Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Praktica Luxmedia 18-Z36C im Test

Test Praktica Luxmedia 18-Z36C
Praktica Luxmedia 18-Z36C Test - 0 Praktica Luxmedia 18-Z36C Test - 1 Praktica Luxmedia 18-Z36C Test - 2

Zusammenfassung von eTest zu Praktica Luxmedia 18-Z36C

Die Praktica Luxmedia 18-Z36C ist der erste 36-fach-Megazoomer des Herstellers. Mit einem Preis von wahrscheinlich knapp unter 400,- Euro UVP ist sie allerdings nicht das Schnäppchen, das man erhoffen könnte, wenn man Praktica hört – schließlich ist die Firma eher für Low-Budget-Umsetzungen bekannt. Aber mal sehen, was außer einem...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Sony Cyber-shot DSC-H300

Praktica Luxmedia 18-Z36C - Sony Cyber-shot DSC-H300  - Test zum Shop 178,48 €

Canon PowerShot SX420 HS

Praktica Luxmedia 18-Z36C - Canon PowerShot SX420 HS  - Test zum Shop 179,93 €

Canon PowerShot SX530 HS

Praktica Luxmedia 18-Z36C - Canon PowerShot SX530 HS  - Test zum Shop 222,00 €

Praktica Luxmedia 18-Z36C - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Die Praktica Luxmedia 18-Z36C ist der erste 36-fach-Megazoomer des Herstellers. Mit einem Preis von wahrscheinlich knapp unter 400,- Euro UVP ist sie allerdings nicht das Schnäppchen, das man erhoffen könnte, wenn man Praktica hört – schließlich ist die Firma eher für Low-Budget-Umsetzungen bekannt. Aber mal sehen, was außer einem großen Zoom noch so in der Bridgekamera steckt.

Gehäuse & Bedienung – Klappdisplay & Sucher

Die Bridgekamera bietet einen klappbaren 3-Zoll-Monitor mit einer sehr guten Auflösung von 920.000 Pixeln. Auch ein elektronischer Sucher ist mit an Bord.  
Die Bedienung der Praktica Luxmedia 18-Z36C richtet sich neben Anfängern (die sich getrost auf die intelligente Automatik verlassen können) auch an Fortgeschrittene, die auf dem Moduswahlrad auf der Oberseite bequem zwischen der Programmautomatik, dem voll manuellen Modus und en Halbautomatiken (PASM) wechseln können.

Optik & Bildqualität – Klasse Weitwinkel, viele Pixel

Die Praktica Luxmedia 18-Z36C bietet einen Brennweitenumfang von 22,5 bis 810 mm. Dabei sticht vor allem das Weitwinkel ins Auge: 22,5 mm, das haben von den aktuellen Megazoomern mit 36-fachem Zoom nur wenige zu bieten. Die Lichtstärke ist allerdings mit f3,4 bis f5,7 nicht sehr beeindruckend. Ein optischer Bildstabilisator ist mit dabei, der Makromodus ist mit einer Nahbereichsgrenze von 1 cm sehr gut.
Die Bildqualität ist noch nicht ausführlich getestet worden, aber mit 18 Megapixeln ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Bridgekamera mehr verspricht, als sie halten kann. Der Sensor ist zwar rückwärtig belichtet (hat also eine etwas größere Belichtungsfläche), ist aber mit 1/2,3 Zoll nur durchschnittlich groß. Das bedeutet, die vielen Pixel sitzen recht gedrängt – keine optimalen Bedingungen für Low-Light-Situationen. Aber mal sehen, was die Tests zu der Digitalkamera sagen werden.

Ausstattung & Geschwindigkeit

Ein Videomodus darf heutzutage in keiner Kamera fehlen. Die Praktica Luxmedia 18-Z36C bietet einen Full-HD-Modus. Mit dabei sind außerdem eine Panorama-Automatik und ein HDR-Modus. Betrieben wird die Bridgekamera mit einem Lithium-Ionen-Akku.
Die Auslösegeschwindigkeit wurde noch nicht getestet, für die Serienbildgeschwindigkeit werden vom Hersteller 10 Bilder pro Sekunde angegeben.

Fazit & Alternativen

Die Praktica Luxmedia 18-Z36C ist vor allem aufgrund des großen Zooms mit klasse Weitwinkel interessant. Vergleichbare Kameras kann man an einer Hand abzählen. Wenn man dann noch die manuellen Belichtungsmodi bedenkt, ist die Praktica (zusammen mit ihrem unten genannten Klon von Rollei) plötzlich allein auf weiter Flur. Da ist der Preis mehr als angemessen.
Alternative Bridgekameras mit 36-fachem Zoom (oder mehr) gibt es nicht viele. Sehr beliebt ist derzeit die Canon PowerShot SX50 HS, die kein ganz so starkes Weitwinkel vorweisen kann, aber klassentechnisch ein wenig höher angesiedelt ist. Die Olympus SP-820UZ bietet für einen niedrigeren Preis sogar einen 40-fachen Zoom an, und zwar ebenfalls mit sehr kurzer Anfangsbrennweite von 22,4 mm. Aber Zoomstärke ist nicht alles. So muss man bei der Olympus-Kamera z.B. auf manuelle Belichtungsoptionen verzichten. Der Praktica Luxmedia 18-Z36C sehr ähnlich ist die Rollei Powerflex 360 Full HD – so ähnlich, dass wir eine Entwicklungskooperative vermuten.

Meine persönliche Bewertung:

3.5/5.0
Test Praktica Luxmedia 18-Z36C
Vorteil: Praktica Luxmedia 18-Z36C
Nachteil: Praktica Luxmedia 18-Z36C

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Praktica Luxmedia 18-Z36C

Das Magazin mit diesem Testbericht können Sie beim Verleger erwerben.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Praktica Luxmedia 18-Z36C" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Praktica Luxmedia 18-Z36C bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 4 Bewertungen

Die Kamera ist rundum gut, mit kleinen Schwächen

Montag, den 19.01.2015 von Lupow

stars (Befriedigend)

In allem Gut, etwas sehr groß, aber das sind auch andere.

Schwächen für den Preis: Bei meinem Exemplar stellt der Autofokus bei den langen Brennweiten nicht sehr schnell scharf. Manchmal scheint er es dabei gar nicht zu schaffen.

Daneben manchmal etwas Rauschen im Bild. Durchmesser Objektiv wirkt klein?

Dafür sehr gute Ausstattung in allem. Viele Einstellmöglichkeiten. Beweglicher Monitor um die waagerechte Achse. Ansprechendes Design. Langes Zoom. Inländische Marke.

Die anderen Beurteilungen hier sind auch interessant.

Fehlkauf

Montag, den 24.11.2014 von Manfred

stars (Ausreichend)

Ich habe meine Praktica Luxmedia 18-Z36C ca 1 Jahr. Am Anfang dachte ich mir du bedienst sie sicher nicht richtig, weil die Bilder immer unscharf sind. Beim auslösen des Bildes ist sie störrisch wie ein Esel, mit einer riesen Verzögerung. Dann wiederum hängt sie sich auf und du must den Akku herausnehmen und neu starten. Im nachhinein kann ich nur sagen, man sollte etwas mehr Geld investieren und sich eine ordentliche Kamera kaufen.

Exzellente Kamera

Freitag, den 11.01.2013 von Baumi

stars (Sehr gut)

...die mit Sicherheit ganz vorne mitspielt. Habe die Kamera seit einer Woche und kann nach ausgiebigen Tests sagen, dass sie mindestens so leistungsfähig ist, wie die beste von Sony oder Canon. Dumm nur, dass die nicht in die Hosentasche passt... :-)

Tolle Kamera mit kleinen Unzulänglichkeiten

Sonntag, den 16.12.2012 von Anonym

stars (Gut)

(+) großer Zoombereich, beginnend mit extremem Weitwinkel
(+) Bildqualität
(+) Sucherbildqualität
(+) Displaybildqualität
(+) leichte, intuitive Bedienung
(+) geringes Gewicht
(+) großer ISO-Einstellbereich
(+) nettes Design

(-) unübliche Abkürzungen für Blenden- und Belichtungszeitenvorwahl: Av statt A, Tv statt S
(-) schwenkbares Display steht hervor, so daß man beim Blick durch den Sucher mit der Nase anstößt
(-) relativ kleines Sucherbild
(-) Zoommotor arbeitet zu schnell, Feineinstellung kaum möglich
(-) kein Blitzschuh für externe Blitzgeräte
(-) kameraspezifischer Akku, es sind leider keine handelsüblichen Akkus oder Batterien vom Typ AAA oder AA nutzbar
(-) mitgelieferte Tasche und Tragriemen sind von der billigsten Art


Datenblatt Praktica Luxmedia 18-Z36C

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 18 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 36 x
  • Anfangsbrennweite 22,5 mm
  • Maximalbrennweite 810 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,4 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,7 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe 24 Bit
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921600 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Manuell, Halbautomatik, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 2 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatik, Rote Augen Reduzierung, Aufhellblitz, Blitzabschaltung, Langzeitblitz
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video VGA, HD, Full-HD
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 360 g
  • Maße (Höhe) 11,1 cm
  • Maße (Breite) 12,6 cm
  • Maße (Tiefe) 8,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Praktica Luxmedia 18-Z36C

Praktica Luxmedia 18-Z36C - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0255