Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Alpha 68 im Test

Test Sony Alpha 68
Sony Alpha 68 Test - 0 Sony Alpha 68 Test - 1 Sony Alpha 68 Test - 2 Sony Alpha 68 Test - 3

Zusammenfassung von eTest zu Sony Alpha 68

Sony rockt zwar gerade mit der Alpha-7-Reihe die Systemkamerawelt, vergisst aber auch die guten alten DSLRs mit A-Bajonett nicht. Das neueste Mitglied hier ist die Sony Alpha 68. Die ist die Nachfolgerin der zwei Jahre älteren Sony Alpha 58.

Bester Preis

478,95 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Sony Alpha 68 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr gute Bildqualität (Steigerung gegenüber Vorgängerin & auf Niveau höherer Preisklassen)
  • Zwei Rändelräder
  • Viele personalisierbare Tasten
  • Beleuchtetes Info-Display
  • Klappmonitor
  • Kleiner 2,7-Zoll-Monitor...
  • ...mit niedriger Auflösung

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Sony rockt zwar gerade mit der Alpha-7-Reihe die Systemkamerawelt, vergisst aber auch die guten alten DSLRs mit A-Bajonett nicht. Das neueste Mitglied hier ist die Sony Alpha 68. Die ist die Nachfolgerin der zwei Jahre älteren Sony Alpha 58.

Schneller! Die Sony Alpha 68 im Überblick

Wieder mit an Bord ist der teildurchlässige Spiegel (SLT), der eine besonders schnelle Autofokussierung erlaubt, ohne dass man auf den Sucher verzichten müsste – sogar beim Nachführen der Schärfe in der Serienbildfunktion. Neu ist hingegen das AF-System mit "4D Focus", das selbst bei wenig Licht zuverlässig und schnell sein soll. Dazu wurden viele Elemente der höherklassigen Sony Alpha 77 II übernommen.

Das alles gibt es zu einem fairen Einsteiger-Preis von 599,- Euro. Zu haben ist die Sony-Spiegelreflex ab März 2016.

Gehäuse & Bedienung: Gleiche Vorschauarten, aber Fortschritte bei der Bedienung

Die Sony Alpha 68 ist der Vorgängerin äußerlich sehr ähnlich, hat aber doch viele Extras mehr. Der elektronische Sucher bietet wie gehabt 1.440.000 Pixel und eine 100%-Bildfeldabdeckung. Ebenfalls beibehalten wurde der für eine Kamera dieser Generation ungewöhnlich kleine Monitor: Das Display ist nur 2,7 Zoll groß und löst mit anständigen, aber nicht besonders beeindruckenden 460.800 Pixeln auf. Mutig... eigentlich ist selbst in Low-Budget-Einsteiger-DSLRs 3 Zoll die Norm. Das Display ist aber immerhin nach oben und unten klappbar.

Bei der Vorschau ist also alles beim Alten. Anders sieht es aber bei der Bedienung aus. Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin hat die Sony Alpha 68 jetzt zwei Rändelräder, eines auf der Rückseite, eines frontseitig. Neu ist außerdem das Info-Display mit Hintergrundbeleuchtung auf der Oberseite. Die meisten Tasten (10 Stück) können außerdem personalisiert werden.

Bildqualität: Von der großen Schwester geerbt

24 MP auf einem APS-C-CMOS-Sensor, Bionz X Prozessor und ein ISO-Umfang von 100 bis 25.600: klingt bekannt. Scheinbar wurde hier das Sensorsystem der Sony Alpha 77 II übernommen. Nur auf die lichtverstärkenden Linsen auf dem Sensor scheint Sony bei der Alpha 68 zu verzichten.

Ausstattung: Full-HD-Filme

Auch wenn sich Sony in der Systemkamera-Welt als einer der besten Player im 4K-Bereich gemausert hat, muss man sich bei der Sony Alpha 68 auf Full-HD-Auflösung beschränken. Immerhin: Filmer profitieren besonders von der fortschrittlichen Autofokus-Technologie, die in der Kamera steckt. Im Übrigen kann man der Sony Alpha 68 angesichts des Preises von 599,- Euro UVP den Verzicht auf Ultra-HD nachsehen.

Wieder mit dabei ist der integrierter Bildstabilisator. Der arbeitet allerdings nur im Foto-Modus – schade. Dank des Zubehörschuhs kann man den kleinen integrierten Blitz aufrüsten.

Geschwindigkeit: Intelligente Motivverfolgung

Neu bei der Sony Alpha 68 ist das "4D Focus"-System. Mit der Anspielung auf die vierte Dimension ist – ganz korrekt – die Zeit gemeint. Genauer bedeutet das, dass während der Motivverfolgung die Bewegung des scharfgestellten Motivs vorweggenommen wird. So soll die Sony Alpha 68 auch im Serienbildmodus von 8 Bildern/Sek das Motiv scharf halten können. Der Phasen-Autofokus bietet 79 Felder, von denen 15 Kreuzsensoren sind. Optimiert ist das AF-System laut Hersteller für Low-Light-Situationen.

Fazit zur Sony Alpha 68

Die Sony Alpha 68 scheint unterm Strich eine gelungene Nachfolgerin der Alpha 58 zu werden. Der kleine Monitor scheint zum Konzept der Serie zu gehören, überarbeitet (bzw. ererbt aus einer höheren Preisklasse) wurde hingegen der Aufnahmesensor, was eine Verbesserung der Bildqualität wahrscheinlich macht und das Autofokussystem wurde modernisiert.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Sony Alpha 68
Vorteil: Sony Alpha 68
  • Sehr gute Bildqualität (Steigerung gegenüber Vorgängerin & auf Niveau höherer Preisklassen)
  • Zwei Rändelräder
  • Viele personalisierbare Tasten
Nachteil: Sony Alpha 68
  • Kleiner 2,7-Zoll-Monitor...

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Alpha 68

Zitat: Der Umweg über Rohdaten und Lightroom bringt bei ISO 100 ein geringfügiges, bei ISO 1600 und schonender Bearbeitung ein beachtliches Plus an Auflösung und Feinzeichnung. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der RAW-Modus

Platz 12 von 14

Wertung 64.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auch die SLT-Kamera von Sony mit elektronischem Sucher liefert eine sehr gute Gesamtleistung. Lediglich der Monitor kann nicht überzeugen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 7

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Pro: Gute Schärfe und großer Dynamikumfang bei ISO 100, rauscharm bis ISO 800. 79 schnelle und treffsichere AF-Punkte. Bildstabilisierter Sensor. Klappbares 2,7-Zoll-Display… Kontra: …mit jedoch nicht mehr zeitgemäßer Auflösung (460.000 Bildpunkte). Ohne WLAN, NFC oder GPS.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 86.5%


Zitat: Sie hat eine sehr gute Bildqualität, ist einigermaßen schnell und punktet außerdem mit dem Bildstabilisator im Gehäuse…
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 6

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute Bildqualität und hohe Auflösung bis ISO 1.600. Vergleichsweise gute Bildqualität auch im hohen ISO Bereich (ab 1.600). Monochromes Kontrolldisplay auf der Oberseite. Schwenkbares Display. Hochauflösender elektronischer Sucher (1,44 Millionen Subpixel) mit Augensensor. Akzeptable Bildrate im Serienbildmodus (im Labor: bis zu 5,0 Bilder/Sek.)...
Auszeichnung gut, Kauftipp

Einzeltest

Wertung 86.95%

» zum Online-Test

Zitat: Auch Sony setzt mit der A68 für 600 Euro auf viel Bildqualität fürs Geld und bietet einen schnellen Autofokus, OLED-Sucher und (kleinen) Klappmonitor.

Platz 1 von 2

Wertung 50.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: Starke Bildqualität, schneller Autofokus. Minus: Kaum Extras, billiges Gehäuse, mageres Display.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 80.8%


Zitat: Hervorragende Ergebnisse erzielt der neue 24-Megapixel-Sensor: Die Auflösung ist trotz einer eher zurückhaltenden Scharfzeichnung die höchste im Testfeld und das Rauschen bleibt angenehm niedrig. […] Der Autofokus gehört mit einer Auslöseverzögerung von knapp 0,3 s zu den schnellsten im Testfeld.
Auszeichnung sehr gut, Preistipp

Platz 5 von 8

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Plus: Extrem flottes Autofokussystem und auch eine für diese SLR-Kamera- beziehungsweise Preisklasse sehr hohe Serienbildgeschwindigkeit sorgen für Spaß selbst in der Sportfotografie. Minus: Die Auflösung von elektronischem Sucher und LCD der A68 sind zu niedrig, die Größe des LCDs ist zu klein. Auch der Verzicht auf die Wi-Fi-Funktion ist heutzutage ein Ärgernis.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 96.10
von 100 Punkten


Zitat: Parallel zu den Ergebnissen des Fotomodus liefert die Sony auch bei ihren Videos sehr gute Ergebnisse ohne Überraschungen. Da sie nur Full-HD-Filme erlaubt, bleibt ihr Filmeinsatzbereich etwa gegenüber der A6300 aus gleichem Hause auf ergänzende Videos begrenzt – einer echten Filmkamera macht sie keine Konkurrenz. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Einzeltest

Wertung 90.20
von 100 Punkten


Zitat: Im bewerteten Bereich bis ISO 3.200 ist die Auflösung sehr hoch und weitgehend konstant. Sogar bei ISO 6.400 ist sie noch gut. Die kamerainterne Signalaufbereitung ist etwas offensiv abgestimmt, aber die dadurch entstehenden Artefakte erkennt bis ISO 1.600 nur das geschulte Auge.
Auszeichnung sehr gut, Highlight

Platz 2 von 4

Wertung 89.30
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Alpha 68" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Alpha 68 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Sonntag, den 12.06.2016 von Anonym

stars (Sehr gut)

Die Sony Alpha 68 ist eine sehr gute DSLT Kamera.


Datenblatt Sony Alpha 68

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 24 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,6 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Sony / Konica Minolta A
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 2,7 Zoll
  • Displayauflösung 460800 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 25600 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. k.A.
  • Verschlusszeit max. k.A.
  • Bulb-Funktion k.A.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht k.A.
  • Maße (Höhe) k.A.
  • Maße (Breite) k.A.
  • Maße (Tiefe) k.A.
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Sony Alpha 68

Sony Alpha 68 - ab 478,95 € Preis kann jetzt höher sein


0.0448