Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon PowerShot G3 X im Test

Test Canon PowerShot G3 X
Canon PowerShot G3 X Test - 0 Canon PowerShot G3 X Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Canon PowerShot G3 X

Die hochwertige PowerShot-Serie bekommt einen zoomstarken Neuzugang. Die Canon PowerShot G3 X bietet einen 25-fachen Zoom in Verbindung mit einem überdurchschnittlichen großen Sensor. Überdurchschnittlich – das trifft übrigens auf viele Eigenschaften der Edel-Kompaktkamera zu. Hier erfahren Sie mehr...

Bester Preis

749,00 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Canon PowerShot G3 X - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Viel Zoom für eine anspruchsvolle Digitalkamera
  • Schneller Autofokus
  • Gute Lichtstärke
  • Großer Sensor
  • Neun Blendenlamellen
  • Teuer
  • Schwer

Preisvergleich



Testberichte

Superedler Megazoom: Die Canon PowerShot G3 X kurz vorgestellt

Die hochwertige PowerShot-Serie bekommt einen zoomstarken Neuzugang. Die Canon PowerShot G3 X bietet einen 25-fachen Zoom in Verbindung mit einem überdurchschnittlichen großen Sensor. Überdurchschnittlich – das trifft übrigens auf viele Eigenschaften der Edel-Kompaktkamera zu. Hier erfahren Sie mehr...

Kosten soll die schwarze Canon PowerShot G3 X 899,- Euro, erhältlich ist sie ab Mitte Juli 2015.

Gehäuse: Edel & schwer

Mit ihrem ausgeprägten Handgriff verspricht die Canon PowerShot G3 X gut in der Hand zu liegen. Das ist auch nötig, denn bei einem Gewicht von 733 g braucht man einen guten Halt. Übrigens: Das Gehäuse ist staub- und spritzwasserfest, so dass die Digitalkamera bei jedem Wetter und auch in staubiger Umgebung eingesetzt werden kann.

Viel Zoom und der Anspruch an eine gute Bildqualität verlangen nach einer guten Optik. Und die ist nicht nur schwer, sondern auch groß! Fast sieht die Canon PowerShot G3 X aus wie eine Systemkamera, bei der das Objektiv abgeschraubt werden kann – es ist aber fest verbaut. Durch die Optik ist die Kamera fast so tief wie breit. In die Hosentasche passt sie also nicht mehr und wir empfehlen dringend, beim Kauf gleich an eine Tasche zu denken.

Canon PowerShot G3 X Klappmonitor

Mit dem um 180° nach oben klappbaren Monitor lassen sich mit der Canon PowerShot G3 X auch Selfies gut aufnehmen.
(Anklicken zum Vergrößern)

Der Monitor der Canon PowerShot G3 X ist spitze in jeder Hinsicht. Er ist mit 3,2 Zoll überdurchschnittlich groß, löst mit 1.620.000 Pixeln sehr hoch auf, bietet eine Touchscreen-Bedienung und ist überdies nach unten und oben in den Selfie-Modus klappbar. Was könnte man sich mehr wünschen?

Einen Sucher vielleicht. Auf den muss man bei der Canon PowerShot G3 X nämlich leider verzichten. Zwar lässt sich die Digitalkamera mit dem Canon-Aufstecksucher EVF-DC1 ergänzen, aber der kostet in der UVP 299,- Euro, womit die Kamera samt Sucher weit über 1.000,- Euro lägen. 

Bedienung: Schwerpunkt Touchscreen mit Fortgeschrittenen-Basics

Trotz vergleichsweise kleiner Tastenanzahl dürfte die Canon PowerShot G3 X eine flüssige Bedienung nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene bieten. Physische Schnellzugriffe auf häufig benötigte Parameter (RAW, ISO, Makro, Weißabgleich...) gibt es fast gar nicht, aber da hilft der Touchscreen aus. Allerdings mag ja bekanntlich nicht jeder die Bedienung über berührungsempfindliche Flächen, die z.B. "blind", also ohne hinzugucken, unmöglich zu bedienen sind.

Die wichtigsten Elemente für Fortgeschrittenen-Fotografie sind vorhanden: Auf der Oberseite finden sich neben einem klassischen PASM-Moduswahlrad auch ein separates Rad für die Belichtungskorrektur, ein Rändelrad und die Video-Aufnahmetaste. Gut erreichbar auf dem Griff liegt ein Zoomring mit dem Auslöser.

Auf der Rückseite bleibt die Canon PowerShot G3 X übersichtlich. Neben dem klassischen Menü-Rändelrad mit zentraler SET- und einigen umgebenden Tasten zur Kamerasteuerung bietet die Kamera am oberen Rand eine Wi-Fi-Taste und eine Abblendtaste. Diese erfüllen durch eine Doppelbelegung aber auch andere Funktionen.

Canon PowerShot G3 X Front
Die Canon PowerShot G3 X sieht mit dem ausgeprägten Handgriff und der voluminösen Optik fast aus wie eine Systemkamera.

Optik: Erster High-End-Canon-Megazoom an einer Kompaktkamera

Hier wird’s spannend: Mit ihrem 25-fachen Zoom über 24 bis 600 mm und mit maximalen Blendengrößen von f2,8 bis f5,6 bietet die Canon PowerShot G3 X nicht nur viel Zoom, sondern auch eine gute Lichtstärke. Canon bewirbt die G3 X mit neun Blendenlamellen und einer daraus resultierenden schönen Unschärfeeffekten (Bokeh).

Aber eins nach dem anderen: Mit 24 bis 600 mm deckt die Canon PowerShot G3 X vom guten Weitwinkel bis in den sehr starken Telebereich alles ab. Damit hat man eigentlich alle Brennweiten an Bord, die man im Alltag braucht.

Die hohe Lichtstärke kann sich ebenfalls sehen lassen. Dank ihr kann man nicht nur gute Freistellungseffekte erreichen, sondern auch bei schwindendem Licht länger fotografieren. Bei längeren Belichtungszeiten hilft aber auch der integrierte Bildstabilisator – der natürlich auch in den längeren Brennweiten ein must have ist.

Der einzige Wermutstropfen ist unserer Ansicht nach der Makromodus: Der ist mit 5 cm Naheinstellgrenze ab Objektiv-Oberfälche im Weitwinkel-Modus und 85 cm im Tele-Modus etwas schwach auf der Brust.

Bildqualität: Bekannter Sensor lässt Gutes hoffen

Der große 1-Zoll-Sensor bietet eine Auflösung von 20 Megapixeln. Das klingt bekannt: Die Verwandte Canon PowerShot G7 X scheint den gleichen Sensor zu haben. Auch den ISO-Umfang mit 125 bis (erweiterbar) 12.800 und den DIGIC 6 Prozessor haben die beiden Schwestern gemeinsam.

Das sind doch erfreuliche Nachrichten... denn auch wenn man aufgrund der größeren Optik der G3 X die Testergebnisse der G7 X nicht eins zu eins auf die neue Kamera übertragen kann, konnte die G7 X im Test mit so guten Leistungen punkten, dass wir auch für die G3 X hohe Erwartungen ansetzen.

Etwas bedauerlich finden wir die Begrenzung der Verschlusszeit auf minimal 1/2.000 Sekunde. Das bedeutet, dass man bei viel Sonnenlicht häufig mal Abblenden muss – was einem die Kontrolle über die Tiefenschärfe nimmt.

Ausstattung: Full-HD & Wi-Fi

Der Videomodus der Canon PowerShot G3 X bietet maximal Full-HD-Qualität und Bildraten von 24p bis 60p. Blende, Zeit und ISO-Empfindlichkeit sind auch im Videomodus manuell anpassbar, auch der Bildstabilisator arbeitet hier mit. Die Tonaufnahme soll sich verbessert haben, darüber hinaus können bei der G3 X Mikrofon und Kopfhörer angeschlossen werden. Über HDMI lassen sich die Bilder auch während der Aufnahme auf einem Monitor betrachten. Eine kleine Spielerei sind die „Short Clips“, kleine vier- bis sechs-Sekunden-Filmchen, die sich einfach teilen lassen.

Ein dicker Pluspunkt der Canon PowerShot G3 X ist der Zubehörschuh auf der Oberseite. Darüber lässt sich z.B. der externe Sucher oder ein Systemblitz anschließen. Apropos Blitz: Die Canon-Kamera hat natürlich einen integriert. Dieser reicht allerdings nur zum Aufhellen des Nahbereichs.

Canon PowerShot G3 X Blitz Rueckseite
Ein hoch aufklappbarer Blitz ist notwendig bei einer so stark herausragenden Optik wie dieser.

Auch ein WLAN-Modul kann die Kamera vorweisen. Damit lässt sie sich über ein Smartphone oder ein Tablet fernsteuern. Dank NFC geht die Verbindung schnell und einfach.

Geschwindigkeit: Warten auf die Tests

Darf man von der konzeptionell ähnlichen G7 X auf die G3 X schließen, darf man schnelle Reaktionszeiten und einen guten Autofokus erwarten. Allerdings haben Kameras mit viel Zoom häufig etwas längere Fokussierzeiten... warten wir's ab.

Der Serienbildmodus ist mit 5,6 Bilder/Sekunde solide, aber da haben wir auch in der PowerShot-Serie von Canon schon besseres gesehen.

Fazit zur Canon PowerShot G3 X

Eingangs haben wir der Canon PowerShot G3 X bescheinigt, in mehreren Punkten überdurchschnittlich zu sein. Sammeln wir mal: Sensorgröße, Sensorauflösung, Zoomumfang, Monitorgröße und Displayauflösung stechen deutlich aus der Masse der Digitalkameras heraus. Da kann man über die kleinen Einschränkungen leicht hinwegsehen.

Meine persönliche Bewertung:

4.0/5.0
Test Canon PowerShot G3 X
Vorteil: Canon PowerShot G3 X
  • Viel Zoom für eine anspruchsvolle Digitalkamera
  • Schneller Autofokus
  • Gute Lichtstärke
Nachteil: Canon PowerShot G3 X
  • Teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon PowerShot G3 X

Zitat: Bildqualität: 80%, Geschwindigkeit: 84%, Ausstattung: 90%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 8 von 23

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Due Aufnahmen der G3 X sind knackig scharf und sehr detailreich. Selbst bei schlechtem Licht mit höherer ISO-Einstellung lässt die Bildqualität kaum nach.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 4

Wertung Note 2.12

» zum Test

Zitat: Die Aufnahmen der G3 X sind knackig scharf und sehr detailreich. Selbst bei schlechtem Licht mit höherer ISO-Einstellung lässt die Bildqualität kaum nach.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 4

Wertung Note 2.12

» zum Test

Zitat: Die Kamera ist trotz ihrer Größe und ihres hohen Gewichts bestens für die Ansprüche von Fans großer Brennweitenspannen geeignet und punktet mit einer im Vergleich zum Mitbewerb hervorragenden Bildqualität.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 82.6%


Zitat: ...erzielt sehr gute Ergebnisse und ist günstiger als die Bridgemodelle von Panasonic und Sony- ALlerdings fehlt der integrierte Sucher.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 8

Wertung 85%

» zum Test

Zitat: Mit hoher ISO-Zahl kaum Qualitätsverlust.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 5

Wertung Note 2.12

» zum Test

Zitat: Die Beste mit Superzoom. Keine andere mit 23-fachem Zoom schafft eine vergleichbar gute Bildqualität.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung Note 1.80

» zum Test

Zitat: Tolle Haptik, gelungenes Bedienkonzept, Spritzwasserschutz – die Canon G3 X hat ihre guten Seiten. Dem großen Brennweitenbereich steht aber eine bereits ab ISO 400 sichtlich nachlassende Bildqualität gegenüber.

Platz 5 von 5

Wertung 28.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Vor allem durch die Kombination aus 25-fach-Zoom und großzügigem 1-Zoll-Sensor avanciert die Kompaktkamera zum DSLR-Ersatz. Das hohe Tempo bei JPG-Serienaufnahme und Autofokus sowie die umfangreiche Ausstattung lassen nur wenige Wünsche offen.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.80


Zitat: Plus: Viel Zoom, großer Sensor, umfangreiche Extras, schneller Autofokus. Minus: Magere Leistung bei RAW-Serienaufnahmen.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 86.1%


Zitat: Das spritzwassergeschützte Reisezoom-Modell überzeugt mit Touch- und Schwenkdisplay.

Platz 7 von 10

Wertung 86.1%

» zum Test

Zitat: Insgesamt bietet die Canon G3 X für eine Kamera, die man noch zu den Kompakten zählen kann, eine sehr gute Leistung. Lediglich die künstlich etwas angehobene Kantenbetonung stört.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 92.70
von 100 Punkten


Zitat: Die Kamera bietet für ein Kompaktmodell auch bei Videoaufnahmen umfassende Einstellmöglichkeiten. Die Bilder wirken leicht überschärft. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der Videomodus

Einzeltest

Wertung 90.20
von 100 Punkten


Zitat: Bei der Bildqualität liefert die G3 X insgesamt sehr gute Ergebnisse. Die Auflösung ist bis ISO 200 hoch, das Rauschen bis ISO 400 gering. ISO 800 ist mit leichten Abstrichen noch gut zu gebrauchen, ab ISO 1600 werden dann deutliche Verluste bei der Detailzeichnung und ein kräftiges Rauschen sichtbar.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 4

Wertung 85%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute Bildqualität bei niedrigen und mittleren ISO-Werten (für eine Bridgekamera). 25-fach-Zoomobjektiv mit kleinbildäquivalenten 24 bis 600mm... Minus: Vergleichsweise starkes Rauschen für eine Kamera mit 1,0-Zoll-Sensor...
Auszeichnung gut, Kauftipp

Einzeltest

Wertung 90.82%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon PowerShot G3 X" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon PowerShot G3 X bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Die Eierlegendewollmilchsau

Mittwoch, den 01.06.2016 von Jürgen Hildebrandt

stars (Gut)

4**** von mir, denn ich habe sie. 5 Sterne würde sie bekommen, wenn sie ein lichtstärkeres Objektiv hätte und wenn sie mit dem - sauteuren, nur als Zubehör erhältlichen - Sucher bestückt, nicht die Selfiefunktiion des Klappdisplays verhindern würde. Ansonsten ist sie Top! Für mich ist sie oft ein guter Ersatz für meine EOS


Datenblatt Canon PowerShot G3 X

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 25 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 600 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,8 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,6 f
  • Digitaler Zoom 2
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3,2 Zoll
  • Displayauflösung 1620000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 125 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 5 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MP4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 733 g
  • Maße (Höhe) 7,6 cm
  • Maße (Breite) 12,3 cm
  • Maße (Tiefe) 10,5 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Canon PowerShot G3 X

Canon PowerShot G3 X - ab 749,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0345