Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

BenQ W1500 im Test

Test BenQ W1500
BenQ W1500 Test - 0 BenQ W1500 Test - 1 BenQ W1500 Test - 2 BenQ W1500 Test - 3 BenQ W1500 Test - 4 BenQ W1500 Test - 5
Alle: Beamer Letzter Test: 12/2013

Zusammenfassung von eTest zu BenQ W1500

Der Full-HD-Beamer W1500 vom Hersteller BenQ kostet soviel wie ein Fernseher der teureren Oberklasse. Starke Helligkeit, hohe Kontraste und räumliches 3D auf einer Diagonale von bis zu zehn Metern sorgen in verschiedenen Testberichten allerdings für Furore. Welche Besonderheiten der Beamer sonst noch mitbringt und wie die allgemeine Presse denkt, hat eTest.de hier...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Acer H6518BD

BenQ W1500 - Acer H6518BD  - Test zum Shop 424,99 €

TELEFUNKEN Mini LED-Projektor DLP 400

BenQ W1500 - TELEFUNKEN Mini LED-Projektor DLP 400  - Test zum Shop 444,00 €

InFocus IN118HDxc

BenQ W1500 - InFocus IN118HDxc  - Test zum Shop 474,75 €

BenQ W1500 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hohe Lichtausbeute
  • Umfangreiches Farbmanagement
  • Gut voreingestellt
  • Überragende Schärfe
  • Gute Bewegtbilddarstellung
  • Lens-Shift-Bereich etwas klein

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Der Full-HD-Beamer W1500 vom Hersteller BenQ kostet soviel wie ein Fernseher der teureren Oberklasse. Starke Helligkeit, hohe Kontraste und räumliches 3D auf einer Diagonale von bis zu zehn Metern sorgen in verschiedenen Testberichten allerdings für Furore. Welche Besonderheiten der Beamer sonst noch mitbringt und wie die allgemeine Presse denkt, hat eTest.de hier für Sie zusammengetragen.

Helle, scharfe Bilder auch in 3D

Der BenQ W1500 wirft mittels eines DLP-Projektionssystems Filme in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) auf die Leinwand. Hierbei erscheinen sämtliche Vorführungen stets reichlich hell, da die verbaute Lampe 2200 ANSI Lumen generiert.

Full-HD-Filme stellt der W1500 detailliert und kontrastreich (10.000:1) dar. Auch bei Bewegtdarstellung in schnellen, actionreichen Szenen kann der BenQ seine Kritker mit hoher Schärfe überzeugen.

3D-Blu-rays können dem BenQ W1500 ebenso zugespielt werden, ohne ihn in Verlegenheit zu bringen. Auf einer Bilddiagonale von bis zu 10,7 Metern ensteht so echtes 3D-Kinofeeling – vorausgesetzt, eine entsprechend große Wand steht zur Verfügung. 2D-Filme wandelt der W1500 auf Knopfdruck in 3D um. Polarisationsbrillen legt BenQ mit in den Karton.

Viele Anschlüsse, kabelloses HDMI

Zwei HDMI-Anschlüsse (1.4a), ein Composite Video in, ein S-Video-in sowie verschiedene Audio-Ein- und Ausgänge zieren das weiße Gehäuse des BenQ W1500. Besonders raffiniert ist der mitgelieferte WHDI-Dongle, mit dem HDMI-Signale kabellose an den Beamer gesendet werden können. USB-Stecker finden jedoch leider keinen Zugang.

Linse ist wenig einstellbar

Steht der Beamer schräg zu seiner Projektionsfläche, lassen sich Bildverzerrungen durch sogenanntes „Lens-Shift“ korrigieren. Das Objektiv des BenQ W1500 lässt sich freilich auch bewegen (shiften), jedoch nur in sehr geringem Umfang. Vor Filmstart sollte die Positionierung des Beamers also mit Bedacht geschehen.

Alternativen zum BenQ W1500

Der kleine Bruder des BenQ W1500 heißt W1300 und bietet ebenfalls scharfes Full-HD, 3D und ist einige Euros günstiger zu haben. Dafür ist seine Lichtleistung etwas geringer und kabellose HDMI-Übertragungen sind auch nicht möglich.

Voll des Lobes sind Testredakteure, wenn es um den Beamer Acer H9505BD geht, der bei hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis alles mitbringt, was einen guten Heimkino-Beamer auszeichnet. Neben reichhaltigen Anschlüssen gestaltete der Acer 3D äußerst plastisch.

Ähnliche Leistungen wie der Acer zeigt auch der Vivitek H1185HD für noch etwas weniger Geld. In puncto Bildqualität hat jedoch der Acer die Nase etwas vorn.

Fazit: BenQ W1500

Unterm Strich muss eine Kaufempfehlung für den BenQ W1500 ausgesprochen werden. Schärfe und Helligkeit der Bilder sind auf Spitzenniveau und die kabellose HDMI-Übertragung ist etwas besonderes.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test BenQ W1500
Vorteil: BenQ W1500
  • Hohe Lichtausbeute
  • Umfangreiches Farbmanagement
  • Gut voreingestellt
Nachteil: BenQ W1500
  • Lens-Shift-Bereich etwas klein

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu BenQ W1500

Zitat: Fazit Kaum ausgepackt, macht der BenQ W1500 direkt Spaß; er ist ruck, zuck auf- und eingestellt, dank des umfangreichen Farbmanagements und der hervorragenden Voreinstellungen. Der WHDI-Dongle ist das i-Tüpfelchen; zuverlässiger und schneller ist kaum eine Drahtlosverbindung für 3D und Full HD möglich.
Auszeichnung hervorragend

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten


Zitat: Fotos und Filme werden mit dem BenQ W1500 bis zum Rand knackscharf dargestellt.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Der BenQ bietet eine sensationelle 3D-Wiedergabe und ein helles, farbechtes Bild. Sein Objektiv ist scharf und Verzerrungsarm, aber der Zoom und Shiftbereich bleiben im Vergleich zur LCD-Konkurrenz eher klein.

Platz 1 von 2

Wertung 73%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "BenQ W1500" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt BenQ W1500 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt BenQ W1500

  • Mini-Beamer Mini-Beamer nicht unterstützt.
  • Technologie DLP
  • 3D-fähig 3D-fähig wird unterstützt.
  • Anzahl Chips k.A.
  • Auflösung Full-HD
  • Bildgröße (von) 1,02 m
  • Bildgröße (bis) 5,08 m
  • Helligkeit 2200 ANSI Lumen
  • Kontrast 10000:1
  • Lampe 240 Watt
  • Lebensdauer Lampe 5000 Std.
  • Trapezkorrektur (Keystone) Trapezkorrektur (Keystone) wird unterstützt.
  • Lens Shift Lens Shift wird unterstützt.
  • HDMI 2
  • USB k.A.
  • LAN k.A.
  • integr. WLAN k.A.
  • DVI k.A.
  • S-Video S-Video wird unterstützt.
  • PC-Anschluss (RS232) PC-Anschluss (RS232) wird unterstützt.
  • VGA VGA wird unterstützt.
  • Komponenten-Eingang Komponenten-Eingang wird unterstützt.
  • integr. Lautsprecher 20 Watt
  • Deckenmontage k.A.
  • Betriebsgeräusch 33 dB
  • Stromverbrauch (Betrieb) 375 W
  • Stromverbrauch (Stand-By) 0,5 W
  • Gewicht 3,9 Kg
  • Breite 33,9 cm
  • Höhe 12 cm
  • Tiefe 28,5 cm

Beamer

BenQ W1500

BenQ W1500 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0781