Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

BenQ W7000 im Test

Test BenQ W7000
Alle: Beamer Letzter Test: 05/2012

Zusammenfassung von eTest zu BenQ W7000

Seit einiger Zeit sind 3D-fähige Videobeamer auf dem freien Markt erhältlich. Langsam aber sicher bewegen sie sich preislich und qualitativ in Gefilde, die auch für ambitionierte Heimkinofreaks interessant sind. Die beiden gängigen Modellarten sind die mit Shutterbrillen, also aktivem 3D, und die mit Polarisationsbrillen, also der passiven Variante. Mit...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Acer H6518BD

BenQ W7000 - Acer H6518BD  - Test zum Shop 424,99 €

TELEFUNKEN Mini LED-Projektor DLP 400

BenQ W7000 - TELEFUNKEN Mini LED-Projektor DLP 400  - Test zum Shop 444,00 €

InFocus IN118HDxc

BenQ W7000 - InFocus IN118HDxc  - Test zum Shop 474,75 €

BenQ W7000 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Seit einiger Zeit sind 3D-fähige Videobeamer auf dem freien Markt erhältlich. Langsam aber sicher bewegen sie sich preislich und qualitativ in Gefilde, die auch für ambitionierte Heimkinofreaks interessant sind. Die beiden gängigen Modellarten sind die mit Shutterbrillen, also aktivem 3D, und die mit Polarisationsbrillen, also der passiven Variante.

Mit dem BenQ W7000 befand sich ein hochklassiger Beamer mit DLP-Shuttertechnologie auf dem Prüfstand. Bei einer Auflösung von 1080p (Full-HD) soll er mit einem Kontrastverhältnis von 50.000:1 eine Helligkeit von 2000 Ansi-Lumen erzielen. Neben einer Bewegungsglättung für flüssigere Bewegungsabläufe verfügt das Gerät außerdem über drei eingestellte Farbtemperaturen und drei Speicherstellen für eigene Abstimmungen.

Die Kompatibilität mit Panamorph-Vorsatzlinsen ermöglicht die Projektion von Filmen im Breitbildformat ohne Verzerrung oder störende Balken. Eine Lens-Shift Funktion zur Entzerrung des Bildes ist mittlerweile Standard in höherpreisigen Modellen und so auch im BenQ W7000 zu finden.

Erste Testberichte lobten vor allem die hohe Helligkeit des DLP-Beamer und die exzellente Wiedergabe von 3D-Material. So wird das Bild nicht negativ von Restlicht im Projektionsraum beeinträchtigt.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test BenQ W7000
Vorteil: BenQ W7000
Nachteil: BenQ W7000

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu BenQ W7000

Zitat: BenQ ist mit dem W7000 erneut ein hervorragender Allroundbeamer gelungen. Ganz gleich, ob man ihm 2D-Material oder dreidimensionale Bilder zuspielt, ob man dies im dunklen Heimkino oder im Wohnraumkino mit Restlicht tut � der W7000 beherrscht alle ihm zugespielten Signale ebenso wie ihn seine Projektionsumgebung unbeeindruckt lässt.
Auszeichnung Highlight

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten


Zitat: Was dem BenQ W7000 an Kontrast fehlt, das macht er mit Lichtpower wieder wett und eignet sich daher vor allem für Wohnzimmer und Gaming.

Platz 2 von 2

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Wer im Heimkino bevorzugt 3D-Filme sehen möchte, liegt mit dem BenQ W7000 genau richtig: Als erster Projektor besitzt er die 3D-Full-HD-Zertifizierung des TÜV Rheinland und lässt auch die Konkurrenz in dieser Disziplin weit hinter sich (...)

Platz 8 von 8

Wertung Note 2.50

» zum Test

Zitat: Das neue Modells von BenQ erbringt für den Preis von 2.500 Euro in 2D und erst recht in 3D eine gute Leistung
Auszeichnung gut

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Wer sich 3D-Feeling ins Wohnzimmer holen möchte, liegt mit dem BenQ W7000 genau richtig (...). Wer jedoch mehr 2D- als 3D-Inhalte ansieht, der erhält für weniger Geld nicht nur eine bessere Bildqualität, sondern auch ein leiseres und energieeffizienteres Gerät (...).

Einzeltest

Wertung Note 2.50


Zitat: Der nach wie vor verbaute HQV-Chip im W7000 leistet sehr gute Arbeit, kommt mit sämtlichen, ihm zugespielten Auflösungen zurecht und skaliert zuverlässig.

Einzeltest

Wertung Note 1.00

» zum Online-Test

Zitat: Benq hat beim W 7000 die Lichtstärke und die Qualität der Farben weiter gesteigert, weshalb sich der 3D-DLP bestens für Heminkinos mit großer Leinwand eignet. Auch die Ausstattung mit Lens-Shift, Farbmanagement, Bewegungsglättung und scharfer Zoomoptik überzeugt.

Einzeltest

Wertung 80%


Zitat: Ganz gleich, ob man ihm 2D-Material oder dreidimensionale Bilder zuspielt, ob man dies im dunklen Heimkino oder im Wohnraumkino mit Restlicht tut – der W7000 beherrscht alle ihm zugespielten Signale ebenso wie ihn seine Projektionsumgebung unbeeindruckt lässt.
Auszeichnung Highlight

Einzeltest

Wertung Note 1.30



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "BenQ W7000" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt BenQ W7000 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt BenQ W7000

  • Mini-Beamer Mini-Beamer nicht unterstützt.
  • Technologie DLP
  • 3D-fähig 3D-fähig wird unterstützt.
  • Anzahl Chips 1
  • Auflösung Full-HD
  • Bildgröße (von) k.A.
  • Bildgröße (bis) k.A.
  • Helligkeit 2000 ANSI Lumen
  • Kontrast 50.000:1
  • Lampe 300 Watt
  • Lebensdauer Lampe Normalmodus 2.000 Std.; ECO-Modus 2.500 Std.
  • Trapezkorrektur (Keystone) Trapezkorrektur (Keystone) wird unterstützt.
  • Lens Shift Lens Shift wird unterstützt.
  • HDMI 2
  • USB USB wird unterstützt.
  • LAN k.A.
  • integr. WLAN k.A.
  • DVI DVI nicht unterstützt.
  • S-Video S-Video wird unterstützt.
  • PC-Anschluss (RS232) PC-Anschluss (RS232) wird unterstützt.
  • VGA VGA wird unterstützt.
  • Komponenten-Eingang k.A.
  • integr. Lautsprecher k.A.
  • Deckenmontage Deckenmontage wird unterstützt.
  • Betriebsgeräusch 33 dB
  • Stromverbrauch (Betrieb) 466 W
  • Stromverbrauch (Stand-By) 1 W
  • Gewicht 6,7 Kg
  • Breite 42,8 cm
  • Höhe 14,5 cm
  • Tiefe 31,7 cm

Beamer

BenQ W7000

BenQ W7000 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0694