Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Fujifilm FinePix SL1000 im Test

Test Fujifilm FinePix SL1000
Fujifilm FinePix SL1000 Test - 0 Fujifilm FinePix SL1000 Test - 1
Alle: Bridgekameras Letzter Test: 01/2013
7 Kundenmeinungen

Zusammenfassung von eTest zu Fujifilm FinePix SL1000

Die Fujifilm FinePix SL1000 war nach der Canon SX50 HS die zweite Bridgekamera, die den 50-fachen Zoom geknackt hat. Und das zum sehr guten Preis! Die unverbindliche Preisempfehlung der Fujifilm SL1000 liegt bei 369,- Euro, was ca. 150 Euro niedriger angesetzt ist als die UVP des Canon-Ultrazooms. Dabei steht die Ausstattung vielen teureren und hochwertiger angesetzten...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Sony Cyber-shot DSC-H300

Fujifilm FinePix SL1000 - Sony Cyber-shot DSC-H300  - Test zum Shop 178,48 €

Canon PowerShot SX420 HS

Fujifilm FinePix SL1000 - Canon PowerShot SX420 HS  - Test zum Shop 179,93 €

Canon PowerShot SX530 HS

Fujifilm FinePix SL1000 - Canon PowerShot SX530 HS  - Test zum Shop 222,00 €

Fujifilm FinePix SL1000 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Günstig
  • Viel Zoom
  • Gutes Weitwinkel
  • Gute Lichtstärke
  • Manuelle Belichtungsoptionen
  • Kein Touchscreen
  • Serienbildpuffer klein, nur 9 Bilder in Folge

Preisvergleich



Testberichte

Bridgekamera mit hervorragender Ausstattung für wenig Geld

Die Fujifilm FinePix SL1000 war nach der Canon SX50 HS die zweite Bridgekamera, die den 50-fachen Zoom geknackt hat. Und das zum sehr guten Preis! Die unverbindliche Preisempfehlung der Fujifilm SL1000 liegt bei 369,- Euro, was ca. 150 Euro niedriger angesetzt ist als die UVP des Canon-Ultrazooms. Dabei steht die Ausstattung vielen teureren und hochwertiger angesetzten Bridgekameras nichts nach. Auch Fortgeschrittene werden sich dank manueller Belichtungsoptionen und RAW nicht so schnell langweilen. Aber eines nach dem anderen...

Gehäuse – dickes Ding mit klasse Display

Die Fujifilm FinePix SL1000 ist ein ganz schöner Brocken: mit 12,3 x 12,3 x 8,7 cm und einem Gewicht von gut 660 Gramm ist sie zum ständigen Um-den-Hals-hängen-Haben definitiv nicht geeignet, um eine Kameratasche kommt man nicht herum. Ein Pluspunkt ist der ausgeprägte Handgriff der Digitalkamera, durch den die Handhabung sehr erleichtert wird.

Sehr gut kann auch das Display gefallen. Mit einer Größe von 3 Zoll und einer Auflösung von 921.000 Pixeln bietet es High-End-Qualität, dazu ist es nach klappbar. Eine Touchscreen-Funktion bietet es leider nicht. Mit an Bord der Fujifilm SL1000 ist auch ein elektronischer Sucher (0,2 Zoll), der ebenfalls mit 920.000 Pixeln sehr gut auflöst. Display und Sucher decken beide nur 97% des Bildfeldes ab, es wird also immer ein Hauch mehr aufgenommen, als man in der Vorschau sieht. Zwischen Display und Sucher kann automatisch umgeschaltet werden, dafür gibt es einen Sensor, der mitbekommt, wenn sich das Auge dem Sucher nähert und das Display deaktiviert.

Fujifilm SL1000 Zoom

Bedienung – für alle

In puncto Bedienung ist die Fujifilm FinePix SL1000 nah dran an der eierlegenden Wollmilchsau. Drauflosknips-Fans können sich entspannt auf die intelligente Vollautomatik verlassen, Fortgeschrittene können das volle manuelle Spektrum nutzen und lernwillige Anfänger können sich langsam an die komplexeren manuellen Einstellungen herantasten.

Auf der Oberseite findet sich ein Moduswahlrad, auf dem sich auch das klassische PASM-Spektrum findet, also der voll manuelle Modus und die Halbautomatiken. Um die OK-Taste liegt eine Vier-Wege-Taste, die auch eine Rändelrad-Funktion zu bieten scheint. Das bedeutet, dass manuelle Parameter schnell und ohne viel Gewühle im Menü vorgenommen werden können. 

Gezoomt werden kann am Auslöser oder an einem Hebel am Objektiv. Die griffige Struktur an der Optik dient nur einem besseren Halt, einen Zoomring hat die die SL1000 nicht. Durch drei Zoom-Geschwindigkeiten kann die Brennweite unterschiedlich schnell verändert werden, je nachdem, ob man den Bildausschnitt nur leicht verändern oder einen großen Sprung machen möchte.

Fujifilm SL1000 Bedienung

Optik – mehr hat derzeit keiner

Hui! Mit ihrem 50-fachen Zoom von 24 bis 1200 mm deckt die Fujifilm FinePix SL1000 alles ab, was man je an Brennweiten brauchen könnte. Mit dabei sind ein sehr gutes Weitwinkel und extremes Tele. Dazu gibt es auch noch einen "intelligenten Digitalzoom", der die maximale Brennweite noch einmal verdoppeln kann – aber in diesem Modus sollte man keinen allzu hohen Anspruch an die Bildqualität mehr haben.

Beworben wird die Fujifilm FinePix SL1000 außerdem mit einem guten Bildstabilisator. Den braucht man bei solchen Telestärken auch unbedingt. Die Lichtstärke ist sehr gut. Im Weitwinkel schafft die SL1000 gute f2,9, und auch das Tele steht mit f6,5 relativ gut da. Der Makromodus ist mit 1 cm Nahbereichsgrenze ebenfalls mehr als solide. 

Bildqualität – mal sehen…

Der Sensor der Fujifilm FinePix SL1000 bietet auf den ersten Blick recht unspektakuläre Werte von 16 Megapixeln auf einem 1/2,3-Zoll-CMOS. Das sind Eckdaten, wie sie in fast jeder Kamera zu finden sind. Erfahrungsgemäß kommt es aber sehr darauf an, was die kamerainterne Datenverarbeitung aus den Bildern macht, und da bleibt nur, auf die ersten ausführlichen Testberichte zur SL1000 zu warten.

Der maximale ISO-Wert ist mit 12.800 sehr gut, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass solche ISO-Höhen ohne gravierende negative Effekte auf die Bildqualität nutzbar sind. Ein dicker Pluspunkt für Fortgeschrittene: die Bilder können auch im verlustfreien (aber arbeitsintensiven) RAW-Format gespeichert werden.

Ausstattung – Spielwiese

Nett: der Videomodus der Fujifilm FinePix SL1000 nimmt nicht nur in Full-HD-Qualität und mit Stereo-Ton auf, sondern es steht dabei auch der große optische Zoom zur Verfügung. Fehlen dürfen in einer Allrounder-Kamera auch Effektfilter nicht, darunter sind auch eine Miniaturisierung und ein HDR-Modus. Auch eine Panoramaautomatik und ein 3D-Modus sind mit an Bord.

Ein netter Zusatz ist der Zubehörschuh, mit dem sich der kleine interne Blitz z.B. durch einen externen aufstocken lässt.

Geschwindigkeit – Serien ok

Beworben wird die Fujifilm FinePix SL1000 mit einem besonders schnellen Autofokus. Mit Blick auf ältere Fujifilm-Bridgekameras könnte das stimmen, denn die schnitten in diesem Punkt meist ganz gut ab.

Serien kann die Digitalkamera mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde aufnehmen, aber nur 9 in Folge.

Fazit & Alternativen

Die Fujifilm FinePix SL1000 deckt fast alles ab, was man im Alltag des Laien-Fotografen je brauchen könnte: Weitwinkel, Tele, RAW, bei Bedarf einfache Bedienung und teuer ist das Ganze auch nicht… Wenn jetzt noch die Bildqualität stimmt, haben wir in der SL1000 einen Anwärter auf eine der interessantesten Kameras 2013 gefunden. Die Eigenschaft als universal einsetzbares Gerät wird aber durch ein sehr voluminöses Gehäuse erkauft.

Alternativen gibt es kaum: einem 50-fachen Zoom bietet sonst nur die Canon SX50 HS, die Fujifilm HS50EXR und die Nikon P510 bieten immerhin noch einen 42-fachen Zoom. Wer keine manuellen Einstellungsmöglichkeiten der Belichtung braucht, kann sich auch die Olympus SP-820UZ ansehen, die sogar mit einem 22,5-mm-Weitwinkel anfängt.

Meine persönliche Bewertung:

3.6/5.0
Test Fujifilm FinePix SL1000
Vorteil: Fujifilm FinePix SL1000
  • Günstig
  • Viel Zoom
  • Gutes Weitwinkel
Nachteil: Fujifilm FinePix SL1000
  • Kein Touchscreen

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Fujifilm FinePix SL1000

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Fujifilm FinePix SL1000" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Fujifilm FinePix SL1000 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 7 Bewertungen

Superteil mit fast Allem!

Montag, den 04.01.2016 von Joe

stars (Sehr gut)

Preis-Leistungs Verhältnis unerreicht. Qualität sehr gut. Bin SUPER-zufrieden.

SL1000

Donnerstag, den 28.08.2014 von e.motsch

stars (Befriedigend)

bin nicht ganz zufrieden. An der Austattung fehlt fernauslöseransera
nschluß und B Einstellung. mfg emot

Fujiifilm SL 1000

Mittwoch, den 23.07.2014 von Tony

stars (Befriedigend)

Nach mehrfachen Stativeinsatz Plastikgewinde am Kameraboden ausgeleiert. Fazit: Plastikgewinde und Stativ nicht kompartibel!

Undichtes Objektiv

Mittwoch, den 16.04.2014 von Wipf Michael

stars (Mangelhaft)

Das Objektiv ist nicht dicht zu kriegen, Lt. Fujifilm.
Bin seit mehr als 10 Jahren im Besitz der Fujifilm S5000.
Habe bei dieser noch nie Probleme beim putzen des Objektives gehabt.
Mache ich das Objektiv der SL1000 mit einem Tempo sauber und blase dann die Fusseln mit dem Mund ab, landen diese im inneren des Objektives und hinterlassen je nach Fotos, schreckliche Lichtpunkte auf dem Bild. Nach 3 Monaten, 3 Reperaturen und 2 mal Umtausch gegen eine Neue, ist keine Besserung in Sicht. Fujifilm sagt, es ist halt so... Ich solle das Objektiv nicht mit dem Kompressor abblasen. Die haben sie doch nicht mehr alle. Ist die Kamera bei kühlerem Wetter etwas länger an der frischen Luft und geht man in die warme Wohnung, reicht ein starkes anhauchen des Objektives aus, um das innere des Objektives anlaufen zu lassen.
Ich bin sehr enttäuscht von dieser Kamera und vom Service von Fujifilm.

Nach so vielen Jahren Fujifilm, sage ich nun,.... nie wieder Fujifilm.

Finepix SL1000

Samstag, den 12.04.2014 von Hannes

stars (Gut)

Die Fotoqualität und die Ausstattung der Kamera sind auch für höhere Ansprüche durchaus brauchbar. Der Akku ist allerdings eine Katastrphe, er entlädt sich innerhalb von maximal 14 Tagen so sehr, dass er kaum noch nachzuladen ist.

FP - SL1000

Freitag, den 15.11.2013 von Didi..

stars (Gut)

Die Camara erfüllt alle angegebenen Punkte zu meiner Zufriedenheit. Aber mir fehlt das Gewinde für eine Sonnenblende und das UV-Filter!
Wer kann da helfen??

Sehr zufrieden

Samstag, den 15.06.2013 von René

stars (Sehr gut)

Für den Preis macht die Kamera erstaunlich gute Fotos. Der Zoom ist der Hammer! Aber es ist eine ruhige Hand, besser ein Stativ nötig.


Datenblatt Fujifilm FinePix SL1000

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 50 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 1200 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,9 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,5 f
  • Digitaler Zoom 2
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 64 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/1700 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Auto, Route-Augen-Korrektur, erzwungen, Slow Synchro
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 659 g
  • Maße (Höhe) 8,9 cm
  • Maße (Breite) 12,3 cm
  • Maße (Tiefe) 12,3 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Fujifilm FinePix SL1000

Fujifilm FinePix SL1000 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0231