Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Fujifilm FinePix S6800 im Test

Test Fujifilm FinePix S6800
Fujifilm FinePix S6800 Test - 0 Fujifilm FinePix S6800 Test - 1
Alle: Bridgekameras Letzter Test: 02/2013

Zusammenfassung von eTest zu Fujifilm FinePix S6800

Die Bridgekamera Fujifilm FinePix S6800 bietet einen imposanten 30-fachen Megazoom und manuelle Belichtungsoptionen, ist also auch für Fortgeschrittene interessant. Sie ist weitestgehend identisch mit der Fujifilm FinePix S4800, bietet aber einige Tastenelemente, die die Bedienung um einiges komfortabler machen. Die UVP liegt bei 229,- Euro, zu haben ist sie...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Sony Cyber-shot DSC-H300

Fujifilm FinePix S6800 - Sony Cyber-shot DSC-H300  - Test zum Shop 178,48 €

Canon PowerShot SX420 HS

Fujifilm FinePix S6800 - Canon PowerShot SX420 HS  - Test zum Shop 179,93 €

Canon PowerShot SX530 HS

Fujifilm FinePix S6800 - Canon PowerShot SX530 HS  - Test zum Shop 222,00 €

Fujifilm FinePix S6800 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Die Bridgekamera Fujifilm FinePix S6800 bietet einen imposanten 30-fachen Megazoom und manuelle Belichtungsoptionen, ist also auch für Fortgeschrittene interessant. Sie ist weitestgehend identisch mit der Fujifilm FinePix S4800, bietet aber einige Tastenelemente, die die Bedienung um einiges komfortabler machen. Die UVP liegt bei 229,- Euro, zu haben ist sie voraussichtlich ab April 2013.

Gehäuse – dickes Ding

Die Fujifilm FinePix S6800 ist ein ziemlicher Brocken. Kaum eine Seite ist kürzer als 10 cm und das Gewicht beträgt ca. 430 Gramm. Da empfiehlt sich eine separate Tasche, denn auf Dauer stört so ein Gewicht um den Hals.
Das Display ist gutes Mittelklassenniveau: mit drei Zoll ist es schön groß und die Auflösung kann sich mit 460.000 Pixeln sehen lassen.

Fujifilm FinePix S6800

Bedienung – nicht übel...

...was die Fujifilm FinePix S6800 hier zu bieten hat. Natürlich kann man es sich einfach machen und die Belichtung komplett der intelligenten Automatik der Digitalkamera überlassen. Allerdings findet sich auf dem Moduswahlrad auf der Oberseite auch das klassische PASM-Spektrum aus einem voll manuellen Modus und Halbautomatiken für Zeit und Blende. Dazu scheint die Vier-Wege-Taste auf der Rückseite auch eine Rändelrad-Funktion zu bieten, womit sich Veränderungen der Belichtungsparameter schön schnell vornehmen lassen. Das ist ein dicker Pluspunkt, vor allem angesichts der niedrigen Preisempfehlung für die Fujifilm FinePix S6800, denn eine so Fortgeschrittenen-freundliche Bedienung findet man in dieser Preisklasse sehr selten.

Optik – Riesenzoom mit guten Eckdaten

Mit dem 30-fachen Zoom der Fujifilm FinePix S6800 ist man mehr als gut gerüstet für jede Art von Motiv. Das Brennweitenspektrum umfasst ein gutes Weitwinkel von 24 mm und ein sehr starkes Tele von 720 mm. Die Lichtstärke ist dabei mit f3,1 bis f5,9 gar nicht mal schlecht und ein mechanischer Bildstabilisator ist auch mit dabei. Vielversprechend klingt auch der Makromodus mit seiner Nahbereichsgrenze von nur 2 cm.
Einen Pluspunkt bekommt die Fujifilm FinePix S6800 außerdem für den zweiten Zoomhebel am Objektiv. So kann man auch mit der linken Hand Zoomen, ohne den Zeigefinger der rechten Hand vom Auslöser nehmen zu müssen.

Bildqualität – Standardsensor

Wenn der Preis so niedrig ist und die Ausstattung so gut, wo wurde denn dann gespart? Der Aufnahmesensor der Fujifilm FinePix S6800 klingt nach Durchschnitt: 16 Megapixel auf einem 1/2,3-Zoll-Sensor des Typs CMOS. Wie sich die Bildqualität der Fujifilm FinePix S6800 im Test schlagen wird, verraten hoffentlich bald die ersten ausführlichen Testberichte. Erfreulich ist nebenbei, dass der maximale ISO-Wert bei beeindruckenden ISO 12.800 liegt. In solch schwindelnden Höhen wird es mit der Bildqualität zwar nicht mehr weit her sein, aber eine nette Spielerei ist es trotzdem.

Ausstattung – Basispaket

Die Fujifilm FinePix S6800 bietet einen Videomodus mit Full-HD-Qualität und Stereoton. Mit dabei sind außerdem ein HDR- und ein 3D-Modus und eine Panorama-Automatik bis 360°.
Betrieben wird die Fujifilm FinePix S6800 mit vier AA-Zellen. Das macht die Kamera zwar schwerer als Konkurrentinnen mit proprietärem Akku, dafür ist aber ein Satz Zweitakkus überall auf der Welt zu bekommen.

Geschwindigkeit – vielversprechende Serien

Die Auslöseverzögerung der Fujifilm FinePix S6800 muss erst noch in den Tests unter die Lupe genommen werden. Sehr gut klingt hingegen der Serienbildmodus: kann man mit einer stark reduzierten Auflösung leben, sind 60 bzw. 120 Bilder pro Sekunde möglich, allerdings nur 60 am Stück. Je besser die Auflösung, desto langsamer wird die Folgegeschwindigkeit und -menge. Bei voller Auflösung schafft die Bridgekamera aber immerhin noch 8 Bilder pro Sekunde, bei 10 Bildern am Stück.

Fazit & Alternativen

Nicht schlecht! Die Fujifilm FinePix S6800 soll nur 229,-Euro UVP kosten und bietet dafür eine ganze Menge: auf der Haben-Seite stehen ein riesiger Zoom mit gutem Weitwinkel und solider Lichtstärke, manuelle Belichtungsoptionen mit Rändelrad, eine umfangreiche Ausstattung und der komfortable Zoomhebel an der Optik. Wenn jetzt auch noch die Bildqualität stimmt, könnte sie sich zum Bridgekamera-Geheimtipp 2013 mausern.
Viele Alternativen gibt es nicht. Zwar gibt es einige Bridgekameras mit einem großen Zoom, aber kaum eine davon erreicht die niedrige Preisklasse der Fujifilm S6800. Die Canon PowerShot SX500 IS ist eine sehr ähnlich ausgestattete Kamera. Eine weitere Konkurrentin ist die Pentax X-5, die zwar nicht ganz so viel Tele, dafür aber ein besseres Weitwinkel und ein Klappdisplay anbieten kann. Auch die Panasonic Lumix DMC-FZ62 ist durch ihren stark gesunkenen Preis einen Blick wert.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Fujifilm FinePix S6800
Vorteil: Fujifilm FinePix S6800
Nachteil: Fujifilm FinePix S6800

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Fujifilm FinePix S6800

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Fujifilm FinePix S6800" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Fujifilm FinePix S6800 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Fujifilm FinePix S6800

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 30 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 720 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,1 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom 2
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 64 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 8 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatik, Blitzzuschaltung, Blitzabschaltung, Slow Synchro, Rote-Augen-Korrektur
  • Makro 2 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung AA
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 430 g
  • Maße (Höhe) 9,3 cm
  • Maße (Breite) 12,2 cm
  • Maße (Tiefe) 10 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Fujifilm FinePix S6800

Fujifilm FinePix S6800 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0584