Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Pentax K-S2 im Test

Test Pentax K-S2
Pentax K-S2 Test - 0 Pentax K-S2 Test - 1

Zusammenfasung von eTest zu Pentax K-S2

Farbenvielfalt ist Pentax‘ Spezialität. Auch die neue Mini-DSLR Pentax K-S2 ist in vielen Varianten zu finden. Da findet sich für jeden Geschmack was. Betrachtet man die inneren Werte, zeigen sich viele Parallelen zur gerade mal ein halbes Jahr älteren K-S1. Allerdings hat die Pentax K-S2 der älteren Schwester einiges voraus und positioniert sich...

Bester Preis

156,00 €
Pentax K S2 schwarz Kit + 18-50mm WR + 50-200mm WR
bei eBayeBay
Zum Shop

Pentax K-S2 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hohe Auflösung auch in den hohen ISO-Werten
  • Guter Kontrast bis inkl. ISO 1.600
  • In vielen Farben erhältlich
  • Staub- und spritzwasserfest (selten in dieser Preisklasse)
  • Gute Verarbeitung aus Plastik
  • Kein Touchscreen
  • Wenige Direktzugriffe

Preisvergleich


Testberichte

Mittelklassen-DSLR im Mini-Format

Farbenvielfalt ist Pentax‘ Spezialität. Auch die neue Mini-DSLR Pentax K-S2 ist in vielen Varianten zu finden. Da findet sich für jeden Geschmack was. Betrachtet man die inneren Werte, zeigen sich viele Parallelen zur gerade mal ein halbes Jahr älteren K-S1. Allerdings hat die Pentax K-S2 der älteren Schwester einiges voraus und positioniert sich nicht als übereilter Nachfolger, sondern als höherklassiges Modell. Hat hier die ca. zwei Jahre ältere Pentax K-50 einen Erben gefunden?

Die unverbindliche Preisempfehlung der Pentax K-S2 mit Kit-Optik liegt voraussichtlich bei 799,- Euro. Das sind 100,- Euro mehr als für die K-S1 anfangs veranschlagt wurden. Aber: es ist ein angemessener Preis, denn die DSLR ist trotz der kleinen Maße eher in der Mittelklasse zu verorten. Erhältlich ist sie ab März 2015.

Pentax K-S2 White Lemon
Pentax DSLRs sind inzwischen berühmt für ihre außergewöhnliche Farbauswahl

Gehäuse: Wetterfest mit Schwenkdisplay

Erster Vorteil der Pentax K-S2 gegenüber der K-S1: Das staub- und spritzwasserfeste Gehäuse. Somit kann man – ein Pentax-WR-Objektiv vorausgesetzt – die Kamera auch im Regen sorgenfrei verwenden. Beworben wird die Pentax K-S2 als die kleinste wetterfeste Spiegelreflexkamera der Welt. Mit Superlativen wird ja gerne mal geworben, allerdings sind 678 Gramm (mit Akku) und nicht mal 13 cm in der Breite in der Tat schön schlank.

Vorteil Nummer zwei gegenüber der K-S1: Der 3-Zoll-Monitor der Pentax K-S2 ist dreh- und schwenkbar – und das trotz eines spritzwasserfesten Gehäuses. Die Auflösung des Displays liegt mit 920.000 Pixeln auf objektiv gutem, aber in dieser Preisklasse höchstens durchschnittlichem Niveau. Einen Touchscreen bietet die Kamera nicht.

Pentax K-S2 Schwarz-Orange Klappmonitor
Wetterfestes Gehäuse und trotzdem ein schwenkbarer Monitor: ein dicker Punkt auf der Haben-Seite der Pentax K-S2.

Der optische Pentaprismensucher der Pentax K-S2 bietet eine Vergrößerung von x0,95 und 100% Bildfeldabdeckung. Die Mattscheibe ist übrigens austauschbar. Auch nicht selbstverständlich.

Pentax K-S2 Farben

Viel Auswahl (Anklicken zum Vergrößern)

Bedienung: Zwei Einstellräder, aber wenig Tasten

Die Pentax K-S2 bietet etwas mehr als den klassenüblichen Bedienumfang der Mittelklasse. Auf der Oberseite sitzen ein Moduswahlrad und ein Einstellrad für den Zeigefinger. Ein weiteres Einstellrad sitzt auf der Rückseite für den Daumen. Gleich zwei Einstellräder – sehr gut, ein weiterer Vorteil gegenüber der K-S1 und sogar selten, wenn man sich nicht gerade in der Semiprofi bis Profiklasse bewegt.

Ansonsten ist die Pentax K-S2 aber eher knapp mit Tasten ausgestattet. Direktzugriffe gibt es nur wenige. Schade eigentlich, denn so sind viele Parameter recht tief im Menü vergraben. Andere Mittelklassen-DSLRs lösen das über einen Touchscreen – aber den bietet die K-S2 leider nicht. 

Bildqualität: Klingt bekannt

Mit 20 Megapixeln auf dem APS-C-Sensor (23,5 x 15,6 mm) und dem Wegfall des Tiefpassfilters klingt der Aufnahmesensor der Pentax K-S2 doch sehr nach dem der K-S1. Für Moiré-anfällige Motive bietet die Kamera eine Tiefpassfiltersimulation über einen beweglich gelagerten Sensor. Auch ein Bildstabilisator ist dank des beweglich gelagerten Sensors möglich. Selbstverständlich können die Bilder neben JPEG auch im RAW-Modus gespeichert werden.

Pentax K-S2 Sensor
Wie alle Pentax-DSLRs bietet die K-S2 einen APS-C-Sensor.

Ausstattung: Jetzt mit Wi-Fi

Vorteil Numero vier der Pentax K-S2 im Vergleich zur K-S1 ist übrigens das Wi-Fi-Modul mit NFC. Damit lassen sich Daten kabellos übertragen. Auch eine Fernsteuerung ist darüber möglich. Der Videomodus bietet eine klassengerechte Full-HD-Auflösung mit maximal 60/50p. Ein Stereomikrofon ist verbaut.

Aus dem beweglich gelagerten Sensor ergibt sich ein weiterer Vorteil: eine Sensorreinigung über Ultraschallschwingungen. Der Lithium-Ionen-Akku hält laut Hersteller ca. 410 Auslösungen durch. Ein solides Mittelklassenergebnis. Auch eine Reihe von Effektfiltern findet sich an Bord der DSLR. Darunter eine Cross-Entwicklung, HDR-Modi, Schwarzweiß, Fischauge, Miniaturisierung und mehr.

Geschwindigkeit: Nur elf?

Beworben wird die Pentax K-S2 mit einem schnellen Phasen-AF. Mit elf AF-Punkten, davon neun Kreuzsensoren ist die Spiegelreflex aber im Vergleich wenig beeindruckend. Beim Autofokus sollte Pentax langsam mal nachziehen – hier sind viele Konkurrenten besser.

Fazit zur Pentax K-S2

Die Spiegelreflex Pentax K-S2 grenzt sich von der K-S1 deutlich ab: Spritzwasserfest, Klappmonitor, zwei Einstellräder und Wi-Fi. Wer das nicht braucht, kann allerdings auch auf die K-S1 zurückgreifen, denn der Sensor scheint bei den beiden der gleiche zu sein.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Pentax K-S2
Vorteil: Pentax K-S2
  • Hohe Auflösung auch in den hohen ISO-Werten
  • Guter Kontrast bis inkl. ISO 1.600
  • In vielen Farben erhältlich
Nachteil: Pentax K-S2
  • Kein Touchscreen

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Pentax K-S2

Zitat: Bildqualität: 82%, Ausstattung/Handling: 84%, Geschwindigkeit: 72%, Videoqualität: 68%
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung 79.4%

» zum Test

Zitat: Bild: gut (2,1); Video: befriedigend (3,1); Blitz: befriedigend (2,8); Sucher: sehr gut (1,0); Monitor: gut: (2,1); Handhabung: gut (2,3)
Auszeichnung gut

Platz 5 von 6

Wertung Note 2.20

» zum Test

Zitat: Plus: Tolle Bildqualität bei Tageslicht, WLAN, REgen- und Staubschutz.
Auszeichnung gut

Platz 5 von 10

Wertung Note 2.00

» zum Test

Zitat: Die Bilder der K-S2 sind bei niedriger ISO-Einstellung klasse...
Auszeichnung gut

Platz 4 von 6

Wertung Note 2.30

» zum Test

Zitat: Die K-S2 erweist sich als eines der besten Modelle von Pentax. Gut gefallen vor allem der Spritzwasserschutz sowie die zwei Rändelräder, die für die kompakte Mittelklasse außergewöhnlich sind. Auch die Bildqualität liegt trotz mancher Schwächen auf einem insgesamt hohem Niveau. Nur das Tempo könnte höher sein.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.80


Zitat: Bildqualität: 81%, Geschwindigkeit: 77%, Ausstattung: 97%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 7 von 7

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Die Fotoqualität war hoch, auch bei wenig Licht.
Auszeichnung gut

Platz 32 von 62

Wertung Note 2.30

» zum Test

Zitat: Eine interessante Alternative für diejenigen, die eine kompakte, unbedingt abgedichtete Spiegelreflexkamera suchen und nicht allzu viel dafür ausgeben wollen.

Platz 26 von 40

Wertung 51.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die K-S2 ist eine umfangreich ausgestattete Kamera, die mit eingebautem Bildstabilisator, Wi-Fi-Funktion und einer durchdachten Bedienung punktet. Das versiegelte Gehäuse macht einen sehr robusten Eindruck. Die Bildqualität ist gut, verliert aber durch die übertriebene Farbgebung in der Standardeinstellung einige Bewertungspunkte.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 2

Wertung 80.4%

» zum Test

Zitat: Im Videomodus enttäuscht die Pentax durch geringe Auflösungsleistung und zudem Schwächen im Kontrastumfang. Die Einstellungsmöglichkeiten sind vielfältig. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videoqualität

Platz 1 von 2

Wertung 85.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Spritzwasser-Schutz, WLAN, Schwenkdisplay, Schärfe. Minus: Autofokus unter Schwachlicht, RAW-Serienbildaufnahme kurz.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 82.3%


Zitat: Die neue Pentax bietet im Vergleich zum kleineren Schwestermodell K-S1 dank eingebautem WLAN, Schwenkdisplay und Spritzwasserschutz einen deutlichen Mehrwert… Auch bei der Gehäuse-Ergonomie kann die große Schwester punkten. Als Kritikpunkt bleiben die eher gemächlichen AF-Zeiten. Bei der Bildqualität kann die Kamera kleine Vorteile gegenüber der K-S1 verbuchen.
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Einzeltest

Wertung 51.00
von 100 Punkten


Zitat: Bei der Ausstattung legt die K-S2 mit Wi-Fi und den Dreh- und Schwenkmonitor gegenüber den ebenfalls schon gut ausgestatteten Schwestermodellen noch einmal zu. Bei Bildqualität und AF-Geschwindigkeit mit dem neuen Kitobjektiv stellt sie dagegen eher einen Rückschritt dar.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 4

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Plus: Body und Objektiv wassergeschützt, WLAN, NFC. Minus: Neigt bei Schwachlicht zum Rauschen, teils lahmer Autofokus.
Auszeichnung gut, Bester im Test

Platz 2 von 4

Wertung Note 2.00

» zum Test

Zitat: Die K-S2 hat die gleichen Pluspunkte wie die K-50, aber zusätzlich ein Dreh- und Schwenkdisplay, Wi-Fi sowie eine HDMI-Schnittstelle.

Platz 8 von 8

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Pro: Sehr gute Bildqualität bis ISO 1.600. Gute Bildqualität im hohen ISO-Bereich ab ISO 1.600. Sehr kompaktes Kameragehäuse für eine Spiegelreflexkamera. Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser vorhanden... Contra: Ein paar Tasten auf der Rückseite lassen sich nicht optimal drücken...
Auszeichnung gut, Kauftipp, Ausstattungs-Tipp

Einzeltest

Wertung 87.31%

» zum Online-Test

Zitat: Stolze 799 Euro kostet die Pentax K-S2 derzeit, nicht mehr aber eben auch nicht weniger als die gehobenen Einsteiger-DSLRs von Canon und Nikon. Zwei Alleinstellungsmerkmale hat Pentax - noch: Zwei Einstellräder und ein wetterfestes Gehäuse... Sich von der Konkurrenz abzusetzen fällt schwer. Derzeit ist insbesondere die Nikon D5500 eine für viele Einsteiger die bessere Wahl: Das Design ist schlanker, die Kamera leichter und griffiger, das Autofokus-Modul merklich besser und der Videomodus umfangreicher. Wer eine günstige, wetterfeste DSLR sucht, kommt um Pentax jedoch weiterhin nicht herum.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Bis ISO 800 ist [...] der Dynamikumfang groß, die KS2 kann hohe Motivkontraste erfassen und mit sattem Schwarz und fein abgestuften Tonwerten wiedergeben. Das Rauschen tritt bereits bei ISO 3.200 in den Bildern schwach auf [...] Bei ISO 6.400 liefert die Kamera noch eine akzeptable Auflösung, aber das Rauschen und das Farbmoiré treten deutlicher in Erscheinung.
Auszeichnung sehr gut, Highlight

Platz 2 von 2

Wertung 84.20
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Pentax K-S2" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Pentax K-S2 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Pentax K-S2

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,6 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Pentax K
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 920000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 51200 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/6000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 678 g
  • Maße (Höhe) 9,1 cm
  • Maße (Breite) 12,2 cm
  • Maße (Tiefe) 7,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Pentax K-S2

Pentax K-S2 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0746