (Breite) 112,4 cm
  • Maße (Tiefe) 44,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Canon PowerShot G5 X

Canon PowerShot G5 X - ab 627,95 € Preis kann jetzt höher sein


0.0909